Die Niederlande



Die Niederlande sind ein Land auf dem Gebiet von Westeuropa. Grenzen mit Belgien und Deutschland. Es wird von der Nordsee gewaschen. Die Länge der Küstenlinie beträgt vierhundertfünfzig Kilometer. Das Königreich der Niederlande schließt auch das Gebiet der Niederländischen Antillen und die Insel Aruba ein.

Amsterdam ist die Hauptstadt des Landes. Weitere wichtige Städte der Niederlande sind Den Haag, Rotterdam, Utrecht, Eindhoven. Die ersten drei Städte, die zusammen mit Amsterdam aufgeführt werden, bilden die Agglomeration von Randstad. Seine Bevölkerung ist etwa gleich sieben und eine halbe Million Menschen.


Nach Angaben von 2008 überschritt die Bevölkerung der Niederlande 16,4 Millionen Menschen, die Niederlande besetzten den 60. Platz in Bezug auf die Bevölkerung.

Niederlande sind bekannt für Tulpen angebaut werden (diese Blume unter den Symbolen der Niederlande gewählt wird), in diesem Land gibt es auch ein Fest der Farben – 6. September, wenn Autos, Zäune und Häuser mit Girlanden und Blumensträuße eingerichtet, bestehend aus Blumen. Weitere Festivals zählen die niederländische Königin Geburtstag, der April gefeiert wird am 30., den Tag der Befreiung der Niederlande (fällt am 5. Mai), der Karneval am 13. Februar. Hier werden so traditionelle Feiertage wie Neujahr, Ostern, Tag der Arbeit gefeiert.

Die Niederlande

Die Niederlande sind die Niederlande.

Das ist genau das, was dieses Land heißt. Doch offiziell ist das nicht wahr. In den Niederlanden gibt es zwölf Provinzen, zwei davon sind Nord- und Südholland. Diese Provinzen sind seit langem die am meisten entwickelten, und daher viele Länder mit den Niederlanden mit Holland verbunden. In Bezug auf Russland wurde dieser Name nach dem Besuch der Niederlande durch den russischen Zaren und später durch den Kaiser Peter dem Großen weit verbreitet.

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande.

In Amsterdam schwört der Monarch die Verfassung. Was die Regierung und das Parlament betrifft, so sind sie in einer anderen niederländischen Stadt – in Den Haag. Die Geschichte der Entstehung von Amsterdam geht bis zum Ende des zwölften Jahrhunderts. Es war zu dieser Zeit an den Ufern der Amstel und des Golfs von Hey, dass ein kleines Fischerdorf entstand. Anschließend wurde es ausgebaut und wurde die größte Stadt in den Niederlanden. Gegenwärtig ist Amsterdam auch das Kultur- und Finanzzentrum des Staates.

Die Niederlande sind ein einzigartiger Staat.

Sein Name in Übersetzung bedeutet „Niederland“, was im Allgemeinen wahr ist. Tatsächlich liegt fast ein zweites Territorium der Niederlande unter dem Meeresspiegel, was als eine einzigartige natürliche Situation angesehen wird. Darüber hinaus gibt es kein anderes Land auf der politischen Weltkarte.

Polder sind ein wichtiges Konzept für die Niederlande.

Polder sind Länder, die vom Meer weggenommen und von Dämmen und anderen komplexen Strukturen entwässert werden; Der Polder ist ein bedeutender Teil des Territoriums der Niederlande. Die unterste Ebene – sieben Meter nach dem Meeresspiegel ist die niedrigste Ebene, die als Weltrekord eingestuft wird.

Die Niederlande sind ein Land mit einem gemäßigten Marineklima.

für dieses Land von einem ehen warmen Wintern gekennzeichnet ist (Durchschnittstemperatur im Januar beträgt 2 Grad Celsius) und kühle Sommer (Durchschnittstemperatur im Juli beträgt 17 Grad Celsius).

