Matratzen



Eine Person verbringt den Großteil seines Lebens im Traum. Heute hat die Zivilisation uns die Möglichkeit gegeben, auf weichen Betten zu schlafen. Dort liegt eine Matratze. Der Mann hatte eine solche Konstruktion für eine lange Zeit, um seinen Schlaf zu erleichtern. Die älteste gefundene Matratze ist bereits über 77 Tausend Jahre alt.

Es sollte beachtet werden, dass die Matratze auch einige verwandte Funktionen ausführen kann – mit Druckwunden zu kämpfen, die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren und die Durchblutung zu verbessern.


Es gibt ein paar Proben dieses Produktes auf dem Markt heute. In der Verfolgung des Kunden, produzieren Hersteller ihre Produkte und verbreiten Mythen über Konkurrenten. Gemeinsam mit Ärzten und Orthopäden lohnt es sich, die wichtigsten Missverständnisse über Matratzen zu berücksichtigen.

Matratzen

Es gibt einfache Matratzen und Orthopädie.

Das ist nur ein Marketing-Trick. Es gibt keine Kriterien für Matratzen, einige vorgeschriebene Normen oder GOSTs, die es erlauben würden, dieses Produkt als orthopädisch zu betrachten. Für eine Matratze, um so zu werden, sollte es genau richtig sein, zu wählen, da das Gewicht einer Person, sein Alter und individuelle physiologische Merkmale. Nur auf der Grundlage dieser Faktoren, sowie die tägliche Aktivität einer Person, kann man sagen, welche Eigenschaften eine Matratze haben sollte. Ob eine starre Korrektur eines Rückgrats oder einer Zwischenwirbelhernie, im Gegenteil, erfordert Weichheit und Anatomie eines Bettes ist notwendig? Die Individualität jeder Person und helfen Ihnen, die Matratze zu wählen, die später orthopädische Zwecke durchführt. Immerhin, wenn eine „orthopädische“ Matratze mit einer empfohlenen Belastung von 120 Kilogramm einen Mann mit einem Gewicht von 140 Kilogramm, dann welche Art von medizinischen Eigenschaften können wir darüber reden?

Es ist sinnvoller, auf harten Matratzen zu schlafen.

Diese Aussage hat Ähnlichkeiten mit dem vorherigen. Tatsächlich ist hier alles individuell. Starre Matratzen sind in jungen Jahren gut für Kinder. Zu diesem Zeitpunkt wächst die Wirbelsäule und bildet sich. So harte Matratzen werden als eine wichtige Vorbeugung von Erkrankungen des muskuloskeletalen Systems nützlich sein. Aber für einen Erwachsenen mit einer Weichgewebsschwellung wird die harte Oberfläche schädlich sein. Schließlich wird der Druck der Matratze nur dazu beitragen, die Blutzirkulation zu senken, anstatt sie zu verhindern.

Die Matratze sollte unter Berücksichtigung des Alters der Person ausgewählt werden.

Und das ist die wahre Wahrheit. Tatsache ist, dass es für Kinder und Jugendliche besser ist, nicht auf elastischen und harten Oberflächen zu schlafen. Für diejenigen, die weit über 40 hinaus sind, ist es besser, eine Variante mit einer anatomischen Struktur zu wählen. Menschen mittleren Alters können nach ihrem eigenen Geschmack geführt werden.

Qualitätsmatratze sollte nur aus natürlichen Materialien hergestellt werden.

Es gibt einige federlose Matratzen, die aus künstlichen hitzeempfindlichen Fasern hergestellt sind. Moderne Matratzen verwenden einen speziellen Schaum, der die Form eines Körpers annehmen kann und auf seine Temperatur reagiert. Sie haben ziemlich gute anatomische Eigenschaften. Finden Sie Analoge zu solchen Materialien in der Natur ist einfach unmöglich.

Bonnel Federn (abhängige Einheit) sind ein veraltetes Design.

Tatsächlich ist das die Wahrheit. Der Block mit abhängigen Federn hat eine sehr geringe orthopädische Wirkung. Nach dem Zusammenwirken bilden die Quellen unter der liegenden Person die echteste Grube. Für die Wirbelsäule erscheint die Wirkung einer Hängematte und Welle, fühlt eine Person alle Schwingungen. Das ist der Unterschied zwischen Matratzen und Bonnels Federn. Bei ihnen den niedrigen Preis, aber auch über jede orthopädische Unterstützung ist es nicht notwendig zu sprechen. Eine Alternative ist der unabhängige Federblock PocketSpring, bei dem sich jede Feder unabhängig bewegt.

Für fettleibige Menschen erfordern spezielle Matratzen.

Und das ist wirklich so, denn diejenigen, die viel wiegen, müssen Sie nicht ablenkende Produkte wählen. Die Matratze sollte so elastisch wie möglich sein, starr, die Anzahl der Federn in ihr sollte mindestens zweihundert pro Quadratmeter sein. Es ist jedoch notwendig, andere Faktoren zu berücksichtigen. Das Produkt benötigt neben der Steifigkeit auch eine anatomische Oberfläche. Das ist wichtig, wenn die Person an der Schwellung der Extremitäten leidet.Es ist auch wünschenswert, dass die Federn aus gesalzenem Stahl bestehen. Sie haben die Wirkung der Erinnerung, mit dem Druck versucht, die ursprüngliche Position wiederherzustellen.

