Die ungewöhnlichste Schokolade



Unser Essen wäre grau und gewöhnlich, wenn es keine Süßigkeiten gab. Eines der beliebtesten Produkte auf dem Planeten ist Schokolade. Erst im Jahr 2011 wurde es für mehr als 100 Milliarden Dollar verkauft. In vielen Ländern der Welt wird der 11. Juli als Weltschokoladen-Tag gefeiert, eine Tradition, die 1995 gelegt wurde.

Laut Statistik in Russland wird diese Süße regelmäßig von 82% der Bewohner verbraucht, und doch in Amerika und Europa ist diese Zahl noch höher. Vor nicht allzu langer Zeit wurden Vorhersagen gemacht, dass der globale Klimawandel dazu führen könnte, dass Schokolade eine Delikatesse wird. Während dies nicht passiert ist, versammeln sich die Fans, die mit immer mehr neuen Füllungen auftauchen.


Ich muss sagen, dass ungewöhnliche Schokolade oft zu einem ganz humanen Preis gekauft werden kann, was nicht nur Gourmets gefallen kann. Die ungewöhnlichsten Süßigkeiten sind manchmal überraschend mit dem Mut der Versuche mit Geschmack, werden wir über sie im Detail zu erzählen.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Schokolade aus Kamelmilch

Der genaue Preis ist für diese Behandlung unbekannt. In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Kamelmilch ein ziemlich beliebtes Produkt. Im Land, auch auf seiner Basis, wird Eis produziert. Seit dem Frühjahr 2012 bietet der Hersteller Al Ain Dairy den Verbrauchern 6 neue Aromen von Kamelmilch an. Aber das beliebteste ist ein weiteres Produkt mit so einem Lieblings-Füller – Schokolade. Diese Zartheit wird von Al Nassma produziert. Seine Vertreter sagen, dass ihre Schokolade ist nützlicher als herkömmliche Analoga, und der geringe Fettgehalt macht Diabetiker eine Behandlung zur Verfügung. In Schokolade, üblich für die Ost-Süßigkeiten werden als Zusatzstoffe verwendet – Nüsse, Honig und Gewürze. Bisher, um ein Produkt zu kaufen, das auf Kamelmilch basiert, kann nur direkt vom Hersteller, in Flughäfen und Hotels sein. Al Nassma dachte aber auch an die Eroberung der europäischen Märkte.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Schokolade mit Absinth.

Das Hinzufügen von Schokolade zu Alkohol ist eine ziemlich übliche Praxis. Sie können sich mindestens „Cherry in Cognac“, verkauft in sowjetischen Läden erinnern. Später lernten unsere Landsleute die finnischen Süßigkeiten „Fazer“ kennen, die Wodka enthielten. Die Schweizer Firma Villars, die ein Jahrhundert Erfahrung in der Herstellung von Schokolade hat, hat ein einzigartiges Produkt mit einem Hauch von Absinth gestartet. Villars Larmes d’Absinthe kostet etwa 6 Dollar und ist in der Lage, auch anspruchsvolle Gourmets zu überraschen. Besonders scharf ungewöhnlicher Geschmack macht sich bemerkbar, wenn die Schokolade im Mund schmilzt, dann wird die Bitterkeit der berühmten Wurstwurzel spürbar. Betrunken von diesem Teil des Absinths ist nicht möglich, weil sein Inhalt in der Süße nur 8.5% ist. Es ist zu beachten, dass dieses berühmte Schokoladenhaus mehrere Sorten von ungewöhnlicher alkoholischer Schokolade produziert. Es ist mit Birne, Pflaume und Quitten Wodka und mit traditionellen Cognac bereits gefunden.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Schokolade mit einem Geschmack von schwarzen Trüffeln.

Schwarze Trüffel selbst sind sehr selten und daher ein teures Produkt. Schokolade mit ihnen ist ein großer Wert. In diesem Fall sprechen wir nicht von Trüffeln, Süßigkeiten, sondern von den berühmtesten essbaren Knollen, deren Preis etwa 2 Tausend Dollar pro Kilogramm schwankt. Die besondere Schokolade unter der Marke „Mast Brothers“ begann von den Brüdern Michael und Rick Mast zu produzieren. Diese Fabrik in den Vereinigten Staaten ist eine der wenigen, wo süße Produktion ausschließlich von Hand erstellt wird, darunter auch die Erstverarbeitung der Kakaobohnen selbst und die endgültige Verpackung der fertigen Schokolade. Die Brüder kommen mit einer Vielzahl von ungewöhnlichen Geschmack für ihre Kreationen. Ihr besonderer Stolz ist eine Delikatesse mit dem Zusatz von schwarzem Trüffel Mast Brothers Chocolate Black Truffle, im Wert von $ 8. Der Gehalt an Kakao im Produkt beträgt 74%, und zusätzlich zur Zartheit wird der ursprüngliche Geschmack durch Zugabe einer Prise Meersalz erreicht. Infolgedessen erhielt diese Elite-Schokolade einen erdigen Geschmack aus dem Trüffel, der vollständig aufgedeckt wird, wenn die Süße beginnt, im Mund zu schmelzen.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Schokolade mit Kokosnuss und Curry.