Die Niederlande sind ein Land der berühmten Künstler. Hier

erstellt ihre große Kunstwerke Jan Steyn Johannes Vermeer, Rembrandt Van Reyn (siebzehnten Jahrhundert), Piet Mondrian, Vincent van Gogh (neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert).

Die Niederlande sind ein Sportland.

Broad beliebter Fußball ist jedoch erhebliche Bedeutung angebracht und andere Sportarten (Hockey, Golf, Schlittschuhlaufen, Volleyball, Radfahren, Tennis, Handball, etc.). In den Niederlanden gibt es keine schwache Schule für Kampfkünste. Es geht um Karate, Thai Boxen, Kickboxen usw. In den Niederlanden wurde ein Corbball erfunden. Korfball ist im Wesentlichen eine sehr vereinfachte Form des Basketballs, die einen hohen Grad der Leichtathletik haben muss.In Bezug auf die Bevölkerung in allen Arten von Sportarten, die Niederlande gewinnt eine große Anzahl von Medaillen.

Die Niederlande sind ein Land von interessanten Fakten.

Frauen und Männer dieses Landes haben das höchste Wachstum in der Welt. Die Niederlande sind berühmt für ihren niederländischen Käse. Aber nicht nur: noch niederländischer Hering. Das Bevölkerungswachstum in den Niederlanden ist klein – in der Regel hat eine Familie nur ein Kind. Die Niederlande sind ein Staat mit einem Ruf für Toleranz gegenüber irgendwelchen Dissens, auch Homosexuell Ehe ist in diesem Land erlaubt. In den Niederlanden wird die Verwendung von Sterbehilfe praktiziert, und leichte Arten von Drogen werden legalisiert (z. B. Haschisch und Marihuana), aber die Kriminalitätsrate in diesem Land bleibt niedrig.

Windmühlen sind eine der Attraktionen der Niederlande.

So hat es vor langer Zeit angefangen Gegenwärtig diversifizieren und dekorieren Windmühlen lokale Landschaften. Darüber hinaus arbeiten sie – erzeugen Strom.

Amsterdam ist eine Stadt mit einem großen historischen Zentrum.

Es nimmt wirklich eine große Fläche ein, im Vergleich zu anderen europäischen Städten. Die Errichtung des historischen Zentrums von Amsterdam war vor allem für das siebzehnte Jahrhundert. Dieses Jahrhundert heißt das Goldene Zeitalter von Holland. Zu dieser Zeit wurde die aktuelle Form der niederländischen Hauptstadt weitgehend gegeben – das Stadtzentrum wurde von einer Reihe von konzentrischen Halbkreiskanälen umgeben, an denen eine große Anzahl von wunderschönen Villen und Häusern ihren Schutz fanden. Meistens sind alle Häuser wohnhaft, und nur wenige von ihnen dienen als Büros oder öffentliche Gebäude.

Amsterdam ist eine Stadt, die ihren Gast sehr schnell bezaubern kann.

Mehr als tausend Amsterdam Brücken geben einen unvergesslichen Schatten der Stadt, und sie sind besonders schön in der Nacht, wenn in der Dunkelheit gibt es viele kleine Lichter, die diese Brücken beleuchten. Die Atmosphäre der Stadt entsteht durch seine gepflasterten Straßen, schöne Parks, gebogene Gebäude, baumgesäumte Kanäle, etc.

Amsterdam ist eine Stadt der Museen.

In der Tat wird Amsterdam eine Gelegenheit für einen neugierigen Touristen bieten, in die Welt der Geschichte einzutauchen, indem er in einem oder mehreren Museen hier schaut. Achten Sie darauf, die Aufmerksamkeit auf das Van Gogh Museum, Anne Frank Haus, Rijksmuseum, Rembrandt Haus Museum, Stedelik Museum zu bezahlen. Amsterdam hat ein eigenes Sinfonieorchester der Weltklasse.

In Amsterdam können Sie die Tulpen bewundern.

