Krav Maga



Krav Maga

(Hebräisch, von „Zauberer“ – „nah“ oder „Kontakt“, „krav“ – „Schlacht“) – entwickelt von Imi Lichtenfeld wirksames, modernes Hand-zu-Hand-Kampfsystem, das von Männern und Frauen leicht studiert werden kann . Das Hauptziel dieses Systems ist es, die Bedrohung im wirklichen Leben schnell zu neutralisieren.

Der Name des „Nahkampf“ -Systems deutet darauf hin, dass es in diesem Fall eine unmittelbare physische Interaktion mit dem Feind ist (im Gegensatz zum Kampf gegen den Einsatz von Waffen in der Ferne). Gleichzeitig sollte erwähnt werden, dass die Krav Maga das Studium der verschiedenen modernen Waffen – sowohl Piercing-Schneiden (Messer) und Kleinwaffen (Pistole, Gewehr, etc.) und andere Gegenstände, die verwendet werden können Selbstverteidigung.


Krav Maga

Dieses Nahkampfsystem ist nicht sportlich, nicht mit einer Vielzahl klarer Regeln und Verbote belastet. Für Klassen und Wettbewerbe gibt es keine spezielle Form von Kleidung, obwohl es in manchen Organisationen üblich ist, den Schülern Embleme und verschiedene Stufen zu geben, wie sie lernen. Die Methoden von Krav Maga zielen darauf ab, die schnellsten und effektivsten Ergebnisse in realen Bedingungen der Begegnung mit einem aggressiven und rücksichtslosen Gegner zu erreichen, dessen Handlungen eine direkte Bedrohung für das Leben anderer darstellen.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Besiegen der am stärksten gefährdeten Punkte (Schläge in der Leiste, Adams Apfel, Augäpfel, etc.), Kopfschüsse, Gebrauch von irgendwelchen Gegenständen zur Hand. Darüber hinaus werden die Methoden der Abschwächung des Empfangs in Übereinstimmung mit der gestellten Situation untersucht und die Grenzen der notwendigen Selbstverteidigung sind eindeutig festgesetzt, die von der Verteidigung respektiert werden müssen, indem sie ihre eigene Reaktion mit der Bedrohung kenne. Im Allgemeinen ist dieses System dazu gedacht, unmittelbare Gefahren zu beseitigen, aggressive Aktionen zu verhindern und den Angreifer zu neutralisieren (in einigen Fällen ermöglicht dies einen Übergang von Schutz zu Angriff).

Krav Maga Trainings sind die gleichen wie in anderen Kampfkünsten.

In der Tat hat Krav Maga viel gemeinsam mit anderen Selbstverteidigungssystemen, aber die Ausbildung für diese Art von Nahkampf ist nicht identisch in allen, zum Beispiel Judo oder Karate.
Zuerst handelt es sich bei der Ausbildung um die Verwendung von Schutzausrüstung (Schutz der Leiste, des Kopfes, des Schienbeins, des Unterarms usw.), die ein realistisches Aufprallniveau ermöglicht und gleichzeitig die Möglichkeit einer Beschädigung minimiert. Denn nur in diesem Fall kann der Schüler die Kraft des Schlags voll und ganz üben und die Technik der Verteidigung und des Angriffs üben, ohne zu riskieren, sich selbst und dem Sparringspartner zu schaden (dies ist eines der Grundprinzipien der Ausbildung).
Zweitens ist der Student bereit, in den schlimmsten, oft ungünstigen Bedingungen zu kämpfen (Einhandkampf, Kampf mit mehreren Angreifern, Schutz vor einem bewaffneten Feind usw.), lernt nicht, von verschiedenen äußeren Faktoren abgelenkt zu werden. Zu diesem Zweck können während des Trainings laute Musik, ein Blitz, eine künstliche Raucherzeugung usw., enthalten sein. Und um den Realismus dieser oder jener Situation zu stärken, die im Laufe der Klassen ausgearbeitet wurde, findet die Ausbildung an Orten mit unterschiedlichem Gelände, in einem begrenzten Raum statt, während der Schüler mit verbundenen Augen verbunden ist, und bevor er defensive Techniken praktiziert, sollten sie eine verlängerte Leistung von extrem anstrengenden Übungen bieten. Um die Schüler mit dem Stress vertraut zu machen, der während eines echten Kampfes entsteht, wird Vollkontakt-Sparring („Strike and Fight“) praktiziert. Und schon beim ersten Unterricht wird das zweite Grundprinzip von Krav Maga gelehrt – im richtigen Kampf gibt es keine Regeln.
Drittens ist ein Teil der Ausbildung die Entwicklung der Fähigkeit, die potenzielle Gefahr der Situation, die Vor-und Nachteile der Bereich noch vor Beginn des Kampfes zu beurteilen. Die Menschen sind in verschiedenen Arten von Einfluss (Wort oder Tat) ausgebildet, um Gewalt zu vermeiden.

Krav Maga wurde in alten Zeiten in Israel geboren.

