Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten



In der Tat, eine Person ist Allesfresser, viele sind einfach nicht bereit, diese Tatsache zu akzeptieren. Aber persönlich bist du bereit, Grillen oder Bugs zu essen? Mittlerweile ist die Praxis, Insekten zu essen, in der ganzen Welt ziemlich verbreitet. Und das sollte nicht überrascht sein – es gibt mehr Proteine ​​in solchen Kreaturen als bei Hühnerfleisch.

In Insekten gibt es viel Magnesium, Eisen, andere wichtige Elemente. Am Ende scheinen viele solche Gerichte einfach nur lecker! Experten schätzten, dass es 1462 Arten von genießbaren Insekten in der Welt gibt. Kaum jemand kann sie in ihrem ganzen Leben ausprobieren. Es dauert viel Zeit, um viele Orte zu reisen.


Es stimmt heute, dank des Internets ist es nicht notwendig, nach Thailand, Neuguinea oder Uganda für exotische Insekten zu gehen. Es gibt viele Firmen, die diese Kreaturen online verkaufen. Dank ihnen können Sie einige der ungewöhnlichen Gerichte mit Insekten schon zu Hause kochen.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

Gebratene Bambuswürmer.

Dieses exotische Gericht kann in Lateinamerika sowie in China und Thailand genossen werden. Für die thailändischen Leute ist es seit langem eine Tradition, ihr Abendessen nicht mit Suppe oder Salat zu beginnen, wie die Europäer, aber mit Teller mit Bambus-Würmern in Öl gebraten. Entsprechend Geschmack und Textur ähnelt dieses Gericht Popcorn. Würmer haben keinen ausgeprägten Geschmack, aber sie sind sehr nahrhaft. Ja, und nicht Würmer überhaupt, und Larven von grasbewachsenen Motten Familie von Feuer-Gras, die in Bambus leben. In der Regel, dass sammeln sie abschneiden die Stiele von Bambus. Aber noch nicht vor langer Zeit wurde die Züchtung von Larven sogar eine kommerzielle Angelegenheit. Es gibt ganze Bauernhöfe, wo Insekten angebaut werden, und dann in Pakete wie Chips verpackt. Infolgedessen werden die ungewöhnlichen Produkte von Bizarre Food auf der ganzen Welt verkauft, insbesondere kann es in England gekauft werden. Shish Kebab aus den Larven des Käferkäfers.

Dieses Gericht wird im Osten von Indonesien meisterhaft gekocht. Aber Käfer-Stacheln, lange und glänzende Insekten mit großen Antennen leben nicht nur dort. Sie sind auf der ganzen Welt verteilt, es gibt viele von ihnen in Russland. In der englischsprachigen Welt wurden Insekten als Bug-Bugs bezeichnet, wir heißen auch Käfer, Holzfäller. In den Dörfern von Ostindien ist ein Gericht mit Larven dieser Käfer sehr beliebt. Sie wohnen in den Wurzeln der Sagopalmen. Um dort saftige und fettige Larven zu bekommen, zerstören die Einheimischen manchmal ganze Hainen. Aber dann werden die Insekten ordentlich auf Stäbchen aufgespannt und über Feuer geröstet. Larven haben ein zartes Fleisch, aber ihre Haut ist dicht, also sollte es für eine lange Zeit gekaut werden. Der Geschmack der Käfer ist so etwas wie Speck. Aber Larven haben eine weitere Anwendung, sehr ungewöhnlich. Die Einheimischen benutzen sie als Bürste für die Ohren. Eine lebende Larve befindet sich im Ohr, eine Person hält sie am Schwanz. Ziemlich schnell, das Insekt isst das ganze Wachs im Waschbecken.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

Käse mit Larven von Käsefliegen.