Hier sind ihre ganzen Plantagen, schließlich ist es nicht nur, dass Holland einfach das Land der Tulpen genannt wird. Vor den Augen des Touristen öffnet sich eine riesige Anzahl von verschiedenen Arten von diesen wunderbaren Blumen. Die Holländer halten sogar eine echte Blumenparade, und auf dem lokalen Basar können alle Tulpenbirnen kaufen. Dies wird ein echtes Live-Souvenir aus Amsterdam sein.

Artis Zoo ist der älteste in der niederländischen Hauptstadt.

Gegründet im Jahre 1838, enthält der Zoo derzeit fast eineinhalbtausend Tierarten. Die Besucher können Giraffen und Wölfe, Löwen und Leoparden, Tiger und Affen, Pfauen und Pinguine und viele andere Tiere sehen. Zoo Artis rühmt sich auch eine Savanne, die hier in Miniatur erschaffen wurde. Auf dem Territorium des Zoo befinden sich zoologische und geologische Museen sowie ein Planetarium, das im Preis des Haupttickets enthalten ist.

Der Haag ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden.

In Wirklichkeit ist der Haag nicht der zweite, sondern der drittgrößte. Der Haag ist nicht nur nach Amsterdam, sondern auch nach Rotterdam untergeordnet. Der Haag liegt im westlichen Teil der Niederlande und ist die Hauptstadt der Provinz Südholland. Der Haag hat seit langem Sitz der Regierung der Niederlande, die Königin des Landes lebt hier, und im Zentrum der Stadt gibt es eine große Anzahl von Regierungsgebäuden. Im Zentrum von Den Haag können Sie viele prächtige Plätze und Parks, luxuriöse Villen und ausgezeichnete Museen sehen.Viele der hier befindlichen Villen sind Eigentum von Botschaften und Botschaftern verschiedener Länder. Ein einzigartiger Schatten von Den Haag ist an drei königliche Paläste angeschlossen.


Den Haag ist ein Badeort.

Natürlich nicht die Stadt selbst, sondern die beiden Strandbereiche hier. Einer von ihnen ist Kaikdauyun. Dieser Badeort liegt im Südwesten von Den Haag. Hauptsächlich wird es nur von Anwohnern besucht. Der zweite Badeort ist Scheveningen. Es liegt im Nordwesten von Den Haag. Scheveningen nimmt ein größeres Territorium ein, im Vergleich zu Kaikdaiun und ist in den Benelux-Ländern beliebt.

Die Niederlande

Delft ist die schönste Stadt in den Niederlanden.

Diese Stadt, bequem zwischen Den Haag und Rotterdam gelegen, ist die alte Garnisonsstadt des Landes. Seine Schönheit hat eine eigene Geschichte, da es in der Renaissance entstanden ist. Die Straßen von Delft sind reich an gotischen Gebäuden, und die Luft hat Ruhe und Stille erobert. Gebogene Linden und Blumenbeete geben ein Gefühl von Frieden. Die weiche Schönheit dieser Stadt war der Grund für die Verzögerung hier des holländischen Künstlers Vermeer, der in Delft einen beträchtlichen Teil seines Lebens verbrachte. Seine Hauptattraktion ist der zentrale Marktplatz. Sie besuchen die neue Kirche und das Rathaus. Von einem hundert und neun Meter hohen Turm öffnet sich ein ungewöhnlich schönes Panorama von Delft. Weitere Attraktionen dieser Stadt sind die Königliche Waffenkammer, das Alte Kirchenmuseum und der königliche Hof des Princetonhofs. Letzteres ist derzeit ein Museum. Die Grabsteine ​​von Delft bewahrten einen bedeutenden Teil der Geschichte von Holland. In Delft liegen Karl Naudorf, William Silent, der Seefahrer Martin Tromp, Admiral Pete Hein, der Maler Jan Vermeer und viele andere herausragende Persönlichkeiten. Die Atmosphäre von Delft spürt man nur um die Straßen herum – jede Ecke von Delft könnte ein Ort der Inspiration für Maler werden. Das Gehen um die Stadt kann durch das Durchlaufen von Kanälen diversifiziert werden. Wassertaxis gibt es hier im Sommer in großer Zahl. Eine gemütliche Reise auf sie entlang des Wassers wird eine Menge der positivsten Eindrücke geben.

