Gelenke



Im Alter gehören gemeinsame Krankheiten zu den häufigsten, beraubt eine Person der Möglichkeit zu bewegen. Aber viele haben nur über diese gefährlichen Krankheiten gehört, ohne die Gründe für ihr Vorkommen zu kennen, weder die Symptome noch die Möglichkeiten der Behandlung.

Es ist interessant, dass nach der Anzahl der erteilten Patienten die Erkrankungen dieser Gruppe fest gehalten werden dritter nach Herz-Kreislauf-und Atemwege. So können Sie nicht behandeln Vernachlässigung dieser Krankheiten, glauben Gerüchte und Spekulationen. Ärzte-Rheumatologen entlarvten die Hauptmythen, manchmal lächerlich, über Gelenkerkrankungen.


Schmerzhafte Gelenke sind am häufigsten bei älteren Menschen.

Zuerst ist es eine Überlegung wert, welche Art von einer Gruppe von Krankheiten das muskuloskeletale System spricht. Wenn wir über degenerative-dystrophische Erkrankungen sprechen, die eine bekannte Arthrose einschließen, stehen sie in direktem Zusammenhang mit der Verschlechterung des Knorpels zwischen den Gelenken, die für mittelalterliche und ältere Menschen natürlich ist. Wenn wir über entzündliche Erkrankungen sprechen, die reaktive Arthritis, rheumatoide Arthritis oder Bechterew-Krankheit einschließen, können solche Krankheiten in jedem Alter, einschließlich Kindern, auftreten. Kürzlich gab es ein Grinsen von Arthritis, es ist kein Wunder, dass Zwanzigjährige auch ihn treffen.

Krankheiten des muskuloskeletalen Systems werden überwiegend von Männern überholt.

In der Tat ist alles genau das Gegenteil. Rheumatische Erkrankungen treten bei Frauen häufiger auf. Dies ist auf die Schutzmechanismen zurückzuführen, die sich im Laufe der Zeit bei Frauen entwickelt haben und die akute Immunantworten als Reaktion auf verschiedene entzündliche Prozesse im Körper hervorrufen können. Besonders kritisch ist die Situation nach dem Beginn der Menopause. Während dieser Zeit wird die natürliche Hormonsperre geschwächt. Aber Männer haben auch ihre Schwäche, sie sind eher unter reaktiver Arthritis und Bekhterev-Krankheit, die das Ligament der Wirbelsäule beeinflussen leiden.

Verletzungen verursachen spätere Gelenkerkrankungen.

Natürlich kann man nicht leugnen, dass Verletzungen einen negativen Einfluss auf die Gelenke haben und Arthrose hervorrufen. Dieses Muster wird bei Athleten beobachtet, sie erleben ständig Lasten, während der Knorpel, der sich auf der Oberfläche der Gelenke befindet, abnimmt, knistert, wird dünner. Bei Menschen und Übergewicht ist die Situation ähnlich. Aber reaktive Arthritis tritt als Folge einer Infektion mit einer Infektion. Der Hauptpathogen ist Chlamydien, ein intrazellulärer Parasit, der das Urogenitalsystem und Gewebe beeinflusst, einschließlich Gelenks. Chlamydia ist leicht zu holen, aber die Behandlung ist kompliziert. Am häufigsten dringt das Virus in eine Person während des Geschlechtsverkehrs ein, aber andere Wege sind möglich, zum Beispiel durch die Verwendung von gemeinsamen Hygieneartikeln – ein Handtuch, ein Waschlappen. Andere häufige Erkrankungen sind post-enterocolitis Arthritis, die direkt mit einigen Darm-Infektionskrankheiten verbunden ist. Es ist möglich, dass der Schmerz im Knie mit einer kürzlichen Darmstörung assoziiert sein kann. Für einen Rheumatologen ist eine solche Information wichtig, da sie die Ursache der Erkrankung korrekt diagnostiziert und geeignete Behandlungsmethoden auswählt.

Wunde Gelenke werden sicherlich weh tun.

