Die ungewöhnlichsten Särge



Es wird allgemein angenommen, dass eine Beerdigung kein Ereignis ist, wo es geboten ist, mit Entdeckungen im Design zu glänzen und Phantasie zu zeigen. Sie können zu den Diamanten am Mausoleum gehen. Wenn wir unsere letzte Person auf den letzten Weg sehen, werden die traditionellen Beerdigungsmöglichkeiten bevorzugt. Und der Tod ist kein Ereignis, das die Fiktion inspiriert und inspiriert.

Daher ist die Beerdigung, wie übrigens, und die Hochzeit, bestehen aus einer Gruppe von Briefmarken, unabhängig von der Höhe der monetären Investitionen. Es gibt keine speziellen Varianten von Farbe und Materialien – stumpfes Zink und Holz sind in ruhigen und traurigen Grautönen gekleidet. Aber vor kurzem hat sich der Markt entschieden, die uralte Stagnation im Bild der Särge zu kompensieren, nachdem er viele neue Möglichkeiten vorgestellt hat.


Nicht alle von ihnen gehören zu Russland, aber die meisten Unternehmen sind sich einig, ihre Waren an unser Land zu liefern. Ungewöhnliche und helle Särge können nicht als Beleidigung für die Erinnerung an den Verstorbenen wahrgenommen werden. Im Gegenteil, eine solche Entscheidung erlaubt uns, die Einzigartigkeit einer Person zu betonen, die sie auch nach dem Tod rettet. Wir werden unten über die ungewöhnlichsten Särge, die heute auf dem Markt angeboten werden, erzählen.

Die ungewöhnlichsten Särge

Kane Kwei Zimmerei-Werkstatt.

Das Unternehmen aus Ghana ist einer von denen, dank der die Mode in diesem Land geboren wurde, nicht ungewöhnliche Särge. Es geschah in den 1950er Jahren. Und der Grund dafür war die gewöhnlichste Neugierde. Tatsache ist, dass in diesen Jahren der örtliche Herrscher beschlossen, in seinen öffentlichen Auftritten eindrucksvoller zu sein. Zu diesem Zweck wurde ein Palanquin in Form eines Adlers bestellt. Das Schicksal scherzte über den Herrscher – ein ungewöhnliches Bett kam ihm am Tag seines Todes zu ihm. Verwandte entschieden, dass ein solches Gut nicht verloren gehen kann. Sie nahmen und nagelten auf die Palanquin-Abdeckung und begraben den Verstorbenen. Diese Neuerung war für die Anwohner. Bald begannen viele in Ghana lockige Särge zu bestellen. Zuerst konnten sie nur von den reichsten Einwohnern gewährt werden, dann sind die Menschen einfacher. Heute gibt es mehr als zehn Workshops im Land, die figurierte Särge machen. Alle Workshops befinden sich in den Vororten von Accra, Tesi. Von hier können Sie in einer halben Stunde von der Hauptstadt kommen. Die älteste der Workshops ist Kane Kwei Carpentry Workshop. Es wird geglaubt, dass es ihr Meister war, Seth Kane Kwei, der zu einer Zeit Phantasie Särge erfunden hat. Übrigens heißt sie „ha“ im lokalen Dialekt Abebuu adekai, was buchstäblich „Kisten mit Sprichwörtern“ bedeutet. In Ghana wird angenommen, dass die Person für seinen Sarg verantwortlich ist. Er ist es, der verpflichtet ist zu zeigen, was der tote Mann zu seinen Lebzeiten war – seine Gewohnheiten, was er liebte. Am Ende, wenn der Verstorbene ein lebenslange Sportler war, kann er einen Sarg in Form eines großen Sneakers schaffen. Der Fahrer sollte einen Sargwagen haben. Ein Fischer kann in einem großen Holzfisch begraben werden, ein Säufer kann in einer Flasche ruhen und ein eingefallener Raucher in einer Zigarette. Man kann sogar einen Sarg in Form eines Huhns finden, da ist eine große Mutter. In Ghana wird angenommen, dass für die Herstellung solcher Produkte der beste Weg das Holz von Vava ist, das im tropischen Teil des Kontinents beliebt ist. Dieses Material ist eher weich, es ist einfach zu verarbeiten, denn von dort ist kein Pitch, kein Splitter. Ein solcher Baum wird auch bei der Dekoration von Saunen verwendet. Särge aus härteren Felsen und sind teurer, sie werden exportiert. Zu diesem Zweck werden Gliedmaßen Gesteine ​​verwendet (Gibson macht es daraus) und afrikanischen Mahagoni. Jede Bestellung in der Arbeit besteht aus mehreren Wochen, so dass das fertige Produkt so viel kostet wie der durchschnittliche Bürger von Ghana für das Jahr verdient. Jedoch haben Verwandte keine Angst vor einem solchen Preis, weil die Kosten in alle geteilt werden. Und die Beerdigung einer Person in einem solchen Sarg bedeutet, dass seine Verwandten ihren Respekt und die Hoffnung auf ein gutes Leben im Jenseits ausdrücken. Solche Werke der Beerdigungskunst sind eine echte afrikanische Volkskunst. Er wurde seit Jahrzehnten von den weltweit führenden Kunstgalerien gezeigt. Es war ihnen dankbar, dass die weite Welt über die winzige Werkstatt von Kane Kwei gelernt hatte. Heute sind seine Kreationen auch im Centre Georges Pompidou gezeigt. Heutzutage werden die Angelegenheiten des Geschäftes von dem Enkel des Unternehmers verwaltet, der sogar eine Facebook-Seite über sein Geschäft erstellt hat.Dort können Sie insbesondere lesen, welche Form der Sarg war und zu welchem ​​Zeitpunkt es bestellt wurde. Die Gesamtkosten eines ungewöhnlichen Produktes sind 500-600 Dollar. Die beliebtesten Optionen sind Schnecke, Elefant, Krabbe, Kuh, Thunfisch, Löffel, Maschinengewehr, Ananas und Kirche. Es gibt auch gerichtliche Pfeifen, eine Flasche Coca-Cola, ein Klavier und ein Mikrofon. Vic Fearn & Co.

