Fensterfolien



Seit der Erfindung des Glases haben die Menschen viel Mühe gemacht, dieses zerbrechliche, transparente Material dauerhaft und schön und sicher zu machen (weil fliegende Fragmente viele Schwierigkeiten verursachen können).

Fensterfolien


нема Viele Varianten von Additiven, die bei der Herstellung von Glas verwendet werden, wobei bestimmte Qualitäten (Anti-Schock, Feuerwiderstand usw.) und Fensterdesigns (mehrschichtiges verstärktes Glas, Glasmalereien usw.) ausprobiert wurden.

Aber die einfachste und relativ kostengünstige Lösung war ein Fensterfilm – ein Material, das auf das Glas aufgebracht wurde und einen mehrschichtigen Verbundstoff darstellt, dessen Basis Lavsan (Polyester) ist – eine hochmolekulare synthetische Verbindung. Dieses anfänglich transparente Material kann in jeder vom Kunden gewählten Farbe lackiert werden.

Darüber hinaus wird durch die Anwendung extrem dünner Schichten aus verschiedenen Metallen (Aluminium, Silber, Gold, Titan, Bronze, Chrom, Nickel, Zirkon), die Folie bestimmte Eigenschaften gegeben. Die Hersteller sind in der Lage, dem Käufer mehr als hundert Arten von Filmen anzubieten, die sowohl für den Schutz als auch für die Dekoration ausgelegt sind.

Es gibt vier Arten von Filmen: Sonnenschutz (getönt), energiesparend, schlagfest (gepanzert) und dekorativ. Auf den Eigenschaften, Effizienz, Anwendung und Anwendung von Fensterfilmen wurden viele Mythen geschaffen, die wir versuchen zu diskreditieren.

Fensterfolie ist in der Lage, Möbel vor dem Ausbleichen zu schützen.

Das ist nicht ganz richtig. Obwohl Fensterfolien bis zu 99% Ultraviolett halten können (beide haben getönte und transparente Filme) und 78% reduzieren die thermische Wirkung von Sonnenlicht, sind sie nicht in der Lage, Möbel vollständig vor dem Ausbleichen zu schützen. Aber verlangsamen den Prozess wirklich kann.

Der Blick aus dem Fenster, geschützt durch einen Fensterfilm, ist verzerrt – alles scheint grau und unscharf.

Tatsächlich verhindert ein reflektierender oder getönter Film, dass ein äußerer Beobachter das, was hinter dem Glas eines Hauses, eines Büros oder eines Autos steht, sieht. Aber solche optischen Einschränkungen sind praktisch unsichtbar, wenn man von innen betrachtet. Denn durch die Eigenschaften der Sehschärfe wird das Auge der Person an die Umgebungsbeleuchtung gewöhnt und kann alles, was außerhalb des Fensters passiert, ohne Einschränkungen sehen, auch wenn der Film bis zu 70% des Umgebungslichts hält.

Fensterfolie kann vor Informationsleck schützen.

Das ist ja so. Spiegelfolie schützt vor der normalen Sichtbarkeit von außen (vorausgesetzt, dass die Beleuchtungsstärke der Beleuchtungsstärke außerhalb des Gebäudes entspricht oder geringfügig übersteigt). Ein metallgesputterter Film kann Mikrowellenstrahlung schwächen oder reflektieren (z. B. die gefährliche Strahlung, die durch verschiedene technische Mittel bei Frequenzen über 200 MHz erzeugt wird) und vor den speziell organisierten Kanälen der Informationsleckage zu schützen.

Fensterfolie kann gegen harte Energieeffekte (bullet, Hurrikan, etc.) schützen.

Es hängt davon ab, welche Art von Glas es ist. Ein Glas mit einer Dicke von ½ „mit mehreren Schichten der Schutzfolie, die während der Prüfung verwendet wird, kann Sie wirklich vor Kugeln schützen. Nur ein gewöhnlicher Verbraucher wird häufig ein Produkt mit etwas anderen Eigenschaften angeboten, und die Filmschicht ist normalerweise ein. Dieser Film ist ein guter Schutz vor versehentlichem Schaden traf das Glas eines Balles oder einen Stein, der von einem Rasenmäher abgeworfen wurde, eine mechanische Wirkung, die zum Beispiel von einem Kind hervorgebracht wurde), von Vandalismus (Kratzer, Graffiti) oder Versuche, das Haus der Räuber zu durchdringen. Wenn ein solcher Film auch schützt, verhindert der Innenraum, dass er in die Räumlichkeiten von nicht sehr großen Gegenständen gelangt, die vom Hurrikan in die Luft gehoben werden, und selbst bei Erdbeben zerstreuen die Glasfragmente nicht, vom Film gehalten, sondern von der direkten Wirkung eines Tornados, der Dächer von Häusern und Liften, Es ist nicht wahrscheinlich, dass Sie Ihre Fenster speichern.