Auch beeinträchtigte Gelenke können noch klicken und knistern, was darauf hinweist, dass sich Knochenprozesse gebildet haben. Sie, wie Dornen, überlappen Gelenkflächen, die ohne natürliche Abschreibung sind. Wenn diese Wucherungen sich aneinander klammern, ist ein unangenehmes Knarren zu hören. Aber oft lohnt man sich nicht auf diese ersten Signale, und die Arthrose setzt ihre zerstörerische Aktivität fort. Aber der Schmerz für die Zeit darf nicht auftreten. Aber Arthritis berichtet von sich mit scharfen und schweren Schmerzen, Schwellungen, Rötungen der Haut um das entzündete Gelenk und Fieber in einer Person. Wenn Sie Arthritis, die von infektiösen Ursprungs ist, dann kann es in eine chronische Form gehen, dann ist es schon schwieriger zu behandeln und zu diagnostizieren.In diesem Fall kann eine Person nicht erkennen, dass er ernsthaft krank ist. In diesem Fall ist ein kleiner Push genug – Müdigkeit, Hypothermie oder sogar Stress, und eine Person bekommt die Ärzte. Rheumatologen empfehlen, die Behandlung bis zum Ende zu bringen, auch wenn in einem Zwischenstadium und es hat eine Verbesserung gegeben.

Um die Entwicklung von Krankheiten des muskuloskeletalen Systems vorwegzunehmen und zu verhindern, ist unmöglich.

Wenn eine Person auf deinen Körper hört, kannst du solche Probleme vermeiden. Wenn du Schmerzen erleidest, dann musst du ihre Natur studieren. Wenn Arthrose auftritt, werden die Gelenke der Beine – Knöchel, Knie und Hüfte, die ständig unter maximaler Belastung sind, angegriffen. Ein weiterer Aufruf zur Arthrose kann ein mechanischer Rhythmus des Schmerzes sein, der während der Bewegung zu spüren ist. Wenn rheumatoide Arthritis beginnt, kann es Schmerzen in den Gelenken der Hände und Füße, und der Schmerz ist in der Regel symmetrisch. Wenn reaktive Arthritis mit einem infektiösen Ursprung beginnt, ist der Schmerz bereits asymmetrisch – nur ein gemeinsames Schmerzen. In diesem Fall kann der Schmerz nacheinander von Fuß zu Fuß gemischt werden, wie auf der Treppe. Um zu bestätigen, Arthritis sollte eine vollständige Untersuchung mit einem Röntgenbild. Bei Bechterew-Krankheit und bei reaktiver Arthritis untersuchen Sie das Becken. Und mit Arthrose – Hände und Knie, wenn es einen Verdacht auf rheumatoide Arthritis gibt, dann unter der Aufsicht sind die Füße und Hände.

Krankheiten der Gelenke sind in der Tat ein Urteil, sie können nicht bekämpft werden.

Wenn Sie Arthrose oder Arthritis haben, können Sie sie nicht vollständig heilen. Aber kompetente und ständige Behandlung kann ihre Weiterentwicklung deutlich verlangsamen. Um dies zu tun, werden entzündungshemmende Medikamente verwendet, Medikamente, die die Regeneration von Knorpel, die Immunität beeinflussen zu verbessern. Wenn Arthritis von einem infektiösen Ursprung ist, dann können Sie vollständig vollständig heilen. Natürlich ist die Hauptbedingung der Beginn der Behandlung so früh wie möglich, dann mit Hilfe von Antibiotika und Drogen, die auf Immunität, wird es möglich sein, die Krankheit zu besiegen.

д Diet wird helfen, diese Krankheit zu überwinden.

Ärzte kennen keine spezielle Diät für Gelenkerkrankungen. Eine Ausnahme kann sein, vielleicht Gicht, wenn es notwendig ist, den Konsum von Alkohol und eine Reihe von Nahrungsmittelprodukten zu begrenzen. Aber was wirklich nützlich ist, wird täglich verbraucht, also sind es chondoprotector-reiches Fleisch und Hühnerknorpel. Diese Substanzen verbessern die Struktur des betroffenen Knorpels in den Gelenken. Eine Menge von nützlichen für die Gelenke von Stoffen enthält Fisch, ist es nicht verwunderlich, dass in Ländern, in denen die nationale Küche auf Meeresfrüchten basiert, ist das Niveau der Krankheiten mit Arthrose viel niedriger.

Nach dem Nachweis von Gelenkerkrankungen kann der Sport nicht mehr behandelt werden.

Für Patienten mit Gelenken, einfach ist schädlich sowie für gesunde Gelenke. Ärzte empfehlen Radfahren, Skifahren, Schwimmen – diese Aktivitäten stärken das Muskelskelett des Körpers, verbessern den Stoffwechsel darin. Natürlich. Es gibt eine Anzahl von Klassen, die vermieden werden sollten – Kniebeugen, Gewichtheben, Springen, Laufen.



Add a Comment