Nein, dieses System wurde entwickelt von Imi Lichtenfeld (Imi Sde-Or) in der Tschechoslowakei und Ungarn, etwa im Jahr 1930, verbindet es die meisten vereinfachTechniken des Boxen, Karate, Jiu-Jitsu und wurde die jüdische Gemeinde von Bratislava vor den Nazis schützen soll. Nach einer Weile zog Lichtenfeld nach Palästina und wurde Lehrer von Hand-zu-Hand-Kämpfen in Hagan. Von 1948 bis 1964 war Imi der Cheflehrer in der Hand-zu-Hand-Kämpfe in der School of Combat Training der IDF. Nach dem Ruhestand machte er viele Anstrengungen, damit der Krav Maga nicht nur das Militär, sondern auch die Zivilisten studieren konnte.

Krav Maga

Die Krav Maga basiert auf einem bestimmten philosophischen System.

für dieses System der Selbstverteidigung, natürlich, durch bestimmte Prinzipien der Ausbildung und das Verhalten der Sparringspartner aus, sondern die Grundlage der Krav Maga ist die Forschung an menschlichen Reflexe (als Angreifer und Verteidiger). Es sind diese Bewegungen, die zum Automatismus gebracht werden, die es erlauben, die krav Maga in Rekordzeit zu meistern. Dieses System ist nicht für die spirituelle Selbst-Verbesserung gedacht, seine Hauptaufgabe ist es, das Überleben in jeder Situation zu gewährleisten.

Krav Maga Kampfkunst.

In der Tat, dieses Abwehrsystem bietet keine klare Einhaltung bestimmte Regeln (in der Tat in Straßenkämpfen die Regeln nicht durchgeführt werden, nach) ermöglicht einen Austausch von bestimmten Stellen und anderen Methoden, verbietet nicht, sondern fördert vielmehr die Verwendung von verschiedenen Einzelteilen selbst zu schützen und nicht auf kakuyu- verlassen oder ein philosophisches System. Es ist richtiger, diesem System eine etwas andere Definition zu geben: Krav Maga ist ein Werkzeug, das es ermöglicht, Probleme anderer Art zu lösen. Soldat, dieses System ermöglicht es Ihnen, schnell die Grundlagen der Kampfkunst zu meistern, die Polizei -, um schnell zu entwaffnen und die Banditen zu immobilisieren, die Frau – wirksamen Widerstand gegen die Unterdrücker zu schaffen, und Leibwächter – so effizient wie möglich die Sicherheit der Kunden zu gewährleisten. Zur gleichen Zeit, die Aufgaben, die Techniken verwendet, ändern, aber die Grundprinzipien („Recycling“, „Bedrohungspunkt“) sind unverändert.

Krav Maga – oder eine Mischung verschiedener Techniken von anderen Kampfsportarten oder normalen, unauffälligen dogfight.

Diese Meinung beruht darauf, dass Imi Lichtenfeld, wie bekannt, in Boxen, Jujitsu und Karate beschäftigt ist. Folglich schlägt sich die Schlussfolgerung vor – das von ihr erzeugte System ist ein „Mix“ der vorgenannten Kampfstile. Diese Schlussfolgerung ist jedoch nicht ganz richtig. In der Tat, Krav Maga, für die Bedürfnisse der Armee und die Polizei geschaffen wurde nicht erlebt Kämpfer entworfen und die normalen untrainierten Menschen studieren sollte. Darüber hinaus ist es nicht durch die Aufnahme-Techniken (obwohl einige Elemente der Boxen oder in jujitsu Krav Maga ziemlich erkennbar) erstellt wird, und durch Erzeugen von theoretischen Prinzipien, auf denen eine Motorbasis überlagert wurde (Rack, Schlitten, Stanzen, Schmerz Kontrollen). So können wir mit Zuversicht sagen – Krav Maga ist wie Karate oder Jiu Jitsu nur äußerlich, an der Basis des Motors er – völlig ursprüngliche System, das Ergebnis umfangreicher wissenschaftlicher Studien der modernen Spezialisten. Außerdem sollte auf das Vorhandensein spezifischer, leicht erkennbarer Techniken hingewiesen werden, die für dieses Selbstverteidigungssystem charakteristisch sind. In anderen „novodels“, wie im gewöhnlichen nahkampf, fehlt diese Art von „Kronen“ (Merkmale).

Krav Maga

Krav Maga ist ein Satz von „unwürdig“ Techniken, die Regeln der anderen Kampfsportarten verboten sind.

der Tat in der Ausbildung die Schläge auf den Unterleib lernen, Augen, Hals, seinen Adamsapfel, um schnell den Feind zu bringen. Aber die oben beschriebenen Methoden bilden keineswegs die Grundlage der Krav Maga. Es ist kein Geheimnis, dass selbst die effektivste Methode (die Angreifer, weil sie in einem Zustand der Logik Interlock Schlaganfalls ist) fehlschlagen kann, und starten Sie den üblichen Kampf, in dem Ihre Aufgabe – zu überleben.Es ist die Fähigkeit, die Situation richtig zu beurteilen, nicht verloren zu gehen, nicht in Panik lehrt Krav Maga Mittel aus einem bedingten Reflex auf bestimmte Kombinationen von technischen Maßnahmen arbeiten. Schlagen, defensive Techniken, Möglichkeiten der Befreiung aus dem Griff der Schmerz Kontrollen praktizierten Jünger Automatismus – nur in diesem Fall in einem echten Kampf werden sie eine Chance haben, zu gewinnen.

