Dritte Schwangerschaftswoche



Zukünftiges Kind.

Höhe – bis zu 0,1-0,2 mm, Gewicht – ist nicht definiert.

Diese Woche gibt es das wichtigste Ereignis in deinem Leben und im Leben des zukünftigen Babys: das Ei trifft auf das Spermatozoon und Konzeption tritt auf.


Von den 300-500 Millionen Spermatozoen, die in die Vagina einer Frau während des Geschlechtsverkehrs fallen, überleben nur 400-500, was es geschafft hat, die Eule durch die Eileiter zu erreichen. In seinem Kopf trägt jeder Spermatozoon, zusätzlich zum Kern mit 23 Chromosomen, eine Durchstechflasche mit speziellen Enzymen, die die Schale des Eies zerstören. Sobald der erste von ihnen gehandelt wird, wird das Ei für alle anderen Spermatozoen unzugänglich.

Das ist, wie Konzeption stattfindet. Die 23 Chromosomen des Eies verschmelzen mit den 23 Chromosomen, die durch das Sperma gebracht werden und bilden die Zygote – die erste Zelle einer neuen und völlig einzigartigen Kreatur – dein ungeborenes Kind. Schon zum Zeitpunkt der Befruchtung ist das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmt.

Daher keine Anstrengung, keine magische spezielle Diät oder Übung kann jetzt ein zukünftiges Kind ändern sein Geschlecht. Manchmal passiert es, dass zwei Eier sofort befruchtet und befruchtet werden. Dann wird das Licht binäre Zwillinge. Manchmal fängt ein Ei an zu dauern, damit identische Zwillinge geboren werden.

Die Düngung erfolgt meist im mittleren Teil des Eileiters. Nach der Befruchtung bewegt sich die Zygote, die sich weiter trennt, etwa 3 Tage in die Gebärmutterhöhle und ist an ihrer Wand befestigt (implantiert). In diesem Moment wird Ihr zukünftiges Baby in der wissenschaftlichen Sprache als Blastozyste bezeichnet. Es besteht aus 32 Zellen und sieht aus wie eine Beere. Am Ende von 3 Wochen besteht Ihr Kind aus 250 Zellen und mehr wie ein Ball 0,1-0,2 mm groß.

Wenn die Implantation erfolgreich war, wird der Embryo nun beginnen, Nährstoffe direkt aus dem Körper der Mutter zu erhalten, und nicht aus den Beständen des Eies. Die Schleimhaut des Uterus umhüllt den Fötus und bald wird eine Plazenta um sie herum gebildet – ein besonderes Organ, das sich während der Schwangerschaft um dein Baby kümmert, nährt es und schützt es. Wenn aus irgendeinem Grund der Implantationsprozess gestört wurde, wird der Embryo ohne Plazenta-Bildung sterben.

Zukunft Mama.

Jetzt ist die zukünftige Mutter offiziell schwanger, obwohl sie es nicht einmal weiß. Ein sich entwickelnder Fötus sezerniert Enzyme, die zu einer Veränderung der Funktionen des weiblichen Körpers führen. Zum Beispiel ist es wegen ihnen, dass für die gesamte Periode der Schwangerschaft monatlichen Zeiten zu stoppen.

Gleichzeitig wird die ehemalige Graafa-Vesikel, in der das Ei reift, zu einem gelben Körper – einer speziellen temporären Drüse – und beginnt, Hormone, Progesteron und Östrogen zu produzieren, die zur Weiterentwicklung der Schwangerschaft beitragen.

Sehr oft fühlen sich zukünftige Mütter die ersten Anzeichen einer Toxikose zum Zeitpunkt der Bildung des gelben Körpers. Immer noch nicht bewusst, dass sie schwanger sind, können sie plötzliche Ohnmacht fühlen, ungewöhnliche starke Bewegungskrankheit im Transport, Empfindlichkeit gegenüber Gerüchen usw.

Eines der geheimnisvollen und unerklärlichen Fakten der ersten Schwangerschaftswochen sind Träume. Es ist auf der dritten oder vierten Schwangerschaftswoche, dass viele zukünftige Mütter seltsame, lang erinnerte Träume sehen. Es gibt ein Volkszeichen, dass, wenn ein Fisch träumt, ist es für Schwangerschaft. In der Tat sehen die meisten schwangeren Frauen einen Fisch in einer Form oder einen anderen in einem Traum.

Psychologen haben auch einige andere Motive enthüllt: eine Mutter voller Milch, ein gesundes und fröhliches Kind, als ob er schon geboren wurde, schöne Blumensträuße, die Sonne (als Variante eines Gänseblümchens – kleine Sonnen – oder riesige gelbe Seerosen, auf Blütenblättern, die sitzen oder laufen können ), duftendes Brot oder eine Fülle von Produkten, zum Beispiel in einem Laden. Immer nach solchen Träumen gibt es ein sehr gutes und warmes Gefühl.

Vielleicht umgekehrtDie zukünftige Mutter träumt von etwas Schönem und Gesundem zu einem Kranken und Toten (zum Beispiel ein schöner Blumenstrauß verblasst und bröckelt), oder sie träumt, aber in einem seltsamen und untergeordneten Zustand oder geheimnisvoll schwer fassbaren und verschwindenden Kindern. Solch ein negativer Traum kann ein Vorbote einer Fehlgeburt sein und eine Frau sollte ihre Gesundheit sehr ernst nehmen.

Denken Sie daran, dass Sie immer einen gesunden Lebensstil führen müssen, richtig essen, mit allen Kräften, um Stress zu vermeiden. Es lohnt sich, sorgfältig zu überprüfen, die Medikamente, die in Ihrem Haus Medikament Schrank sind. Verschieben diejenigen, die während der Schwangerschaft deutlich kontraindiziert sind.

Halten Sie Valerian, Noşp oder Magne B6 auf der Hand. Diese Drogen helfen mit erhöhter nervöser Erregbarkeit und Krämpfen, aber auch sie sollten nicht missbraucht werden. Immerhin hat jede Medizin eine Wirkung auf Ihr zukünftiges Baby.

2 Wochen – 3 Wochen – 4 Wochen



Add a Comment