Neunundzwanzigste schwangerschaftswoche



Zukünftiges Kind.

Höhe – 38 cm, Gewicht – 1400 gr.

Wenn am Anfang der Schwangerschaft globale Veränderungen buchstäblich jeden Tag des Lebens Ihres Babys begleitet wurden, jetzt nur die Entwicklung dessen, was bereits da ist.


Die Hauptaufgabe des Kindes ist es nun, sich auf die Geburt vorzubereiten: das Fett zu erhöhen, um die Körpertemperatur zu regulieren, das Tensid in den Lungen zu akkumulieren, die Fähigkeit zu haben, unabhängig zu atmen, Sehvermögen, Gehör, Geschmack, Geruch, Berührung zu entwickeln.

By the way, jetzt das Baby sehr gut fühlt sich der Geschmack seiner Umgebung. Schmecke Papillen in seinem Mund sind sogar größer als die nach der Geburt. Und die Nase von der Schleimhaut befreit und jetzt wird es Fruchtwasser.

Mit jedem Schlucken spült sie seinen Mund und seine Nase und lernt gleichzeitig den Geschmack und den Geruch zu erkennen. Darum hüten Sie sich, etwas zu essen, das Ihre Krümel nicht mag, – er wird anfangen zu schlagen und Sie mit Beinen zu säubern.

Die Nebennieren des Kindes produzieren nun aktiv das männliche Sexualhormon, das, das durch das Kreislaufsystem des Kindes zirkuliert, in Östrogen verwandelt und die Kolostrumentwicklung in der Mutter stimuliert. So kümmert sich das Kind schon darum, dass er Essen hat, wenn er geboren ist.

Knochenmark produziert jetzt rote Blutkugeln unabhängig und wird zum Hauptblutbildungsorgan des Körpers deines Kindes.

Mom’s Hauptangst in dieser Woche ist eine mögliche Diagnose der „intrauterinen Wachstumsretardierung“ (STD). Es klingt wirklich beängstigend und schlägt eine Down-Krankheit oder geistige Anomalien. Tatsächlich hat diese Diagnose keine Verbindung mit der Entwicklung des Gehirns und der mentalen Funktionen.

Die Ärzte stellen also nur fest, dass die Höhe und das Gewicht des Babys bei einigen Parametern von der Norm zurückbleiben und nach ihm und seiner Mutter sorgfältig geprüft werden sollten, um Komplikationen und vorzeitige Geburten zu vermeiden.

Ernsthafte Ursachen, die eine Behandlung erfordern, können zu einer Verzögerung in der Entwicklung führen: mütterliche Anämie, Rauchen oder Alkoholismus, Diäten und eine kleine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft (bei weniger als 1500 Kalorien pro Tag), Nieren und Gefäßerkrankungen (Präeklampsie, Hypertonie) ), fetale Hypoxie, Infektion (Zytomegalie, Röteln), Nabelschnuranomalien oder Plazenta, die den normalen Stoffwechsel im Kind stören.

Aber ein DST kann auch für einen völlig harmlosen Grund auftreten. Zum Beispiel werden Kinder mit geringem Gewicht traditionell in Kleinmüttern geboren, ebenso wie in Bergregionen, die über dem Meeresspiegel liegen. In diesem Fall besteht keine Gefahr.

In der Tat wird diese Diagnose oft gemacht und wenn das Datum der Empfängnis und die Periode der Schwangerschaft ungenau bestimmt werden oder wenn das Gerät nicht genau genug war.

Ärzte bestimmen die STD, wenn das Körpergewicht des Kindes 10% unter normal ist. Das ist eine sehr kleine Diskrepanz, stimme zu. Deshalb ist es nicht wert, sich Sorgen zu machen, denn die Zeit bleibt bis zum Kind, das Baby hat noch Zeit zu erfüllen und übertrifft die Standards für Höhe und Gewicht.

