Psychologische Illusionen



Wahrscheinlich jeder Mensch während seines Lebens begegnet nicht-trivialen physikalischen Phänomenen, nicht immer erkennen, dass diese Illusionen durch seine Phantasie geschaffen sind. Am häufigsten ist ihr Aussehen mit einem nicht-standardmäßigen Denken verbunden und dementsprechend eine unterbewusste Wahrnehmung von realen Ereignissen oder vertrauten Gegenständen, die in einer unbekannten Ansicht oder in einem anderen Licht betrachtet werden. Alle diese Bedingungen manchmal „spielen“ mit dem menschlichen Geist verschiedene Witze, manchmal beängstigend, manchmal lustig.

Psychologen sind sich bewusst, dass das „Zeugnis“ aller menschlichen Sinne weit von immer eindeutig ist und auch von allen möglichen Nebenwirkungen und Faktoren abhängt, einschließlich der Bedingungen der Beobachtung und Stimmung, des physischen und psychologischen Zustands einer Person.


Illusionen, die durch die Sinne des Menschen verursacht werden, ist heute schon sehr bekannt, nicht jeder von ihnen gilt als eine Illusion in der psychologischen Bedeutung dieses Phänomens, es gibt illusorische Phänomene, die mit Hilfe von betrogener Täuschung (Sehvermögen) künstlich erschaffen wurden. Diese Illusionen sind für die wissenschaftliche Forschung von großer Bedeutung. Zum Beispiel handelt es sich hierbei um den optischen Effekt, den unter verschiedenen Umständen jeder Mensch begegnete, die sogenannte Parallaxe.

Psychologische Illusionen

Parallax ist eine scheinbare, imaginäre Verschiebung von Objekten, die tatsächlich in unterschiedlichen Abständen von den Augen des Betrachters sind. Diese Verlagerung kann mit den Bewegungen seiner Augen auftreten. So, zum Beispiel bei der Beobachtung von einem Zugfenster, scheint es der Person, dass die Bäume näher, „weglaufen“ zurück mit einer höheren Geschwindigkeit als die in der Ferne. Und die weitesten Bäume – nur „nicht hinter dem Zug“ Stattdessen sieht eine Person die Landschaft außerhalb des Fensters, wie ein Gemälde, das sich um einen Punkt dreht, während die Sicht der Person die Horizontlinie kreuzt.

Ein noch auffallenderes Beispiel von großer Bedeutung ist die Manifestation der Parallaxe bei der Beobachtung von Veränderungen in den Lesungen eines Geräts, die sich je nach der Position der Augen ändern. Pfeile auf dem Hintergrund der Skala verschieben sich in die Richtung entgegengesetzt zur Augenbewegung, obwohl in Wirklichkeit sie den gleichen Wert zeigen. Wenn in dem Laden, wenn die Ware auf der Waage liegt, einen Schritt nach links machen, dann werden die Skalen durch mehrere Divisionen visuell abnehmen, und umgekehrt, wenn man sich nach rechts bewegt, werden die Lesungen zunehmen.

Es gibt besondere Möglichkeiten, Parallaxe zu bekämpfen, mit dieser schädlichen Illusion, sonst werden alle Indikatoren der Geräte während der Experimente und während des Wiegens ungültig. Bei der Herstellung von Präzisionsinstrumenten versucht der Schütze, die empfindlichsten zu machen, unter der Skala zusätzlich einen Spiegelstreifen.

Jeder Forscher weiß, dass zum Zeitpunkt des Auslesens der Kopf in einer solchen Position gehalten werden sollte, dass der reale Pfeil und sein Spiegelbild zusammenfallen, in diesem Fall ist die Betrachtungsrichtung streng senkrecht zur Ebene der Skala, und der Lesefehler wird auf Null reduziert.

Ein weiteres Beispiel für die illusorische psychologische Wahrnehmung unseres Bewusstseins eines geometrischen Musters kann man mit einem aufgedrehten Glas aufrufen und auf Papier legen. Wenn du die Kante eines Bleistifts ziehst, ziehe ich 3 Bögen (klein, mittel und groß), dann merke ich, daß sie alle mit demselben Glas gezeichnet sind, der Geist sieht den Bogen mit einem anderen Krümmungsradius.

