Kalligraphie



In der Schule wird jede Person gelehrt, nicht nur zu schreiben, sondern um es schön zu machen. Der Text sollte lesbar sein, aber auch damit arbeiten kann Spaß machen. Kalligraphie ist Teil der bildenden Kunst, nur das Objekt sind hier Symbole.

Erfahren Sie, wie Sie schön schreiben, können Sie nur wollen. Aber viele sind von Schwierigkeiten in der Art des Lernens abgeschreckt. Darüber hinaus stören auch zahlreiche Mythen über Kalligraphie. Wie die Praxis zeigt, werden in der Regel Probleme erfunden und Fehler können immer entlarvt werden. Eine Person mit einer schlechten Hand kann keine Kalligraphie üben.

Es ist wichtig, eine wichtige Sache zu verstehen. Kalligraphie ist eine Kunst, kein gewöhnlicher Brief. Im Leben haben die meisten Kalligraphen eine inexpressive und sogar ehrlich schlechte Handschrift. Um Klassen zu starten, ist es nicht notwendig, ein klares und schönes Schreiben des Textes zu haben. Wenn kalligraphische Symbole schön werden, ist es egal, was die Handschrift im Alltag ist. Für den Meister ist der Stift ein Zauberstab. Mit sorgfältiger Sorgfalt wird es Ihnen erlauben, schöne Briefe zu schaffen, die es bisher schwer vorstellbar war.


Kalligraphie ist eine teure Aktivität.

In einem Lied heißt es, dass nicht die Möglichkeit haben, einen „Ferrari“ zu erwerben, komplett zu fahren. Die Analogie wird auch mit Kalligraphie verfolgt. Sie können so viel Geld für dieses Hobby verbringen, da es eine Gelegenheit gibt. Der minimale Anfangssatz kostet nur 25 Dollar. Ist die Größe dieser Menge den Wunsch, sich in Kalligraphie zu engagieren, stören können? Diejenigen, die das schon lange gemacht haben, haben ihre eigenen großen Werkzeuge. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass der Großteil der Geräte sehr selten genutzt wird und der Rest der Zeit nur in der Box liegt.

Nur Rechtshänder können in der Kalligraphie verlobt werden.

Diese Aussage ist lächerlich in ihrer Absurdität. Nur diejenigen, die mit ihrer rechten Hand (und die meisten von ihnen) grundsätzlich schreiben, verstehen nicht, wie der Linkshänder es tut. Es ist leichter anzunehmen, dass sie nicht in der Kalligraphie tätig werden können, als ihre Möglichkeiten und ihre Grenzen zu erkennen. In der Tat sind Linkshänder noch einfacher, Kalligraphie zu praktizieren. Rechtshänder müssen zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um den Stift zu drücken, aber für Linkshänder gibt es keine Schwierigkeit. Wer Kalligrafie machen will, sollte nicht an die arbeitende Hand denken, sondern an die Einstellung, das Ziel zu erreichen. Es lohnt sich zu experimentieren und verschiedene Stifte zu probieren. Manchmal lohnt es sich, sich von den Kanonen zu entfernen und deine eigenen Möglichkeiten zu versuchen. Übrigens werden spezielle Griffe für die Kalligraphie speziell für Linkshänder produziert.

Kalligraphie erfordert einen Füllfederhalter.

Stift mit einem Stift – eine ganz individuelle Sache. Ideal für sich zu finden, ziemlich schwierig. Und außerdem kann es viele Gründe geben, keinen Stift zu kaufen. Vielleicht ist die Person noch nicht fertig, die Sicherheitsüberlegungen im Haus mit dem Kind werden eine Barriere. Und permanente Tinte kann einen Fleck auf dem Teppich hinterlassen. Und nicht jeder kann sich entscheiden, in einen Satz mit einem Füllfederhalter zu investieren. Es ist notwendig, Kalligraphie als bloße Gelegenheit wahrzunehmen, schöne Symbole zu schaffen. Und das kann man ohne professionelle Werkzeuge machen, aber mit Hilfe herkömmlicher Pinsel und Stifte.

Füllfederhalter wird nur für die Kalligraphie benötigt.

