Huka



Shisha

heißt Rauchgerät, mit dem Sie den eingeatmeten Rauch abkühlen und filtern können. Als Filter wird üblicherweise ein Gefäß mit einer bestimmten Flüssigkeit, üblicherweise mit Wasser, verwendet. Die Erfindung der Wasserpfeife wird Indien zugeschrieben, wo es sich schnell in die muslimische Welt verbreitete und im 19. Jahrhundert mit Mode im Osten Europa traf. Dieses neue Hobby erschien erst am Ende des vorigen Jahrhunderts im Massenzug, die Mythen darüber blieben in vielerlei Hinsicht unveröffentlicht und wanderten zwischen Menschen.

Huka


Sie können gewöhnlichen Tabak in einer Shisha verwenden.

Tabak für Shisha unterscheidet sich von Zigarette oder andere. Normalerweise werden zwei Typen verwendet. Das erste, Tobbell, enthält bis zu 70% Honig, Melasse oder Fruchtessenzen, es verwendet Glycerin als Feuchthaltemittel. Die zweite ist Jurak, nur eine Übergangsversion zwischen gewöhnlichen Tabak und vorbereitet. Huka-Tabak muss sicherlich feucht sein. Es ist nicht überraschend, dass die Fliese eines solchen Tabaks sogar nass sein kann, daraus kann Saft fließen. Guter Tabak für Wasserpfeifen erinnert an Marmelade, in einer solchen Masse sind die großen Blätter des Tabaks klebrig und durchscheinend zu einer Masse zusammengeklebt.

Nur Tabak raucht in der Wasserpfeife.

Es gibt spezielle Wasserpfeifen zum Rauchen von Cannabis und Marihuana, sie sind kleiner als gewöhnlich. In ihrem Gefäß wird manchmal Eis gelegt, und nach jedem Gebrauch wird empfohlen, die Shisha gründlich zu waschen. Die Tatsache, dass eine schmutzige Wasserpfeife Rauch einen unangenehmen Geruch verleiht, und Teer gibt Teer. Die Nomaden Afghanistans benutzen die so genannte Erd-Shisha, um Haschisch zu rauchen. Dies ist in der Tat eine große Grube, 40-50 Liter mit Luftkanal und Deckel von Stangen. Ähnliches ist bei den Menschen in Südafrika.

Shisha ist ein sicheres Hobby, im Gegensatz zu Zigaretten.

Für viele wird es eine Offenbarung sein, dass dies nicht wahr ist. In Huka Hauptwirkstoff ist der gewöhnliche Tabak, und daher erfahren die Raucher alle Reize Nikotin Tropfen von der bekannt ist, ein Pferd zu töten. Werfen Sie nicht die Tatsache weg, dass im Rauch der Wasserpfeife ein Kohlenmonoxid ist, was zu unangenehmen Empfindungen und Folgen führen kann.

Die Aktion einer geräucherten Shisha entspricht der Aktion von zehn Zigaretten.

