Hosting



Hosting

(englisches Hosting) ist ein Dienst zum Bereitstellen von Festplattenspeicher zum physischen Platzieren von Informationen auf einem Server, der sich ständig im Netzwerk befindet (normalerweise das Internet). Der Server kann entweder dem Dienstanbieterunternehmen oder dem Kunden angehören. Im letzteren Fall wird der Dienst als Kollokation bezeichnet.

Normalerweise ist es nach dem Konzept von Hosting-Diensten erforderlich, dass die Dienste, auf denen die Site-Dateien auf dem Server platziert werden, auf dem die Software ausgeführt wird, Anforderungen für diese Dateien (Webserver) verarbeiten. Der Hosting-Service umfasst in der Regel bereits die Bereitstellung eines Platzes für Postkorrespondenz, Datenbanken, DNS, Dateispeicherung usw. sowie Unterstützung für den Betrieb der jeweiligen Dienste.


Hosting-Datenbanken, Datei- Hosting, E-Mail-Hosting, DNS-Services können separat als eigenständiger Service bereitgestellt oder in das Servicekonzept integriert werden.

Wenn der Helpdesk nicht innerhalb von 6 Stunden antwortet, ignorieren sie mich (im Falle einer E-Mail).

Dies ist nicht ganz richtig, meistens die Unterstützung oder das Prüfen von E-Mails nach einem Zeitplan. In diesem Fall kann es vorkommen, dass Sie nicht in einem bestimmten Zeitraum sind oder einfach nur mit anderen Problemen beschäftigt sind. Darüber hinaus ist im Vertrag, den Bedingungen oder in einem anderen Dokument die Frist für die Antwort angegeben. Unterstützung, am häufigsten an diesem Tag, was eine angemessene Zeit ist. Es lohnt sich auch, die Kontaktseite erneut zu besuchen, vielleicht wird es eine icq \ msn \ skype Nummer geben, die schneller beantwortet wird. Aber was auch immer passiert, denken Sie daran, dass diese Leute für diese Unterstützung arbeiten, und Leute wie wir verlangen, dass Tausende eingehender Anfragen nur unzureichend sind. Alles ist in der Reihenfolge der Schlange getan und der Tag ist recht zufriedenstellend. Falls Sie keinen der Referenzkontakte beantworten, können Sie eine Beschwerde über eine spezielle Adresse schreiben, die auf der Website aufgeführt sein sollte. Wahrscheinlich werden Sie wegen der hohen Belastung entschuldigt, sonst – Sie wurden ignoriert, obwohl die Fehlervariante im Feld „Adresse“ (bei der Eingabe einer Nachricht) niemals ausgeschlossen werden kann.

Das bezahlte Hosting unterscheidet sich von der kostenlosen Qualität der angebotenen Dienstleistungen und der Unterstützung.

Nein, das ist völlig falsch, das kostenlose Hosting ist nicht immer weniger stabil, weil es oft ein eigenes CMS bietet, und das sagt schon, dass die Menschen nicht alles getan haben, „Nashar“, sie haben finanziell und moralisch investiert. Aber die freie Version trägt weniger Verantwortung für die Sicherheit von Daten und Materialverlusten, wenn es bricht. Free Hosting ist nicht so stabil wie zuverlässig, wie ein Hoster und nimmt eine Gebühr für diese Zuverlässigkeit und Datensicherheit. In manchen Fällen haftet ein seriöser Hoster für den Verlust im Falle eines Ausfalls oder anderer auf der Hosting-Seite aufgetretener Situationen. True, diese Gebühr übersteigt selten die monatliche Zahlung des Kunden, aber alle diese Angaben müssen im Vertrag festgelegt werden. Mit technischer Unterstützung ist die Frage kontroverser als mit Qualität, weil die Volumina und die Situation bei den beiden Arten von Hosting völlig unterschiedlich sind. Free Hosting als weniger Elite und verdient es nicht, die Aufmerksamkeit eines reichen und seriöser Unternehmer, zieht er mehr Low-Budget-oder Amateur-Entwurf, und diejenigen, die sie haben, schaffen oft sehr in alles versiert Sie müssen wissen, saytostroitelyu und den Nutzer dieses Hosting und impliziert, dass die Fragen, die er fragt weniger , und die Menge an Arbeit für einen freien Hoster ist weniger. Auf einem bezahlten Hosting es anders ist, häufig die Situation ein solcher Plan ist, die Menschen wollen für ein Unternehmen, eine Website machen oder eine Agentur, und alles weiß er, dass er Ort „die hier“ gefallen hat und er will über die gleiche, aber mit verschiedenen Bildern, er kauft ein Hosting, mietet einen Web-Master, der ihn „die Website seiner Träume“ machen wird. Während der Web-Master es tun wird, wird er die Gelegenheit nutzen, ihn darum zu fragen. Nein, es geht nicht darum, welcher Tag dort ist oder über den Prozentsatz der Gültigkeit des Codes.Am Ende wird er den Web-Master bekommen und der letztere wird einen neuen Rekord für die Geschwindigkeit des Projekts setzen. Danach wird der zufriedene Kunde alle seine Fragen an diejenigen, die Web-Hosting, von denen Unterstützung wird weniger zugänglich für andere, wird mit der Beantwortung seiner Fragen beschäftigt werden, da dies die Verantwortung dieser Unterstützer, hilft Kunden.

