Olivenöl



Olivenöl ist Gemüse, es ist aus Olivenöl. Dieses Produkt hat eine lange und glorreiche Geschichte. Olivenöl wurde im alten Ägypten, Griechenland und Phönizien verwendet. Auch in der primitiven Gesellschaft war es bekannt über die heilenden Eigenschaften des Olivenbaums. Dieser Baum war einer der ersten, die die Leute zu kultivieren begannen. Und Homer nannte Olivenöl sogar Gelbgold. Hippokrates benutzten die Eigenschaften dieses Produktes, um Menschen zu behandeln.

Heute ist Olivenöl noch weit verbreitet. In der Welt wächst etwa eine Million Hektar Olivenhaine. Aber Öl fand sich nicht nur beim Kochen, sondern auch in der Kosmetik, Hygiene. Trotz vieler nützlicher Eigenschaften dieses Produktes gibt es viele Kritiker, die es fragen.


Es wird angenommen, dass die Ausbreitung von Olivenöl mehr mit dem wirtschaftlichen Hintergrund verbunden ist, anstatt mit seinen einzigartigen Weisen. In unserem Land ist Olivenöl noch nicht billig. Am Ende beurteilen wir ihn oft auf der Grundlage von Hören und Mythen, was die Zeit ist, zu entlarven.

Olivenöl

Gelbes Olivenöl ist besser zum Braten.

Abhängig von der Region und den Sorten von Oliven gesammelt, kann das Öl eine andere Farbe haben. Es variiert von hellgelb bis grün. Und zum Braten von Olivenöl als Ganzes ist wirklich besser geeignet als Sonnenblumenöl. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Olivenöl gegenüber der Bildung von Karzinogenen resistenter ist. Dies wird durch die Zusammensetzung des Produkts, insbesondere mehrfach ungesättigte Monosäuren, erleichtert. So ist die Farbe des Öls nicht wichtig, wenn es aus Oliven besteht.

Das erste kalt gepresste Olivenöl ist immer grün.

Diese Aussage ist eine partielle Wahrheit. Das Olivenöl der ersten Kaltpresse ist oft wirklich grünlich, aber auch Gelb wird gefunden. Und es hängt nicht davon ab, wie die Rechnung gequetscht wurde, sondern auf die Vielfalt der Oliven und ihren Ort des Wachstums. Denn alle Rohstoffe beeinflussen die Qualität und die Farbe des zukünftigen Produktes.

Olivenöl wird hauptsächlich in Griechenland produziert.

Griechenland ist stark mit Olivenhainen verbunden. In der Tat ist dieses Land nur das dritte in Bezug auf die Gesamtproduktion und den Verbrauch, deutlich hinter Spanien und Italien. Aber nach dem durchschnittlichen jährlichen Verbrauch von Olivenöl haben die Griechen nicht gleich – sie verdoppeln fast die gleichen Spanier und Italiener.

Olivenöl kann lange gelagert werden.

Im Laufe der Zeit, Öle beginnen zu laufen, daher verschlechtern. Nach einem Jahr der Lagerung kann das Produkt noch gut schmecken, wird aber viel weniger duftenden als frisches Öl. Es wird angenommen, dass nützliche Substanzen in diesem Produkt für fünf Monate ab dem Beginn der Produktion bleiben. Einjähriges Öl ist besser zum Braten und Dünsten zu verwenden, und nicht zum Ankleiden von Salaten. So gibt es keine feste Haltbarkeit. Manche Konsumenten mögen auch stehendes Öl. Immerhin kann ein frisches Produkt buchstäblich Ihren Hals verbrennen. Was ist wichtiger ist nicht die Zeit der Herstellung des Öls, sondern die Bedingungen für seine Lagerung. Wenn es nicht möglich ist, die Haltbarkeit eines solchen Produktes zu bestimmen, ist es besser, es in Blechdosen zu kaufen, die kein Licht zulassen.

Olivenöl verwöhnt von Kälte.

