Google



Das Wort Google ist bereits stark mit dem Internet verbunden. Eins ohne das andere, so scheint es, kann nicht existieren. Es ist von der Eingabe des richtigen Wortes oder der Phrase, dass viele Menschen beginnen, auf dem World Wide Web zu arbeiten. Von einer bescheidenen Suchmaschine, die als wissenschaftliches Projekt konzipiert wurde, gab es ein ganzes Reich mit vielen Dienstleistungen. Google hat sogar sein Betriebssystem erstellt und die Welt der mobilen Geräte gedreht.

Die Suchmaschine ermöglicht es Ihnen, ständig etwas Neues in sich selbst zu finden. Aber die Schöpfer des Dienstes behandelten ihn immer mit Humor. Im Inneren gibt es ihre „Ostereier“ und Geheimnisse, die interessant sein werden, um den Benutzer zu lernen. Einige von ihnen sind in der Lage, uns zu jubeln, und andere – wird die Suche nach Informationen erheblich vereinfachen.


Google

Ein ungewöhnlicher Taschenrechner.

Google hat viele Dienste und Optionen, aber nur wenige wissen über einige. Ein Beispiel ist ein Online-Rechner, der auch eine Vielzahl von Werten umwandeln kann. So kann er Zoll in Zentimeter, Kilo bis Pfund und Seemeilen bis Kilometer übersetzen. Sie müssen nur eine Phrase in der Suchzeile eingeben, wie „10.000 Rubel in Dollar“ und dann die Suchmaschine wird eine Antwort geben, unter Berücksichtigung der realen Wechselkurs. Sie können ganze Beispiele im Suchstring eingeben, zum Beispiel „32% von 12 an die Stärke von 4“. Es ist interessant, dass Google mit ziemlich exotischen Werten arbeiten kann. Sie können sich an den berühmten sowjetischen Cartoon erinnern, wo die Boa Papageien verengten. Google kann gut eine Antwort auf die Frage geben, wie viele Papageien in einem Boa constrictor enthalten sind. True, über die Flügel, warum die Entwickler vergessen haben. Er kennt die Suchmaschine und das eine Boa bildet fünf Affen oder zwei Elefanten. In diesem Fall können die Charaktere der Karikatur ganz reale Dinge messen. Sie können herausfinden, dass der Elefantenbaby 6,25 m2 beträgt und der äquatoriale Radius der Erde so groß ist wie 48473560 Papageien.

Klassischer Pac-Man.

Einige ihrer Witze sind an unvergessliche Termine gebunden. Zum Beispiel weiß jeder, dass im Zusammenhang mit einem bedeutenden Ereignis das Suchmaschinen-Logo stilisiert werden kann. Und manchmal sind Entwickler nicht nur auf visuelle Änderungen beschränkt und fügen im Programmcode zum Spaß „Ostereier“ hinzu. Zum Beispiel, als das berühmte Pac-Man-Spiel dreißig drehte, wurde die Suchmaschine der Suchmaschine zu einem Labyrinthfeld. Das Wort Google war sein Umriss. Zu einer Zeit gab es sogar eine separate Seite für dieses Spiel (google.com/pacman), aber es wurde bereits entfernt.

Fallende Ostereier.

Er organisierte sein anderes Online-Spiel für Ostern. Es stellt sich heraus, dass, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt die Adresse google.com/easter/feature_easter.html in das Suchfeld eingeben, können Sie sich treffen und mit dem Osterhasen spielen. Das Prinzip des Spiels ist einfach und erinnert an die klassische Elektronik „Nun, warte!“. Eier fallen aus verschiedenen Richtungen, die mit der märchenhaften Ostern-Person aufholen müssen. Aber in diesem Fall ist die Aufgabe auch kompliziert: Es ist nicht genug, um Gegenstände zu fangen, du musst es in der richtigen Reihenfolge machen. Der Hase beginnt vom Klick auf das Spielfeld zu springen. Jedes Ei hat seinen eigenen Brief, der Held muss das Wort „Google“ sammeln. Sobald es ihm gelingt, wird ein neues Level ins Leben gerufen. Dort fallen Eier schneller.

