Dubonosy



Dubonosy

sind in der Gattung der Vögel der Familie der Finken vereint. Die Größe der Dubbins überschreitet nicht die Größe des Starlings. Die Verfassung ist dicht, der Kopf ist groß. Dubonosy sind mit einer sehr schönen Färbung des Gefieders ausgestattet.

Das Verteilungsgebiet von Dubonos umfasst die Gebiete Nordindiens und Nordafrikas, die gemäßigten Breiten von Asien und Europa. Er zieht es vor, sich in den Laubwäldern niederzulassen.


Der Bau der Nester der Bananen beginnt im April. Die Anzahl der Eier im Mauerwerk variiert von drei bis sieben. Nasizhivanie Eier – die Aufgabe der weiblichen Dubonosa, aber in der Fütterung der Küken beteiligt beide Eltern. Die Küken sind im Durchschnitt zwölf Tage im Nest.

Dubonos sind Körner, aber ihre Ernährung umfasst nicht nur die Samen verschiedener Pflanzen, sondern auch Insekten.

Dubonosy

Die Form des Schnabels ist ein charakteristisches Merkmal der Bananen.

Massiver dicker Schnabel fehlt unmerklich mit der Stirn. Der Schnabel hat eine konische Form.

Die Färbung der Schwanzfedern ist sehr schön.

Dies gilt nur für die Männchen dieser Vögel. Der Hinterkopf, Krone und Stirn haben eine hellbraune Tönung. Die Schultern sind kastanienbraun und der Hals ist grau-rosa. Nadhvoste bei Männern-Dubonosov hat eine oliv-braune Farbe. Die vordere Seite des Körpers ist weinartig grau, und die schwarze ist Federn, ein Kinn, ein Streifen um den Schnabel, ein Zaum und ein Schwanz. Die Farbe des Gefieders des Weiblichen ist etwas dunkler als die des Männchens.

Laubwälder sind ein beliebter Lebensraum für Dubonos.

Darüber hinaus, wenn nicht weit von ihnen wachsen kultiviert oder wild wachsende Beeren und Obstgärten. Allerdings können sich die Dubonos (trotz dieser Umstände) auch in Parks, Hainen, Mischwäldern und sogar in Mooren niederlassen.

Dubonos ist ein Zugvogel.

Nur in den nördlichen Regionen seines Verbreitungsgebiets. Diese Vögel gelten in den südlichen Verbreitungsgebieten als Nomaden. Zu den Nistplätzen kommen die Bananen im Frühjahr an – der Beginn der Ankunft ist im März und das Ende – im Mai.

Der Bau der Nester der Bananen beginnt im April.

Mauerwerk enthält drei bis sieben Eier. Allerdings sind sie oft vier oder fünf. Die Oberfläche der Eier ist blassgrün mit einem spärlichen Muster. Nasizhivaniyu hauptsächlich in der Frau beschäftigt. Zu diesem Zeitpunkt füttert der Mann sie, aber ersetzt es nur gelegentlich. Küken sind in der ersten Julihälfte geboren. Sie sind elf bis vierzehn Tage im Nest. Sowohl die Weibchen als auch die Männchen nehmen an der Aufzucht der Nachkommen teil (Futter ist Insektenlarven und Insekten selbst sowie Pflanzensamen). Ende Juli findet der erste Flug der Nestlinge aus dem Nest statt. Zu dieser Zeit reifen verschiedene Beeren, deren Samen als Futterbasis sowohl für Erwachsene als auch für junge Döbner dienen. Zuerst werden die Bruten getrennt voneinander gehalten. Ihre Fusion findet im August statt. Kleine Schwärme der jungen Dubonos wandern zu dieser Zeit durch die Gärten und Obstgärten.

Dubonos sind kornbewusste Vögel.

Die Ernährungsdiät von Bananen umfasst Samen von Steinobst und Beerenpflanzen. Diese Samen von Vogelkirsche, Pflaume, Kirsche, etc. die Ernährung ist etwas anders aufgrund der Samen von Mais, Erbsen, Sonnenblumen, Erle, Esche, Linde und Ahorn. Dubonosy essen und Insekten. In Gebieten, in denen die Bevölkerung zweifelhafter Pflanzen reichlich vorhanden ist, können Obst- und Beerengärten negative Folgen für eine Person aus den Besuchen dieser Vögel haben.

Dubonosy

Archonium zeichnet sich durch seine Färbung des Gefieders aus.