Delft ist eine Universitätsstadt.

1842 wurde hier eine technische Universität gegründet. Sein Gründer war König William II. Dank dieser renommierten Universität gibt es in Delft immer noch viele junge Menschen in Delft, aber im Zusammenhang mit der technischen Spezialisierung der Universität übersteigt die Zahl der jungen Männer die Anzahl der Mädchen.

Weiß-blau ist das Symbol von Delft.

Diese Stadt ist berühmt für ihre keramischen Produkte dieser Farbe, diese Produkte werden von Touristen als traditionelle Souvenirs in Erinnerung an Delft gekauft. Besonders neugierig kann die Porzellanmanufaktur besuchen. In diesem Fall kann der Tourist die Herstellung keramischer Produkte sehen, die vor langer Zeit entstanden sind, und auch Zeuge des Handgemäldes werden.

Die Stadt Maastricht ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte.

Diese Stadt ist die Hauptstadt der Provinz Limburg und liegt im Süden des Landes. Das historische Erbe von Maastricht ist in der Tat großartig. Das ist nicht verwunderlich, denn die Stadt wurde von den Römern im Jahre 50 v.Chr. Gegründet. Derzeit ist Maastricht als die älteste Stadt in den Niederlanden anerkannt. „Wade durch die Maas“ – so wörtlich übersetzt aus der lateinischen Sprache den Namen der Stadt. Der Maas teilt den Maastricht in zwei Teile. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die erhaltenen Reste der Verteidigungslinie von Van du Moulin, die schönsten Kirchen des Hl. Johannes, Onze Lieve-Vrau und Sint Servaskerk, die am Ende der dreizehnten Jahrhundert Maastricht-Brücke gebaut wurden. Ein natürliches Meisterwerk sind die Höhlen von Sint-Petersburg. Die Anzahl der Korridore im weiten Labyrinth dieser Höhlen beträgt mehr als zwanzigtausend. Die Stadt Maastricht ist auch für ihre außergewöhnliche Schönheit berühmt. Die Touristen können durch die Straßen der Stadt wandern, die Pracht zahlreicher historischer Bauten genießen, sich in einem der Restaurants oder Cafes entspannen und Souvenirs von den touristischen Geschäften kaufen.Darüber hinaus, wenn Sie im Februar nach Maastricht gekommen sind, sind Sie wahrscheinlich Zeuge der Karneval statt jährlich hier, die als die berühmtesten in ganz Holland gilt. Sein Programm beinhaltet eine Prozession von Menschen, die in hellen Karnevalskostümen gekleidet sind.

Rotterdam ist das industrielle Herz der Niederlande.

Es ist die zweitgrößte Stadt im Land (zweitens nur nach Amsterdam, der Hauptstadt der Niederlande). Rotterdam liegt in der Provinz Südholland. Jährlich wird der Europort dieser Stadt von einer großen Anzahl von Seeschiffen bedient. Außerdem gilt es als der größte Hafen der Welt. Außerdem gilt Rotterdam als die modernste Stadt des Landes. In Rotterdam gibt es viele großartige Einkaufspassagen, moderne Gebäude usw., die im Allgemeinen für andere niederländische Städte völlig untypisch sind.

Anfangs ist Rotterdam eine kleine Siedlung.