„Schlange“ auf YouTube.

Google verärgert die Fans nicht zum Spielen. Es gibt ein Geheimnis im Dienst von YouTube. Es ist notwendig, auf die Seite von jedem Video zu gehen, zu sehen. Dann musst du die Pause drücken. Und nach gleichzeitigem Drücken der Cursortaste nach oben und nach links direkt auf das Bild wird das Spiel in „Snake“ beginnen. Der Spieler darf nicht vom Bildschirm weglaufen, während er immer noch versucht, die Beute zu „essen“. Angesichts der schnellen Bewegung von Schlangen und Kleinteilen ist eine gute Reaktion und ein genaues Auge notwendig.

Ungewöhnliche Sprachen.

Google-Suchmaschine bewusst minimalistisches Design. Aber das stört nicht die Bequemlichkeit. Darüber hinaus kann jeder die Inschriften auf den Links und Buttons der Hauptseite nach seinem Geschmack wählen. Die Google-Oberfläche ist wirklich international – es ist in viele Sprachen übersetzt. Und gleichzeitig werden sehr ungewöhnliche Varianten unterstützt.Sie können sich einen Piraten vorstellen, den Service zu fragen, mit Ihnen in ihrer Muttersprache zu kommunizieren. Fans von „Star Trek“ wie Google Übersetzung ins Klingonische Dialekt, kann er in der Sprache der 1337sp34k, kommunizieren, dass nur Hacker wissen.

Chinesisch James Bond.

Chinesisch ist nicht so ähnlich wie bei uns, dass es schwierig ist, eine korrekte Übersetzung von Worten vorzustellen. Aber der Google-Übersetzer wird dabei helfen. So kann er leicht sagen, dass der chinesische Name von James Bond übersetzt wird, nicht als 007, sowie die komplizierte für uns «Zhānmǔsī • BANG dé». Es ist leicht, Wörter von Russisch nach Englisch zu übersetzen und umgekehrt. Sie müssen nur die gewünschte Abfrage in der Suchleiste schreiben. Aber mit anderen Sprachen ist nicht so einfach. Zum Beispiel würde klingen in afrikanischen Dialekten Namen des berühmten Spion wie «James Bond». Offensichtlich hat sich das Wort lange international gewesen, und es ist nicht zu übersetzen notwendig.

Logo von ASCII Zeichen.

regelmäßig mit dieser Suchmaschine arbeitet, kann hier sein, und es fand Spuren von Entwicklern. Dies zeigt sich in dem unerwarteten Verhalten von Google bei der nächsten Anfrage. Wie viele haben versucht, nach diesem Service ASCII-Grafik zu suchen? Sogenanntes Bild völlig aus Buchstaben und gedruckte Zeichen. Und obwohl heute das Grafiksystem wesentlich weiter entwickelt ist als vor zwanzig Jahren das Interesse an der Arbeit in diesem Stil abklingen nicht. Buchstaben, Punkte und Symbole bilden ein ungewöhnliches Bild ein Denkmal einer vergangenen Epoche ist. Dies ist ein eher ungewöhnliches Gestaltungselement. Und um ein Bild aus ASCII-Zeichen gemacht zu finden, ist es notwendig, Feldtyp ascii Kunst zu beantragen. Dann wird das Logo Ihre herkömmliche Ansicht der gleichen ersetzen, von Symbolen. Eine Vielfalt der Kunst von Laien solche Bilder geschaffen ist wirklich erstaunlich.

Sich selbst zu finden.