Bei der Auswahl eines Fensterfilms ist zu beachten, dass zum Beispiel ein Film mit einer Dicke von 112 bis 200 μm gegen Hooliganismus schützen kann (ein kleines Objekt: eine Flasche, ein Stein usw.) .Filme mit einer Dicke von 225 μm oder höher können einen Angreifer dauerhaft festhalten, auch mit speziellen Geräten (Hammer, Axt usw.). Es gibt auch Gläser und Folien der Schutzklasse A1 (Glasdicke – 4 – 5 mm, Folien – 300 Mikrometer), A2 (Schichtdicke – 412 Mikrometer) und A3 (680 Mikrometer).

In einem Raum, auf dem der Film mit einem Metallspray beschichtet ist, wird er immer zu heiß.

Falsche Meinung. Schließlich reflektieren Filme mit Metallsputtering thermische (Infrarotstrahlen), wodurch der Raum während der heißen Jahreszeit nicht überhitzt und im Winter die Hitze minimal verliert. Mit dem Film können Sie den Wärmeverlust um 20-40% reduzieren und vor Überhitzung während der heißen Jahreszeit geschützt werden.

Wenn nötig, Glas, mit einem Film darauf (feuerfest oder stoßfest), wird es nicht leicht zu brechen.

In der Tat, die Anwendung eines Films von einer bestimmten Qualität kann tatsächlich lokalisieren die Quelle der Zündung, so dass der Schaden aus dem Feuer wird deutlich weniger sein. Zur gleichen Zeit, da der Film von außen angewendet wird und nur dazu dient, die Glasfragmente von der Streuung zu halten, kann von innen das Fenster leicht gebrochen werden (es sei denn, wir sprechen natürlich von einem speziellen Anti-Schock-Glas, das in der Lage ist, vielen mechanischen Maßnahmen zu widerstehen).

Sie können die Fensterfolie selbst auf das Glas auftragen.

Tatsächlich ist dieser Prozess nicht kompliziert, aber es ist notwendig, einige Merkmale zu berücksichtigen, die sich negativ auf das Ergebnis der Arbeit auswirken können. Zum Beispiel kann ein Film leicht gefärbt werden, was ihn unbrauchbar macht. Daher ist es am besten, sich an erfahrene Fachleute zu wenden, die mit verschiedenen Methoden zur Vermeidung von Problemen mit der Filmanwendung vertraut sind.

Das Tönen der Autofenster ist illegal.

Eigentlich sind die Gesetze über das Tönen von Brillen in jedem Land anders. Zum Beispiel wurden in einigen Ländern gewisse Lichtdurchlässigkeitsnormen etabliert (mindestens 75% für Windschutzscheiben und 70% für Frontscheiben), und es ist zu beachten, dass ein beschädigtes, zerkratztes Glas anfänglich eine Lichtdurchlässigkeit von weniger als 100% aufweist. In den USA ist die Windschutzscheibe nicht zu tönen, sondern die Seiten- und Heckfenster – bitte so viele wie du willst. Deshalb, um das Glas Ihres Autos zu färben, achten Sie darauf, herauszufinden, von dem Händler, ob es legal ist, einen Film mit bestimmten Eigenschaften, in diesem speziellen Fall anzuwenden, oder sich mit den einschlägigen Gesetzen über die Brille zu vertraut machen.

Film Anwendung auf dem Auto Glas ist ein langes Verfahren.

Vieles hängt vom Modell des Autos und der Menge der Arbeit ab, aber in jedem Fall wird ein qualifizierter Spezialist nicht mehr als eineinhalb – zweieinhalb Stunden ausgeben.

Film auf dem Auto Glas wird von außen angewendet.

Absolut falsche Meinung – der Film wird von innen angewendet, von außen wird nur das Glas für eine bessere Passform und gleichmäßigeres Schrumpfen erwärmt und der Film wird geschnitten.

Unmittelbar nach der Anwendung des Fensterfilms können Sie die Qualität der Arbeit der Fachleute beurteilen.

Bitte beachten Sie, dass das Glas sofort nach dem Auftragen des Films durch kleine Wasserblasen trübe erscheint. Dieser Vorgang (der ein integraler Bestandteil der Bindung ist) wird als „Schrumpfung“ bezeichnet. Es dauert bis zu 30 Tage, um vollständig zu schrumpfen (dh aus der Trübung verschwinden), je nach den Wetterbedingungen und der Art des Films (die längsten trockenen Schutzfolien mit Staub trocken). Die Dauer des Verfahrens wird durch die Tatsache erklärt, dass das nach dem Auftragen verbleibende Wasser, das eine Trübung verursacht, durch den Film verdampfen sollte. Daher sollte die Qualität der Arbeit erst nach der endgültigen Schrumpfung des Films ausgewertet werden.

Das Glas, auf das der Schutzfilm aufgetragen wird, kann nach einem Tag gewaschen und gereinigt werden.

Nein, du solltest dich nicht beeilen Es ist möglich, den Film nur zu reinigen, nachdem er vollständig getrocknet und schrumpft, mit einer üblichen Seifenlösung (am besten nicht sehr konzentriert) oder einem Glasreiniger, der sogar Ammoniak enthält (diese Substanz sollte jedoch nicht lange auf dem Film bleiben).Schleifreiniger und industrielle konzentrierte Scheibenwischer zum Reinigen der Folie sind nicht geeignet, darüber hinaus keine Werkzeuge zum Reinigen der Fenster verwenden, die die Beschichtung zerkratzen können.




Add a Comment