Sein Name kommt vom Fluss Rotta. Die Geburt von Rotterdam ist normalerweise mit dem zehnten Jahrhundert verbunden. Es war dann, dass eine kleine Gruppe von Rotterdamiten sich an den Ufern des oben genannten Flusses niederließ. Es dauerte lange, bis Rotterdam zum internationalen Zentrum für Industrie, Verkehr und Handel wurde. Während des Zweiten Weltkriegs litt das Zentrum von Rotterdam deutlich, so dass unmittelbar nach dem Ende des Krieges alle Anstrengungen auf die Wiederherstellung gerichtet waren. Gegenwärtig kommen Touristen nach Rotterdam, um die berühmte Architektur der Stadt zu sehen, die durch den Stil der Avantgarde repräsentiert wird. Das kulturelle Leben von Rotterdam ist umfangreich. Ein Tourist kann viele der Museen besuchen. Das berühmteste Museum ist das Kunstmuseum Boyman-van-Beningen. Es enthält eine reiche Sammlung von Gemälden von so herausragenden Künstlern wie Tizian, Dali, Rubens und Rembrandt. Jedes Jahr im Februar findet in Rotterdam ein internationales Filmfestival statt.

Utrecht ist die alte Stadt der Niederlande.

Es wurde 47 v. Chr. Von den Römern gegründet. Zuerst war Utrecht eine Festung, zur Zeit ist Utrecht die viertgrößte Stadt der Welt und die Hauptstadt der Region Utrecht. Das historische Zentrum der Stadt wird durch eine große Anzahl von mittelalterlichen religiösen Gebäuden sowie Museen repräsentiert. Unter den letzteren, dem Zentralmuseum, dem Eisenbahnmuseum, dem Museum der Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft, ist das Münzenmuseum besonders bemerkenswert. Das Zentrale Museum beinhaltete Gemälde von niederländischen Künstlern. Die Hauptattraktion von Utrecht ist die älteste in der niederländischen gotischen Kathedrale Domkerk. Sein Merkmal ist die Präsenz der höchsten in den Niederlanden Turm. Der besondere Auftritt von Utrecht ist auch mit der Tatsache verbunden, dass sein Zentrum alle mit zweistufigen Kanälen durchdrungen ist, was natürlich einen besonderen Schatten der Atmosphäre von Utrecht hinzufügt. Am Ende des Sommers findet in Utrecht ein Event der Weltklasse statt. Hier ist das Fest der alten Musik. Musik der Renaissance- und Barock-Epoche füllt Kirchengebäude. Die besten Künstler der Welt ziehen in Utrecht zusammen, um in das reiche kulturelle Leben der Stadt einzutauchen.

Harlem ist eine Stadt der Blumen. City „City of Flowers“ befindet sich in einer Entfernung von Amsterdam, zwanzig Kilometer westlich von den Niederlanden. Harlem ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Nordholland. Harlem ist in einem sehr malerischen Ort. In der Nähe dieser Stadt gibt es schöne Küstendünen und weltberühmte Tulpenfelder. Außerdem, Harlem – eine antike Stadt, so wird der Tourist von der Fülle von mysteriösen mittelalterlichen Gebäuden begeistert sein. Das Teiler Museum in Haarlem ist die älteste Kunstgalerie in Holland.

Koikenhof ist der berühmteste Blumenpark in den Niederlanden. Die Geschichte ihrer Entstehung beginnt im fernen fünfzehnten Jahrhundert. In der Zeit von 1401 bis 1436 bricht hier die Gräfin Jacobé von Bayern einen riesigen Garten. In diesem Garten wurden Gemüse angebaut und eine Vielzahl von Grüns, die für die Küche des Grafen bestimmt waren.Es ist dieser Umstand, der den Park dazu veranlasste, einen solchen Namen zu erhalten, denn Koikenhof in Übersetzung bedeutet einen Küchengarten. Der Park wurde 1850 modern gestaltet. Es war zu dieser Zeit im Garten war gebrochen Park, baute ein System von Seen und Kanälen und bepflanzte Buche Gassen. Dies geschah nach dem traditionellen englischen Zoll des berühmten Parkarchitekten Tsocher. Der Park wurde im Jahr 1949 aufgenommen, als mehrere Blumenzüchter ihre Produkte im Gebiet dieses ungewöhnlichen Parks ausstellten. Es ist auch außergewöhnlich, dass der Koikenhof Park im Frühjahr bis zu achthunderttausend Touristen aus verschiedenen Teilen der Welt anzieht. Und das ist nicht verwunderlich, denn die Fläche von zweiunddreißig Hektar ist komplett mit mehr als sechs Millionen bauchigen Blumen gepflanzt, die auf wundersame Weise die zahlreichen Stauseen des Parks angrenzen und die Augen der Besucher auf sonnigen Rasenflächen und in schattigen Alleen erfreuen. Darüber hinaus ist der Koikenhof Park der Ort für die Arbeit von achtundzwanzig berühmten Bildhauern der Niederlande. Skulpturen können in den abgelegensten Ecken dieses Parks gesehen werden.