Die Suchmaschine hat eine sehr interessante Funktion. Er kann davon ausgehen, dass, wenn Sie das Wort schreiben Sie wollen, dass die Person einen Fehler macht. Wenn Google sieht, dass Ihre Abfrage ein bisschen Ergebnisse gefunden, und auf einem ähnlichen, „rechts“, viel mehr, zeigt das System seine eigene Version der Abfrage. In diesem Fall wird der Benutzer natürlich über den Ausdruck „Ergebnisse auf Anfrage …“ informiert. Und dann wird die Person angeboten, auf eigene Anfrage zu suchen. Es ist interessant, dass die Funktion nicht gut funktioniert mit dem Wort „Rekursion“, und sowohl in Englisch als auch in russischer Schrift. Wenn Sie es ohne Fehler in das Suchfeld eingeben, wird Google uns sagen, was das Wort „Rekursion“ hätte bedeuten können. Also, ständig einen Klick auf die vorgeschlagene Variante, die ganze Zeit, die Sie auf der gleichen Seite bleiben. Rekursion funktioniert!

Quest-Ninja und ein Teddybär.

Entwickler erlauben sich manchmal, herumzualbern, sich an ihre Kindheit zu erinnern. Also, auf der Seite Dienst Google Reader (leider geschlossen) in englischem Layout eine Kombination aus den Pfeil-Cursor drücken könnte, nach oben, unten, unten, links, rechts, links, rechts, die Buchstaben „B“ und „A“. Dann wurde das linke Feld in grün geändert. Und in der Ecke des Bildschirms war ein mysteriöser Ninja. In der Suchzeile erschien die Frage „Ninja!“. Diese Tastenkombination ist bekannt für diejenigen, die die ersten sogar Konsolen Nintendo gespielt. Es gibt auch ein weiteres Baby Osterei bei Google. Wenn Sie stark wollen, im Service Picasa finden Sie einen Teddybär. Um dies zu tun, drücken Sie im Hauptfenster des laufenden Programms die Kombination Strg + Umschalt + Y. Sofort wird es ein lustiges Spielzeug geben. Es kann mit der Maus gezogen und überall auf dem Desktop positioniert werden. Nach dem Neustart des Programms verschwindet auch der Bär.

Knopf fühle ich mich glücklich! „.

Googles Sinn für Humor ist manchmal übertrieben. Nicht alle Witze, die sie betreffen. Viele Anwender selbst Kundgebungen organisieren, Erstellen von Seiten, ähnlich die berühmten Suchmaschine. Es bleibt nur, um Ihre Website auf den ersten Platz auf die erforderliche Anfrage zu bringen. Dann kann der Benutzer, der die Anforderung eingibt, und den Button „Ich fühle mich glücklich“ auf die verspielte Seite zu bekommen. Zum Beispiel eingeben «google loco» Suche Takter und Drücken der Taste selbst eine Seite, wo bunte Charaktere bewegen erscheint.Auf Anfrage «rainbow google» öffnet eine Vorlage, die in allen Farben des Regenbogens gemalt ist. Auf dieser Seite wird der Knopf Ich fühle mich glücklich „Ich bin glücklich Lucky“ in „Ich bin Gefühl bunt“ umbenannt. Es scheint, dass mit Hilfe dieser Taste finden Sie eine Menge von ungewöhnlichen. Aber es gibt keine Möglichkeit, Chuck Norris im Internet zu finden. Google ist nicht nur das weigert sich dies zu tun, sondern erklärt auch, dass der Filmheld Sie finden wird, wenn er es braucht. Witze mit einer Schnittstelle.

Die Entwickler haben viele Ostereier in die Vorderseite der Schnittstelle investiert. Also, die Suche nach der Phrase „tun eine Fassrolle“ wird die Seite im Uhrzeigersinn drehen. Der Text „Zerg Rush“ wird das Auftreten von aggressiven „O“ -Symbolen, die Schritt für Schritt zerstören Suchergebnisse. Das Wort „Tilt“ (Tilt) kippt die Seite mit den Suchergebnissen. Ein ähnlicher Effekt wird beim Betreten des Wortes „schief“ (krumm) beobachtet.