Andere Quellen sagen etwa hundert oder tausend. Wenn jedoch eine Person intelligent ist und sich die Eigenschaften von Zigaretten vorstellt, versteht er sofort die Absurdität dieser Aussage. Wenn Sie nicht verstehen, was auf dem Spiel steht – versuchen Sie nacheinander mindestens ein Dutzend Zigaretten zu rauchen. Einem unvorbereiteten Raucher ist ein solches Experiment unerträglich. Mit der richtigen Annäherung wird die Stunde des Rauchens eine Wasserpfeife nur eine leichte Entspannung geben. Und diese Behauptung entstand aufgrund der falschen Übersetzung der Ergebnisse der Studie ägyptischer und englischer Wissenschaftler. Und die Beteiligung der Ägypter an diesem Problem ist kein Zufall – es ist dort, dass sie oft Shisha anstelle von Arbeit rauchen. Es ist ganz normal, dass die Ägypter den ganzen Tag in einem solchen Raucherzimmer verbringen. Da die lokalen Behörden und versuchen, einige Maßnahmen zu ergreifen, um den Verbrauch von Wasserleitungen zu reduzieren – von Presseartikeln, die die schädlichen Auswirkungen von Huka zu Gesetzesinitiativen ausgesetzt werden. In der britischen Presse gab es eine Nachricht, dass die Wasserpfeife in der Stärke der Wirkung von zweihundert Zigaretten auf Kohlenmonoxid gleich sein könnte. Diese Aussage ist nah an der Wahrheit, da es praktisch kein Kohlenmonoxid in der Zigarette gibt und eine Wasserpfeife tatsächlich eine Vorrichtung zur Herstellung eines solchen Gases ist. Es ist dank der Wirkung von Kohlenmonoxid und manifestieren sich die bekannten Wirkungen von Shisha – Entspannung, Schwindel und manchmal erhöhter Herzschlag, Ohnmacht und Kopfschmerzen. Die Informationen Weiten oft schwer, die Wahrheit zu finden – oft geschrieben, dass Shisha Kohlenmonoxidkonzentration von 0,34% bis 1,40% ist „Gemäß der Wikipedia bei Konzentrationen von Kohlenmonoxid von mehr als 1,2% 2-3 Atem Person des Bewusstsein verliert, durch sterben. 3 Minuten. Das heißt, nach dieser Datenmenge müssen Shisha-Raucher einfach in schrecklicher Qual sterben.Wenn der Raucher versiert ist, dann kann es leicht reduzieren die negativen Auswirkungen von Kohlenmonoxid, obwohl es unmöglich ist, vollständig loszuwerden sie. Rauchen sollte in einem Raum mit guter Belüftung, ein langer Schaft und eine große Glühbirne sollte in der Wasserpfeife vorhanden sein. Jeder Puff sollte mit 2-3 Sips sauberer Luft abwechseln. Es wird empfohlen, in der Firma zu rauchen, und der Verzehr während des Verfahrens des Alkohols ist kontraindiziert. Viele ignorieren diese einfachen Regeln, und es ist Kohlenmonoxid, das eine der wichtigsten kurzfristigen Gefahren einer Wasserpfeife ist. Die Folgen einer längeren Inhalation eines solchen Gases durch einen Menschen wurden bei Ratten unter solchen Bedingungen nicht ausreichend untersucht, die Aktivität wurde verringert, ihr Wachstum verlangsamt, der Alkoholtrakt wurde im Vergleich zu gewöhnlichem Wasser erhöht.

Huka

Es gibt keine schädlichen Tonhöhen in Huka Rauch.

Ganz in dieser Aussage ist es unmöglich, sicher zu sein. Obwohl es das Harz ist, nicht Nikotin, das ist die Hauptgefahr in Zigaretten – das Setzen auf die Lunge einer Person, verursacht Krebs. Das Harz ist wirklich ein Produkt der Verbrennung, in den üblichen Methoden des Rauchens von Tabak-Wasserpfeifen nicht verbrennen. Rauch entsteht, wenn heiße Luft durch nassen Tabak fließt, während Feuchtigkeit anfängt zu verdampfen, und Tabak nicht glimmt, sondern nur getrocknet wird. Wenn das Schwelen des Tabakrauches bitter wird, was das Rauchen der Huka bedeutungslos macht. Aber in Ägypten wird es akzeptiert, Kohle direkt auf nasse Tabakblätter zu legen. Natürlich wird dieser Ansatz und Teer viel mehr sein. Das ist der Grund, warum die Ägypter auch mit Wasserpfeifen kämpfen, unsere Medien sind gedankenlos nachgedruckt diese thematischen Materialien. Es sollte hinzugefügt werden, dass die Packungen des Huka-Tabaks angegeben haben, dass sie 0% Teer enthalten. In jüngster Zeit berichtete die Weltgesundheitsorganisation über die Gefahren der rauchenden Huka, und so, über das Harz gab es kein Wort.

Huka verursacht keine Sucht.