Aber Sie sollten immer einen Arzt besuchen, der Aufzeichnungen über Änderungen in Ihrem Gewicht und Größe des Uterus zu halten, und wenn etwas falsch ist, wird der Arzt Notfallmaßnahmen ergreifen, um die Gesundheit von Mutter und Baby zu verbessern. Darüber hinaus, wenn Sie noch rauchen oder Alkohol trinken, sollten Sie sofort aufhören. Schädliche Gewohnheiten für Schwangere sind doppelt schädlich.

Zukunft Mama.

Die durchschnittliche Gewichtszunahme dieser Woche beträgt etwa 9,5 kg. Die Höhe der Unterseite des Uterus ist 29 cm. Zunehmend ist der Urin zum Urinieren durch den wachsenden Uterus, der auf die Blase drückt. Und das ist noch Blumen – ob es am Vorabend der Geburt sein wird! Mach dir keine Sorgen, alles geht gut, bis du Unbehagen fühlst, wenn du urinierst. Dann erzähle es dem Arzt, um die Nieren zu überprüfen.

Das schnell wachsende Baby nimmt mehr und mehr Platz ein. Es wird schwer für dich, du bist ungeschickt, Gewichtszunahme, ungewohnt für dich, beeinflusst. Leicht schüttelnNach 2-3 Wochen wird sich dein Körper mehr oder weniger an neue Dimensionen anpassen, es wird dir leichter, und dann wirst du nicht weit von dort bis zur Geburt.

Ihre Brüste beginnen, aktiv Kolostrum zu entwickeln, so dass das Baby etwas zu essen nach der Geburt haben wird. Colostrum ist so weiß wie Milch, aber viel klebriger und nahrhafter. Es enthält eine einzigartige Menge von nützlichen Substanzen, die sowohl Ernährung und Immunschutz des Neugeborenen.

Colostrum wird nach der Geburt nur 2-3 Tage freigegeben, dann wird es durch Milch ersetzt. Also versuch, das Baby dieses nützliche Essen richtig zu füttern, weil er es nie wieder in seinem Leben probieren muss.

Wenn Sie nicht beobachten Kolostrum-Sekretion aus Ihrer Brust, das bedeutet nicht, dass Sie es nicht haben. Mach dir keine Sorgen, dass du Probleme mit dem Stillen hast. Es ist nur so, dass jede Frau ihren eigenen Zeitrahmen hat.

Die moderne Theorie des Stillens besagt, dass jede Frau ihr Baby stillen und auf ihn genug warten kann und Kolostrum und Milch. Wenn Sie irgendwelche Probleme haben, können Sie Berater auf dem HS helfen.


Zu dieser Zeit werden viele Frauen extrem beeindruckend. Wie wir bereits in der Artikel der 28. Woche geschrieben haben, ist die zukünftige Mutter um die verschiedensten Ängste besorgt. Zum Teil werden sie in ihren Träumen zum Ausdruck gebracht, teils in der Tatsache, dass sie im wirklichen Leben zu empfindlich auf alles wird, was sie dazu bringen kann, über die Gefahren zu sprechen, die mit Schwangerschaft und Geburt verbunden sind.

Sie vermeidet solche Informationen in Büchern, Zeitungen, dem Internet. „Weißt du nicht – es ist einfacher, und die Stimmung verschlechtert sich nicht,“ – so lautet das Motto der meisten Mütter in den letzten Schwangerschaftsstufen, damit kann man nur zustimmen. In der Tat sind die Chancen der Komplikationen nicht so groß, wie es nach dem Lesen einer Menge „Horrorgeschichten“ zu diesem Thema scheint.

Auch auf dieser Seite warnen wir jede Woche über eine Pathologie, obwohl in der Tat die meisten Frauen keinen von ihnen treffen werden. So jetzt werden wir nicht über etwas Schreckliches schreiben. Alles wird gut. Alles ist verpflichtet, gut zu sein, wenn Sie sorgfältig Ihre Gesundheit beobachten und einen Arzt besuchen.

In der Zwischenzeit sollten Sie sich auf den nächsten Meilenstein vorbereiten: Von der nächsten Schwangerschaftswoche erhalten die Mütter einen Mutterschaftsurlaub.

Woche 28 – Woche 29 – Woche 30



Add a Comment