Es ist von wem Sie nicht erwarten sollten, die Einhaltung der Traditionen der ghanaischen Provinziale zu beenden, also ist es vom stolzen Englisch. Es stellte sich aber heraus, dass es auch ihre eigenen Wahnsinnigen gibt, die ihre Kreationen entsprechend angerufen haben. Ihre Särge werden verrückte Särge genannt. Vic Fearn war der erste, der den afrikanischen Ansatz zu Särgen nach Europa brachte. Er beschloss, die Gesellschaft zu einer Herausforderung zu machen, die sich auf den Weg zu den unbekanntesten Ecken der Wirtschaft gemacht hatte. Zu diesem Zweck wurde eine „Sonde“ zum Verkauf angeboten, um die möglichen Mengen zu analysieren. Der Erstgeborene war ein Sarg in Form eines Pint Bieres, nur für den, der während des Lebens zu trinken liebte. Die Neuheit wurde schnell verkauft. Dann begann die Firma, einen Sarg für die Opfer des Fast-Food in Form eines riesigen Hot Dog zu produzieren. Zu ihm, wie erwartet, gab es Zwiebeln und Senf, sogar hölzerne. Danach stieg der Umsatz stark an, sehr ungewöhnliche Aufträge begannen zu erscheinen. Einer der Kunden machte einen ungewöhnlichen Auftrag, er wollte einen Sarg mit einer Glasabdeckung entfernen. Der Kunde benutzte seinen zukünftigen Sarg für eine lange Zeit als Couchtisch. Nun, sehr praktisch. Es gibt Kunden, die bitten, ihren Sarg mit Regalen zu machen. Infolgedessen kann das resultierende Design bis zur Beerdigung als Kabinett dienen. Direktor der Firma Vic Fearn sagt, dass die Menschen begannen, ihre Todesfälle rational zu behandeln. Diese Weltanschauung erlaubt ihnen, sich auf diese Veranstaltung vorzubereiten und während ihres Lebens einen Sarg zu erwerben. Und es ist wahr, es ist unklar, welche Sarg-Verwandten dich setzen können, und selbst wenn sie nach dem Tod sind? Aber du kannst eine sehr interessante Option wählen, nicht gesichtslos, wie alle anderen, aber originell, mit einem Charakter. Wenn ein einfacher Kiefernsarg 400 Pfund kostet, dann kostet ein ungewöhnlicher kundenspezifischer Sarg 5000.

Die ungewöhnlichsten Särge

Kreative Särge.

Ein anderes englisches Unternehmen entschied sich, nicht nur originale Särge zu kreieren, sondern auch umweltfreundlich zu machen. Die Basis dieser Produkte ist Karton. Auf der Internetseite des Unternehmens sehen Sie den gesamten Produktionsprozess. Der Kunde hat die Möglichkeit, ein Bild in hoher Auflösung zu senden. Es zeigt in der Regel ein Porträt einer Person oder etwas Neutral – eine Flasche Wein, Tiere, Farben. Danach wird das Bild auf ein Blatt dichter und mehrlagiger Karton übertragen. Es ist in besonderer Weise gebildet. Es bleibt, um es Griffe zu befestigen – das ist ein einzigartiger Sarg bereit. Es ist angenehm nicht nur, dass die Herstellung des Produktes für die Natur harmlos ist, sondern auch, dass eine solche Entscheidung für den Käufer eher vorteilhaft ist. Als Ergebnis wird eine „grüne“ Lösung für praktische Menschen nützlich sein. Es gibt viele originelle Ideen im Katalog – den Namen John, angelegt mit Billardkugeln auf dem Tischtuch, eine Flasche Smirnoff Wodka, eine Schachtel Pralinen, eine Schachtel Erbsen mit der Inschrift „Rest mit Erbsen“ (das Wort „Frieden“ und „Erbsen“) und andere Proben Englischer Humor.

