Die ungewöhnlichsten Schildkröten



Schildkröten sind eine der ältesten Kreaturen auf dem Planeten. Dieser Kader lebt auf der Erde für 220 Millionen Jahre. Schildkröten leben sowohl im Wasser als auch auf dem Land in tropischen und gemäßigten Zonen. Knochenschale entwickelte sich vor langer Zeit als Schutz vor Raubtieren.

Die größten Vertreter haben heute eine Schalenlänge von mehr als zwei Metern und wiegen mehr als sechshundert Kilogramm. Heute weiß die Wissenschaft mehr als zweihundert Arten, und einige von ihnen sind wirklich ungewöhnlich und erfordern detailliertere Bekanntschaft.


Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Die stachelige Schildkröte.

Diese seltene Art kommt in Südostasien, von Burma und zu den Inseln Sumatra und Kalimantan vor. Die Schildkröte bevorzugt Nässe und Feuchtgebiete. Die Kantenschilde der Schale dieser Kreatur sind der Seite ausgesetzt, bilden scharfe Spitzen und ein ziemlich ungewöhnliches Aussehen. Spikes helfen nicht nur, sich vor Angriffen von Raubtieren zu schützen, sondern handeln auch als Teil der schützenden Tarnung, die gefallenen Blättern ähnelt. Ähnlichkeiten mit ihnen werden durch die braune Farbe der Schale hinzugefügt. Eine solche Schildkröte, im Gegensatz zu den meisten Verwandten, ist es ziemlich schwierig, die Hände zu übernehmen. Aber eine Person jagt noch für diese Art, als Ergebnis ist ihre Zahl vor kurzem deutlich gesunken. Bei jungen Individuen sind die Stacheln an den Rändern schärfer, und mit dem Alter werden diese Stacheln abgerundet. Darüber hinaus, wie Erwachsene älter werden, ziehen sich Schildkröten vor, von Land zu Wasser zu bewegen. Die stachelige Schildkröte füttert eine ganze Sorte – Beeren, Früchte, Regenwürmer und Fleischstücke.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Weiche chinesische Schildkröte.

Fremdheit dieser ungewöhnlichen Schildkröte nicht nur in ihrer weichen Schale. Vor nicht allzu langer Zeit entdeckten die Wissenschaftler, dass diese Kreatur auch das Urinieren durch den eigenen Mund führt. Verhalten Schildkröte für eine lange Zeit überrascht Biologen. Warum sie, atmendes Licht, versteckt so oft den Kopf unter Wasser. Wissenschaftler haben das Verhalten des Reptils analysiert, und es stellte sich heraus, dass nur 6% des Urins durch die Kloake ausgeschieden werden. Eine besonders entwickelte Organisation des Mundes erlaubt Ihnen, durch diese Orgel zu urinieren. Ein solches merkwürdiges Merkmal erlaubt es der Schildkröte, in Salzwasser zu überleben. Weichschildkrötenschildkröten finden sich nicht nur in China, sondern auch in vielen Ländern Ostasiens, die in Sümpfen und Bächen leben. In der Region gilt ein solches Reptil als Delikatesse. In China gibt es mehr als eineinhalb Tausend Bauernhöfe, die jährlich 90 Millionen solcher Schildkröten wachsen. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Kochen ist die Art unter Androhung der Zerstörung. Eine Weichschildkröte Schildkröten sind bereits in Malaysia, Hawaii und sogar Kalifornien. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Zotten auf den Schalen dieser Schildkröten etwas wie Fischkiemen sind und in irgendeiner Weise die Filtration von Sauerstoff beeinflussen können. Obwohl diese Schildkröten Licht atmen, gelang es ihnen irgendwie, bis zu hundert Minuten unter dem Wasser zu tauchen. Wie sie das schaffen, ist ein Rätsel.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Schildkröte des Marienflusses.

Diese seltene Art lebt ausschließlich im Mary River im Territorium des australischen Bundesstaates Queensland. Erwachsene Schildkröten haben eine langgestreckte und stromlinienförmige Schale, und die Farbe unterscheidet sich – von rosa und rot bis braun und sogar schwarz. Im Vergleich zum Körper ist der Kopf klein und der Schwanz ist lang. Es kann zwei Drittel der Schale erreichen, die ein Rekord für alle Schildkröten ist. Unter dem Kinn gibt es lange Auswüchse, die Antennen ähneln. Die sexuelle Reife in dieser Art erfolgt in 25 Jahren für Frauen und 30 Jahre für Männer, was sehr viel ist. Die großen Hinterbeine erlauben es der Schildkröte, ein ausgezeichneter Schwimmer zu sein. Die Schildkröte des Marienflusses kann mit Hilfe einer Kloake unter dem Wasser atmen, aber sie steigen oft an die Oberfläche, um einen Teil des Sauerstoffs auf die übliche Weise zu schlucken. Langer Aufenthalt im Wasser führt dazu, dass die Algen direkt am Körper der Schildkröte wachsen. Das ist praktisch, zumindest aus Verkleidungsgründen. Infolgedessen sehen Schildkröten wie echte Punks mit ihren hellen Frisuren aus.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Stachelschildkröte Schildkröte.