Für diejenigen, die nicht an der Illustration interessiert sind, wird diese Aussage wahr sein. Aber für wirklich kreative Leute, die nicht auf Kalligraphie aufgehängt werden, können Sie andere Gebrauch für Füllfederhalter finden. Mit Hilfe eines Stiftes für Kalligraphie und Tinte mit Aquarell können Sie auffallend klare Bilder erstellen.

Nachdem Sie Kalligraphie gelernt haben, können Sie auf jede Papieroberfläche schreiben.

Diese Aussage ist nur zum Teil wahrheitsgetreu. Es hängt viel von Papier und Tinte ab. Nicht jeder Stift kann sich einem bestimmten Papier nähern. Wenn du versuchst, etwas auf eine normale Papiertüte zu schreiben, fließt die Tinte. Papier wird sie gut absorbieren, was sich um die Buchstaben unnötig ausbilden wird. Es lohnt sich, andere Tinte zu finden. Manche werden noch besser aufgenommen, aber die Acryl-Version wird nicht so viel aufnehmen und es wird gut aussehen.So ist die Kalligraphie auf jedem Papier möglich, aber das erfordert eine sorgfältige Auswahl an Werkzeugen.

Für den Kalligraphieunterricht sind spezielle Kurse erforderlich.

Streng genommen gibt es in den Kursen nicht viel Sinn. Sie können alles mit Hilfe von Buchhilfen oder dem Internet lernen. Es gibt viele Materialien, die Ihnen helfen, die Kunst des schönen Schreibens zu lernen. Zur gleichen Zeit sind viele der Vorteile frei. Gibt es also irgendeinen Grund, Geld für einige Kurse auszugeben? Sie können zumindest auf YouTube gehen und einige Video-Tutorials zu diesem Thema sehen.

Kalligraphie

Umschläge mit einer kalligraphischen Adresse werden nicht zugestellt.

Nehmen Sie nicht die Geschicklichkeit des schönen Schreibens so nutzlos. Geschrieben durch Kalligraphie, die Mail-Adresse wird verstehen und liefern, wo angegeben. Sie müssen nur alle erforderlichen Felder ausfüllen. Wenn einer von ihnen weggelassen wird, wird der Brief zurückgegeben, auch wenn er in der üblichen Art unterschrieben wurde.

Kalligraphie sieht in offiziellen Dokumenten angemessen aus.

Normalerweise wird noch eine solche Schreibweise in inoffiziellen Papieren verwendet – Postkarten für Geburtstage, Einladungen. Aber in offiziellen Dokumenten empfiehlt es sich, sich von der schönen Schrift zu entfernen. Kalligraphie verzerrt die Inschrift jedoch leicht und verschlechtert ihre Lesbarkeit aufgrund der Ästhetik. In Dokumenten ist es jedoch erforderlich, dass die Worte von allen verstanden werden.

Ein Anfänger hat viel Kalligraphie-Kit.

In diesem Satz gibt es alles, was nach Meinung der Unerfahrenen für das Studium der Kalligraphie notwendig ist. Tatsächlich ist nur eine Versteifung, ja ein Gefäß mit Mastix zum Bedrucken, nützlich. Bürsten haben schlecht getrimmten Haufen, es ist hart und schlecht liegt. Ein solches Werkzeug wird nicht in der Lage sein, eine dünne, glatte Linie zu zeichnen. Und die Tinte aus solch einem Satz ist nicht ideal schwarz, sondern bleibt grau. Um das Bild perfekt zu machen, musst du in Werkzeuge investieren. Aber hier sprechen wir von professioneller Qualität.

Kalligraphie-Set ist ein tolles Geschenk.

Wenn es ein Amateur ist, dann wird ein solches Geschenk intrigiert. Das ist nur bei der Verwendung dieses Satzes, die Stimmung kann sich verschlechtern. Die Chinesen geben sich solche Dinge nicht. Viele Anfänger standen vor diesem Problem. Verkäufer sind in ausgezeichnetem Qualität Produkt, das Fehlen von Beschwerden gesichert, aber der erste Einsatz wird es, dass die Bürste geeignet, außer für die Malerei deutlich machen, aber nicht für filigrane Buchstaben. Qualitätssets werden in China hergestellt und verkauft, sie sind in Moskau schwer zu finden. Und sie kosten ab 30 Dollar. Aber in China selbst, eine Reihe von Pinsel kostet 1-5 Dollar, aber niemand kauft sie. Im Land der Hieroglyphen werden Qualität und Haltbarkeit geschätzt.