Weiche Matratzen sind bequemer.

Es ist schwierig, über Komfort zu sprechen, denn das ist ein subjektives Konzept, individuell für jede Person. In diesem Fall müssen wir die Aufmerksamkeit auf das Gewicht, Körper Teint. Manche Menschen schlafen im Allgemeinen auf dem Boden. Und Steifheit mit Weichheit – relative Konzepte. Es ist richtig, über Elastizität zu sprechen. Die Matratze sollte den Körper unterstützen und keine Hohlräume in den Schulter- und Hüftgelenkbereichen bilden. Und hier geht es vor allem nicht darum, es zu übertreiben. Für diejenigen, die grausam sind, um die Hauptmatratze, können Sie raten, eine extra, super dünn auf der Hauptmatratze. Es wird sowohl nützlich als auch komfortabel sein.

Für Partner mit unterschiedlichem Gewicht müssen Sie eine kombinierte Matratze kaufen.

Der Gewichtsunterschied von 30 Kilogramm kann bereits als kritisch angesehen werden. In diesem Fall wird es am besten sein, zwei verschiedene Matratzen auf das Bett zu legen. Allerdings gibt es eine andere Option – eine einzelne Matratze, aber mit verschiedenen Härtezonen. Mit diesem Design wird jede Person auf ihrem eigenen Bereich schlafen, so dass die Matratze nicht in Resonanz und wird nicht zulassen, dass eine Person mit einem kleinen Gewicht zu ihrem schwereren Partner rollen.

Die Eigenschaften der Federkernmatratze hängen von ihren Füllstoffen ab.

Und das ist wahr, denn es gibt mehrere Füllstoffe in einer guten Matratze, von denen jeder seine eigene Aufgabe hat. Latex wird Elastizität geben, Kokosnusskohle – Steifheit, Schafwolle – Hitze, Baumwollfasern bewahren ein ideales Mikroklima und fühlen sich aus Flachs und Jute erhöht die Lebensdauer. Von den Zwischenschichten hängt ihre Qualität und Dicke von der Bequemlichkeit dieses oder jenes Modells ab.

Matratzen

Federn können nicht völlig unabhängig sein.

Dieses Problem betrifft nicht nur Blöcke von unabhängigen Federn, sondern auch volumetrisch-elastische Materialien – Latex, Viskoelastik oder Polyurethan-Schaum. Denn die elastischen Wände der Luftblasen, von denen diese Materialien bestehen, verhindern, dass sie sich wie kleine Quellen verhalten. Aber in einer Feder und einer federlosen Matratze kann man grundsätzlich nicht nur eine Feder oder eine Blase komprimieren, so dass es keine Verformung der Nachbarn gibt. Deshalb ist es möglich, die Elastizität des Gerätes entweder durch eine große Anzahl von Federn (mehr als 250 pro Quadratmeter) zu erhöhen oder um ihre Unabhängigkeit zu gewährleisten, indem die Federabdeckungen nur in der Mitte kombiniert werden.

Frühling Matratze im Prinzip kann nicht bequem sein, da Federn Druck ausüben und Blutzirkulation stören.

Die Gesetze der Physik sagen, dass jede Unterstützung Druck ausübt. Wenn eine Person auf einer Matratze liegt, ist es für ihn wichtig, dass der Druck nicht mit den natürlichen physiologischen Prozessen, die im Körper stattfinden, stört. Es ist logisch, anzunehmen, je genauer die Matratze die Form des Körpers wiederholen kann, desto größer ist das Gewicht des Körpers. Studien haben gezeigt, dass, wenn die Federkernmatratze mehr als 250 Federn pro Quadratmeter enthält und die Komfortschicht 2-3 Zentimeter beträgt, dann löst dies das Problem mit der orthopädischen Unterstützung vollständig. Die Matratze selbst wird gut belüftet.

Je mehr Federn in der Matratze, desto besser. More Wie bereits erwähnt, helfen mehr Federn der Matratze, sich besser an die menschliche Anatomie anzupassen. Diese Eigenschaft wird jedoch durch Komfortschichten geglättet, die den Druck sofort auf mehrere Federn übertragen. Studien haben gezeigt, dass eine Schicht 3-4 cm dick eine Erhöhung der Anzahl der Federn über 300 pro Quadratmeter einfach ohne Bedeutung macht – es wird keine weitere Wirkung geben. Auf der Rake-Basis können viele Federn beraubt werden, weil manche in die Lücke zwischen den Schienen fallen. Und je weniger Frühlinge, desto mehr werden sie verloren. Im Laufe der Zeit werden sie Blasen auf der Unterseite der Matratze und eine Welle auf der Oberseite zu schaffen. Um diesen Prozess unsichtbar zu machen, empfehlen viele Hersteller, die Matratze mindestens einmal alle 3 Monate zu drehen.

