Die schockierendsten medizinischen Geschichten



In der Geschichte der Medizin wurden so viele medizinische Kuriositäten, wunderbare Erlösungen, seltsame Fragen und ungelöste Geheimnisse aufgezeichnet, dass Millionen von Artikeln und Büchern geschrieben wurden. Obwohl die Kuriositäten für einen wissenschaftlichen Ansatz unerwünscht sind, aber die Manifestationen der Wunder jemanden glücklich machen und ihren Glauben stärken.

Leider sind viele medizinische Geheimnisse ungelöst. Es ist nicht immer möglich, Teile des Bildes eines faszinierenden Puzzles zusammenzustellen. Eine Person beginnt zu verstehen, dass er noch viel zu erfahren hat, was einst schien endlich studiert zu werden – über unseren Körper.


Ein Beispiel dafür sind die zehn schockierendsten medizinischen Geschichten, die die Geheimnis des Menschen und seine unglaublichen Möglichkeiten beweisen.

Die schockierendsten medizinischen Geschichten

Coma kommt nach 19 Jahren heraus.

Die Geschichte, das Koma nach vielen Jahren zu verlassen, ist nicht ganz ungewöhnlich. Aber immer solche Fälle sind angezogen, weil die Leute scheinen durch die Zeit zu fegen. Dies geschah dem polnischen Eisenbahnarbeiter, der seit 19 Jahren bewusstlos war. Die Geschichte begann in den 1980er Jahren, als Polen unter der Kontrolle des kommunistischen Regimes stand. Das verstrickte Land ist in eine Zeit der Verzweiflung und der Armut eingetreten. Der Eisenbahner Jan Grziski erhielt eine schwere Kopfverletzung aus der Befestigung des Autos. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte die Familie der traurigen Nachrichten informierten. Zusätzlich zu Verletzungen, die bei einem Arbeitsunfall aufgrund eines Unfalls anhalten, litt Ian an Hirntumor Ein Mann fiel seit 19 Jahren in ein Koma. Ärzte glaubten, dass er nicht mehr als drei Jahre leben konnte. Doch die Familie von Jan und seine Frau glaubte, dass er sich erholen konnte. Der Patient war von Sorgfalt umgeben und alles, was für das Überleben notwendig ist. Die Geschichte endete auf eine erstaunliche Art – Herr Grzhpenski kam am 12. April 2007 nach 19 Jahren Koma zum Leben. Die Ärzte breiteten ihre Hände aus. Die Welt wurde ganz anders, der Kapitalismus und die Demokratie kamen. Was war die Überraschung des Arbeiters, als er erfuhr, dass der Kommunismus seit 18 Jahren gefallen war und 11 Enkel auf ihn zu Hause warteten. Jan sagte: „Heute bin ich erstaunt, dass all diese Leute, die mit Handys herumlaufen, sich ständig über etwas beschweren, aber ich habe nichts zu meckern.“ Eine solche Aussage ist eine wertvolle Erinnerung an alle, die mit dem Leben unzufrieden sind. Leider schätzen wir oft nicht die einfachsten Dinge im Leben, bis wir sie verlieren. Kinder mit Werwolf-Syndrom.

Natürlich haben der indische Junge Prithviraj Patil und das thailändische Mädchen Supatra Sasuphan ihre Träume. Sie verhalten sich genauso wie alle anderen Kinder auf der ganzen Welt – gerne spielen und schwimmen, zeichnen und essen Eis. Aber ihre Kollegen zeichnen sich durch eine ungewöhnliche angeborene Krankheit aus – Hypertrichose, auch bekannt als Werwolf-Syndrom. Diese schreckliche Krankheit ist sehr selten und ungewöhnlich. Seit 1638 wurden nur 50 solcher Fälle aufgezeichnet. Kinder leiden unter unkontrolliertem Haarwachstum. Infolgedessen bedecken dicke Strähnen von Pelz, wie Tierfell, ihre Köpfe und Körperteile. Weder die Medizin noch die Wissenschaft konnten die Antwort auf den Ursprung einer solchen Anomalie finden. So traurig, die Zeitung Schlagzeilen über diese Kinder „halb Mensch, halb Wolf“, „echter Wolf“ zu lesen. Solche Menschen leiden nicht mehr vom Syndrom selbst, sondern von einer grausamen Gesellschaft. Der Mensch ist der Dirigent der Gegenwart.