Dieses Gericht beweist, dass das Essen von Insekten nicht nur eine Gewohnheit von „wildem“ Afrika und Asien ist. Sardinien hat seine eigene Attraktion – Casu Marzu Käse. Dieses Produkt wird aus nicht pasteurisierter Ziegenmilch hergestellt, in die lebende Larven der Piophila Casei Käsefliege platziert werden. Solche Casu Marzu Käse wird nur die Gourmet, wer wird eine reife Note in das Produkt mit Schimmel zu finden. Aber für die meisten gewöhnlichen Leute ist das nur etwas Fäulnis mit Würmern im Inneren. Im Großen und Ganzen ist es. Zur Vorbereitung wird eine konventionelle Pecorino-Sorte verwendet, aus der die obere Schicht einfach geschnitten wird, so dass die Käsefliegen ihre Eier dort ruhig legen können. Wenn Larven geboren werden, fangen sie an, Käse von innen zu essen. Ihr Verdauungssystem enthält eine Säure, die Fette im Käse zersetzt, was es besonders mild macht. Nach außen wird sogar ein Teil der Flüssigkeit, genannt lágrima, oder „Träne“ zugeteilt. Die Beliebtheit eines solchen Käses in Sardinien wird durch die Legende gegeben, dass dieses Produkt ein Aphrodisiakum ist. Italiener hören nicht auf, sie direkt mit Würmern zu essen. Es wird sogar geglaubt, dass Käse sicher zu essen ist, während diese Larven noch rühren. Und es ist nicht leicht und gefährlich, es zu tun.Immerhin beginnen gestörte Larven bis zu einem Zentimeter, aus dem Käse zu springen. Infolgen fliegen Insekten bis zu 15 Zentimeter hoch. Oft kann der unfähige Gourmet sogar in die Augen kommen. Das ist der Grund, warum das Verfahren des Essens von ungewöhnlichen Käse in der Regel in Gläser stattfindet. In extremen Fällen, ein Sandwich mit Essen mit Nahrung bedeckt. Allerdings verhindert niemand vor, Larven aus Käse zu entfernen. Dafür ist es am einfachsten, ein Stück Milchprodukt oder ein Sandwich mit ihm in eine Papiertüte zu schieben und es fest zu schließen. Larven bald aufhören, genügend Luft zu haben, und sie verlassen schnell ihren früheren Lebensraum. Wenn das charakteristische Geräusch des Schießens vorbei ist, kann Käse sicher essen. Es wäre naiv, davon auszugehen, dass ein solches Produkt einigen Normen der Europäischen Union entsprechen kann. Hier war der Käse casu marzu unter dem Verbot. Doch auf dem „schwarzen“ Markt wurde es noch zu einem Preis verkauft, der doppelt so groß war wie bei einem herkömmlichen Pecorino. Allerdings haben die Italiener erreicht, dass seit 2010 Casu Marzu als ein kulturelles Vermögen von Sardinien anerkannt und kostenlosen Verkauf. Getrocknete Raupen von Mopane mit Zwiebeln.

Wenn Sie sich entscheiden, getrocknete Raupen auszuprobieren, werden sie am besten in Südafrika gekocht. Für die Anwohner, eine wichtige Quelle von Protein sind getrocknete Raupen von nächtlichen Schmetterlingen, eine südafrikanische Art von Pfauen-Augen. Sie leben in den Bäumen von Mopan. Die Sammlung solcher Raupen in der Region hat sich zu einem ernsthaften Geschäft entwickelt. Raupen in verschiedenen Formen – getrocknet, geräuchert, eingelegt und in Dosen gewalzt, finden sich hier nicht nur in den Märkten, sondern auch in Supermärkten. Für die Vorbereitung einer Raupe ist es meist notwendig, grüne Einbauten aus ihm herauszupressen. Dafür werden die Insekten entweder in der Hand gequetscht oder geschnitten, wie eine Erbsenhülse. Dann werden die Raupen in Salzwasser gekocht und getrocknet. Infolgedessen sind Raupen, die in der Sonne getrocknet oder geräuchert werden, sehr nahrhaft und wiegen sehr wenig. Es lohnt sich, die lange Haltbarkeit eines solchen Produktes zu beachten. Nur hier haben sie keinen besonderen geschmack Getrocknete Raupen auf dieser Basis werden mit Sojabohnen-Tofu oder sogar mit trockenem Holz verglichen. Deshalb gibt es keine Garnituren ohne sie. Die Raupe wird zu einem Knirschen zusammen mit der Zwiebel gebraten, dann Hinzufügen zu Suppen, Maisbrei oder Schattierung in Saucen. Allerdings werden oft Insekten ganz und roh gegessen. Besonders diese Methode ist in Botsuana üblich. Dort wird das Insekt erst zuerst vom Kopf abgerissen. In dieser Form, der Geschmack der Raupe, wie ein Teeblatt. Sammle Insekten manuell und vertraue auf diese einfache Arbeit für Kinder und Frauen. Es ist merkwürdig, dass Waldraupen als gemeinsam gelten, aber es wird bereits als Verbrechen betrachtet, sie auf den Bädern des Nachbarn zu sammeln. Dies hat dazu geführt, dass in Simbabwe Frauen sogar ihre Bäume zur späteren Sammlung markieren und junge Raupen näher an ihre Häuser bringen und ursprüngliche Plantagen aufbauen.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

Japanische Vielfalt der Gerichte mit Bienen.