Philosophie des Lebens.

Die Wahrheit ist, dass Google alles weiß. Wenn Sie ihn fragen: „Die Antwort auf die Hauptfrage des Lebens, des Universums und all dies“, dann wird er unerwartet die Ergebnisnummer 42 geben. Tatsächlich erhält diese Antwort den Helden des berühmten Bestsellers „The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“. Dort, als Ergebnis von Millionen von Jahren des Rechnens, gab der Computer die Nummer „42“. Eine monosyllabische Antwort auf eine so komplizierte Frage zu bekommen, ist unmöglich, so dass eine abstrakte Antwort entstand. Das lässt uns über die Bedeutung solcher Fragen im Allgemeinen nachdenken. Natürlich hat sich Google daran erinnert.

Autor der Phrase.

Ein einfacher Trick wird nicht nur die Suche verfeinern, sondern auch den Verfasser der Phrase finden. Aber es ist nur notwendig, sie in Anführungszeichen einzuschließen. Dann werden die Seiten die genau dieses Zitat enthalten. Die Anzahl der gefundenen Seiten wird viel kleiner sein. So können Sie Ihre Zeit sparen.

Suchen Sie nach Informationen auf der rechten Seite.

Was kann ich tun, wenn ich Informationen auf der richtigen Website finden muss und kein Feld zur Suche vorhanden ist? Es ist notwendig, den Suchbegriff „site:“ im Google-Suchfeld zusätzlich zur Suchanfrage selbst und dann die gewünschte URL mit der Domain am Ende einzugeben. Also, die Quelle zu kennen, können Sie schnell aus den Ergebnissen auswählen, was Sie wirklich brauchen.

Suche nach Dateien.

Es ist oft notwendig, ein Dokument zu finden. Dann müssen Sie im Suchfeld neben der Abfrage auch „Dateityp:“ und dann den gewünschten Dateityp (pdf, doc, xls) angeben. Und in diesem Fall ist das Dateierweiterungsregister unwichtig.

Suche nach analogen Seiten.

Es passiert, dass ein interessantes Thema einer bestimmten Website zu finden, ich möchte etwas anderes so finden. Dann müssen Sie die Phrase „verwandt:“ und den Namen der Quellseite eingeben. Die Ergebnisse werden bescheiden, aber relevant sein.

Budgetrechnung.

Es reicht nicht aus, das richtige Produkt zu finden, es ist auch notwendig, dass es dem Budget entspricht. Sie können mit dem Produkt einfach viele Seiten finden und diese dann verwerfen, wenn es zu teuer ist. Es gibt eine andere Option. Bei der Suche nach der Angabe des Produkts und des Herstellers können Sie hier einen Preisstecker angeben, zB „Sony Tablet $ 100 .. $ 200“.

Währungsrechner

Um das Verhältnis der Währungen herauszufinden, müssen Sie ihren Namen in das Suchfeld eingeben und das Wort „in“ teilen. Zum Beispiel „Rubel in Griwna“.


Überprüfen Sie die Rechtschreibung.

Um herauszufinden, wie das richtige Wort richtig geschrieben ist, müssen Sie Google definieren: „davor“. Es wird angezeigt und die korrekte Version sowie die Merkmale dieser Definition.

Sprachsuche.

Vor nicht allzu langer Zeit hat Google gelernt, die Stimme zu erkennen, um besser zu suchen. Am Ende des Suchfeldes musst du das Mikrofon drücken und anfangen zu sprechen. Worte werden sofort in der Zeile erscheinen. Es bleibt nur die bestätigte Anfrage zu bestätigen. Besonders ein solcher Service ist wichtig für mobile Geräte, beim Schreiben einer langen Abfrage ist es unpraktisch und auch keine Zeit.