Die ungewöhnlichsten Särge

Natürliche Endungen.

Diese englische Firma bietet eine andere ökologische Option – einen Rattansarg. Der Kunde hat die Möglichkeit, das Formular zu wählen. Es kann traditionell eckig oder rund sein, wie ein riesiger Korb. In diesem Fall kann der Sarg selbst separat gekauft werden, oder es ist möglich – zusammen mit einem ganzen Paket von entsprechenden Ritualdiensten. Das Unternehmen bietet ihnen ein Paket mit ihrem Produkt an, das dann einen Rabatt erhält. Um eine Bestellung zu machen, ist es notwendig, die folgenden Informationen zu hinterlassen: das Gewicht und das Wachstum des Verstorbenen, welche Beerdigungsmethode geplant ist (Einäscherung oder Beerdigung), was auf dem Teller geschrieben werden soll, die Adresse, an die die Bestellung geschickt werden soll und wie die Zahlung erfolgt (per Scheck, Banküberweisung oder Karte). Mitarbeiter der Firma sagen, dass jeder von uns einzigartig ist. Ebenso sollte die Beerdigung jeder Person seinen Charakter, Interessen und Erfolge widerspiegeln.Das Unternehmen kann eine Trauerfeier voll organisieren. In diesem Fall können religiöse Regeln verwendet werden oder nicht. Es ist möglich, eine Kutsche zu machen oder eine Zeremonie in einem offenen Feld, in einem Pub, Hotel, auf einem Sportplatz oder in einem Wald zu führen. Diejenigen, die es schwierig finden, die Idee einer zukünftigen Beerdigung auszudrücken, bietet das Unternehmen auf seiner Website die Möglichkeit, das Portfolio zu sehen. Dieses Material wird die Gelegenheit bieten, zu sehen, was andere mitgekommen sind und zeichnen ihre eigenen Ideen von dort aus. Die minimalen Kosten für einen Rattansarg beträgt 430 Pfund, ein zusätzlicher Satz von Dienstleistungen erhöht nur diesen Betrag.

Die ungewöhnlichsten Särge

Ecopod.

Es gibt keinen Zweifel daran, dass es die Briten waren, die alle in den Ideen für ökologische Särge überholten. Das Produkt der Firma Ecopod ist das hübscheste in dieser Serie. Immerhin ist es aus recyceltem Papier gefertigt. Hier gibt es Minimalismus in Design und Farbe. Der Sarg selbst stellte sich als anatomisch korrekt, erfreulich für das Auge. Aber die Umrisse des Produktes sind so natürlich, dass es nicht so aussieht wie ein Grabgewölbe, sondern als Schale einer Schalentiere. Es ist merkwürdig, dass alle Särge ausschliesslich aus der Times und Sun gemacht werden. Sie sind mit Maulbeerzellstoff konfrontiert. Im Inneren des Sarges befindet sich eine Matratze aus Baumwolle. Für zusätzliches Geld können die Meister das Bett mit Federn himmlischer, roter, weißer oder cremefarbener Farbe verzieren. Gürtel sind aus Bambus und Metall. Es ist möglich, sie vor dem Begräbnis oder der Einäscherung zu entfernen und an den Hersteller zurückzugeben. Ecopod bietet zwei Sommersorten an. Die erste ist für eine tote Person bis zu 1,6 Meter und mit einem Gewicht von bis zu 95 kg und die zweite bis zu 1,8 Meter hoch und mit einem Gewicht von bis zu 114 kg ausgelegt. Zusammen mit der Produktion von Särgen beherrschte das Unternehmen auch die Herstellung von Urnen für Asche. Sie werden in Form von farbigen Eicheln geschaffen. Solche Urnen können Gold, Grün oder Dunkelrot sein.

Die ungewöhnlichsten Särge

.