Manchmal ziehen die Leute die öffentliche Aufmerksamkeit auf und erklären, dass sie den Strom kontrollieren können. Einer dieser „Zauberer“ ist José Rafael Marquez Ayala. Dieser Bewohner von Puerto Rico scheint ein menschlicher Supraleiter zu sein, da er durch seinen Körper eine riesige Menge an elektrischem Strom passieren kann. Jose unterhält eine Vielzahl von Wirkungen dieser Art, ohne irgendwelche Schäden und ohne Nebenwirkungen. Gleichzeitig kann er sogar seine Arbeit in die Hand nehmen. Wenn diese Geschichte real ist, dann ist es wirklich erstaunlich.

Die schockierendsten medizinischen Geschichten

Wunderbare Erholung nach dem Sturz aus dem 47. Stock.

Die New York Daily News berichteten, dass am 7. Dezember 2007 die Brüder Alcides und Edgar Moreno auf der Plattform arbeiteten und die Fenster eines der Wolkenkratzer der Stadt wuschen.Plötzlich brach die 5-Meter-Struktur aus einer Höhe von 47 Etagen zusammen. Edgar starb auf der Stelle, aber Alcides gelang es, zu überleben, indem er den Tod täuschte. Ärzte machten mindestens 16 Operationen – der Patient brach seine Rippen, seine Beine und seinen rechten Arm, während er seine Wirbelsäule schwer verletzte. Ärzte beschreiben die Wiederherstellung des Opfers, nicht anders als „Wunder“ und „Noch nie dagewesen“. Entsprechend ihren Schätzungen wird Alcides Moreno ihre Gesundheit innerhalb von zwei Jahren vollständig wiederherstellen.

Die schockierendsten medizinischen Geschichten

Ein Teenager, der 118 Tage ohne Herz gelebt hat.

Jeanne Simmons von South Carolina ist ein gehendes medizinisches Wunder. Das Mädchen konnte etwa vier Monate ohne Herz leben, während er auf eine neue Orgel wartete, um sie zu ersetzen, beschädigt. Simmons litten an einer erweiterten Kardiomyopathie (DCM), was ein schwaches und dilatiertes Herz bedeutet, das einfach das Blut nicht effektiv pumpen könnte. Chirurgen aus dem Kinderkrankenhaus von Miami Holtz führten am 2. Juli 2008 die erste Transplantation durch, aber das Herz hörte auf zu arbeiten und wurde schnell entfernt. Jeanne selbst fuhr fort, ohne ein Herz zu leben, und ihr Blut wurde mit Hilfe von Pumpen künstlich gepumpt. Dr. Ricci, Direktor der pädiatrischen Herzchirurgie, sagt: „Sie lebte im Grunde für 118 Tage ohne Herz, ihre Blutzirkulation wurde von nur zwei Pumpen unterstützt.“

Die schockierendsten medizinischen Geschichten

Leben ohne Schmerzen

Gabby Gigras ist ein energetisches 9-jähriges Kind, das sich nicht von seinen Kollegen unterscheidet. Aber das Mädchen unterscheidet sich von den meisten von uns in einer sehr seltenen und ungewöhnlichen Krankheit, bekannt als CIPA. Es ist eine angeborene Unempfindlichkeit gegen Schmerzen, begleitet von Anhidrose. In der ganzen Welt wurden nur 100 Fälle einer solchen Krankheit dokumentiert. Gabby kam in die Welt, ohne die Fähigkeit, Schmerzen, Kälte und Hitze zu spüren. Für viele kann ein solches Geschenk überraschend erscheinen, aber in Wirklichkeit ist ein solcher Zustand ziemlich verheerend. Schmerzempfindlichkeit ist wichtig, weil der Schmerz in ähnlicher Weise wie der Präventions- und Abwehrmechanismus funktioniert. Eltern Gabby bemerkte etwas Falsches, als ihre Tochter fünf Monate alt war. Das Kind hat aus irgendeinem Grund seine Finger an das Blut gebissen. Später verlor das unglückliche Kind sogar sein Auge und erlitt schwere Wunden durch übermäßiges Kratzen und Kratzer. Um Gaby vor solchen Vorfällen zu schützen, wurden eine Reihe von Maßnahmen ergriffen. Verzweifelte Eltern haben alles getan, um sicherzustellen, dass das Kind unter so schwierigen Bedingungen leben könnte. Bold Gabby wurde die Hauptfigur des Dokumentarfilms „Life Without Pain“ von Melody Gilbert. Es erzählt die Geschichte eines unglücklichen Mädchens.