Suche mit einem Bezug zum Gelände.

Sie können Google bitten, nicht nach Informationen an allen Orten zu suchen, einschließlich geographisch weit weg und versuchen, sie mit dem aktuellen Standort zu verknüpfen. Um dies zu tun, klicken Sie auf die „Suchwerkzeuge“ unterhalb der Eingabezeile. Dort können Sie die Standortoptionen auswählen.Es wird entweder eine Geburtsstadt oder eine andere sein, die eingegeben werden muss.

Suche nach einem Titel.

Manchmal passiert es, dass es eine gewünschte Überschrift gibt und ich mehr über dieses Thema erfahren möchte. Um dies in Google zu tun, geben Sie die Phrase „intitle:“ und den Titel selbst ein. Sie können also jemanden im sozialen Netzwerk finden, indem Sie anstelle des Headers den Namen eingeben.

Wortausschluss.

Um ein Wort aus den Suchergebnissen zu entfernen, müssen Sie ein Minuszeichen davor setzen. Dann wird alles gefunden, wo es kein unerwünschtes Element gibt.

Suche aus mehreren Optionen.

Wenn es nicht klar ist, welche der Optionen genau benötigt wird, dann ist es notwendig, sie im Suchstring mit dem Symbol „|“ zu trennen. Dann wird Google Seiten anzeigen, die alle eingegebenen Optionen enthalten. Anstelle eines Symbols kannst du das englische Wort ODER (oder) eingeben

Links zur Seite.

Um herauszufinden, welche Seiten auf die benötigte Ressource verweisen, müssen Sie im Suchfeld den Begriff „Links:“ davor eingeben.

Weltuhr.

Google kann als Weltzeituhr dienen. Um herauszufinden, welche Zeit in der gewünschten Ortschaft ist, müssen Sie das Wort „Zeit“ (oder „Zeit“) vor seinem Namen eingeben.

Cached-Seiten.

Kein Wunder, dass sie sagen, dass Google sich alles erinnert. Manchmal ist die Seite bereits gelöscht, aber der Suchdienst hat es geschafft, diese Seite auf dem Server zu cache. Geben Sie dann in der Suchzeichenfolge zwischengespeichert: und die gewünschte URL ein. Im Allgemeinen befindet sich neben dem gefundenen Link ein kleiner Knopf „nach unten“. Wenn Sie darauf klicken, sehen Sie den Menüpunkt „Gespeicherte Kopie“. Dank dessen können Sie sehen, wie diese Seite im Google-Cache aussieht.

Finden des Vergessenen.

Wenn du etwas finden musst und das Wort oder die Figur aus dem Gedächtnis gefallen ist, kannst du es einfach mit einem Sternchen ersetzen. Es kommt vor, dass ein ganzes Erinnerungsstück aus dem Gedächtnis fiel, es gibt nur den Anfang oder das Ende der Phrase. Dann können Sie die Phrase „AROUND ()“ zwischen den Wörtern einfügen und in Anführungszeichen die ungefähre Anzahl der verpassten Wörter angeben.

Google

Suche nach Links.

Um die Verbindung zwischen Objekten oder Personen zu finden, müssen Sie das Symbol „&“ zwischen sich setzen.

Suche nach Synonym

Manchmal kann eine Definition viele Synonyme haben. Sie können Google bitten, nach allen von ihnen zu suchen, indem Sie das Zeichen „~“ vor das gewünschte Wort setzen. Zum Beispiel wird die Abfrage „~ billige Gerichte“ Ergebnisse für alle preiswerten, erschwinglichen Gerichte zu produzieren. Suche nach Zeitintervallen. Wenn Sie ein Ereignis finden möchten, das zu einem bestimmten Zeitintervall aufgetreten ist, müssen Sie es über einen Doppelpunkt angeben. Zum Beispiel „Wahlen in Russland 1991. 1994“.



Add a Comment