Es gibt normale Voraussetzungen für die Lagerung von Olivenöl – ein trockener und kühler Ort, geruchlos. Wenn dieses Produkt in eine kalte Umgebung kommt, wird es nicht verderben. Im Öl wird ein natürlicher weißer Niederschlag fallen. Es ist etwas, das sie als Zeichen der Korruption betrachten. In der Tat, das Aussehen der weißen Flocken zeigt nur die Qualität des Produkts und seine Natürlichkeit. Und nach der Rückkehr von Olivenöl zu einem Medium mit normaler Temperatur, wird der Niederschlag verschwinden, die Farbe und der Geruch der Flüssigkeit wird zurückkehren. In diesem Fall verliert das Produkt nicht in seinen nützlichen Eigenschaften.

Die Qualität des Olivenöls ist durch seine Säure gekennzeichnet.

Diese Aussage ist nur teilweise wahr. Es ist erwähnenswert, dass die Säure dieses Produktes selbst von vielen Faktoren abhängt. Nachdem der Hersteller den Spin produzierte, maß er diesen Indikator und verglich ihn mit der Norm.Es ist dieser Indikator, der auf dem Etikett angegeben wird. Aber danach wird Öl aus einem großen Tank-Tank oder Tank, wird in Fässer gegossen werden. Das ändert die Säure. Aber wir kaufen keine Fässer für Olivenöl. Es ist nicht verwunderlich, dass auf dem Weg zum Zähler das Produkt in Glas- und Zinnbehälter gegossen wird. Wenn die Flasche hell ist und auf einem beleuchteten Regal erscheint, wird die Säure des Öls im Behälter leicht ansteigen. Nachdem wir das Öl gekauft haben, wird es in einem geschlossenen Zustand auf unseren Regalen aufbewahrt. Wenn die Dose oder Flasche nicht vollständig geschlossen ist, dann wird die Wirkung von Luft wieder die Säure des Produktes verändern. Wenn die Reste von Öl, die von außen an den Hals sein und dort stark oxidiert werden, versehentlich in einen gemeinsamen Behälter fallen, dann ist es ein Problem. Dann kann das ganze Öl verderben und ranzig werden.

Das Öl ist aromatischer als das heißere an der Stelle des Wachstums von Olivenöl.

Für viele Länder im Mittelmeerraum sind Oliven und Öl, die von ihnen produziert werden, ein wichtiges Einkommen. Und obwohl viele gerne Geschäfte machen würden, wird es nicht jedem gegeben. Olive ist ein sehr wunderlicher Baum, nach dem es mehrere Jahre dauert, bis es darauf achtet, bevor es beginnt, Früchte zu tragen. In vielen Ländern versuchen sie, Oliven zu wachsen. Und obwohl Afrika die heißeste Region ist, werden kleine afrikanische Oliven auf dem Markt gehört. Obwohl diese Früchte sicherlich da sind. Die Sache ist in der Tat nicht einmal in der Temperatur, sondern in einer Kombination von vielen klimatischen Faktoren. Olivenbäume eignen sich am besten für das Mittelmeer. Spezialisten glauben, dass das duftende Öl in Griechenland gemacht wird. Es wird sogar von anderen Herstellern gekauft, um ihr Produkt hinzuzufügen. Und es geht nicht um Volumen, sondern in der Konzentration von Aromen.

Olivenöl kann nicht überprüft werden.

In der Tat ist Olivenöl leicht zu überprüfen, um seine natürliche zu lernen. Um dies zu tun, legen Sie einen kleinen Behälter mit Öl bei null Temperatur, zum Beispiel in einem Kühlschrank. Das natürliche Produkt wird in solch einer Erkältung verdicken und wie Fett werden. Aber andere pflanzliche Öle verdicken viel weniger oder halten sogar ihre Konsistenz. Ebenso können Sie Olivenöl überprüfen – enthält es Verunreinigungen? Diese Frage ist in letzter Zeit relevant geworden, weil viele Hersteller begannen, Olivenöl andere Gemüse – Palme oder Sonnenblumen hinzuzufügen. Um die Qualität des gekauften Produktes zu überprüfen, musst du es nur mit einem Standard vergleichen. Es lohnt sich, zwei Ölproben neben ihnen zu setzen und sie zu verdicken. Vergleichen Sie das Ergebnis, es wird klar, wie überprüft das Produkt ist, Qualität

Olivenöl ist nicht für alle nützlich.