Im Gegensatz zu kostenlosen Hosting, bezahlt bietet unbegrenzte Möglichkeiten, um jedes Projekt zu implementieren.

Diesmal ist es wirklich so, kostenlos Hosting am häufigsten bevorzugt, um eine Person sein CMS oder einfach nicht installieren PHP MySQL und andere Dinge, die übrigens sind Teil des Mosaiks auf dem Weg zur Umsetzung eines Projekts. Darüber hinaus erreichen Einschränkungen für das kostenlose Hosting manchmal 100 oder mehr Punkte. Immer noch kommen und immer noch, die fast alle Anforderungen erfüllen, aber auf sie oder das schwache Internet, was den Download der Website zu einem unerträglich langen oder sogar noch mehr Werbung macht als der Rest. All diese Dinge, Werbung, große Einschränkungen und so weiter geben Hosting auf dem zweiten Platz und unterlegen den roten Teppich. Bei einem kostenpflichtigen Hosting werden alle notwendigen Skripte und Erweiterungen installiert. Auch auf einer bezahlten Hosting volle Handlungsfreiheit, gibt es keine Notwendigkeit, eine Website genau das zu machen oder zwingend Werbung auf dem Boden der Seite zu platzieren, bezahltes Hosting bietet auch ein „starkes“ Internet. Volle Wahlfreiheit im CMS und seiner Anpassung. Natürlich gibt es Regeln für das bezahlte Hosting, und selbst die Überwachung ihrer Umsetzung ist strenger, aber diese Regeln beschränken nur Dinge wie Pornografie, Gewalt und so weiter. Sie beschränken jedoch nicht die Handlungen einer Person in Bezug auf das, was ihre Site sein sollte, was sie sein sollte und wie sie dem Benutzer präsentiert werden sollte.

Im Falle des Verlustes der materiellen Ressourcen aufgrund von Problemen auf der Hosting-Seite, Hosting ist verpflichtet, den gesamten verlorenen Betrag zu erstatten (sagen, der Verlust ging auf Werbung zeigt).

Dies ist absolut keine umstrittene Frage und es ist festgelegt, noch bevor Hosting-Services zur Verfügung gestellt werden. Nämlich in den Regeln oder dem Vertrag, wenn dies zwischen dem Client und dem Host ist. Wenn die Entschädigung vorgeschrieben ist, müssen Sie sich darauf vorbereiten, dass Sie gerade wegen des Abschaltens Verluste erlitten haben und die Tatsache, dass die Menge genau das war, nicht halb so viel, und das ist oft ein langwieriger und langwieriger Prozess. Hosting wird sich nicht beeilen, etwas zu bezahlen, da solche Beschwerden von Betrügern geschrieben werden können. Und es ist nicht eine Tatsache, dass der Kunde Geld verloren wegen der Abschaltung, und nicht wegen der Bruch einige Vereinbarungen mit seinem Inserenten für eine Stunde oder zwei vor dem Abbrechen auf der Hosting-Seite und als Entschädigung will Geld von der Hosting bereits erwähnt bekommen. Deshalb solltest du dich auf einen langen Dialog vorbereiten oder unbestreitbare Beweise haben, um alles schnell zu lösen.

Der Preis für ein normales Hosting ist mindestens 150 Rubel.

Das ist so, aber hier müssen wir angeben, was wir unter dem Wort „normal“ meinen. In diesem Fall verstehen wir das breiteste Leistungsspektrum, aber mit einer begrenzten Anzahl von Datenbanken oder Postfächern. Aber der minimale Satz enthält alle notwendigen Arten von PHP MySQL und so weiter. Aber zur gleichen Zeit ist die Anzahl einiger Zusatzdienste begrenzt (zB DB.)