Es gibt viele solcher Beispiele – sie sind immer in unserem täglichen Leben, und oft stören, vor allem in der Durchführung von Forschung und Experimente, weil ein verzerrtes Bild der Realität nicht das richtige Ergebnis gibt. Beim Vergleich von Volumina oder Gebieten treten schwerere illusorische Fehler auf (in diesem Fall kann das trainierte Auge etwa lineare Dimensionen korrekt messen). Diese psychologischen Illusionen sind am Rande der Psychologie und der optischen (visuellen) Täuschungen.

Psychologische Illusionen

Dies schließt die berühmte Bestrahlung ein – schwarze und dunkle Gegenstände werden immer als kleiner angesehen als leichte oder weiße Gegenstände.Diese psychologische Illusion wird von Modedesignern gut genutzt, indem sie Modelle für komplette Menschen aus dunkel gefärbten Stoffen kreiert und sie mit einem hellen Farbfleck verziert, der das Auge ablenkt.

Sehr oft sind psychologische Illusionen mit der Bewegung verbunden – ein Pendel, das gegen einen dunklen Hintergrund schwingt, erlangt im menschlichen Verstand die Form einer in der Bewegungsrichtung verlängerten Ellipse, wenn sie gleichzeitig von zwei Augen betrachtet wird (wenn ein Auge geschlossen ist, wird das Pendel illusiv auf die andere Seite geschwungen) . Wenn man sich auf den leichten Strang der Aufhängung konzentriert, wird das Pendel noch schneller schwingen – das ist auch darauf zurückzuführen, dass die Augen der Person schnell Lichtobjekte merken, als dunkle.

Wenn das Auge mit Glas (Gläser) bedeckt ist, dann hat das schwingende Pendel eine Bewegung, die etwas hinter dem echten zurückbleibt (zwei Augen sehen die echte Schwinggeschwindigkeit). In diesem Fall wird das Bewusstsein die Bewegung als Volumen wahrnehmen (in Wirklichkeit schwenkt das Pendel entlang einer flachen Trajektorie). Diese Illusionen gelten auch für schädliche, weil sie die Forschung von Objekten, die Licht auf verschiedene Weise (in verschiedene Richtungen) streuen, stören.

Merkwürdigerweise, aber wenn die Struktur des menschlichen Auges fast gründlich untersucht wurde, war der Mechanismus des Sehvermögens so komplex, dass die endgültige Lösung und Schlussfolgerungen der Wissenschaftler noch nicht verfügbar sind. Dies läßt sich leicht erklären, dass das Gehirn im Prozess der Wahrnehmung der umliegenden Welt durch die Augen eine große Rolle spielt. Dieses „Commonwealth“ ist der Hauptgrund für die Entstehung von psychologischen Illusionen beim Umschalten der Aufmerksamkeit einer Person, einer plötzlichen Veränderung der Beleuchtung oder eines Blickwinkels.

Die Fachleute sind sich des Beispiels des „Ausweichwürfels“ bewusst – die Person sieht die Gesichter, die ihm auf unterschiedliche Weise gegenüberstehen, die direkt mit dem zusammenhängt, auf dem der menschliche Geist fokussiert ist. Die menschliche Wahrnehmung der Umgebung ist zu erstaunlichen Dingen fähig, und vor allem „sehen“ ein ganz anderes Bild als das, das sehen wird.

Diese Fähigkeit erstreckt sich auf einen sehr großen Teil von Phänomenen und Ereignissen, Wissenschaftler, die sich mit der Psychologie der illusorischen Wahrnehmung beschäftigen, geben nur viele Beispiele an und sind in ihrer Definition stark nicht einverstanden.

Psychologische Illusionen

Es gibt viele bekannte psychologische Illusionen, deren Entstehung von dem kreativen Potenzial des Menschen, seinem psychologischen Momentzustand, der Erleuchtung und anderen psychologischen Gründen abhängt (wir reden über Illusionen, die in den Köpfen einer gesunden Person entstehen). Dazu gehören die illusorische Wahrnehmung der Form der Flecken auf dem Mond (sie ähneln jemandem zu jemandem, manche sehen menschliche Gesichter, etc.).

Es gibt eine bekannte Illusion, wenn ein echtes Phänomen oder Objekt sich plötzlich in Größe und Form „verändert“ – zum Beispiel, unerwartet die Augen nach einem Traum zu öffnen, können Sie in dem vertrauten Bild der Tapete eines riesigen Tieres sehen (wenn Sie endlich aufwachen, entpuppt sich das Tier als gewöhnliche Fliege).