Die Sicherheit von Olivenöl wird durch die Tatsache angezeigt, dass es empfohlen wird, auch für Babynahrung für Babys hinzugefügt zu werden. Es kommt vor, dass ein unvorbereiteter Organismus Probleme mit der Verdauung aus der Verwendung von Olivenöl haben kann, aber dies geschieht nur zum ersten Mal. Eigentlich kann bei der Verkostung anderer unbekannter Produkte etwas Ähnliches passieren. In unseren Breiten wachsen die Oliven nicht, und das Öl ist außergewöhnlich. Es ist nicht verwunderlich, dass nach dem Test kann es Durchfall passieren. Nur im Magen gab es keine notwendigen Enzyme für die Verarbeitung einer solchen Mahlzeit. Aber das ist eher eine Ausnahme, die die Regel hervorhebt. Wo oft musst du mit einem ungewöhnlichen Geschmack umgehen. An verschiedenen Orten haben die Menschen ihre eigenen Vorstellungen über das Essen, Olivenöl kann es einfach nicht mögen. Experten sagen, dass es in der Regel nicht mehr als ein paar Wochen dauert, um sich an ein neues Produkt, seinen Geschmack und Geschmack zu gewöhnen. Und im Falle von Olivenöl können sich solche Probleme nicht einmal auf sich selbst beziehen, sondern auf Oliven. Es ist kein Geheimnis, dass griechische Früchte einen ganz anderen Geschmack haben als in Spanien und Italien.

Olivenöl

Jedes Olivenöl wird nützlicher sein als Sonnenblumenöl.

Dies ist eine sehr zweideutige Aussage – man kann die Stirn nicht mit der Stirn von zwei vergleichen, natürlich ein wertvolles Produkt. Olivenöl, übrigens und Gemüse, unterscheiden sich voneinander.Und der Punkt hier ist nicht nur in der Farbe, sondern auch in der chemischen Zusammensetzung, also in den Eigenschaften. Es wird angenommen, dass es besser ist, gutes Sonnenblumenöl zu konsumieren als schlechtes Olivenöl. Wiederum ist es wichtig, zwischen den Anwendungen zu unterscheiden. Zum Beispiel ist unraffiniertes Sonnenblumenöl nicht zum Braten geeignet, aber unraffiniertes Olivenöl wird viel besser durch Hitze behandelt. Um den Salat zu füllen, wird besseres unraffiniertes Sonnenblumenöl sein als raffiniertes Olivenöl. Bei Ölen im Allgemeinen ist es besser, sich an den universellen Ansatz zu halten, anstatt nach einer idealen und absoluten Lösung zu suchen. Beim Kochen ist es wichtig zu verstehen, wo Olivenöl besser verwendet wird, und wenn es besser ist, auf Sonnenblumenöl zurückzukehren. Olivenöl hat eine wertvolle Eigenschaft, mit der auch das beste Sonnenblumenöl nicht konkurrenzfähig ist – die Fähigkeit, die Haut vor der Sonne zu schützen.

Olivenöl schützt vor der Sonne.

Und das ist kein Mythos. In heißen Ländern wird der Saft von mehreren gepressten Limetten zum Olivenöl hinzugefügt und diese Mischung reibt die Haut. Eine solche einzigartige Komposition ist in mehreren Eigenschaften gut. Zuerst schützt es die Haut vor Verbrennungen und Sonnenstrahlen. Auch diese Mischung zieht eine Bräune an. Es wird empfohlen, auch wenn es mit Olivenöl und Kalk gerieben ist, ist es nicht leicht, sich nicht vor der Sonne zu verstecken, sondern im Gegenteil in offene Räume zu gehen. Dann wird die Haut eine schöne Bräune und wird nicht verbrennen und durch eine einzigartige Mischung geschützt. Präventive Schmierung mit Olivenöl und Kalk wird auch nähren und befeuchten die Haut.

Es ist besser, kein Olivenöl für Massage zu verwenden.

