Familien von Kanada



Es ist sehr wichtig für jede Person zu halten, was seine Eltern respektieren, dass für eine lange Zeit war er in der Familie bewacht, alle Regeln und Bräuche, die in der Nationalität, Familie Werte und traditionelle Bräuche von Feiertagen und andere wichtige Ereignisse sind. Das alles zu verlieren, kann sehr einfach sein und vor allem in der Gegenwart, wenn die Welt von einer neuen Welle gefegt wird und das Tempo des Lebens sich dramatisch verändert hat.

Viele Traditionen mögen heute zu klein und inakzeptabel in der modernen Welt, wenn man einen besonderen Lebensstil behalten muss, um in der Lage zu sein, sich zu bewegen, anstatt an einem Ort zu stehen.


Wir müssen uns entwickeln, aber so tun, um nicht die Liebsten zu verlieren, die es auf der Erde gibt – das ist die Familie, unsere Verwandten und Freunde, mit denen wir kommunizieren müssen.

Kanadier akzeptieren alle Trends der neuen Welt, moderne Traditionen, Lebensart. Gleichzeitig bleiben sie jedoch ihrer Lebensweise treu, die sie mit den Merkmalen der zivilisierten Welt zu verbinden gelernt haben.

Die Regeln, die vor vielen Jahren gegründet wurden, niemand storniert und niemand wird sie abbrechen, sie haben sich seit den ersten Siedlern in Kanada nicht verändert, die ihre Gesellschaft und ihre Kultur erschaffen haben.

Obwohl diese Kultur nicht ursprünglich war, vereinte sie die Merkmale verschiedener Kulturen und Nationen. Bis heute verehren die Kanadier ihre traditionellen Merkmale und Regeln, die festgestellt wurden. Kanadier finden es leichter, die moderne Welt wahrzunehmen, denn das Land ist jung und die Bevölkerung ist leichter zu erkennen, was für andere Länder mit jahrhundertealten Traditionen schwierig ist.

Jede Nationalität ehrt Eltern und Ältesten an erster Stelle. Kanada in diesem Sinne ist keine Ausnahme, und die Eltern sind hier sehr respektvoll behandelt. Kinder versuchen, immer in der Nähe der Eltern zu bleiben, ihre eigene Familie zu schaffen.

Sehr selten gehen Kinder in andere Städte, um immer die Möglichkeit zu haben, ihren Angehörigen die notwendige Hilfe zu leisten. Die Komplexität, das Problem und die Schwierigkeiten des Lebens vereint die ganze Familie, die zusammen versucht, alle Probleme zu lösen.

Mädchen und junge Menschen in Kanada sind sehr unabhängig und auch als Schüler können sie das Elternhaus verlassen und ein unabhängiges Leben beginnen. Sehr oft gehen junge Menschen ins Ausland, wo sie auch bleiben können, wenn sie eine renommierte Arbeit finden.

Im Laufe der Zeit kommen sie immer wieder zurück, um mit ihrer Familie wieder zu vereinigen, auf die Arbeit zu übertragen oder einfach einen neuen Job zu finden. Beide Ehegatten in der Familie kommen in der Regel aus der gleichen Stadt oder Bezirk, weil in diesem Fall haben beide gemeinsame Interessen, gemeinsame Sitten und Verständnis der Dinge gleich.

Die Kanadier zeichnen sich durch eine ruhige und gemessene Lebensweise aus, und sie müssen ihr gegeben werden, weil sie zusammen oder einzeln für sich selbst ein Lebenserlebnis geschaffen haben, in dem sie alles Notwendige für ein glückliches Leben in Hülle und Fülle haben.

Der Beitrag jeder Person ist von großer Bedeutung, denn jeder Kanadier ist ein wahrer Patriot seines Landes. Vieles hängt von den kanadischen Familien ab, gerade weil sie sehr freundlich und stark sind. Wegen solcher Familien wird das Land selbst stärker, weil ausgezeichnete Spezialisten nicht verloren sind, arbeiten die Menschen zum Wohle ihres Landes.

Scheidungen und Alleinerziehende sind im Land sehr selten, denn die Ehe ist ein ernstzunehmender Schritt für die Kanadier. Die Entscheidung, eine Familie zu schaffen, wird nicht sofort und nicht eilig genommen. Alle möglichen Schwierigkeiten, denen eine junge Familie begegnen kann, werden zusammen entschieden, nachdem sie alle Vor- und Nachteile gewogen haben, und erst danach wird eine Entscheidung getroffen.

Die materielle Basis ist von großer Bedeutung, denn die Schaffung einer Familie kann nicht stattfinden, wenn es finanzielle Schwierigkeiten gibt. Kanadier glauben, dass es unmöglich ist, Kinder zu erziehen, wenn es nicht genug Geld gibt, um eine solide Basis für ihre weitere Studie zu schaffen.

Nachdem ich mich entschlossen habe, eine Familie zu gründen, lösen die Kanadier das Problem zunächst mit einem separaten Gehäuse.Die Eltern übernehmen nur die Organisation der Hochzeit und alle Ausgaben, die diese Veranstaltung betreffen. Das meiste ist auf der Seite des Bräutigams, aber jetzt sind die Ausgaben meist gleichmäßig aufgeteilt. Jede Seite bei einer Hochzeit in Kanada macht den Jungen recht reichhaltige Geschenke.

In der Regel werden Hochzeitszeremonien im Haus der Eltern der Braut gehalten, wo alle Verwandten und Freunde, Freunde des jungen Paares und anderer Gäste sammeln. Am häufigsten werden Priester zur Hochzeitszeremonie eingeladen, die eine Alternative zum Besuch der Kirche wird. Es stellt sich heraus, dass am selben Tag eine Kirche und eine rechtliche Ehe besteht, nach der das junge Paar miteinander und vor den Menschen und vor Gott verbunden ist.

Derzeit verlassen junge Paare alle ihre Gäste sofort nach der Hochzeitsfeier, um auf Flitterwochen zu gehen. Das ist seit langem eine Tradition in Kanada, als junge Ehegatten ihre ersten Tage weg von zu Hause verbringen, um miteinander zu sein und zu verstehen und zu verstehen, dass sie nun durch familiäre Bindungen wirklich eng miteinander verbunden sind. Es ist zu dieser Zeit, dass die Ehegatten den Beginn eines unabhängigen Lebens voll und ganz erleben können.

Kanadier heben auch ihre Kinder in den Geist ihrer unleugbaren Traditionen, die später von ihren Kindern geerbt werden. Liebe für das Land, die Arbeit und das Leben für das Wohl des Landes, Respekt und Liebe für die Eltern, die Verehrung der älteren Generation ist die Grundlage für die Erziehung jedes Kindes in der kanadischen Familie. Der Geist des Patriotismus entwickelt sich seit der frühen Kindheit, als das Kind gerade erst anfängt, ein Bewusstsein für die Welt um ihn herum zu bilden.

Jede Generation hat ihre eigenen Veränderungen, jeder hat seine eigene Sicht auf die Welt um ihn herum und alles, was um ihn herum passiert. Doch mit dem Kanadier kann es nicht einmal ein Gedanke sein, dass er die Regeln und Traditionen in seiner Familie brechen und gegen seine Eltern gehen kann, obwohl kanadische Kinder immer in relativer Freiheit aufgewachsen sind.




Add a Comment