Obwohl Jugendliche in Japan dieses Gericht nicht mögen, im Land unter der ehemaligen Generation sind die Gerichte aus Wespen und Bienen immer noch beliebt. Bereite sie in vielerlei Hinsicht vor. Zum Beispiel Hutinko – diese Larven von Bienen, die mit Zucker in Sojasoße gekocht werden. Als Ergebnis wird eine halbtransparente Masse gebildet. Ein süßes Gebräu, wie Karamell, passt gut zum traditionellen Reis. Aber das Dzibatinoko enthält Wespen. Für die ältere Generation erinnert dieses Gericht daran, wie das Land in den Nachkriegsjahren lebte. Dann in Japan gab es ein Kartensystem, in einer Art und Weise die Gerichte aus Wespen und Bienen eingegeben. Noch heute, solche Gerichte, wenn auch als nostalgische Unterhaltung, genießen Sie Erfolg in den Restaurants des Landes. Im Allgemeinen sind sowohl Dzibatino als auch Hattinko immer noch ein eher seltenes Spezialgericht für die Region Nagano. Wo gebratene schwarze Wespen häufiger sind. Sie werden sogar in japanischen Kneipen zum Bier serviert. Und in dem Dorf Omati machen ihre eigenen einzigartigen Gericht mit diesen Insekten – Reis Cracker mit irdenen Wespen. Auf kleinen Keksen sind von 5 bis 15 liegen Bienen. Es ist zu beachten, dass solche exotischen Gerichte mit Bienen in Japan ziemlich teuer sind.Um ein solches Lebensmittelgeschäft zu machen, ist keine Massenhaftung, denn es ist eine Menge Arbeit, um jedes Originalgericht vorzubereiten. Um lebende Wespen oder Bienen zu fangen, kamen die Jäger mit einer originellen Methode. Erwachsene Insekten sind mit langen farbigen Fäden gebunden, die helfen, ihre Nester zu finden. Es ist wahr, dass in japanischen Geschäften gefunden werden können und Dosen Bienen – diese lokalen Bienenzucht Bauernhöfe verkaufen ihre Überschüsse.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

Seidenraupen, gebraten mit Ingwer

Dieses Gericht wird normalerweise in China, Korea, Japan und Thailand gekocht. Besonders berühmt für seine seltenen Gerichte der Seidenraupe Suzhou City, die für Qualität Seide bekannt ist. Wir alle wissen, dass sich solche Raupen mit einem dünnen und starken Seidenfaden verpacken. Nachdem sie einen Kokon geschaffen haben, wachsen Insekten in ihr Beine, Ranken und Flügel. Aber die Chinesen aus Suzhou bekommen Insekten aus dem Kokon, bevor sie diese Phase ihrer Entwicklung passieren können. Die Seidenraupe wird in einem Wok mit Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer gebraten. Aber es sollte darauf hingewiesen werden, dass weiche, zarte Larven, die von außen knusprig sind, sich erfolgreich an Gewürze und Gemüse gewöhnen. Wenn richtig gekocht, werden sie wie Krabben oder Garnelen Fleisch schmecken. Auch diese Larven sind in Korea beliebt. Im ganzen Land finden Sie die Tabletts, auf denen die Perlen verkauft werden. Dieses Gericht besteht aus Larven, die mit Gewürzen gekocht werden. In den Läden können Sie halbfertiges Produkt kaufen – Dosen Seidenraupen. Kochen Sie es vor dem Essen und Sie können zu Hause. Verehren Sie Seidenraupen in Japan, besonders in dieser Hinsicht Nagano-Präfektur. Die Popularität des Insekts in diesem Land ist so groß, dass der Astrophysiker Masamichi Yamashita vorschlug, Seidenraupen zusammen mit den ersten Kolonisten zum Mars zu schicken.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

Gebratene Ameisen.