Etwas höher, wir haben bereits gesagt, dass dieses Öl perfekt zum Gerben hilft, es ist ein Teil von vielen kosmetischen Cremes. Heute werden viele natürliche Produkte für die Pflege von Körper und Haut auf der Basis von Olivenöl hergestellt. Bekannt und eine andere seiner Eigenschaften – es passt die Haut nicht einfach perfekt, sondern erwärmt sie auch mit einer Massage. Aus Olivenöl wird die Haut weicher, geschmeidig, was erforderlich ist. Massage ermöglicht es dem Körper, die vielen nützlichen Substanzen, die in Olivenöl enthalten sind, besser zu verstehen. Darüber hinaus wird Olivenöl sogar als Präventiv gegen Schmerzen in den Muskeln, als Heilmittel für Falten, nährende Haarmasken und Zahnfleisch verwendet.

Olivenöl ist ein anderes „Volksmittel“ ohne bewährte Wirksamkeit.

In der Tat gibt es viele aufgezeichnete Fakten über die Wirkung von Olivenöl auf den menschlichen Körper. Die im Produkt enthaltene Oleinsäure hilft Frauen, Brustkrebs zu verhindern. In der Flüssigkeit enthalten, Vitamin E hilft assimilieren Vitamine A, K, die hilft den Körper verjüngen. Diese Fettsäuren, die Teil der Qualitätsöle des ersten und zweiten Pressens sind, ähnlich in der Zusammensetzung jenen Fetten, die in der Muttermilch vorhanden sind. Säuren der gleichen Klasse von Omega-6, die in der Zusammensetzung von Olivenöl sind, helfen, das Knochensystem von Kindern zu bilden. Sogar eine kleine regelmäßige Verwendung von Olivenöl (wir reden über ein paar Esslöffel pro Tag) hilft, Cholesterin senken und erhöhen das Niveau der Antioxidantien. Auch die Alten wussten, dass Olivenöl den Blutdruck normalisieren kann.

Wenn Sie regelmäßig Olivenöl essen, dann können Sie die Leber reinigen und Gallensteine ​​loswerden.

Nicht idealisieren dieses Produkt, wenn man bedenkt, dass es ein Allheilmittel für alle Krankheiten. Und obwohl es geglaubt wurde, dass Olivenöl bei solchen Problemen hilft, nach den neuesten Daten, ist dies nicht so. Von sich aus beinhaltet diese Reinigung die Verwendung von strengen Dosen des Produktes unter der ständigen Beaufsichtigung eines Arztes. Nach einer kleinen Veränderung in der Therapie des Medikaments kann zu einer Verschlimmerung der Cholelithiasis führen. Experten sind kritisch für die Idee der Reinigung der Leber mit Olivenöl. Die Chologogieigenschaften dieses Produktes sind seit langem bekannt. So können diese Experimente mit Ihrem Körper nur ganz gesunde Menschen durchgeführt werden.Der in der Gallenblase während der „Reinigung“ vorhandene Stein kann den Gallengang schließen, der mit den schwersten Konsequenzen verbunden ist. So ist es besser, nicht mit Olivenöl behandelt zu werden, falls eine ernsthafte Kontrolle der Ärzte erforderlich ist.

Es ist am besten, extra natives Öl zu verwenden.

Dieses Olivenöl, das bei der ersten Kaltpressung durch rein mechanische Methoden gewonnen wird, ist bei Köchen sehr beliebt und beliebt. Es wird angenommen, dass dieses Öl eine große Anzahl von Antioxidantien und bioaktiven Komponenten hat als andere. Doch vor kurzem, portugiesische Forscher fanden heraus, dass der Ruf einer solchen Sorte auf Mythen basiert. Die Tatsache ist, dass beim Kochen und Kochen die Qualität des Öltropfens sinkt und die Konzentration dieser sehr bioaktiven Verbindungen stark abfällt. Forscher schlagen in solchen Fällen vor, gewöhnliches Olivenöl zu verwenden, das billiger ist und am Ende nicht weniger als qualitativ sein wird. Es gibt keinen Sinn, für Extra-Jungfrau zu bezahlen, wenn der Koch andere Produkte anbraten oder erhitzen wird.


Olivenöl reduziert Cholesterin.

