Familien von Katar



Alle Einwohner Katars, die unter dem standhaften Protektorat der britischen Behörden standen, kämpften lange Zeit für ihre Unabhängigkeit. Da die englischen Unternehmen seit der Zeit, in der sie Öl in Katar gefunden haben, laufende Geschäfte gehabt haben, wollten sie aber ihre Gewinne nicht teilen. Und erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs trennten sich die nationale Selbstverwirklichung und das Bewusstsein aller Einwohner Katars in die Befreiungsbewegung.

In aller Wahrscheinlichkeit, wenn im Herzen dieser Bewegung gab es keine vielseitigen Unterschiede, die Bewohner von Katar hätte einen endgültigen Sieg in diesem so genannten „Kampf“ für das Überleben viel früher erreicht haben. Aber seine endgültige Unabhängigkeit, Katar erreichte erst 1971.


In kurzer Zeit, nachdem ich alle Ölgesellschaften aus Großbritannien gekauft hatte, wurde Katar ein sehr reicher Staat. Nur dank Milliardenumsätzen in der Stadt Doha, der Hauptstadt von Katar, wurden moderne Wohnviertel gebaut und Klimaanlagen in jeder verfügbaren Wohnung installiert. Q

In Katar fühlen sich die Frauen im Vergleich zu den benachbarten arabischen Ländern viel freier. Sie dürfen nicht nur ein Auto fahren, sondern auch öffentliche Aktivitäten durchführen. Zum Beispiel bricht die Frau des reichsten Scheichs in Katar, Moza Nasser al-Misnad, noch ganz aktiv alle Stereotypen der Europäer darüber, was eigentlich eine echte Ostfrau sein sollte.

Sie wurde zum Sondergesandten der UNESCO für Primär-, Sekundar- und Hochschulbildung. Sie schuf auch einen Fernsehsender exklusiv für Kinder mit dem Titel „Al-Jazeera für Kinder“.

Bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts beschäftigten sich alle Einwohner von Qatar vor allem mit der Perlenproduktion, Viehzucht und Fischerei. Der Punkt, der zu einem Wendepunkt in der Entwicklung und dem Wohlstand des Staates Katar wurde, war die direkte Entdeckung von Ölvorkommen im Jahr 1939.

Mit dem Beginn der Ölexporte in andere Länder der Welt im Jahr 1949 erlebt das Land ein erhebliches Wirtschaftswachstum, und die globale Natur der Veränderungen im kulturellen und sozialen Leben des Landes ist auf einer fortlaufenden Basis. Bis heute leben 90 Prozent der Gesamtbevölkerung in Katar in kleinen Städten und arbeiten direkt in der Ölindustrie.

Fast alle Einkommen aus Ausfuhren in andere Länder des Öls die Regierung des Landes investiert in die direkte Entwicklung der anderen Industrien. Die Verfügbarkeit von freien Arbeitsplätzen und ein sehr hohes Gehalt zieht eine große Anzahl von Arbeitnehmern nach Katar aus anderen nahen arabischen Ländern an.

Aufgrund der deutlichen Zunahme des Lebensstandards der Anwohner in Katar führte dies zu einer Zunahme der Bevölkerung des Staates von 30 Tausend im Jahr 1950 auf 700 Tausend heute, was wiederum sofort zur Entwicklung verschiedener Bildungssysteme führte (die alle Stufen sind absolut frei) sowie Gesundheitssysteme und führte Katar zu der Anzahl der absoluten Führer in der arabischen Welt in Bezug auf den Lebensstandard.

Das Fundament jeder öffentlichen Politik in Katar ist die Entwicklung einer recht freien Wirtschaft mit den bereits garantierten Rechten der gesamten Bevölkerung auf Arbeit, Kapital und Privateigentum.

Alle Bürger von Katar genießen kostenlose medizinische Versorgung und Bildung. Trinkwasserquellen in Katar waren in der Regel Brunnen und Quellen, aber in unserer heutigen Zeit wurden auf dem Land ziemlich große Fabriken zur Reinigung des Salzwassers gebaut.

Süßwasser gelangt durch Pipelines in die Häuser und dient auch zur Bewässerung von Feldern und Wiesen. Die Regierung unterstützt laufend alle Landwirte dabei, die Erträge von Obst, Gemüse und Getreide zu erhöhen und gleichzeitig Dünger, Pestizide und Saatgut bereitzustellen.Main

Das Haupteinkommen des Landes ist, wie wir bereits sagten, der Export von Öl und Ölprodukten in andere Länder sowie von Stahl und Flüssiggas. Aber heute hat sich die Tourismusbranche auch sehr aktiv entwickelt: Milliarden von Dollar werden hier investiert, um Luxushotels und wunderschöne Unterhaltungszentren zu bauen, ein neuer, prächtiger Flughafen, „sehr große Städte“, in denen alles, was für Touristen am nötigsten ist, inklusive Sportanlagen für Turniereinrichtungen auf internationaler Ebene.

Katar plant, sein Land in ein Touristen-Mekka zu verwandeln – und aus diesem Grund wurde das Visa-Regime deutlich vereinfacht, das Tabu über den Verkauf von alkoholischen Getränken aufgehoben und sehr günstige Bedingungen für die Entwicklung des normalen Tourismusgeschäfts aller ausländischen Unternehmer geschaffen. Und es kann das Land noch stärker auf ein hohes Niveau bringen und alle Eingeborenen noch mehr bereichern.

Das alles aus mehreren Gründen wurde getan. Trotz der Tatsache, dass die Gasreserven in Katar für eine lange Zeit genügen werden, ist die Ölreserve noch erschöpft, und ihre Produktion kann in etwa fünfzehn Jahren aufhören und auch eine reiche Geschichte haben, Katar ist nicht in der Lage, eine riesige Anzahl von historischen Denkmälern und alten Gebäuden zu rühmen. Deshalb wurde auch der Plan für die Anordnung des Touristengeschäfts erfunden.



Add a Comment