Wenn Sie noch nichts installiert haben, zB ist das CMS – Hosting schuld.

Alles hängt von einer Anzahl von Gründen ab. Zunächst und am wichtigsten – Benutzer verstehen oft nicht selbst Fehler zu machen. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber am häufigsten ist der Mangel an Grundwissen. Der häufigste Fehler ist die CHMOD-Konfiguration. Chmod – Berechtigungen für Dateien und Ordner ändern. Der Name stammt aus dem Programm Unix OS chmod, das in der Tat die Zugriffsrechte auf Dateien, Verzeichnisse und symbolische Links ändert. Wenn Sie diese Rechte fehlerhaft manipulieren, können die installierten Programme und Scripts eine Vielzahl von Fehlern erzeugen.Aber am häufigsten ist die Ursache des Fehlers geschrieben und die Liste der Ordner, auf die diese oder jene Ebene des Zugangs gegeben werden soll. Auch in der Liste der Benutzerfehler können Sie versuchen, eine inkompatible zu kombinieren. Es gibt viele Beispiele. Am häufigsten ist der Versuch, auf einem späteren CMS-Add-ons von einem früheren oder umgekehrt zu installieren. Einige CMSs unterstützen sicherlich solche Funktionen, aber dafür benötigen sie eine gewisse Anpassung. Der dritte Punkt ist, dass wir die begleitenden Anweisungen und die Dokumentation ignorieren. Immerhin werden sie oft in Schritten gemalt, alle möglichen Fehler und Einstellungen werden beschrieben. Natürlich ist ein Teil von ihnen ganz in Englisch, aber ernsthaft, um eine Website ohne Grundkenntnisse in Englisch zu erstellen und solche Anweisungen zu lesen, können Sie selten etwas Grundkenntnisse benötigen. Nachdem wir die drei häufigsten Fehler aufgelistet haben, können wir schließen. Bevor Sie das Hosting oder jemand anderes für die Tatsache, dass etwas nicht für Sie arbeiten, sorgfältig lesen Sie alle angehängten Anweisungen an das Produkt installiert werden. Aber was, wenn wir alles richtig gemacht haben? Vor Beschwerden müssen Sie eine Formalität durchführen. Sie müssen alle Bedingungen, auf denen Sie Hosting-Services sind, erneut lesen. Vielleicht haben sie einen Grund, warum du nicht arbeitest.

Wer hat mehr Dienste, dass Hosting ist besser.

Vor dem Auftrag des Hostings kommt die Frage immer auf und wer sollte die Dienste bestellen. Jemand bevorzugt das schöne Design der Website Hosting-Unternehmen. Jemand zu seinen niedrigen oder hohen Preisen. Einige leicht aufgeblasene Preise beeinflussen sogar die Solidität. Die beste Option ist, Informationen aus Bewertungen auf den Foren zu sammeln. Und Sie müssen nicht mit dem Hosting-Unternehmen starten, sondern mit unabhängigen, auf denen normale Benutzer leben. Hohe Preise sagen nichts, aber seien Sie vorbereitet, dass ein besseres Hosting einen höheren Preis haben wird. Gleichzeitig lohnt es sich, die Liste der Dienstleistungen, die das Unternehmen für eine oder eine andere Gebühr erbringt, durchzusehen. Es lohnt sich auch, sicherzustellen, dass die gewählte Option alle Ihre technischen Bedürfnisse rechtfertigt. Wenn Sie möchten, können Sie analysieren die Websites auf diesem Hosting gehostet.

Grundsätzlich hat die Hosting-Administration vollen Zugriff auf meine Dateien und die Site als Ganzes.

Grundsätzlich ja. Aber gesetzlich – nein Elementare Logik sagt, dass Ihre Website irgendwo auf der Festplatte befindet. Es ist irgendwo im Besitz einer Hosting-Firma, so hat es physisch vollen Zugriff darauf. Darüber hinaus bietet ein Teil der Hoster einen Backup-Service, und dies in der Tat das Herunterladen aller Ihrer Seiten, Dateien, Archive, alles, was auf dem Hosting anstelle von Backup-Speicher platziert wird. Aber gesetzlich (unter einem typischen Vertrag zwischen dem Hosting-Unternehmen und Ihnen – die Person, die das Hosting bestellt hat), hat das Hosting-Unternehmen nicht das Recht, Ihre Materialien für ihre eigenen Zwecke zu verwenden, ändern Sie einige Einstellungen direkt auf Ihrer Website und so weiter. Aber die Verwaltung ist immer noch berechtigt, eine allgemeine Überprüfung und Überprüfung Ihrer Websites für Viren oder Phishing. Aber all dies geschieht auf der Grundlage eines unterzeichneten Vertrages, in dem alles festgelegt ist.

