Drossel



Thrush

(medizinische Name Candidiasis) – eine der Sorten von Pilzinfektion, wird durch mikroskopische Hefe-ähnliche Pilze der Gattung Candida verursacht. Der Pilz setzt sich auf der Haut und Schleimhäute aller Organe, die sie haben: in der Mundhöhle, im Darm, in der Vagina, in der Harnwege. Candidiasis kann die inneren Organe (viszerale oder tiefe Candidiasis) beeinflussen. Symptome der Candidiasis sind: Brennen und Juckreiz im Bereich der betroffenen Organe, weiße Entladung, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (mit genitaler Lokalisation des Prozesses).

Thrush ist eine ziemlich häufige Krankheit. Laut Statistik, 75% der Frauen auf dem Planeten mindestens einmal in ihrem Leben litt an Drossel. In einer medizinischen Umgebung, Candidiasis ist leicht diagnostiziert und leicht geheilt. Aber Menschen mit nicht-medizinischer Ausbildung haben eine Menge Missverständnisse über Soor.


Thrush ist eine Frauenkrankheit.

Tatsächlich sind Frauen und Männer mit Soor infiziert. Bei Frauen ist die Drossel gewöhnlich in der Vagina und den äußeren Genitalien lokalisiert, und bei Männern wirkt sie auf die Eichel und die Vorhaut. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen wird die Drossel von Juckreiz und Brennen begleitet. Frauen – im Bereich der äußeren Genitalien. Bei Männern – in der Region der Eichel Penis und Vorhaut. Bei beiden Geschlechtern ist die Drossel durch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Wasserlassen gekennzeichnet. Der einzige Unterschied ist, dass bei Frauen mit Drossel gibt es weiß geronnenen Ausfluss (daher der Name der Krankheit), und bei Männern – eine weiße Beschichtung auf dem Kopf des Penis und eine weiße Entladung, ähnlich wie Sperma, mit Wasserlassen. Außerdem geschieht auch bei Neugeborenen eine Drossel. Mit dieser Form der Candidiasis sind die Wangen und die Zunge des Kindes mit einer weißlichen Beschichtung bedeckt, die an Hüttenkäse erinnert. Mit rechtzeitiger Diagnose und ordnungsgemäße Behandlung ist diese Krankheit nicht schädlich für das Baby.

Thrush ist eine Geschlechtskrankheit.

Candidiasis ist keine sexuell übertragbare Krankheit. Er hat nur ein ähnliches klinisches Bild.

Thrush wird sexuell übertragen.

Teilweise wahr Obwohl Drossel sexuell übertragen werden kann, wird diese Krankheit meist nicht sexuell übertragen. Dennoch, wenn die Drossel auftritt, empfehlen Ärzte, den Geschlechtsverkehr bis zur vollständigen Erholung zu unterlassen – um die Möglichkeit einer Infektion des Sexualpartners auszuschließen.

Die Anwesenheit dieses Pilzes im Körper bedeutet, dass Sie Drossel haben.

falsch Tatsache ist, dass Hefe-ähnliche Pilze der Gattung Candida in allen gesunden Menschen vorhanden sind. Darüber hinaus wird eine Person „infiziert“ mit diesen Pilzen im ersten Lebensjahr (!). Ihre Anwesenheit in der Mikroflora der Vagina, des Dickdarms und des Mundes gilt als die Norm. Die Drossel entsteht nur, wenn die Anzahl dieser Mikroorganismen die zulässige Norm überschreitet.

Die Ursache der Drossel ist die Immunität geschwächt.

Nicht nur das. Einer der Gründe für die Reproduktion von Pilzen der Gattung Candida ist über der Norm, ja Krankheiten, die Immunschwäche verursachen, werden berücksichtigt. Zum Beispiel, wie Diabetes mellitus. Darüber hinaus kann die Drossel Bedingungen provozieren, begleitet von einer Schwächung der Immunität: Schwangerschaft, Laktation, Antibiotika und Kontrazeptiva. Der geschwächte Organismus kann die Reproduktion des Pilzes nicht stoppen. Aber nicht nur geschwächte Immunität ist die Ursache der Drossel. Der zweite Grund nennt man Veränderungen in der Mikroflora der Schleimhäute (Mund, Vagina oder Darm). Das Gleichgewicht der Mikroflora der Schleimhäute kann durch unsachgemäße Ernährung, Antibiotika-Aufnahme und Schwächung der Immunität gestört werden. So stellt sich heraus, dass die Drossel alle die gleichen Gründe hervorrief, die aufgelistet und höher waren.

