Die größten Bibliotheken der Welt



Stellen Sie sich vor, Sie müssen eine interessante Präsentation vorbereiten oder einen Bericht über das aktuelle Seminar über die neuesten Errungenschaften in Wissenschaft und Technik schreiben. Vielleicht bist du nicht aufgegeben von dem Wunsch, die alten Manuskripte zu lesen? In jedem Fall werden Sie die Bibliothek kontaktieren.

Hier enthalten die mehrjährigen Mittel nicht nur Bücher, Manuskripte, sondern auch verschiedene Bilder, Mikrofilme, Transparentfolien, Audio- und Videokassetten. Auch mehr und mehr verbreitet sind verschiedene elektronische Medien.


Die weltgrößten Bibliotheken befinden sich in den USA. Aber es ist schön zu erkennen, dass die Ukraine auch etwas stolz zu sein hat! Ihre Aufmerksamkeit wird den größten Bibliotheken der Welt gegeben. Trotz der Entwicklung von elektronischen Büchern kommen Hunderte und Tausende von Besuchern täglich zu diesen Buchtempeln. Kongressbibliothek, Washington, USA.

Eine der größten Bibliotheken der Welt hat in ihrer zweihundertjährigen Geschichte zwei verheerende Brände erlitten, aber jedes Mal, wenn sie wiederhergestellt wurde und die Reste des Bibliotheksfonds wieder aufgefüllt wurden. Insgesamt 740 Bücher und nur drei geographische Karten von Amerika – das ist der ganze Anfangsbestand der Kongressbibliothek.

Bis heute enthält die Nationalbibliothek der Vereinigten Staaten einen riesigen Fonds – 33,5 Millionen Bücher, Fotografien, Karten, Manuskripte und Aufzeichnungen in mehr als 460 Sprachen. Das Bibliotheksgebäude ist eines der ältesten staatlichen Institutionen in den Vereinigten Staaten. Die Wissenszitadelle ist ein Komplex von drei sehr großen Gebäuden. Ähnlich wie die Burg, ist die weltweit größte Bibliothek schwer zu umgehen allein an einem Tag.

Anscheinend, deshalb werden den Besuchern kostenlose Wanderungen der Bibliothek angeboten. In nur einer Stunde können Sie viel über die Geschichte des Gebäudes und die Arbeit der Nationalbibliothek lernen. Darüber hinaus gibt es auch einen Laden, in dem Sie verschiedene Bücher, Geschenke und Souvenirs finden können.

Die größten Bibliotheken der Welt

Bibliothek der Harvard University, Cambridge, USA.

Bisher besteht die Harvard Universitätsbibliothek aus vielen Struktureinheiten, es gibt mehr als achtzig Zentren in verschiedenen Richtungen. Dies sind Bibliotheken von wissenschaftlichen Forschungszentren, Hochschulen, Museen, wie die Loeb Musikbibliothek oder die Oak Yemza Orchid Library. Die Mittel dieser Bibliotheken werden entsprechend dem Profil jeder Einheit gebildet. Aber trotzdem ist die Bibliothek vereint – es wird von nur einem Regisseur geführt. Er kontrolliert alle Dienste, die an gemeinsamen Projekten für alle lokalen Zentren arbeiten.

Insgesamt hat der Bibliotheksfonds mehr als 16 Millionen Drucke. Neben der Fachliteratur enthält die Bibliothek viele alte Manuskripte. Diese Sammlung umfasst mehrere Millionen Exemplare. Auch dort gibt es zahlreiche europäische Ausgaben des XVI-XVII Jahrhunderts. Der Zugang zur Bibliothek ist jedoch streng begrenzt. Bist du nicht Student an der Harvard- oder Hochschulpersonal? Nichts, denn du hast noch die Möglichkeit, mit dem Bibliotheksarchiv zu arbeiten. Wie Alles ist einfach – über das Internet.

Die größten Bibliotheken der Welt

Boston Öffentliche Bibliothek, Boston, USA.

Boston ist ein Paradies für Studenten. Hier befindet sich das umfangreichste Bibliotheksnetzwerk. Hinter der Zentralbibliothek befinden sich nur zwei Gebäude. Allerdings gibt es mehr als 25 Filialen. Jedes Jahr hat die Bibliothek durchschnittlich 50 verschiedene Programme und etwa 150 Ausstellungen. So bietet die Bibliothek der Öffentlichkeit die Möglichkeit, Bücher und Dokumente zu betrachten, die in der Regel nur für die Wissenschaft von Wissenschaftlern zur Verfügung stehen.