Kalligraphie kam aus dem Osten.

Es gibt mehrere Kalligraphieschulen. Es nimmt einen besonderen Platz in Ländern mit ideographischem Schreiben ein. Die Araber lernten schön zu schreiben und kopierten den Koran. Die Muslime brachten die Kunst des schönen Schreibens nach Indien im 15. und 16. Jahrhundert. Aber in Europa entwickelte sich die Kalligraphie auf der Grundlage der griechisch-römischen Schrift, auch aus der Antike. Big Push diese Kunst die Entwicklung des Christentums gegeben, weil es eine Notwendigkeit für Massenkopie der Bibel und religiöse Bücher war. In dem VII-IX Jahrhundert der Mönche von Irland und Schottland im Allgemeinen beleuchtet Evangelium geschaffen mit Ornamenten und Miniaturen, wahren Meisterwerken der Kunst. Und der gotische Brief war nur Kalligraphie.

Kalligraphie ist eine Aktivität für Erwachsene.

Es gibt etliche Kalligraphiekreise für Kinder ab 4 Jahren. Spezialisten glauben, dass ein solcher Brief die Finger des Babys stärken und ihn für eine intensive Arbeit im höheren Alter vorbereiten kann.

Für einen Anfänger gibt es keinen Unterschied mit welcher Schriftart zu starten.

Anfänger werden ermutigt, alle Bücher über Kalligraphie mit einem Grundbrief von Edward Johnston zu beginnen. Nach dem Beherrschen können Sie zu komplexeren Optionen gehen. Aber die Basisschriftart ist nicht die einfachste. Viel interessanter als die frühe Uncial, zieht es Newcomer mit seinem exotischen und leichten Schreiben an. Im Allgemeinen wird empfohlen, nicht auf eine Option zu stecken, sondern ständig die Schriftarten ändern.Und die feinen motorischen Fähigkeiten, die in einem Fall ausgearbeitet werden, werden sofort auf die andere übergehen. Gleichzeitig gibt es Schulungen zum Schreiben mehrerer Schriften und sogar unerforschter Schriften. Ein erfahrener Kalligraph ist somit in der Lage, unbekannte Schriften auch ohne Vorbereitung zu reproduzieren.

Kalligraphie

Sie können Kalligraphie ohne viel Periodizität studieren.

Wenn es zu dieser Zeit ist, lohnt es sich jeden Tag, eine halbe Stunde Stunde Kalligraphie zu widmen. Je seltener die Klassen sind, desto langsamer wird die Fähigkeit gebildet. Jede Beschäftigung der Kalligraphie bleibt nicht spurlos. Etwas wird sofort gelernt, aber es wird etwas zwischen den Unterrichtsstunden kommen. Der Standardbegriff für die Beherrschung eines Briefes existiert nicht – jeder hat seine eigenen Fähigkeiten. Und es gibt keine Grenze für Perfektion, auch in der vertrauten Schrift.

Es gibt keinen Unterschied als Schreiben – Tinte oder Tinte.

Die Karkasse hat eine komplexe organische Zusammensetzung und ist dichter. Als Ergebnis werden die Zeichen mit einer gleichmäßigen schwarzen, nicht leuchtenden Füllung erhalten. Solche Symbole breiten sich nur selten aus und sind beständig gegen Wasser. Aber die Tinte kann die Griffe nicht wieder auffüllen, und wegen ihrer Herkunft kann sie faulen und abgraben. Tinte ist eine Mineralflüssigkeit ohne Geruch und Sediment. Sie können mit speziellen Federn Kalligraphie Stifte und Pinsel gefüllt werden. Das Werkzeug ist nach dem Gebrauch der Tinte leichter zu reinigen. Aber diese Farbe ist häufiger auf Papier verbreitet, es braucht dichter. Barcode-Tinte ist leichter als Tinte. Wiederholte Schlaganfälle an derselben Stelle treten hervor, ebenso wie Streifen aufgrund ungleicher Verteilung der Tinte.




Add a Comment