Eule



Eule

(lateinische Strigiformes oder Striges) ist ein Vertreter einer Gruppe von Raubvögeln, die mehr als 220 große und mittelgroße Arten, meist Nachtvögel, auf der ganzen Welt verbreitet umfasst. Aber das Aussehen aller Eulen ist ähnlich. Diese Tatsache zeigt, dass es dieses Aussehen ist, das diesen Vögeln eine Chance gibt, erfolgreich im Dunkeln zu jagen. Die Größe der Eulen ist jedoch sehr unterschiedlich. Ihre Masse variiert von fünfzig Gramm bis viereinhalb Kilogramm. Die Eulen der ganzen Welt ließen sich nieder. Finden Sie sie nicht nur in der Antarktis. Siebzehn Arten leben in Russland. Eulen bauen selten Nester. Viel häufiger benutzen sie verlassene Nester von vierzig, Krähen oder Baumhöhlen. Die Basis der Ernährung für die meisten Eulen sind kleine Vögel und Nagetiere.

Einzigartige Sehorgane.

Die meisten Vögel haben Augen auf der Seite des Kopfes. Die Eulen nicht. Riesige Augen befinden sich vorne. Immerhin sind Eulen (übrigens ohne Geruch) am Abend und in der Nacht aktiv. Sie haben eine binokulare Vision, die den Eulen die Möglichkeit gibt, die Distanz zum gewählten Opfer genau zu bestimmen. Und da Eulen ihre Augen nicht von Seite zu Seite drehen können (Augäpfel sind mit den Knochen des Schädels gespleißt), können sie die Aufmerksamkeit auf das Objekt für den Angriff konzentrieren.


Eulen haben einen flexiblen Hals.

Die Augen sind fest, aber der Hals kann um 270 Grad gedreht werden. Eule vor dem Angriff muss unbedingt „zielen“ – während sie den Kopf in alle Richtungen dreht.

Neben einer Sonderschau haben die Sowjets eine besondere Anhörung.

Es ist ihm zu verdanken, dass diese Vögel ohne Fehler den Ort bestimmen, wo ihr Opfer ist, und die Distanz dazu. Das einzigartige Hören der Eulen ist auf die Gesichtsscheibe zurückzuführen, die dichte Federn auf der Vorderseite des Kopfes bildet – sie befinden sich in einem Ring.

Eulen fliegen lautlos.

Solch ein ruhiger Flug wird durch ein extrem lockeres und weiches Gefieder gegeben. So ist die Fähigkeit, schweigend zu fliegen, eine weitere Anpassung an das Nachtleben – vor allem mit der Jagd verbunden.

Sie haben lange Krallen.

Lange und gekräuselt. Und sie sind sehr scharf. Viele Eulen haben zwei Finger nach vorne und zwei Finger nach hinten gerichtet. Ohne solche Waffen wäre es schwierig für sie, Beute zu ergreifen.

Alle Eulen jagen nachts.

Viele ja, aber nicht alle. Wie Sie wissen, gibt es Ausnahmen von einer Regel. Also hier war es ohne sie. Zum Beispiel Sumpf- und Habichtseulen, die in unserem Land leben. Und einige der Eulen sind gezwungen, in den tagsüber natürlichen Zügen der Orte zu jagen, in denen sie leben. Weiße Eule, die in der Tundra lebt, jagt für mehrere Monate bei Tageslicht, denn im Sommer geht die Sonne nicht über den Horizont hinaus.

Familienpaare von Eulen schaffen ein Leben lang.

Ja, diese Vögel zeichnen sich durch Konstanz im Familienleben aus. Es ist interessant, dass unter den Küken die älteren mehr Chancen haben zu überleben. Während Futter Fütterung, können sie durch den Verzehr Küken schlüpfen zuletzt zufrieden sein.

Langohr-Eulen sind die häufigsten Vertreter der Abteilung im europäischen Teil Russlands.

Diese Eulen bekamen ihren Namen dank der Ohren der Federn. Eine langohrige Eule mag sich besonders in Nadelwäldern nieder, aber sie kann in verschiedenen Parks gefunden werden. „Southern“ Individuen führen einen sesshaften Lebensstil, während „nördliche“ sind Zugvögel. In der Ernährung von Ohren sind kleine Nagetiere, Spitzmäuse. Die unvorsichtigen Bewegungen der letzteren verurteilen sie zur Rolle eines Opfers.

