Familien von Jordanien



Jordanien ist ein Königreich im Nahen Osten, das an Syrien, den Irak, Saudi-Arabien und Israel angrenzt. Fast alle Jordanier sind ethnische Araber, und die Hauptreligion ist natürlich der Islam, obwohl gelegentlich Christen gefunden werden. Jordanien ist ein typisch arabisches Land, aber die Menschen hier zeichnen sich durch besondere Wärme, Gastfreundschaft und aufrichtige Freundlichkeit aus.

Familien von Jordanien


Ausländer Bewohner leicht eine Verletzung der Traditionen vergeben, aus Unwissenheit begangen, und wenn sie sehen, dass ein Vertreter eines anderen Landes lokalen Gewohnheiten zu folgen versucht, wird der Respekt vor ihm von der lokalen Bevölkerung immens groß.

Viele Familien in Jordanien, vor allem nicht in den Städten leben, sind traditionell islamische Lebensweise, Häuser sind in der Regel in zwei Hälften, männlich und weiblich unterteilt. Zur gleichen Zeit, Frauen, die aus anderen Ländern kommen, sind die gleichen wie für ausländische Männer, das heißt, in Bezug auf die verehrte Gäste, nicht versuchen, religiöse Prinzipien anzuwenden.

Weibliche Bevölkerung in Jordanien, für alles, hat viel mehr Freiheit als Frauen in den arabischen Nachbarländern, können sie ein Auto wählen, fahren, haben die Möglichkeit, eine gute Ausbildung zu erhalten. Zur gleichen Zeit nehmen jordanische Frauen am Geschäft teil, in der Politik.

Heute ist Jordan noch arrangierte Ehen üblich sind, das heißt, vollständig die Eltern Betreuung einer Familie von Kindern nehmen und die Ältesten hier ist nicht akzeptabel, nicht gehorchen. Eine typische Familie wird auf der Grundlage einer großen Gemeinschaft gebaut, die ihre eigenen Traditionen und Bräuche hat, aber das folgende religiöse islamische Dogma. Dogmen diktieren einander alle mögliche Hilfe, was sehr gut ist, aber nur, wenn alle Familien in einer solchen Gemeinschaft ungefähr den gleichen Reichtum haben.

Wenn jemand Einnahmen höher sind als der Rest, gibt es unendlich viele Familienfehden und Unzufriedenheit unter den Verwandten, weil der Islam die Unmöglichkeit diktiert einen Antrag auf Unterstützung von Verwandten weigern, verweigern, nur die Älteren, deren beherrschende Stellung in der Familiengemeinschaft niemand denkt nur an die Herausforderung.

Ein Mann in jordanischen Familien ist ein voller Kopf. Es kann einen Harem hat, aber nicht mehr als vier Frauen zur gleichen Zeit, alle zusammen unter einem Dach, unter dem Vorbehalt der Ordnung im Hause der männlichen Köpfe etabliert leben, jemand diese Ordnung bedroht Vertreibung aus der Familie ungehorsam.

Exil setzt auch auf einem Mann Meinung Stigma ungehorsam, eine Ladung von Verachtung der älteren Generation und Gemeinschaft Gesetze bedeutete, dass die Gesellschaft Jordan streng verurteilt. Und manchmal baut die Gemeinschaft ihre Gesetze im Widerspruch zu zivilen Normen und sogar religiösen Dogmen auf.

Regierungsstrukturen auf jede erdenkliche Art und Weise versuchen, die Überreste aus der Vergangenheit zu befreien, aber bisher nicht sehr erfolgreich, Gemeinschaft Gesetze, über Jahrhunderte gebildet, sind sehr widerstandsfähig und schlecht exterminable.