Diese Art kann im südlichen Kanada, im US östlich der Rocky Mountains und im Nordmexiko gefunden werden. Diese Kreatur hat ein einzigartiges Aussehen.Der Kopf der Schildkröte ist dreieckig, und die flache runde Schale ist mit schwarzen Flecken bedeckt. Mit dem Alter gehen sie aber. Die Schildkröte hat eine lange und dünne Nase, und auf dem vorderen Teil der Schale gibt es kegelartige Verdickungen. Die weiche Schale ist mit kleinen Stacheln und Tuberkeln bestreut. Die Arten leben in Gewässern, die Hauptnahrung ist Insekten und selten, wenn Fisch. Die sexuelle Reife erfolgt um 8-10 Jahre, und solche Schildkröten leben bis zu 50 Jahre. In Aquarien brauchen sie viele Steine ​​und Inselchen, wo sie sich aalen können. Sand wird nach unten gegossen, damit die Schildkröte vollständig graben kann. Interessanterweise ist diese Art sehr aggressiv und kann sogar beißen. Oft, wenn sie zusammenleben, werden die Schildkröten gegenseitig verletzt.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

östliche Langhalsschildkröte.

In den Seen von Australien und im südöstlichen US gibt es eine ungewöhnliche Schildkröte mit einem langen Hals. Der Hals ist so lang, daß die Schildkröte den Kopf verbirgt, ihn nur unter die Rüstung beugt und nicht nach innen wendet. Diese Art von sieht sehr wie eine Schlange aus, auch die Art der Jagd ist ungewöhnlich. Eine Schildkröte holt Beute auf und richtet sich schnell den Hals an. Wenn eine Kreatur in Gefahr ist, kann sie eine fötide Flüssigkeit aus ihren Drüsen freisetzen. Eine solche Sekretion kann sich bis zu einem Meter bis zu einem Meter erstrecken, was zum Flug eines Angreifers führt. Die meisten ihrer Leben, diese Schildkröten werden auf dem Boden getragen. Die Farbe der Schale variiert von Oliv bis Braun, sie ist mit einem Muster von grünen Linien gestreift. Mit dem Alter wird der Panzer glatt, dunkel und rund. Die durchschnittliche Länge solcher Schildkröten beträgt 10-15 Zentimeter. Kreaturen sind sehr schüchtern, aber sie können auch den Täter beißen. Diese sind kapriziös in Bezug auf Ernährung Kreaturen, die selten in die Hände der Liebhaber fallen.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Eine kleine Bucklige Schildkröte.

Diese kleine Schildkröte wohnt im frischen Wasser von Mississippi und Alabama. Sein wichtigstes Merkmal – ein paar Stacheln oben auf der Schale, die bei älteren Personen weniger ausgeprägt werden. Unten gibt es auch schöne Muster, hellgrau oder blau. Der Kopf der Schildkröten ist klein, der Durchmesser des Panzers erreicht einen Durchschnitt von 15 Zentimetern. Und diese Art isst meistens Insekten, die sie auf der Oberfläche des Flusses fangen. Kopfschildkröte. Diese Kreaturen leben in Südostasien in transparenten, schnellen und steinigen Strömen. Das Hauptmerkmal der Art, wie der Name schon sagt, ist ein großer Kopf. Die Schale ist glatt und flach, braun. Anders als die meisten Schildkröten, kann diese Art nicht den Kopf in den Schutzraum ziehen, so dass der knöcherne Helm den offenen Teil des Körpers schützt. Starke gleiche Kiefer dienen der Schildkröte als zusätzlichen Schutz vor Bedrohungen. Durch seine im Wesentlichen „Schnabel“, Krallen und Muskelschwanz kann diese Schildkröte sogar über geneigte Baumstämme klettern. Während des Tages verbergen sich diese Kreaturen unter Felsen, und am Abend gehen sie auf die Jagd. Die Hauptnahrung ist kleine Fische, Würmer, Weichtiere und andere Wirbellose. Wegen der Vernichtung der Menschen wurde die Art sehr selten.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Gehörnte Schildkröte.