Diese Insekten gehören zu den beliebtesten unter essbaren, zweitens nur Heuschrecken. Ameisen essen in Afrika und Australien, Mexiko und Kolumbien. In letzterem werden im allgemeinen Ameisen direkt im Kino statt im Popcorn angeboten. Besonders beliebt hier sind Ameisen Frauen mit Eiern. Sie sind während des Regens leicht zu fangen. Wodka überflutet die Ameisenhaufen und zwingt Insekten, auszusteigen. In den Dörfern sind die Ameisen in der Regel ganz einfach gekocht – auf ein Blatt gelegt, um ihn gewickelt und etwas über dem Feuer gehalten. Dieser Snack hat einen süßlichen, nussigen Geschmack und zieht sich angenehm an den Zähnen. Aber Australien zeichnet sich durch seine schmackhaften Ameisen aus. Sie werden auch „Honig“ genannt. Die Tatsache ist, dass diese Gänsehaut süß Nektar essen. Dafür tragen Insekten in den gelockten Fächern ihres Bauches. Wir nennen sie Ameisen Trommeln. Solche transparenten Blasen verehren australische Aborigines, für sie ist es eine Delikatesse. Aber Honig-Ameisen in kleinen Mengen finden sich in anderen Ländern – in Südafrika und den halbwüsten Ländern Nordamerikas.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

Wasserwanzen sind frittiert.

Große Wasserwanzen der Familie Belostomatidae sind auf der ganzen Welt weit verbreitet. Die meisten von ihnen sind in Kanada, Südostasien und den USA zu finden. Allerdings, wenn für die Amerikaner ist es nur große, importierte Insekten, deren Bissen kann für ein paar Wochen jucken, dann in Asien Bugs sind gekocht und mit Vergnügen gegessen. Besonders hervorzuheben sind die Philippinen, Vietnam und Thailand. Es gibt seine eigenen, asiatischen Arten von Lethocerus indicus. Es ist das größte in der Familie und erreicht so viel wie 12 Zentimeter lang. Thais verehren Kochen solcher Insekten in frittiert, serviert auf einem Tisch mit Pflaumensauce. Um das Fleisch von Wanzen zu probieren, ist das Garnelen sehr ähnlich. Übrigens werden sie in verschiedenen Ländern auf ihre eigene Weise gegessen In Thailand – ganz, aber in den Philippinen Insekten vor-reißen Flügel und Beine. Der Körper des Bugs dient als Vorspeise für starke Getränke. In Vietnam machen Insekten einen sehr geruchlosen Auszug. Es wird zu Saucen und Suppen hinzugefügt, nur ein Tropfen ist genug. Heuschrecken mit Avocado.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

.

Diese Insekten wurden aus alten Zeiten gefüttert. So ist Johannes der Täufer wild auf dem scharfen wilden Honig. Aber diese Heuschrecke ist ein ziemlich enger Verwandter von Heuschrecken.Heute sind Heuschrecken in Mexiko modisch und werden fast ein nationales Gericht dort. Diese Insekten essen in verschiedenen Variationen: roh und gekocht, gebraten, in Zitronensaft eingeweicht oder in der Sonne getrocknet. Das beliebteste Gericht in Mexiko ist Guacamole mit Heuschrecken. Sie werden so schnell wie möglich gebraten, während diese schnell ihre Farbe von grün nach rot ändern. Die Insekten sind mit Avocado gemischt und in dieser Form sind auf einem Maiskuchen verteilt. Hervorragendes Aroma von der Heuschrecke, sowie von jedem anderen kleinen gerösteten Insekt, sollte nicht erwartet werden. Im Allgemeinen wird der Geschmack den Gewürzen und Ölen gegeben, in denen die Schale hergestellt wird. Die gleichen Heuschrecken, die direkt auf den Straßen in Südostasien verkauft werden, sind in der Tat übertriebene chitinöse Muscheln. Aber Heuschrecken gehen zum Essen in allen Regionen, wo nur Menschen von Insekten kochen. Im Mittleren Osten werden sie in Salzwasser gekocht und dann in der Sonne getrocknet, in China, Heuschrecken Faden auf Schwellen, wie Barbecue. In Uganda und den nahen Gebieten ist es üblich, mit diesen Insekten Suppen zu kochen. Übrigens, in diesem Land bis vor kurzem Frauen waren allgemein erlaubt, Heuschrecken zu essen. Immerhin, nach örtlichen Überzeugungen, führte es die Geburt von Kindern mit deformierten, wie Heuschrecken, Köpfe. Libellen in Kokosmilch.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

.