In Jordanien gibt es verschiedene Arten von familiären Beziehungen, bei denen die Stellung von Frauen dramatisch unterschiedlich sein kann. Wenn die Familie reich und religiösen Fanatismus ist, genießt die Frau die volle Freiheit, zugänglich und europäische Frauen, die einzige Sache, die Untreue in Jordanien fast unmöglich ist, wegen der religiösen und sozialen Überzeugungen. Dies ist mehr ein Plus als ein Minus in Bezug auf die Wahrung der Integrität der Familie und der Unverletzlichkeit der Institution der Ehe.

Wenn eine reiche Familie, aber es hat eine große Religiosität unterscheidet, der Frauenanteil auf der Ebene der Bildung und Zivilisation des Kopfes einer solchen Familie abhängig ist, manchmal relative Freiheit verwandelt sich in eine vollständige Unterdrückung und Unterwerfung der schönen Hälfte der Menschheit Mann-Tyrannen.

Männer aus dieser Art von Familie nehmen niemals eine fremde Frau in ihre Ehefrauen und wählen die Mutter ihrer zukünftigen Kinder aus dem Kreis ihrer eigenen Art. Mittlere und niedrige Familieneinkommen erzeugen die Einstellung der Verbraucher gegenüber Frauen, möglicherweise aufgrund der Tatsache, dass Frauen in Jordanien, fast doppelt so weniger als Männer.

Dies führt zu der Tatsache, dass, wenn eine arme Familie eine Frau bekommt, dann wird sie ihr Bestes tun, um es zu behalten und es vor äußeren Einflüssen zu schützen. In solchen Familien sind Frauen verboten zu arbeiten, ohne Burka auszugehen, das heißt, der Wunsch, diese Eigenschaft zu behalten, erlangt manchmal unangenehme Formen.

Weil religiöse Überzeugungen erfordern Frauen getrennt von den Männern in der Heimat zu finden, wie bereits erwähnt, die beiden Hälften eines anderen Mannes der Eingang in das Gebiet der Frauen ist streng verboten, und Frauen auf der männlichen Hälfte nicht angezeigt werden, wenn ein Fremder vorhanden ist.

Der Gastgeber selbst behandelt und akzeptiert den Gast, aber Frauen, natürlich, sind im Kochen beschäftigt. Paranja ist übrigens nicht gesetzlich in Jordanien verpflichtet, aber auf den Straßen findet man oft Frauen, die von Kopf bis Fuß gekleidet sind.

Doch meist Jordanka Liebe schön und hell gekleidet in der Masse bevorzugt Kopftuch und langes Kleid oder Hose mit Bluse ist lang. Die Ärmel ihrer Kleidung, natürlich, decken die Hände vollständig, aber es gibt einige Damen, ohne auf die Traditionen und Bräuche ihrer Vorfahren.

Manchmal können Sie die Jordanier sehen, als ob sie von den Seiten der Modezeitschriften der westlichen Welt abstammen würden. Dennoch ist der Preis in den östlichen Familien unterwürfige Frauen in Jordanien auch traditionell sollte ihren Mann in alles, sowie ältere und Frauen gehorcht, die die Gesetze der oben genannten Gemeinden diktieren.

Wie für die Erziehung von Kindern, es ist natürlich, alle in der Verantwortung der Frau, sind jordanische Kinder nicht durch die Aufmerksamkeit verwöhnt, sondern auch darauf, nicht vorenthalten. Normalerweise spielen Kinder weg von Mama, aber von Zeit zu Zeit lief und gegen ihn gedrückt wird, erhält eine Ladung von Liebe und Zuneigung Teil.

Auf diese Weise durch positive Emotionen gefördert, laufen sie weiter zu spielen. Diese Art von einfacher aber effektiver Erziehung ist in Jordanien vorhanden.


Kinder selbst werden in gleicher Weise wie die Familie in der jordanischen Gesellschaft geschätzt. Vor allem, natürlich, Jungs, als Fortgeschrittene der Gattung, aber die elterliche Liebe der Geschlechterunterschiede weiß es nicht. Scheidung in Jordanien ist nicht willkommen, der Mann kann manchmal einfach seine Frau aus ohne das Recht, die Kinder zu sehen.



Add a Comment