Die schockierendsten medizinischen Geschichten

Allergie auf Wasser.

Wasser ist ein integraler Bestandteil unseres Lebens. Wir nehmen heiße Bäder, putzen unsere Zähne, reinigen das Haus, oder löschen Sie einfach unseren Durst damit. Menschen können einfach nicht ohne Wasser leben. Umso interessanter sind die Fälle von Krankheiten, wenn eine allergische Reaktion auf diese Flüssigkeit beobachtet wird. Möchten Sie – glauben oder nicht – aber einige Leute leiden unter seltenen Formen von Urtikaria, bekannt als „Wasser Urticaria“ und „Wasser Juckreiz“. Beide sind allergische Reaktionen auf Wasser. Sie sind so ungewöhnlich, dass es nicht mehr als 40 solcher Fälle in der Welt gibt. Beispiele sind Ashley Morris, ein 21-jähriger Australier und Mikaela Dutton, eine 23-jährige Engländerin. Mädchen haben eine seltene Art von Allergie, der einzige Fall von 230 Millionen Hauterkrankungen ist Wasser Urtikaria. Wenn Wasser auf ihren Körper kommt, dann werden juckende rote Streifen, Schwellungen und Blasen im ganzen Körper erscheinen. Für beide Mädchen ist die Dusche eine schmerzhafte Folter. Mikaela kann kein Wasser trinken, Kaffee oder Tee, sie kann nicht einmal Obst essen. Diese Produkte verursachen Brennen, ein Hautausschlag auf der Haut, und der Hals schwillt. Aber der Körper scheint tolerant gegenüber der Diät-Cola zu sein. Ashley versucht auch, den Kontakt mit Wasser so weit wie möglich zu vermeiden – sie hörte auf, Sport zu treiben und jede körperliche Aktivität, die Schweiß verursachen könnte. Wasser Urtikaria ist so eine seltene Krankheit, dass Ärzte nicht einmal vollständig verstehen können, die komplexe Mechanismus dieser seltsamen Hautkrankheit.

Die schockierendsten medizinischen Geschichten

Eine Familie, die nicht schlafen kann

FFI steht für tödliche familiäre Schlaflosigkeit – eine seltene genetische Störung. Diejenigen, die unter FFI leiden, versuchen ständig zu schlafen, aber sie können es nicht tun. Die Krankheit stiehlt nicht nur schlafen, sondern der Geist. Letztlich verwandelt sich das Leben für ein paar Monate vor dem Tod in eine kontinuierliche Dämmerungswelt. 29-jährige Cheryl Dinges ist einer der Mitglieder der ganzen Familie, leiden an einem solchen Syndrom. Alle ihre Verwandten tragen das FFI-Gen. Solche Bedingungen sind so selten, dass rund 40 solcher Familien auf der ganzen Welt bekannt sind. Tödliche Familien-Schlaflosigkeit hat bereits die Mutter des Mädchens, ihren Großvater und Onkel getötet. Sie selbst weigert sich zu überprüfen, auch wenn sie wusste, dass ihre Schwester das unglückliche Gen nicht erbte. FFI beginnt mit leichten Krämpfen, Panikattacken und Schlaflosigkeit. Im Laufe der Zeit beginnen die Patienten, an Halluzinationen zu leiden, und Schlaflosigkeit wird so ernst, dass die Menschen nicht mehr schlafen können. Schließlich werden die Patienten verrückt und sterben schließlich. Das mutierte Protein wurde PrPSc genannt. Wenn das mutierte Gen nur in einem der Eltern vorhanden ist, bekommt das Kind eine 50% ige Chance, das FFI zu erben und zu entwickeln. Kinder sind Schmetterlinge.