Latex, wie jedes organische Material, hat eine begrenzte Lebensdauer.

Das natürliche Material ist der Saft des Hevea-Baumes, der in Luft in Luft umgewandelt wurde. Geschäumter Latex in seiner reinen Form wird nie verwendet, da er wie alle organischen Stoffe verfault. Wenn Sie dem Material jedoch Konservierungsmittel und Stabilisierungsadditive hinzufügen, wird es Verschleißfestigkeit und Sicherheit verleihen. Infolgedessen kann Latex für viele Jahre dauern.

Latex-Matratzen haben einen spezifischen Geruch.

Die Tatsache, dass preiswerte Latex-Typen einen unangenehmen Geruch haben, liegt an der Anwesenheit von speziellen Verbindungen, Oligomeren. Sie werden gebildet, wenn die Latexpolymerisation schlecht ist, wenn das Verfahren durch eine ungewöhnlich hohe Temperatur beschleunigt wird. Dies geschieht mit der Halb-Untergrund-Produktion in den Ländern Ostasiens, wo das Klima heiß ist. Unter normalen Bedingungen dauert die Polymerisation bei einer Temperatur von 5-8 Grad 30-40 Stunden. Dann werden keine Oligomere gebildet, und Latex wird ohne Geruch erhalten. Elite-Grade dieses Materials werden in der Regel bei einer negativen Temperatur erzeugt, die das Fehlen von unangenehmen Empfindungen garantiert.

Eine Matratze mit natürlichen Füllstoffen ist ein idealer Nährboden für Staubmilben und Bakterien.

Tatsächlich sind die Hauptbewohner in den Betten Staubmilben, keine Bakterien. Ihre Größe ist Zehntel Millimeter, und diese Kreaturen füttern gar nicht mit natürlichen Materialien der Matratze, sondern mit Schuppen menschlicher Haut. Es ist bekannt, dass die Produkte dieser Milben starke Allergene sind. Deshalb sollte in der Matratze eine Umgebung geschaffen werden, die das Leben von Zecken unerträglich macht. Aber wie kann man sie chemisch ohne Schaden für die menschliche Gesundheit töten? Der Weg, um unerträgliche Bedingungen für Milben zu schaffen, wird als wirksam angesehen – sie benötigen Hitze und Feuchtigkeit von mindestens 70%. Wärme wird auf jeden Fall geben, aber durch effektive Belüftung kann die Luftfeuchtigkeit reduziert werden. Es ist logisch, dass die Federkernmatratzen viel besser belüftet werden als die geschäumte Basis. Es als Ergebnis für Staubmilben, wo es attraktiver ist.


Für Matratzenbezüge eignet sich am besten das „Jacquard“ -Gewebe.

Äußerlich sieht dieser Stoff wirklich repräsentativer aus. Aber die innere Struktur des Gewebestrickens macht dieses Material für die Herstellung von Matratzenüberzügen besser geeignet. Strickwaren strecken sich auch besser, was Ihnen erlaubt, die Kurven der Matratze ohne Spannung und Falten zu wiederholen. Auch ist es eine Überlegung wert, dass Strickware eine zweilagige Bindung hat, wo die obere Baumwollschicht den menschlichen Körper berührt und die untere – eine Mischung aus Viskose und Polyamid, die Festigkeit des Gewebes verbessert. Auch das voluminöse Gewebe ist besser in der Lage zu belüften. Wenn die Strickware eingehakt ist, dann kann das Loch leicht mit einer Nadel versiegelt werden, nur indem man die geblasenen Schlaufen zusammenbringt. Aber im Jacquard, in diesem Fall werden „Pfeile“ gebildet.

Matratzen

Die Matratze muss unbedingt eine Winter- und Sommerseite haben.

Vor kurzem sind bilaterale Matratzen mit verschiedenen Oberflächen ihrer Seiten populär geworden. Einer ist für den Winter, es ist wärmer und weicher wegen der Befestigung von Wolle oder Wolldecke. Die Sommerseite scheint kühler, ihre Abdeckung ist aus natürlicher Baumwolle. Wegen der verschiedenen Seiten der Matratze wird empfohlen, mindestens ein paar Mal im Jahr zu drehen. Obwohl dieses Design erfolgreich zu sein scheint, hat es eine Reihe von ernsten Mängeln. Tatsache ist, dass die Konstruktion von bilateralen Matratzen symmetrisch gemacht werden muss, was eine größere Anzahl von Schichten ergibt und daher die Kosten des Produkts erhöht. Wegen der Rake-Basis werden die Oberflächen der doppelseitigen Matratze mehr verformt, da sie viel weicher gemacht werden als die untere Oberfläche einer regulären Matratze. Im Laufe der Zeit wird die Schicht des Quiltens faltig sein, auch wenn die Matratze alle drei Monate regelmäßig umgedreht wird. Ja, und in modernen, warmen Wohnungen, die Temperatur variiert wenig während des ganzen Jahres, als Ergebnis, die Vorteile eines solchen Produkts einfach zu nichts kommen.



Add a Comment