Es gibt keine Sparring im Krav Maga.

Absolut falsche Meinung – denn nur im Sparring kann man effektiv die oder andere Situationen ausarbeiten, die in einem echten Kampf entstehen können. Aus diesem Grund werden Sparringspartner auf besondere Art und Weise ausgerüstet, und in manchen Schulen wird Vollkontakt-Sparring angeboten.

In Krav Maga keine Wettbewerben, und in MMA Instruktoren diesem System nicht teilnehmen – so ist es nicht so effektiv.

Das ist nicht wahr – die Wirksamkeit dieses Selbstverteidigungssystems wurde wiederholt in echten Kampfsituationen getestet. Das Fehlen einer öffentlichen Demonstration von Kraft im Wettbewerb sagt vielmehr, dass die Kunst des Krav Maga zu besitzen versucht nicht, mit jemandem ihre Überlegenheit zu beweisen. Dieses System ist nicht entworfen, um im Sport zu gewinnen, sein Ziel ist es, das Überleben einer Person zu gewährleisten.

Alle ausländischen Geheimdienstbeamten Israels kennen das Krav-Maga.

In der Tat, der „Mossad“ ( „Mossad letafkidim meyuhadim“ – „Institut für Intelligenz und besondere Aufgaben“) Kampfkunst nicht studieren. Krav Maga wurde für die Bedürfnisse der anderen Abteilungen geschaffen – die Israel Defense Forces ( „IDF“), Polizei, Grenzschutz, Gegen Intelligenz ( „Shabak“) und Spezialeinheiten ( „Duvdevan“, „Mistaaravim“, etc.).

Krav Maga

In Israel studierten alle Soldaten die Krav Maga.

sollte beachtet werden, dass die IDF in zwei Teile geteilt wird – „Krav“ (Kampftruppen) und „dzhobniki“ (Arbeitsarmee) Ausbildung, die sehr verschieden ist. Gefangen in der „dzhobniki“ passiert das beschleunigte 90-tägiges Training (und Krav Maga steht nur drei Lektionen zu studieren) und im hinteren dienen. „Krav“ lehrt vorsichtiger – weil sie an Kampfhandlungen gegen die Banden und Terrorgruppen übernehmen. In den Kampftruppen beherrschen die Soldaten den Krav Maga gründlich, aber immer in den „Kravi“ ist nicht so einfach. Zuerst muss eine Person freiwillig sein, zweitens muss er bestimmte Anforderungen erfüllen usw.

Krav Maga wird dir helfen, jeden Kampf zu gewinnen.

In der Tat, Meisterschaft dieser Kunst deutlich erhöht die Chancen auf den Kampf zu gewinnen. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass im wirklichen Leben ungeschlagene Kämpfer nicht existieren. Weil der Lehrer von Krav Maga, zeigt zum Beispiel erhält Befreiung von der Beschlagnahme durch den Hals von hinten, sollten Sie Studenten warnen, dass die Einnahme dieser Art extrem gefährlich ist, kann es auch einen minimalen Verlust des Bewusstseins führen, und, als Folge, frei sein, kann man nicht fangen. Lernen Krav Maga Mann von Illusionen befreit wird, erhält das vollständigste Bild der Stärke und Unberechenbarkeit in einem echten Kampf gehandelt Schläge. Und statt des Wunsches, Unbesiegbarkeit im Herzen zu bekommen, gibt es noch einen Wunsch – um zu überleben. Und in diesem Fall erhöht Krav Maga Ihre Chancen deutlich – aber nicht mehr.

Es gibt keine Vielzahl von Stilen in Krav Maga.

Absolut falsche Meinung. Es genügt, die Namen von Organisationen aufzulisten, die Förderung und Entwicklung des Krav Maga: „Internationale Krav Maga Federation“ Eyyalya Yanilova „Krav Maga Association of America“ ​​Darren Levine, „Federation European Krav Maga“ Richard Dueba „Israel Krav Maga Verein“ Haim Gidon. Es gibt Autorenstile (krav-maga Liven und Maor), und in Italien ist die „Fitness-Krav-Maga“ sehr beliebt.


Krav Maga

Krav Maga ist nur eine gut geförderte Marke, auf der Israelis gutes Geld verdienen kann.

Tatsächlich kann die Lehre von Krav Maga verdienen, das, was viele Lehrer des Systems ist (übrigens nicht nur die Israelis, sondern auch die Bewohner anderer Länder).In diesem Fall ist anzumerken, dass Krav Maga auf der ganzen Welt sehr beliebt ist, da es in vielen echten Scharmützeln getestet wird. Und für ein wirksames Instrument, um persönliche Sicherheit und Bezahlung zu gewährleisten, ist keine Sünde.



Add a Comment