Diese Art ist ein gebürtiger Einwohner von Neuguinea und Australien. Dies ist die einzige Süßwasser-Schildkröte, in der die Pfoten die Form von Flossen haben, wie bei marinen Arten. Allerdings ist das Ungewöhnlichste die Nase der Kreatur, die der Schweinestich ähnelt. Ein solches Organ kann die Rolle eines Tubus spielen, so dass man atmen kann, ohne aus dem Wasser zu steigen. Auch die Nase ist sehr empfindlich auf Schwankungen im Wasser, so dass Sie Beute in trüben Bedingungen zu finden. Schildkröten bevorzugen flache Teiche. Ihr Gewicht erreicht 20 Kilogramm, und die Länge der Schale beträgt bis zu 60 Zentimeter. Diese Schildkröten leben bis zu 50-100 Jahre. In der vergangenen halben Jahrhundert hat sich die Bevölkerung der Pigtailed-Schildkröte wegen der Vernichtung durch Schmuggler halbiert. Solche Kreaturen wurden oft nur in Form von exotischen Artefakten erfasst. Und auf Neuguinea wird auch das Fleisch der Schildkröten gegessen, das auch die Bevölkerung beeinflusst hat. Aber das ist der letzte Vertreter einer alten Familie, die vor 40 Millionen Jahren auf der Erde lebte. Es ist auch gut, dass vor kurzem Australien und Indonesien Maßnahmen getroffen haben, um solch eine erstaunliche Spezies zu schützen. Eine kurzhalsige rotbauchige Schildkröte.

Diese Wasserschildkröten bewohnen auch Australien und Papua-Neuguinea in Flüssen, Seen und Lagunen. Die Schale an den Rändern hat eine orange Farbe, und der Boden ist auch von der gleichen schönen hellen Farbe. Bei jungen Menschen ist es ausgeprägter. Diese Schildkröten verbringen fast ihr ganzes Leben im Wasser und kehren erst warm zurück. Die Länge der Schale erreicht ein Viertel Meter. Die Hauptnahrung ist Tier. Es können Fische, Insekten, Wirbellose sein.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Afrikanische Helmschildkröte.

Diese Art ist typisch für Afrika, aus Ghana verbreitet und nach Südafrika und sogar Madagaskar und die arabische Halbinsel zu schlagen. Der Name kam aus einem flachen und großen Kopf mit Scutes bedeckt. Im Notfall wird der Kopf und die Beine in die Hülle gezogen werden, und der Spalt wird durch ein bewegliches Tor geschlossen. Bewohnt in Süßwasserreservoirs, die Schildkröte geht oft zu landen. In Zeiten der Dürre und während der Trocknung der Seen, kann es sogar im Schlamm begraben werden. Die Schildkröte ist berühmt für die Tatsache, dass auf jedem seiner Glieder gibt es Drüsen, die einen starken Geruch geben können. Es wirkt deprimierend auf Menschen und Pferde. Kleinerer Schildkröte (30 Zentimeter) zugeführt wird hauptsächlich Frösche, Kaulquappen und wirbellose Tiere. Manchmal vereinen sich die Geschöpfe in Packungen und jagen schon für große Spiele – Schlangen, Vögel, andere Schildkröten. Dies ist die einzige bekannte Art, die von einer Packung gejagt werden kann. Das Verhalten des Weibchens, das Urin vorläufig an den gewählten Ort angewendet wird, ist auch interessant. Dies hilft, die Oberfläche zu erweichen und erleichtert das Graben.

Die ungewöhnlichsten Schildkröten

Indische Schildkrötenschildkröte.

Die Tatsache, dass sich die Schildkröte in ihrer Schale versteckt, überrascht niemanden. Aber diese Art hat in dieser Angelegenheit Perfektion erreicht. Mit dem Risiko der invertierten Hinterfüße von Hautlappen geschützt sind, vereinigen sich die Vorderkante des Plastron und Panzers auch. So bedeckt die Haut alle Glieder, es ist unklar, wie wahr sie vor Raubtieren schützt. Die Schildkröte füttert vor allem Frösche, nicht vergebliche Mäuse, Fische und Kaulquappen. Die geplünderte Schildkröte findet man in Indien, Pakistan, Burma und Sri Lanka. Lokale Leute sind glücklich, dieses Reptil für Nahrung zu benutzen.




Add a Comment