Für diejenigen, die den hohen Stil schätzen, prägte das deutsche Unternehmen den Sarg Cocoon. Vor dem Hintergrund anderer Produkte sieht das genauso aus wie ein Ferrari. Ein ungewöhnlicher Sarg konnte sogar auf die Seiten des virtuellen Almanach Coolest Gadgets kommen. Immerhin hat es eine runde Form, die entweder einem Ei, einem riesigen Kieselstein oder einem futuristischen Raumfahrzeug ähnelt. Die Designer glauben, dass diese Form die Ruhe und ein Gefühl der Sicherheit vor dem unvermeidlichen Treffen mit dem Tod inspirieren sollte. An der Stelle des Unternehmens über die Beerdigung gibt es kein Wort. Das Design ist sehr minimalistisch, die Felder sind mit Tigerlilien verziert und der Text ist eher geizig. Die Erfahrung des Workshops aus Ghana war ansteckend, die Deutschen begannen auch, ihren „Cocoon“ für verschiedene Ausstellungen zu tragen. Das futuristische Produkt besteht aus Jute, und die Oberseite ist mit wasserbasiertem Emaille bedeckt. Ein solches Duett, nach der Zusicherung der Sarghersteller im Boden, wird nach 10-15 Jahren vollständig zerfallen. Um einen ungewöhnlichen Sarg zu kaufen, müssen 3.500 Dollar bezahlen.

Die ungewöhnlichsten Särge

Kapsel Mundi.

Das Projekt mit diesem Namen wurde von zwei italienischen Designern organisiert. Sie beschlossen, dass es genug war, um Verbote für das Ritualthema zu hängen. Es ist Zeit, ihm ein neues Konzept zu geben. Als Ergebnis wurde der Beerdigungsbehälter aus Biokunststoffen hergestellt. Seine Form ist einfach und genial – ein Ei. Der Verstorbene wird in einen solchen Sarg in die Embryo-Pose gelegt, die übrigens für eine Person ganz natürlich ist. Danach wird das Ei wie eine riesige Blumenzwiebel im Boden gepflanzt. An der Spitze der Kapsel ist ein Baum sprießen. Es wird ständig wachsen und Düngemittel auf natürliche Weise erhalten. Infolgedessen wird der Tod einer Person das Leben einer Pflanze ermöglichen. Die Idee der Italiener ist, dass die Begräbnisstätte schließlich in einen Gedenkgarten verwandelt wird.

Die ungewöhnlichsten Särge

Bert und Bud’s Vintage Särge.

Diese amerikanische Firma hatte einmal zwei Freunde, der Bestatter, aber jetzt gibt es nur einen Besitzer – Roy „Bud“ Davis. Er entschied, dass du keine Särge für die zukünftige Verwendung halten solltest. Jeder Kunde möchte, dass ein Produkt für ihn individuell und mit dem Einsatz von Handarbeit gemacht wird.Verehrer der Retro-Gotik werden ein blau-schwarzer Vintage-Sarg angeboten, IKEA-Fans können das Produkt einer Sammlung religiöser Fanatiker – ein Sarg aus Zypresse in Form eines Trapezes. Hier wurde Johannes Paul II. Begraben. Bud nimmt gerne ungewöhnliche Aufträge an. In seiner Galerie befindet sich ein Sarg in Form einer Flasche Budweiser, ein Sarg-Regal mit einem Geschenkkristall-Set, eine Sargbank mit Bindekissen, ein Sarg-Dampfer und ein Sarg mit Weihnachtsmann. Aber die lustigsten sind die Urnen für die Einäscherung. Einer wurde in Form eines Glases von „Martini“ mit Olive im Inneren, ein anderes gemacht – in Form von Bananen mit Paprika, gibt es eine Urne mit einem Gurkendeckel. Das Land fehlt Fans, um die Beerdigung Original zu machen. Enterprising Bad auch Trades T-Shirts und Sweatshirts, die die Werbung von seinem Unternehmen darstellen. Was ist keine Alternative zum gelangweilten „GAP“ und „Nike“?

Die ungewöhnlichsten Särge

Batesville.

Der Ruhm dieser amerikanischen Firma brachte einen Goldsarg für Michael Jackson, der zu einem der teuersten Produkte seiner Art in der Welt wurde. Der König von Pop war so inspiriert von der Beerdigung von James Brown im Jahr 2007, dass er beschlossen, auch Prometheus selbst zu bestellen. Es war dieses Modell, das war die letzte Zuflucht der Seelenlegende. Natürlich ist der Sarg nicht ganz Gold. Kostbar ist nur 14 Karat Finish. Das gleiche Produkt ist aus Bronze, in der Polsterung von blauem Samt. Das Unternehmen bietet in der Regel ein Standard-Set für seine Kunden – Edelstahl, Bronze und Kupfer. Diejenigen, die warme Materialien bevorzugen, werden luxuriöse Särge aus Walnuss, Ahorn und Mahagoni, Pappel, Kiefer oder Pecan angeboten. Darüber hinaus werden die Kunden des Unternehmens angeboten, eine Schublade in das Produkt zu legen. Dort können Sie Erinnerungsstücke und Abschiedsnoten setzen, auf dem Regal können Sie ein Bild von den Verstorbenen, seine Lieblingsstücke, eine Blumenvase und ein Buch für die letzten Wünsche setzen. Das einfachste Modell von „Prometheus“ kostet 25 Tausend Dollar.




Add a Comment