Psychologische Illusionen sind auch dem menschlichen Gehör unterworfen, wahrscheinlich war jeder in einer Position, wo das ferne Rumpeln wie donnernd klang, und das Quietschen einer Moskito über seinem Ohr – ein erschreckender Schrei oder eine Telefonalarmglocke. Darüber hinaus sind Angst und Angst viel häufiger von psychologischen Illusionen begleitet, vor allem auditiven. Psychologen assoziieren dies mit der unterbewussten Erwartung einer Person von schlechten Nachrichten, und jede Nicht-Standard-Situation verursacht negative Gefühle in ihm.

Darüber hinaus ein unverständlicher und unerwarteter Klang der Mensch sieht psychologisch als eine Gefahr, da er keine genaue Information über ihn hat und nicht realisiert die reale Distanz zu seiner Quelle. Es gibt noch ein Merkmal der psychologischen Wahrnehmung – je nachdem, welches Ohr das Signal ertönt, nimmt der Mensch den Ort seines Auffindens anders wahr.

Und wenn der Klang gleichzeitig in beide Ohren eingetreten ist, dann kann das Bewusstsein die Quelle als direkt in seinem Kopf oder neben sich selbst wahrnehmen.Nicht jeder Mensch mit Augenbinden kann die Quelle des äußeren Klanges genau bestimmen, außerdem in einem anderen psychologischen Zustand, eine Person definiert sie anders, und Identifikationsfehler sind von anderer Natur.

Psychologische Illusionen

Ganz unerwartet sind die Illusionen der Berührung. Wenn Sie die Vision von der Wahrnehmung ausschließen, mit verbundenen Augen und halten Sie Ihre eigene Nase, dann kann es die Illusion, dass es zwei gibt. Solche psychologischen Illusionen sind mit einer anderen Anordnung von Fingern relativ zueinander verbunden, so dass sie dem Gehirn verschiedene Informationen „zuführen“ und ihr Bewusstsein wahrnimmt, wie üblich – in dieser Hinsicht gibt es illusorische und verschiedene Bilder (in diesem Fall ein Finger „berichtet“ über eine Nase und die zweite – über die andere).

Ein gemeinsamer Grund für die Entstehung der psychologischen Illusion ist die ungewöhnliche (oder ungewohnte) Kombination von Empfindungen, die verschiedenen Sinnen innewohnen. Wenn eine gleich große Menge Wasser in einen Ballon und ein Glasgefäß gegossen wird, kann die Person den Ball nicht vom ersten Versuch abheben, da er eine unzureichende Kraft anwenden wird (berechnet für die Leichtigkeit des Ballons), ist der Grund eine illusorische Wahrnehmung, die den Geist täuscht.

Jeder kennt die psychologischen Illusionen, die mit der Arbeit des vestibulären Apparates verbunden sind. Nach einer langen Fahrt auf der Schaukel fährt die Erde lange fort (die Rotationszeit und die Geschwindigkeit hängen vom individuellen Zustand des Vestibularapparates ab).

Psychologische Illusionen

Ein Radfahrer steigt auf einem steilen Hang, sieht es abfallend und bemerkt die nächste Brille mit einem Auge. Jede Person stand wahrscheinlich vor einem illusorischen Gefühl, die Bewegung fortzusetzen, die auf der Rolltreppe stand, die plötzlich aufhörte. Trotz der Tatsache, dass das Auge sieht, dass die Schritte bereits fixiert sind, lehnt sich der Körper weiter nach vorn, wie beim Bewegen der Leiter.

So sagen Psychologen, dass die Entstehung von Illusionen aufgrund der vorherrschenden Stereotypen öfter auftreten kann, auch wenn das Phänomen, das in Wirklichkeit gesehen wird, gegen das bereits bekannte Signal an das Gehirn geht. Fazit, Psychologen und Wissenschaftler tut dasselbe – die Ursachen der Entstehung von psychologischen Illusionen sind am häufigsten nicht so sehr mit psychophysiologischen Phänomenen verbunden wie mit der physischen Fehlwahrnehmung des Gehirns (und dementsprechend ein falsches Signal).



Add a Comment