Angesichts der Tatsache, dass Libellen im Flug Geschwindigkeiten von bis zu 60 km / h erreichen können, kann die Einnahme dieser Insekten als vollwertiges Fast Food angesehen werden. Solche Gerichte werden in Bali praktiziert, es ist dort, dass sie fangen und essen diese schnellen Insekten. Zunächst führt der Prozess der Erfassung von ihnen zu gewissen Schwierigkeiten. Die Anwohner verwenden hierzu klebrige Stöcke, die mit klebrigem, holzigem Saft geschmiert sind. Es ist nur mit der maximalen Geschicklichkeit notwendig, um schnell und reibungslos einen Libellenstab zu berühren. Nach der Gefangennahme werden die Fische von Flügeln abgerissen und dann entweder in Kokosmilch mit Knoblauch und Ingwer gegrillt oder gekocht. In Bali sind Libellen sogar süß, wie Lutscher. Die Insekten werden in Kokosöl gebraten und mit Zucker bestreut.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten


Bugs mit Hühnerpastete.

Nahrung wird nicht nur durch Wasserwanzen verbraucht, sondern auch durch Kräuter. Zum Beispiel in Mexiko, sind Gerichte von Vertretern der Familie der echten Schilde beliebt. Sie sind, wie die meisten ihrer Brüder, sehr stinkend. Wenn in Afrika der unangenehme Geruch von Insekten, die in warmem Wasser eingeweicht wurden, losgeworden und dann in dieser Form getrocknet und gekaut wird, dann werden sie in Mexiko anders vorbereitet. Dort wird der starke medizinische Geruch von Wanzen nur geschätzt. Dies ist ein Beweis für einen hohen Iodgehalt im Insekt. In Mexiko, Bettwanzen dienen als Grundlage für eine Vielzahl von Saucen, werden sie in der gleichen, gebraten hinzugefügt, um Hühnerpaste hinzufügen. In der amerikanischen Fernsehserie Bizarre Food Gastgeber Andrew Zimmer zeigte, wie man die Schilde zu essen. Der Gourmet informierte, dass ihr Geschmack der Tinktur von „Tutti-Frutti“ ähnlich ist. In Vietnam sind die Schilde auch Teil der Küche. Von diesen, bereiten Sie eine akute Schale „bọ xít“. Aber in Laos von den Wanzen machen eine spezielle Paste von Cheo, indem sie ihnen Gewürze und Kräuter hinzufügen.

Die ungewöhnlichsten Gerichte aus Insekten

gebacken auf Kohle-tarantulas.

Auf den Straßen von Kambodscha, sehr beliebt sind die Vogelspinnen, fast bis zum Kotzen gebacken, also sind sie schwarz und sehen aus wie Schüsse. Die agilsten Tarantelfänger können bis zu zweihundert Spinnen pro Tag einholen. Allerdings sind sie sehr schnell verkauft. Hier werden sie in einem Wok mit Salz und Knoblauch gebraten. Infolgedessen ist das Fleisch des fertigen Tellers etwas Mittel zwischen Fisch und Huhn. In Kambodscha, Touristen sind sogar angeboten Unterhaltung – unabhängig, um eine Spinne zu fangen, und dann essen ihre Beute. Aber in Venezuela, große Tarantel-Tarantulas, die bis zu 28 Zentimeter über wachsen, lieber direkt auf die Kohlen zu backen. In Japan wird eine elegantere Art der Vorbereitung dieser Insekten verwendet. Die Spinne zerreißt zuerst den Bauch, die Haare sind versengt, und dann ist es schnell in Tempura gebraten. Aber es wird geglaubt, dass die köstlichsten Spinnen überhaupt keine Vogelspinnen sind, sondern Spinnen der Familie Nephilidae. Sie werden in Neuguinea und Laos gekocht. Um zu schmecken, werden sie wie Erdnussbutter geröstet.



Add a Comment