Dieses Produkt enthält einfach ungesättigte Oleinsäure, die für Zellmembranen wichtig ist. Allerdings ist diese Substanz im Öl sogar im Überschuss, eine Woche ist erforderlich. So stellt sich heraus, dass das Produkt in der Tat die wichtigste Quelle für kalorienreiche Fette für eine moderne Person nutzlos ist. Wenn Sie Olivenöl in Ihrer Ernährung missbrauchen, kann es zu Fettleibigkeit, Leberproblemen und dem Beginn von Diabetes führen. So an einem Tag kann man nicht mehr als zwei Esslöffel dieses nahrhaften Produktes essen.

In Olivenöl ist Vitamin E mehr als irgendwo anders.

Dieses fettlösliche Vitamin findet sich in allen pflanzlichen Ölen. Vitamin E ist ein bekanntes starkes Antioxidans. Aber bei Sonnenblumenöl ist es noch mehr als in Olivenöl. Und die Vitamine A, D, K sind im allgemeinen in jedem Pflanzenöl. Nur ihre Menge ist klein und hängt direkt von der Herkunft des Öls, der Spinntechnologie, einer Mischung mit einem weniger qualitativ hochwertigen Produkt, Additiven ab. So in billigem Olivenöl, als Ergebnis, wird weniger Vitamine enthalten als in der Sonnenblume, die wir kennen.

Olivenöl hilft bei Krebs.

Leider ist das nur ein Mythos. Wissenschaftler haben keine wirksame Anti-Krebs-Medikament gefunden. Solche Tumore reagieren in keiner Weise auf Olivenöl. Aber die einzigartige Zusammensetzung dieses Produktes, durch Carotine, Tocopherole, Estronen und Flavonoide in ihm, erlaubt es, ein ausgezeichnetes Präventivmittel zu sein. Mit der regelmäßigen vernünftigen Verwendung von Olivenöl, werden neue Krebszellen aufhören zu erscheinen, und die Entwicklung der alten Zellen wird teilweise blockiert werden.

Olivenöl hilft bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Aber das ist kein Mythos. Olivenöl besitzt adstringierende und umhüllende Eigenschaften, die den Geschwüren helfen, zu heilen. Antioxidantien und einfach ungesättigte Fette geben keine oxidativen Reaktionen.

Olivenöl

Kaltes erstes Spinnen im Allgemeinen in der Natur existiert nicht, da die Oliven nicht ein zweites Mal gequetscht werden können.

Das erste Pressen heißt eigentlich das erste und einzige Verfahren, das es ermöglicht, das hochwertigste Extra-Jungöl aus den Oliven zu bekommen. Die zweite ist die Extraktion von Öl aus den bereits verarbeiteten Oliven. In ihm gibt es natürlich nicht so viele nützliche Substanzen wie in Extra Jungfrau.

Du kannst überhaupt kein Olivenöl anbraten.

Wenn das wahr wäre, warum kannst du dann auf ein anderes Öl braten? In der Tat ist für solche Zwecke eine verfeinerte Art von Flüssigkeit geeignet. Ungereinigtes aromatisiertes Sonnenblumenöl zum Braten passt einfach nicht. In einer Pfanne, es leuchtet nur, so dass nur ein scharfer Geruch und schädlichen Rauch. Das einzige unraffinierte Öl, auf dem man braten kann – oliv. Es lohnt sich, sich einem solchen Indikator zu widmen, wie die Temperatur der Ölverbrennung.Für unraffinierte Sonnenblumen, Raps oder Sojabohnen ist es etwa 160 Grad. Und in unraffiniertem Olivenöl reicht diese Zahl von 190 bis 210 Grad. Die Raffination macht auch alle Öle zum Braten geeignet, wodurch die Brenntemperatur auf 230-240 Grad erhöht wird. Aber es gibt eine einzigartige Art von Olivenöl, auf dem es besser ist, nicht zu braten – ungefiltertes Olivenöl. Es enthält Mikropartikel von Oliven, und ein solches Produkt kann auf dem Herd sein und verbrannt werden. In Griechenland und Kreta kaufen die Einheimischen kein spezielles Öl zum Braten, aber sie kochen mit Hilfe der gleichen Extra-Jungfrau, die dort viel günstiger ist als wir. Es ist nicht die beste Option für die Gesundheit, aber es ist besser für Olivenöl als Sonnenblumen oder Tierfette zu kochen, bis knusprige goldene Kruste heiß ist. Lassen Sie das leckere Essen auch so gesund wie möglich sein.



Add a Comment