Im Gegensatz zu dieser Aussage, viele, im Gegenteil, behaupten, eine Art von Nikotinabhängigkeit auf Shisha. Beide Aussagen sind nur Mythen. Für viele unserer Mitbürger ist es natürlich, eine Wasserpfeife ein paar Mal im Monat zu rauchen – an Feiertagen oder in einer guten Gesellschaft. Es gibt Fans, die es drei oder vier Mal pro Woche rauchen. Und es gibt echte Fanatiker, die mehrmals am Tag eine Huka rauchen, zum Beispiel in demselben Ägypten. Die Nikotinabhängigkeit der ersten beiden Gruppen ist praktisch nicht bedroht, da in der Shisha eine geringe Nikotinkonzentration auftritt, die zudem bei der Filtration durch Wasser erhalten bleibt. Jeder erfahrene Raucher wird sagen, dass es schwierig ist, eine Wasserpfeife zu rauchen, es ist oft möglich zu sehen, dass einige Mitglieder der Firma Zigaretten parallel ziehen. Daher darf keine Abhängigkeit von einem vernünftigen Ansatz nicht auftreten, dann wird die Menge an Nikotin, die vom Körper absorbiert wird, dafür nicht ausreichen. Die meisten der üblichen Huka Raucher können auch ohne sie zu tun. Aber oft ist die Verwendung von Wasserpfeife, mehrmals am Tag, in der Lage, Nikotinsucht zu verursachen. Diese Vorliebe kostet den Raucher stärker als die Abhängigkeit von Zigaretten – schließlich müssen sie für 5 Minuten rauchen, um die Leidenschaft zu befriedigen, und die Shisha braucht mindestens eine Stunde. Und die Abhängigkeit wird nur zunehmen, weshalb die Gewohnheiten des Volkes von Ägypten nicht überraschend sein sollten. Dieses Problem wird von der Weltgesundheitsorganisation aktiv signalisiert und warnt vor einer starren Abhängigkeit von Wasserpfeife als auf Zigaretten.

Huka kann im Kampf gegen die Gewohnheit des Rauchens als Mittel des Übergangs verwendet werden.

Die Verwendung einer Wasserpfeife hilft nicht bei einem Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören! Immerhin ist es sehr schwierig für sie zu rauchen, es ist vernünftig, dass der Raucher fühlt sich wie „aufholen“. Die Statistik bezeugt implizit, dass diejenigen, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören, in der Regel scheitern.

Rauchen hookah glatt führt zur Sucht nach Zigaretten, und es gibt in der Nähe von stärkeren Stoffen (Drogen, etc.).

Wenn eine Person ohne gesunden Menschenverstand ist, kann ihm etwas für Drogen gebracht werden, die Freude bereiten.Nach dieser Aussage kann von den Liebhabern der Süßigkeit „Prostituierte“ Prostituierte erwartet werden. Allerdings gibt es angemessene Altersgrenzen, Ärzte und Psychologen glauben, dass Hookah Rauchen sollte in einem bewussten Alter, nach 20 Jahren praktiziert werden. Wie die meisten Produkte, die Freude mit moderaten Verbrauch bringen, Probleme mit einer Wasserpfeife nicht bilden. Aber wenn Fanatismus und unnötige Leidenschaft für Gewohnheiten in einer Person erwachen, dann sollte man Probleme erwarten.

Huka

Huka auf Milch ist vorzuziehen, auf Wasser zu verwenden.

Oh ja, der Einsatz von Milch in der Wasserpfeife klingt verlockend! Allerdings ist die Wirkung nur psychologisch, es gibt keine positive Wirkung auf den Austausch von Flüssigkeiten. Viele versuchen, Wein in der Wasserpfeife zu verwenden, aber sein Geschmack verwöhnt nur den Geschmack von Shisha, und es ist schade, ein gutes und teures Getränk zu übersetzen, es ist besser, es nach innen zu benutzen. Es wird oft empfohlen, Getränke zu verwenden, die viel stärker sind als der gleiche Wein, zum Beispiel Cognac. Der Anteil der Wahrheit in solchen Ratschlägen ist, besonders wenn man Cognac nicht nur in die Wasserpfeife, sondern auch drinnen gießt. Jedoch kann die reichliche Verwendung einer Flüssigkeit als Flüssigkeit eine Fülle von Alkoholdämpfen verursachen, die für die Inhalation sehr unangenehm sind. Diese Gefühle sind es nicht wert, sie zu üben.

Shisha auf Obst gibt einen unvergesslichen Geschmack.

Und in diesem Fall ist die Wirkung eher psychologischer Natur, denn es ist so schön, eine Melone oder Äpfel statt einer Tonschale zu sehen. Der Geschmack ändert sich nicht viel, aber die Mühe in der Vorbereitung der Wasserpfeife wird hinzufügen, weil die Bequemlichkeit der Arbeit mit der üblichen Töpferei verschwinden wird.



Add a Comment