Polar Eule ist der größte Vogel aus der Ordnung der Eulen in der Arktis.

Das Körpergewicht des Weibchens beträgt durchschnittlich drei Kilogramm, und der Mann ist zweieinhalb Kilogramm. Die Spannweite beträgt mehr als einen halben Meter. Sie können es in der Tundra von Nordamerika, Grönland, Eurasien treffen. Es lebt auch auf mehreren Inseln des Arktischen Ozeans. Unter natürlichen Bedingungen leben sie etwa acht Jahre.

Filin ist eine der größten Eulen.

Das Gewicht dieses Vogels beträgt mehr als drei Kilogramm. Er zieht es vor, in Orten zu leben, die von Menschen am meisten besucht werden.Für diese Rolle, ideal dichte Wälder.

Eulenfedern schützen eine Person vor Unglück.

So wurde es in Kasachstan und Zentralasien, dessen Bevölkerung glaubte, dass die geheimnisvolle Figur auf jeder Seite Feder der Adler-Eule ist nichts anderes als Sprüche aus dem Koran.

Während der Paarungszeit arrangieren die Eulen „Konzerte“.

Die Ehe beginnt im März. Ein Reisender, der zu dieser Jahreszeit in den Lebensraum der Filinos gewandert ist, kann sich leicht von den Händern erschrecken: das Weibchen und das Männchen veröffentlichen diese Klänge zuerst getrennt und dann ein Duett. Filin heißt „Pugach“ – schließlich gibt es nicht genug von diesem tauben Schrei, also endet die „Aufführung“ mit einem lauten Lachen. Die Hauptnahrung der Filamente ist Nagetiere. Sie essen auch Amphibien, Insekten, Reptilien und sogar Vögel.

Die Hauseule ist ein sehr mutiger Vogel.

Es lebt in kleinen Städten, Dörfern und Dörfern der südlichen Regionen Russlands. Dieser Vogel kann zum Flug der Katzen nehmen. Die Haus-Eule speichert Lebensmittel, versteckt ihre Überschüsse an abgelegenen Orten.

Fischadler Eulen Fisch.

Diese Art von Eulen wohnt in Primorye, an der Küste des Sees von Okhotsk, auf den Kurilen, Sachalin und in Japan. Ein Lieblingsplatz für die Errichtung des Nestes in diesen Vögeln ist der Fluss, der mit hohen Bäumen bewachsen ist. Es gibt Höhlen, die für das Leben notwendig sind, und im Fluss ist die Hauptnahrungsquelle der Fisch. Fang ihre Eulen auf zwei Arten. Die erste ist von Gegenständen zu beobachten, die sich in unmittelbarer Nähe des Wassers der Intimität befinden. Die zweite – wandern Sie in seichtem Wasser und greifen Sie den Fisch, der in der Nähe war.

Eulen können sich direkt am Boden oder in Höhlen niederlassen.

Dies ist vor allem charakteristisch für Personen, deren Lebensraum ist die Tundra oder Wüste. Zum Beispiel, Kaninchen Eule (der zweite Name ist die Höhle Eule) bewohnt Höhlen von großen Nagetiere des Nordens und Teile von Südamerika.

Eulen – typische Vertreter der Eulen.

Wie die meisten der Rest der Ablösung, bewohnen sie Wälder, leben in Höhlen, essen Nagetiere. In Russland können Sie Einzelpersonen von drei Arten dieser Gattung treffen: bärtige, lang-tailed und graue Eule. Letzteres findet sich auch in großen Parks, die ersten beiden vermeiden es immer, Leute zu treffen.

Eulen sind sehr neugierig.

In der Winterzeit in der Taiga fliegen sie oft nach einem Mann, während sie von einem Baum zum anderen fliegen. Graue und langschwanzige Eulen bewohnen das Territorium der Russischen Föderation, aber die bärtige Eule ist in Nordamerika mehr bekannt. Diese Eulen können so schrecklich laut lachen, dass sie auch den erfahrenen Jäger erschrecken werden.



Add a Comment