Die Hosting-Administration wird niemals unter keinen Umständen nach Ihren Daten wie Login und Passwort fragen.

Wie bereits oben erwähnt, hat die Verwaltung volle und nicht umfangreiche Rechte, sie hat einfach nicht immer das Recht, sie zu benutzen. Ihr Login-Passwort wird auch irgendwo gespeichert, und zwar in der Datenbank, auf die die Administration gegebenenfalls auch zutrifft. Deshalb sind alle zweifelhaften Anfragen und Briefe, die dein Konto angegriffen wird, dringend solche Daten auch bei einem echten Angriff ignoriert. Betrüger können nur nutzen die Veranstaltung und Ihren Schock. Seid also immer wachsam und mache keine Hautausschläge und dumme Entscheidungen.

Wenn ich unhöflich bin in dieser Hosting-Unterstützung, können Sie keinen Brief an die Verwaltung schreiben.

Trotzdem werden sie ihre Mitarbeiter ignorieren und schützen. Falsche Meinung.Alles ist härter als du denkst, wenn du denkst, wenn du dich entschuldigst und vielleicht irgendeine Art von Entschädigung der Arbeiter mit einer einfachen Bemerkung aussteigt – du irrst dich. Nur solche Vorfälle versuchen nicht öffentlich zu werden, und der Angestellte wartet auf eine ernste Strafe. Aber es gibt einen Punkt – Sie müssen die Schuld dieser Mitarbeiter dieser Unterstützung beweisen. Wenn die Korrespondenz durch icq durchgeführt wurde – es wird nicht so einfach sein, die Geschichte einiger Trivia zu löschen oder zu verfälschen, können Sie einen Screenshot erstellen, der Ihre Erfolgschancen erhöht. Tatsächlich können Sie die Option speichern, dass diejenigen, die kommunizieren, nicht über einen Standard-Client kommunizieren, sondern speziell geschrieben werden, um solche Fälle aufzuzeichnen. Eine effektivere Option ist die Verwendung der integrierten Chat-Site. Gleichzeitig wird in 90% die gesamte Kommunikation in einer speziellen Quelle behoben. Und um Geschichte zu löschen, von dort können diese nicht unterstützen. Je mehr Beweise, desto eher wird die Entkopplung kommen. Aber seien Sie nicht entmutigt, auch wenn Sie überhaupt keine haben, wird die Verwaltung versuchen, alles durch ihre Methoden herauszufinden. Alles, was oben geschrieben ist, bezieht sich auf Unternehmen, die sich um ihre Reputation kümmern und dieser Ruf ist ihnen wertvoller als der Angestellte. Darüber hinaus sind sie am häufigsten durchdacht und zuverlässig aufgezeichnet, was Ihre Verhandlungen und die Bestrafung der Schuldigen erleichtern wird.

Das Hosting-Unternehmen wird alles tun, um die Staatsanwaltschaft zu helfen, indem sie die Elemente des Betrugs auf Ihrer Website identifizieren, die nach dem geltenden Gesetzwerk strafbar sind.

Ganz richtig, bei der Einleitung eines Strafverfahrens muss das Unternehmen die erforderlichen Informationen darüber geben, wer der Straffall eingeleitet wurde, wenn die Anfrage natürlich ist. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass der Hoster Ihre Aktionen bemerkt, bevor Sie Zeit haben, etwas zu tun. Alle diese Fälle werden durch die Vereinbarung zwischen der Hosting-Firma und dem Hosting-Kunden festgelegt. Auch hier sprechen wir über legale und „weiße“ Hoster mit einem guten Ruf. In jedem Fall ist die Schaffung von illegalen Websites nicht akzeptabel und nicht korrekt in moralischen Beziehungen. Respektiere dich und den Rest der Netzwerkbenutzer. Und vergiss nicht, dass die Verantwortung für das, was getan wurde, nicht mehr virtuell sein wird, sondern real.



Add a Comment