Eine der Besonderheiten der Holländer ist Höflichkeit.

Die Holländer zeichnen sich durch Toleranz gegenüber anderen aus. Auf ihre Höflichkeit Formulierungen gemacht. Auch an öffentlichen Orten ist es üblich, die Anwesenden zu begrüßen, ganz zu schweigen von Geschäftsbüros.

Niederlande ist ein Tierschutzland.

Es gibt viele Menschen, die versuchen, die Tierwelt in jeder Hinsicht zu schützen. Deshalb empfiehlt es sich, keine Produkte aus echtem Leder zu tragen oder z. B. Pelzmäntel aus Naturfell.

Die Holländer sind gastfreundlich.

Dies ist fast die Hauptcharaktere der Anwohner. Man sollte sich wenigstens an die riesigen Fenster der Niederlande erinnern, die selten von Vorhängen geschlossen werden, auch wenn sie in eine laute Straße gehen. Aber ohne Vorwarnung kommen Sie nicht zu Besuch. Dies wird nicht akzeptiert.

Die Holländer sind wirtschaftliche Menschen.

Der Wunsch, so viel Geld wie möglich zu haben, ist für die Niederlande sehr charakteristisch. Insbesondere ist der Grad der Leidenschaft für übermäßige Einsparungen charakteristisch für die Bewohner des nördlichen Teils des Landes. In Amsterdam gibt es zum Beispiel keine „Dinnerparty“. Wenn die Einladung gemacht wird, dann ist es wahrscheinlich ein Restaurant oder ein Cafe. Darüber hinaus muss das Restaurant durch die Annahme der Einladung auch „auf Niederländisch“ sein. Das bedeutet, dass jeder für sich bezahlt. „Restaurant-Traditionen“ verpflichten alle Teilnehmer des allgemeinen Festes, nur ihren Anteil daran zu bezahlen. Obwohl ein reichhaltiger Tisch in den Niederlanden auch auf Parties und Festlichkeiten nicht akzeptiert wird. Vielleicht ist es wegen dieser Klugheit und Wirtschaft, dass die Holländer für eine sehr lange Zeit weit von der letzten in der internationalen wirtschaftlichen Arena entfernt sind. Diese Leute können verdienen. In Amsterdam ist es nicht üblich, sich mit Chic zu kleiden. Letzteres gilt als Zeichen der Extravaganz. Dies ist ein schlechter Ton. Darüber hinaus sind die indigenen Amsterdamer ein einfaches Volk. Mit dem eigenen Vermögen nach etwas streben und es hier anzeigen ist nicht erlaubt.

Die Niederlande lieben Sauberkeit.

Oft in den Straßen von Amsterdam und in den Straßen einer holländischen Stadt kann man ein Bild sehen, wenn Frauen mit Waschpulver das Pflaster vor ihrem Haus waschen. Die niederländische Tendenz zur Sauberkeit ist eine lange Tradition. Im siebzehnten Jahrhundert, alle Reisenden, die in den Niederlanden ankamen, bemerkten die außerordentliche Reinheit der Straßen dieses Landes. Jeden Tag begann die Gastgeberin mit der Reinigung um sein Haus. Es gibt solche Daten, dass am Montag und Dienstag die Bodenbeläge in den Schlafzimmern und den Wohnräumen gründlich gewaschen wurden – um das ganze Haus zu reinigen. Der Freitag wurde der Reinigung in den Kellern und in der Küche gewidmet. Es war notwendig, das Pflaster zu waschen, da das Gegenteil auch nicht durch Gerechtigkeit gefördert wurde und ein ernstes Fehlverhalten war.

