Nützliche Gewohnheiten



Heute ist ein gesunder Lebensstil modischer als je zuvor. Aber in ihrem Wunsch, diesen Weg des Lebens zu führen, übertreiben die Leute es manchmal. Englisch Experten auf dem Gebiet der Hygiene und Gesundheit haben die schädlichsten Aktionen des modernen Menschen, die er durch Unwissenheit in der Verfolgung einer besseren Gesundheit.

Nützliche Gewohnheiten


Tägliche Dusche.

Es stellt sich heraus, dass das Duschen jeden Tag ist nicht so nützlich. Nach einem häufigen Einsatz von heißem Wasser in Kombination mit Seife, Shampoo, Gele, heizt es seine natürlichen Öle aus der Haut. Als Ergebnis, seine Trockenheit, Peeling, Infektion erscheinen. Eine normale Person muss nicht jeden Tag waschen, aber wenn man nicht ohne Dusche duschen kann, dann sollten Sie versuchen, so kaltes Wasser wie möglich und so wenig wie möglich mit chemischen Mitteln zu verwenden. Zu solchen Schlussfolgerungen ist der Doktor-Dermatologe einer der Londoner Kliniken Nik Lowe gekommen. Er glaubt, dass die Gewohnheit, rein zu sein, schädlich ist, da es die Haut verderbt und die Schutzbarriere des Körpers verschlechtert.

Acht-Stunden-Traum.

Jeder kennt die Norm, dass ein gesunder vollwertiger Schlaf acht Stunden dauert. Allerdings haben Wissenschaftler festgestellt, dass eine solche Länge des tiefen Schlafes dazu beitragen kann, die Entstehung eines konstanten Gefühls der Müdigkeit. Es stellt sich heraus, dass wir nicht mehr als sieben Stunden am Tag schlafen müssen, während wir gleichzeitig sechs für die Nacht zuteilen und die verbleibende Stunde in kleinen Überläufen während des Tages rekrutieren. Professor Gene Horn, der in der Mitte des Studiums des Schlafes arbeitet, glaubt, dass Sie schlafen müssen, wenn Sie wollen und wie viel Sie wollen. Es ist okay, wenn es nicht nachts ist. Der Wissenschaftler glaubt, dass ein kurzes Nickerchen während der Tageslichtstunden, die von 4 bis 15 Minuten dauern, vergleichbar ist in seiner Wirkung auf die Stunde des Nachtschlafes. Horn entdeckte, dass es vor langer Zeit entschieden wurde, den Traum in mehrere Segmente aufzuteilen, diese Abteilung war für die Person physiologisch. Die aktuelle Idee, die nachts schlecht aufwacht, kann am Ende schädlich für die Qualität des Schlafes. Als Ergebnis, um drei Uhr morgens aufzustehen, beginnt die Person nervös zu werden und zu lachen und versucht zu schlafen. Soll ich mich quälen? Immerhin können Sie etwas ablenkendes – ein Buch lesen, ein Kreuzworträtsel lösen. Wenn der Körper wieder schlafen will, wird er es bald melden.

Spülen Sie Ihre Zähne.

Nach der Verwendung von Zahnpasta wird eine fluorische Schutzschicht auf den Zähnen gebildet, die beim Spülen mit Wasser abgewaschen wird. Für eine halbe Stunde nach der Reinigung sollten keine Flüssigkeiten in den Mund genommen werden, außer für eine Klarspülmittel oder ein Zahnelixier mit einem hohen Gehalt an aktivem Fluorid. Ja, und sofort nach einer Mahlzeit sollten die Zähne nicht gespült werden. Es ist notwendig, mindestens eine halbe Stunde zu warten.

Nützliche Gewohnheiten

Hausreinigung.

Um gesund zu sein, musst du dein Haus öfter reinigen? Egal wie es ist! Wissenschaftler führten eine Studie von hundert Männern und Frauen durch. Es stellte sich heraus, dass diejenigen, die ihre Häuser häufiger als andere pflegten, unter hohem Blutdruck litten. Eine ähnliche Verbindung wurde beim Einkaufen und Kochen festgestellt. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung von modernen Haushaltschemikalien stark erhöht das Risiko von Asthma. Erhöhter Druck ist nicht direkt im Zusammenhang mit dem Krabbeln mit einem Staubsauger an schwer zugänglichen Stellen, es geht um Nerven. Schließlich ist die Reinigung mit Angst verbunden, was nicht so leicht zu bewältigen ist. Diese Ergebnisse wurden in der Zeitschrift Psychosomatic Medicine veröffentlicht.

Sitzen auf der Toilette.

Obwohl viele lachen über die Pose des „Adlers“ in alten sowjetischen Toiletten mit Löchern in den Boden statt der Toilette praktiziert, ist es viel nützlicher für die Gesundheit als auf Stühlen sitzen. Immerhin ist diese Position natürlicher, was besonders wichtig für Menschen mit einem Darm ist. So ist es besser zu hocken. Die Gewohnheit von vielen, in einer Toilette mit einer Zeitschrift oder Zeitung in einer ruhigen Umgebung zu sitzen ist einfach schädlich. Wissenschaftler empfehlen, an diesem Ort nicht zu verweilen. Die israelischen Proktologen haben in den Verdauungskrankheiten und den Wissenschaften ihre Materialien über die Gefahren des Sitzens auf der Toilette veröffentlicht. Sie kamen zu dem Schluss, dass hockende Menschen viel weniger anstrengend sind, was es leichter macht, mit natürlichen Bedürfnissen fertig zu werden.Das Risiko von Hämorrhoiden oder Divertikulose ist viel weniger.

Falsche Atmung.

Wenn Sie eine Person fragen, um einen tiefen Atemzug zu nehmen, dann wird seine Brust wahrscheinlich beginnen, vorwärts zu gehen. Doch ein solcher Atem ist falsch Als Babys haben wir anders geatmet – der Bauch, nicht die Brust. Normales Atmen erlaubt nicht, dass Sauerstoff den unteren Teil unserer Lungen ausreichend sättigt. Aber niemand verhindert das Lernen, durch hartnäckiges Training richtig zu atmen. Ruhe nach dem Essen.

Es scheint natürlich, auf der Couch nach einem herzlichen Abendessen zu liegen. Erst dann wird in diesem Fall der Körper aufhören, die gerade erhaltenen Kalorien zu verbrennen, sie werden vom Körper „in Reserve“ in Form von subkutanem Fett zurückgebracht. Ernährungswissenschaftler aus Cambridge Claire McEvilly glaubt, dass die meisten zufriedenstellende Mahlzeit sollte Frühstück, aber das Mittagessen sollte nicht mit Nahrung überladen werden. Aber das Abendessen ist nicht nötig, um gezielt bis 18 Stunden zu verbringen. Immerhin, wenn auch nach dem Essen bei 20-21 Stunden, um eine aktive 20-minütige laufen, wird das Risiko der Gewichtszunahme verloren gehen.



Add a Comment