Familien von Sri Lanka



Die Insel Sri Lanka, wie es nicht genannt wurde! Und „Dharma Island“ und Serendib und „Drop of India“ und „Tear of India“. Aber jeder kennt einen anderen Namen – das ist Ceylon. Ja, ja, der gleiche Tee mit Elefanten, den eine riesige Anzahl von Menschen sich erinnern – wie echtes Ceylon.

und haben eine Vielzahl von Legenden sind direkt mit dieser herrlichen Insel verbunden: Buddha basiert auf dem Weg in den Himmel, und die sind war angeblich Adam und lebte in seinem eigenen Reich die wichtigsten epischen Helden des indischen Epos „Ramayana“.


Der Buddhismus durchdrang diese Insel ungehindert und sehr schnell. Er wurde von den Mönchen aus Indien gebracht, und die Einheimischen nahmen eine neue Religion mit einer Jagd. Buddhisten können nicht in irgendeiner Weise getötet werden, ebenso wie Lügen, Stehlen und dergleichen. Gleichzeitig essen sie alles und Fleischgerichte.

In den Städten gibt es ein leichtes Verbrechen, kann sicher berauben. Aber dennoch ist das Tabu über den Mord in Bezug auf alles Leben auf Erden eingeführt – das ist das wichtigste Gebot.

Das Ergebnis ist, dass in dem Land gibt es viele Nationalparks, wo man unzählige Zimmer und auf den Straßen des Chipmunks und dreist läuft nur durch, während all vorhandene Nahrung verschlingen – und sie nicht berühren.

Es gibt wenige Hindus in der Mitte und im Süden des Landes, so dass die heiligen Kühe sind extrem selten, aber immer noch treffen. Buddhisten sind verboten zu rauchen und zu trinken. Und infolgedessen raucht die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung nicht oder trinkt keinen Alkohol.

Insel Sri Lanka verdiente Insel gebildete Menschen genannt werden kann, weil sie die zweitgrößte in Asien in Bezug auf Bildung nach dem großen Japan. In Städten gibt es eine separate Ausbildung für Jungen und Mädchen. Es gibt keine solchen Bedingungen in den Dörfern, so dass Schulbildung gemeinsam sein kann. Co-Bildung kann auch in einer separaten Art von privaten Schulen für die sehr wohlhabend sein.

Aber im Allgemeinen ist alle Bildung frei, einschließlich Hochschulbildung. Unter anderem sind alle Lehrbücher für Lehre und Material für Schuluniformen kostenlos. Die Mädchen sind sehr hübsch Schuluniform – weißes kurzes Kleid, das in einer sehr verschmutzten Städten, einfach zu dem Schluss führt, dass sie täglich waschen Uniformen sind. Aber auf andere Weise ist es einfach unmöglich.

Eine achtjährige Schule ist für alle obligatorisch. Ein Teenager, der mit guten Noten graduiert hat, kann ohne Hochschule eintreten. Auf der Insel ist die Erziehung säkular, aber die Schulen sind anders, und das hängt grundsätzlich von der Religion ab. 93% der gesamten indigenen Bevölkerung von Sri Lanka sind literarische Menschen, die für Asien sehr hoch sind.

Alle Einheimischen kennen ihre Muttersprache gründlich und verstehen die Sprache anderer Bewohner, und natürlich sprechen sie alle gut Englisch. Und das ist das Erbe der Engländer.

меди In Sri Lanka ist die Medizin auch frei. Das heißt, Ceylon Medizin ist in 3 Teile unterteilt. Freie offizielle europäische, ayurvedische und teure bezahlte europäische. Es gibt viele bezahlte Krankenhäuser, vor allem in Colombo – es ist eine ganze Wohngegend, aber alles ohne Ausnahme kann auf freie qualifizierte medizinische Versorgung zählen. Im alten Ayurveda glauben viele Leute und werden ständig behandelt.

In Sri Lanka, die durchschnittlichen Lebenserwartung – ein ziemlich hoch für Asien: 76 Jahre für Frauen und 72 Jahre für Männer, die ein Land mit sehr geringem Einkommen ist auch eine ganze Menge. In dieser Hinsicht ist die Situation ohne Zweifel besser als in Rußland.

Kurs der srilankischen Gesellschaft, spart eine Menge Features, so traditionelle Gesellschaft zu sprechen, mit all ihren Vor- und Nachteilen. Es genügt, sogar zu sagen, dass die indigenen Völker nicht sofort die Fragen über alle möglichen vor-ehelichen Beziehungen verstehen. Alle sagen: Es wird nicht akzeptiert, wie es möglich ist, beschämt. Aber in den bergigen Gebieten des Landes gab es eine riesige Vielfalt von Formen der Ehebeziehungen.

Ehen in Sri Lanka sind sehr stark, aber gelegentlich kommt auch die Scheidung vor. Die Braut im Haus des Bräutigams bringt eine Mitgift, und das hängt vom Zustand seiner eigenen Familie ab. Frauen hier sind wenig mehr als Männer, Ehen kommen vor, oder für die Liebe (was sehr selten vorkommt) oder durch eine bestimmte Anordnung der Eltern. Finanzen, Horoskope, Kaste, Rasse – hier hat alles seine eigene Bedeutung. Besonders wichtig sind die Horoskope – ohne sie passiert überhaupt nichts.

In den Städten der Kinder gibt es im Grunde zwei Kinder pro Familie, aber in den Dörfern jeweils mehr. Ältere Eltern, mit Ausnahme der staatlichen Rente (falls sie im öffentlichen Dienst arbeiten, bekommen alle anderen nicht), werden sie von ihren bereits erwachsenen Kindern unterstützt, die arbeiten. Zur gleichen Zeit in Städten, ist das durchschnittliche Gehalt etwa 200 Dollar pro Monat.

In der Familie ist die Rolle der Frauen sehr groß. Nach der Tradition des Landes sitzt sie zu Hause, obwohl Frauen aus irgendeinem Grund fast alle existierenden Werke in Sri Lanka treffen. Und das ist wieder das gleiche Erbe der Engländer. Es gibt auch Frauen unter Parlamentariern (dreimal Premierminister, unter denen Sri Lanka legal als UNO in die UNO aufgenommen wurde) und war sogar einmal Präsidentin von Sri Lanka. With

Aber bei all dem arbeiten alle Frauen in der nationalen Kleidung – das ist ein Sari, der ihre offizielle Kleiderordnung ist. In den meisten Fällen sind eine große Anzahl von städtischen Männern in Hosen und Hemden, aber es gibt auch Männer in den Sarongs.



Add a Comment