Während der Schwangerschaft, behandeln Sie Drossel – Sie können nicht.

Dies ist ein häufiger Fehler für werdende Mütter. Die Symptome der Drossel bemerken, sie eilen nicht, um Medizin zu nehmen, aus Angst, die Gesundheit des Babys zu schädigen. Aber Drossel während der Schwangerschaft ist ein sehr häufiges Phänomen.Es gibt zwei Gründe dafür: Erstens schwächt die Schwangerschaft die Immunität der zukünftigen Mutter, und zweitens, während der Schwangerschaft hormonelle Veränderungen ändern die Mikroflora der Frau Vagina. Eine Verletzung des Gleichgewichts der Mikroflora, wie bereits oben erwähnt, provoziert die Drossel. In der Tat, um Drossel während der Schwangerschaft zu behandeln ist nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Nicht nur um ihre unangenehmen Symptome loszuwerden, sondern auch das Baby vor der Infektion mit Pilzen der Candida während der Passage durch den Geburtskanal zu schützen. Die Behandlung von Soor bei schwangeren Frauen ist ein minimaler Schaden für das zukünftige Kind, da für schwangere Frauen Drogen mit geringer Toxizität wählen. Und sie benutzen es nicht mündlich, sondern intravaginal.

Süße Liebhaber haben eine bessere Chance, Drossel zu bekommen.

Das Niveau des Zuckers im Blut einer Person ist konstant und hängt nicht von der Menge der gesammelten Süßigkeiten ab. Aber bei Menschen mit Diabetes ist das Risiko, die Milchfrau zu bekommen, in der Tat höher als die der gesunden Menschen. Aber es wird durch geschwächte Immunität erklärt.

Es gibt eine spezielle Diät für die Verhinderung der Drossel.

Manche glauben, dass, wenn Sie Hefe Lebensmittel (Brötchen) und Formen mit Schimmel essen, erhöht es die Reproduktion des Pilzes. Und die Verwendung von Sauermilchprodukten, vorzugsweise mit Bifidobakterien, verlangsamt das Wachstum dieser Mikroorganismen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, Lebensmittel mit antimikrobiellen Eigenschaften zu essen: Knoblauch, Paprika, Grapefruit, Teebaumöl. In der Tat gibt es noch keine wissenschaftlich fundierte Forschung, die diese Theorie unterstützt.

Milch kann Karamell heilen.

Teil der Wahrheit In der Tat, für die Behandlung von Drosseln manchmal empfohlen, Karamell mit Lactulose zu verwenden. Aber die Wirksamkeit dieser Behandlungsmethode wird noch von vielen Ärzten in Frage gestellt.

Thrush kann durch Erhöhung der Immunität geheilt werden.

falsch Wenn die Anzahl der Pilze der Gattung Candida bereits die zulässige Norm auf der Schleimhaut überschritten hat, kann die Krankheit nur mit speziellen Vorbereitungen geheilt werden. Immunmodulierende Medikamente können nur als Ergänzung zur Hauptbehandlung dienen. Das heißt, zuerst müssen Sie die Drossel heilen und erst dann die Faktoren beseitigen, die ihre Entwicklung provoziert haben.

Thrush kann ohne einen Besuch des Arztes geheilt werden.

Das ist ein Mythos. Zum Beispiel versuchen viele Damen eine Hefe-Infektion mit vaginalen Pillen und einem breiten Spektrum von Zäpfchen zu heilen. Aber eine solche Behandlung wird nicht ein Ergebnis haben, und höchstwahrscheinlich wird die Krankheit verschlimmern, tk. diese Medikamente unterdrücken die normale Mikroflora der Schleimhaut. Nur ein Arzt kann die Krankheit richtig diagnostizieren und verschreiben. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass Sie die notwendigen Medikamente in der Apotheke ohne ärztliche Verschreibung erhalten. Also, wenn Symptome der Drossel Manifestation die richtige Entscheidung wird ein Besuch beim Arzt sein.



Add a Comment