Niemand ist von Schokolade mit dem Zusatz von heißem Pfeffer überrascht. Aber die Süße, in der der indische Geschmack von Curry liegt, ist eine Neuheit. Solche ungewöhnliche würzige Schokolade im Wert von $ 3,25 wurde von der amerikanischen Firma Theo Chocolate produziert. Sein führender Spezialist Beki Doville sieht keine Einschränkungen für Experimente, die kühn verschiedene Geschmäcke probieren. Damit erhielt die Marke zahlreiche prestigeträchtige Auszeichnungen für ihre ungewöhnlichen Geschmackskombinationen. Kritiker bemerkten solche Geschmäcke wie „Feigen, Fenchel und Mandeln“ oder „Kalk Koriander“. Es lohnt sich, Milchschokolade mit dem Zusatz von heißem Curry und gerösteter Kokosnuss hervorzuheben. Fliesen erhielten einen ungewöhnlichen Geschmack, der sicherlich Kenner der indischen Küche ist. In diesem Fall hat organische Schokolade eine kurze Haltbarkeit, die aufgrund der Verwendung von außergewöhnlich umweltfreundlichen und natürlichen Zutaten ist.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Schokolade mit Blütenblättern.

Jeder von uns weiß, dass das Hinzufügen von Rosinen oder Nüssen zu Schokolade bereits ein Klassiker in der Welt der Süßigkeiten ist. Aber die Verwendung von Blütenblättern in diesem Produkt ist nicht so häufig. Aber die französische Firma Bovetti produziert seit mehreren Jahren Schokolade, die Blütenblätter von Veilchen, Lavendel, Jasmin oder Rosen enthält. Diese kleine Fabrik betreibt seit 1994 am Fuße der französischen Alpen. Um dieser Produktion willen, verließ Walter Bovetti sein gebürtiges Piemont, um seinen Traum zu erfüllen und eine neue Schokoladenmarke zu gebären. Heute produziert seine Firma eineinhalbhundert Sorten Schokolade, ein besonderer Ort, unter dem Fliesen mit Blumenblättern gehören. Diese natürlichen Zutaten sind in Milch, weiß und bitter Schokolade enthalten. In Fliesen Bovetti, im Wert von 4,5 Euro, können die Blätter in kandierten und getrockneten Form gefunden werden. Obwohl die Blütenblätter fast schmecken und nicht umgesetzt werden, geben sie dem Produkt einen angenehmen Blütenduft.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Gesalzene Schokolade.

Jeder weiß, dass Schokolade süß sein sollte. Aber manche glauben nicht Experimente von Konditoren haben gesalzene Schokolade geboren. Gleichzeitig glauben Gourmets, dass diese Kombination ganz natürlich aussieht. Die Tatsache ist, dass Salz nur die Süße des Produktes hervorhebt und die Empfindungen verstärkt. Um dunkle salzige Schokolade vom Hersteller „Salazon“ zu kaufen, kann nur für $ 3.59 sein. Um dem Käufer zu helfen, der gerade einen solchen ungewöhnlichen Geschmack sucht, direkt auf dem Paket und auf der Fliese selbst gibt es mehrere Arbeiter, die Salz extrahieren. Ein solches organisches Produkt wird in kleinen Chargen hergestellt. Meersalz für ihn wird von weitem getragen, aus Südamerika. Es ist zu beachten, dass der Produzent neben den Salazon Salted Chocolate Bars Schokolade mit Salz und Pfeffer, Salz und Rohrzucker sowie Salz und gemahlenem Kaffee anbietet.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Schokolade mit Speck.

Sie sagen, dass Napoleon auch Schweinefleisch unter Schokolade verehrte. Und in der Ukraine gibt es so eine Delikatesse wie Fett in Schokolade. Es kann in der Speisekarte von einigen Restaurants gefunden werden, und das Gericht genießt konstante Popularität. Vielleicht führten diese Tatsachen die Firma Vosges Haut-Schokolade aus Chicago zu der Idee, zwei der Lieblingsspeisen der Amerikaner – Schokolade und Speck – zu kombinieren. So wurde Mo’s Bacon Bar Fliese zu einem Preis von $ 7,5 produziert. Milch und bittere Schokolade zusätzlich zu Stücken von geräuchertem Schweinefleisch enthält auch Körner von Salz. Die Inschrift auf dem Paket sagt, dass Sie die volle Tiefe des Geschmacks eines solchen Produktes, nur durch die Verwendung aller fünf Sinne voll zu schätzen wissen. Für den amerikanischen Hersteller ist dies nicht die erste mutige Erfahrung mit Schokolade. Vogesen bietet Süße mit einem Geschmack von Erdnussbutter und Pilzen, japanischen Wasabi und mexikanischen Ancho. Es ist möglich, dass eine so reiche Palette von Geschmack der Produzent verdankt seinen Besitzer Katrina Markov, die liebt reisen.