Ein grünlich-gelber Farbton hat einen Bauch, einen Nadir und eine Lende. Der Rücken, die Brust, der Hals und der Kopf dieses Vogels sind mattschwarz. Ein weißer Spiegel verziert den Flügel eines Dubs. Der Wacholder unterscheidet sich von der gewöhnlichen und größeren Größe. Der Wacholderbaum wurde wegen seiner Besonderheit wegen seiner Spezies benannt – er verbraucht nur Wacholder Samen. In Verbindung mit diesem Umstand fällt der Verbreitungsbereich der Individuen dieser Spezies mit den Regionen des Wachstums von Archa zusammen. Archovyh Dubonos bewohnt Bergwacholderwälder in Mittel-, Vorder- und Mittelasien.

Im Mai kommt es zu einer Massen-Eiablage von Eiern mit häufiger Unsicherheit.

Die Steckdose wird in Form einer tiefen Tasse hergestellt. Sein Durchmesser variiert zwischen zwanzig und zweiundzwanzig Zentimetern, die Höhe des Nestes beträgt acht bis zehn Zentimeter, der Durchmesser des Tabletts beträgt sieben bis acht Zentimeter und die Tiefe des Tabletts beträgt vier bis fünf Zentimeter. Als Baumaterial verwenden die Bananen Wurzeln, Zweige usw. Die groben Äste bilden die äußere Schicht des Nestes. Pferdehaare, dünne, trockene Stiele bilden die Basis des Wurfes. Mauerwerk besteht in der Regel aus vier oder fünf Eiern. Die Dauer der Inkubation beträgt zwei Wochen. Nestlinge werden von den Eltern in den ersten Lebenstagen als Nahrung von praktisch nur Insekten aufgenommen. Ein wenig später wechseln die Küken zum Gemüsefutter. Zwei Kupplungen pro Jahr für zweifelhafte – ein nahezu unmögliches Phänomen. Die Abreise erfolgt am Ende des Sommers – Frühherbst.

Gewöhnliche Eichen sind überall in Eurasien üblich.

Sein Verbreitungsgebiet ist in der Tat recht weit und deckt die Gebiete von den Britischen Inseln bis nach Japan ab. Diese Vögel sind jedoch in den Gebieten, die weit in den Norden und Nordosten gehen, noch selten. So ist man in den skandinavischen Ländern sehr selten zu sehen. Während der Zugreisen erreichen normale Trunks die Türkei, Algerien und Marokko.

Ordinary Dubonas kann zu Hause gehalten werden.

Aufmerksamkeit der Liebhaber zieht seine schöne Färbung an. Doch als domestizierter Vogel sind Dubonos noch selten. Trotzdem ist die Lebensdauer eines zweifelhaften Baumes in einem Käfig groß und wird nicht so lange gezähmt. Für die Instandhaltung im Haus benötigt Dubonos eine geräumige Zelle. Holzstäbe sind unzulässig, da dieser Vogel sie leicht beißt. Dubonos sollte immer Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben. In der Ernährung von Bananen müssen unbedingt Samen enthalten sein (zB Flachs, Hafer, Sonnenblumenkerne); Knochen (z. B. Kirschen, Vogelkirschen, Kirschen); Beeren (z. B. Eberesche, Vogelkirsche, Sanddorn, Hunderose, Viburnum); Obst und Gemüse (z. B. Apfel, Gurke); Zweigknospen (eigentlich im Frühjahr – Knospen von Obstbäumen). Um die Verdauung zu verbessern, ist es notwendig, Sand, Sand, Kies zu geben. Dubonos hat einen phlegmatischen Charakter.

Dieser Vogel hat die Angewohnheit, über einen längeren Zeitraum an derselben Stelle zu sitzen. Gleichzeitig bewegt es sich praktisch nicht. Aber die geistigen Fähigkeiten von Dubonos noch begabt. Einzelpersonen sind schlau und mutig. Dubonosy bringt den Lkw-Landwirten oft erheblichen Schaden und zerstört manchmal die gesamte Ernte vollständig.

Blue Dubonos hat eine blaue Schwanzfarbe.

Die Körperlänge dieses Vogels beträgt durchschnittlich neunzehn Zentimeter. Blau ist die Hauptfarbe des Gefieders, und auf den Flügeln ist der Ton dunkler. Auf den Flügeln sind deutlich sichtbare gelbliche Streifen. Bei Weibchen aus blauer Eiche hat die Hauptfarbe des Gefieders einen bräunlichen Farbton, ein bläulicher Farbton wird nur an der Taille beobachtet. Junge Männer sind ganz blau. Eine blaue Eiche ist nicht leicht zu erkennen. Trotz solch einer hellen Färbung des Gefieders. Insbesondere bei schwachem Licht wird die Farbe sehr dunkel und fast unsichtbar (in diesem Fall ist es leicht, mit einem männlichen Bullen einer Kuh zu verwirren).



Add a Comment