Die Niederlande sind pünktlich. Any Deshalb sollte jeder Newcomer den Zeitrahmen streng einhalten.Wenn Sie einladen oder treffen, müssen Sie rechtzeitig genau sein.

Fischgerichte sind die Grundlage der niederländischen Küche.

Es repräsentiert Fischgerichte in Hülle und Fülle. Dies gilt insbesondere für Hering, der in sauberer und geschnittener Form serviert wird. Nationale Gerichte sind geräucherter Aal und geräucherter Hering. Suppen sind sehr beliebt. Sie sind notwendigerweise in der täglichen Ernährung enthalten. Das Hauptgericht ist oft alle Arten von Eintopf. Traditionelle holländische Gerichte sind: heißer Spargel mit Schinken, Kartoffelpüree mit Gemüse und Scheiben Schweinefleisch, Muscheln in Weißwein gekocht, Knödel mit Fleisch. Als Nachtisch, in der Regel eine süße Creme aus Eiern und Milch, Pfannkuchen mit Marmelade (übrigens ist dies ein traditionelles Sonntagsessen) oder ein Kirsch-oder Apfelkuchen. Für die Pfannkuchen bereitet die Niederlande spezielle „Mittagspancen“ vor. Aus gewöhnlichen Pfannkuchen unterscheiden sie sich in größeren Größen. Ein Snack in den Niederlanden ist eine Gelegenheit direkt auf der Straße – zum Beispiel auf den Amsterdamer Straßen gibt es ein reichhaltiges Sortiment an Meeresfrüchten und Fischgerichten. Und in den Niederlanden sind Sandwiches sehr beliebt, daher ist in allen Arten von Restaurants dieses Produkt in großen Mengen erhältlich, allerdings zu einem relativ hohen Preis. Das Nationalgetränk der Niederlande ist Wacholder-Wodka. Um zu trinken, wird es akzeptiert, und in kleinen Institutionen, die von innen nach dem rustikalen Innenraum gemacht werden.

Die Niederlande

Es gibt drei Mahlzeiten pro Tag in den Niederlanden.

Weit davon entfernt Essen Sie hier fünf Mal während des Tages. Frühstück – früh am Morgen. Das Mittagessen ist nachmittags. Abendessen – ungefähr um 18.00 Uhr. Darüber hinaus gibt es eine obligatorische Pause zwischen Frühstück und Mittagessen, und zwischen Mittag-und Abendessen ist ein Muss für Tee. Wie kann ich das erklären? Wahrscheinlich die Vorliebe der indigenen Völker zu einer Vielzahl von Sandwiches.

In den Niederlanden tragen die Leute immer noch eine Tracht.

Es ist nicht so, obwohl es ausser Betrieb war, kam es vor nicht allzu langer Zeit heraus – zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts. Einwohner von mehreren Fischfangsiedlungen, sowie Bewohner der Insel von Marken, tragen nationale Kostüme bis zum heutigen Tag. In ähnlichen „ethnographischen Reserven“ organisieren Touristen echte Wallfahrten. In erster Linie ist die Tracht in diesen Orten erhalten geblieben. Ein dunkles Sweatshirt mit schmalen Ärmeln, das um die Figur passt, und ein dunkler Rock sind die Hauptelemente des weiblichen Nationalkostüms in den Niederlanden. Nationale Schuhe in diesem Land sind als die hölzernen Schuhe der Klatsche anerkannt, die jetzt manchmal auf dem Lande zu sehen sind, und in Städten gibt es sogar Werkstätten für ihre Herstellung (in den modernen Niederlanden spielt ein Paar Holzschuhe die Rolle eines Souvenirs).



Add a Comment