Die ungewöhnlichste Schokolade

Lavendel Schokolade.

Lavendelgras ist seit langem für seine heilenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt. Es ist kein Zufall, dass die amerikanische Schokolade ihre Aufmerksamkeit erregt hat. Als Ergebnis erschien ein Produkt, das in der Theorie eine Wirkung von mehreren Stunden der Entspannung im Spa gibt.Bittere dunkle Schokolade Dagoba Lavendelbachbeere kostet 3.5 Dollar. Es ist Lavendel, das der Fliese ein angenehmes Aroma verleiht. Und für die antioxidativen Eigenschaften der Zartheit ist verantwortlich für seine konstituierenden Heidelbeeren. Der Name dieses Bio-Produkts wird aus dem Sanskrit übersetzt, als „Tempel der Götter“. Und schuf Schokolade mit dem Zusatz von Lavendel ehemaliger Chef Frederick Schilling im Jahr 2001. Um ein solches Produkt herzustellen, wurden nur ökologisch reine Kakaobohnen ausgewählt, die manuell in Costa Rica, Madagaskar und Ecuador gesammelt wurden. Darüber hinaus werden nicht nur Blaubeeren und Lavendel zu Dagoba hinzugefügt, sondern auch Himbeeren, Rosmarin, Kardamom, Zitronenschale und Klee.

Die ungewöhnlichste Schokolade


Schokolade mit dem Aroma von Heu.

Zusätzlich zu den seltenen Gewürzen von Blumen und Blumen hat Schokolade auch gelernt, Wiesengräser hinzuzufügen. Der berühmte englische Chocolatier Sir Hans Sloane speziell für das Windsor Fünf-Sterne-Hotel Coworth Park kam mit einer besonderen Art von Schokolade. Dazu gehörten scheinbar unvereinbare Zutaten wie Heu und Kakaobohnen. Um exklusive Schokolade zu erhalten, wird die Schokoladenmasse mit besonders zerkleinertem und getrocknetem Gras gemischt, das auf Wiesen in der Nähe des Elitehotels wächst. Als Ergebnis wird ein ungewöhnlicher Geruch von Heu geboren. Aber neben ihm in Schokoladen-Heu-Milch können Sie auch Noten von Rose, Jasmin und Safran fangen. Der Schöpfer eines solchen Produktes glaubt, dass eine solche Kombination ein Gefühl der pastoralen Stille geben wird, die an diesen Orten herrscht. Nur der Geschmack dieser Schokolade wurde bei weitem nicht alles geschätzt. Immerhin, im üblichen Verkauf ist es nicht gefunden, man kann eine einzigartige Süße nur im Coworth Park Hotel oder in einem speziellen Laden drinnen probieren. Schokolade für Gewichtsverlust

Jeder weiß, dass es unmöglich ist, Gewicht zu verlieren und süß zu essen. Aber die spanischen Konditoren beschlossen, die Ungerechtigkeit zu korrigieren. Sie begannen, ungewöhnliche Schokolade zu verkaufen, die nicht nur keine Gewichtszunahme zulässt, sondern auch im Gegenteil, es hilft, Gewicht zu verlieren. Die Wahrheit für ein doppeltes Vergnügen muss etwa 8 Euro bezahlen. So entstand eine so ungewöhnliche Produktfirma Cocoa Bio im Jahr 2009 und zeigte auf einer Schokoladenausstellung in Madrid. Die Süße hieß Lola, es enthielt mehrere ungewöhnliche Komponenten für solche Lebensmittel. Unter ihnen sind spezielle Aminosäuren, die den Appetit unterdrücken. Der Geschmack von Schokoladenbonbons für Gewichtsverlust unterscheidet sich nicht von traditionellen Analoga, außer dass sie ungewöhnliche Farbe haben. Dieses Produkt hat einen original grünlichen Schatten, der ihm durch die konstituierenden Algen mit den Vitaminen A und B12 gegeben wird. Der Unterschied zwischen Lola Schokolade und traditionellen Produkten liegt in der Tatsache, dass es nicht nach dem Essen gegessen werden sollte, aber bevor es. Dann wird der Wunsch, zuerst zu schmecken, zweiter und süßer wird stark reduziert.



Add a Comment