Die traurige Geschichte von Sarah und Joshua Thurmond begann, als Ärzte sie mit Epidermolysis bullosa (angeborener Pemphigus, EB), einer seltenen genetischen Krankheit, diagnostizierten. Es zeichnet sich nicht nur durch Blasen im ganzen Körper, sondern auch durch die extreme Zerbrechlichkeit der Haut. Erosionen und Blasen werden durch die Abwesenheit eines faserigen Proteins in der Hautschicht verursacht, die für die starke Verbindung der Gewebe verantwortlich ist. Joshua leidet unter einer der schwersten Formen von EB. Seine Schwester trug auch die Krankheit, aber sie starb im Alter von 20 Jahren im Jahr 2009. Medizinische Forschung zeigt, dass Menschen mit EB geboren leben im Durchschnitt bis zu 30 Jahren, und das Maximum erreicht Alter beträgt 40 Jahre. „Kinder mit Seidenhaut“, „Crystal Children’s Skin“ und „Children-Butterflies“ werden solche Begriffe verwendet, um die ungünstigen Bedingungen zu beschreiben, in denen kleine Patienten leben müssen. Ihre Haut ist empfindlich, wie Schmetterlingsflügel. Der geringste Druck kann schmerzhafte Wunden verursachen. Bold Sarah und Joshua lernten, in einem Zustand von konstanten und extremen Schmerzen zu leben. Um ihre Leiden zu lindern und eine Infektion zu verhindern, sind Kinder gezwungen, spezielle Bandagen zu tragen. Leider gibt es derzeit keine Medikamente für EB. Diese Kinder werden nie wissen, wie man läuft, schwimmt oder perfekt springt.

Die schockierendsten medizinischen Geschichten

Geburt einer Mumie.

Zahra Abutalib aus Marokko hat ein Kind geboren, das sie seit fast einem halben Jahrhundert gepflegt hat. Diese schockierende Geschichte begann 1955, als Zahra begann zu gebären. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, und nach der Untersuchung wurde der Frau ein Kaiserschnitt angeboten. Aber dann sah Zahra, wie ihr Nachbar in der Station wegen einer ernsten Operation gestorben war. Die Frau beschloß, die Hilfe der Ärzte aufzugeben und sich selbst zu gebären. Zahra wurde in ihr kleines Dorf außerhalb von Casablanca zurückgebracht. Bald wurden die Schmerzen verlassen, und das Kind hörte auf zu bewegen. Die Frau entschied, dass das Baby „eingeschlafen“ ist. Diese Ansicht mag uns absurd erscheinen, aber nach dem Volksmarokkanischen Glauben können „schlafende Kinder“ im Mutterleib einer Frau leben und ihre Ehre schützen. Als eine Frau 75 Jahre alt wurde, traten schmerzhafte Schmerzen wieder auf. Ärzte führten eine Ultraschalluntersuchung und stellten fest, dass ihr „schlafendes Baby“ tatsächlich ein Fall einer Eileiterschwangerschaft war. Überraschenderweise nicht einmal, wie Zahra überlebte, sondern die Tatsache, dass der tote Fötus vom Körper als ein anderes Organ angenommen wurde. Unter normalen Bedingungen, wenn der wachsende Fötus nicht rechtzeitig erkannt wird, dann tritt Deformation und Bruch der weiblichen Organe, die es enthält, auf. Dann hat die Mutter wenig Chance zu überleben. Im Fall von Zakhra führten die Ärzte eine fünfstündige Operation durch und erhielten einen verkalkten Fötus. Er wog mehr als 2 Kilogramm, und in der Länge war etwa 40 Zentimeter. Säuglingsmast ist ein äußerst seltenes medizinisches Phänomen. Die Royal Medical Society bezeugt, dass nur 290 solcher Fälle dokumentiert wurden.



Add a Comment