Die Boston Public Library ist eine der größten öffentlich zugänglich in den USA. Über dem Haupteingang befindet sich eine Inschrift: „Free for all“. Diese Bibliothek war die erste, wo Bücher und andere Materialien in das Haus gebracht werden dürfen. Die Institution enthält mehr als 15 Millionen Bände. Im Jahr 1986 wurde der Bau der Bibliothek als National Historic Monument, eines der besten Beispiele der Neo-Renaissance-Architektur in Amerika anerkannt. Im Inneren des Gebäudes befinden sich schöne Wandmalereien, Sammlungen seltener Bücher und Manuskripte, Karten und Gravuren.Die Bibliothek kann auch die entwickelte Infrastruktur des Restaurants und Cafés, einen ruhigen Innenhof, nur ein paar bequem und bequem gelegene Wi-Fi-Punkte. Britische Bibliothek, London, Großbritannien.

Die größten Bibliotheken der Welt

.

Die britische Bibliothek erschien aufgrund der Vereinigung der Bibliothek des British Museum und einer Reihe von weniger bedeutenden Sammlungen im Jahr 1972. Seit der Zeit von König Georg II. Besitzt sie das Recht auf eine obligatorische Kopie aller im Vereinigten Königreich veröffentlichten Bücher. Die Sammlung der Bibliothek umfasst mehr als 150 Millionen Lager, darunter 310.000 Bände Manuskripte, 60 Millionen Patente, mehr als 4 Millionen Karten, über 260.000 Zeitschriften Titel, etc.

Jedes Jahr werden etwa 3 Millionen neue Artikel in die Archive der weltweit größten Bibliothek aufgenommen. Der gesamte Fonds benötigt mehr als 625 Kilometer Regale mit einem Wachstum von 12 Kilometern pro Jahr. Die Gesamtfläche der Bibliothek beträgt mehr als 112 Tausend Quadratmeter. Das Gebäude hat 14 Etagen, davon 5 unterirdisch. Die britische Bibliothek bedient Unternehmen und Industrie, Forscher, Gelehrte und Studenten in Großbritannien und auf der ganzen Welt. Jeden Tag besuchen mehr als 16 000 Menschen die Bibliothek, viele von ihnen arbeiten mit Materialien über das Internet.

Die größten Bibliotheken der Welt

Yale Universitätsbibliothek, New Haven, USA.

Yale Universitätsbibliothek ist eine der führenden in der Welt. Sie führt verschiedene Studien durch, füllt und speichert ihre Gelder und bietet natürlich Zugang zu einzigartigen Quellen menschlichen Denkens und Kreativität. Diese Institution unterstützt die Lehre und Forschung der Yale University, sowie die wissenschaftliche Gemeinschaft auf der ganzen Welt.

Eine Besonderheit der Bibliothek ist eine große Menge an Ressourcen. Es sind etwa 13 Millionen Bände, angefangen von alten Papyri und enden mit elektronischen Datenbanken. Die Bibliothek belegt 22 Räumlichkeiten und verfügt über ein großes Personal von über 600 Mitarbeitern. Der Stolz der Universitätsbibliothek ist das Yale Center für britische Kunst, das eine Sammlung von verschiedenen Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen, seltenen Büchern präsentiert. Es gibt auch die Yale-Sammlung der babylonischen Kunst, einer der fünf größten in der Welt. New York Public Library, New York, USA.

Die New York Public Library wurde 1884 gegründet. Für heute gibt es 87 Divisionen (darunter 77 regionale Filialen). In vier wissenschaftlichen Bibliotheken ist die Herausgabe von Büchern und Materialien an das Haus nicht erlaubt. Die Abonnementausgabe erfolgt in vier weiteren Hauptzentren. Unter den Einheiten gibt es auch eine Bibliothek für Menschen mit Behinderungen.

Heute ist die New York Bibliothek eine der umfangreichsten Bibliotheken der Welt. Jedes Jahr werden hier mehr als 16 Millionen Leser bedient. Der Zugang zu Bibliothekskollektionen ist für alle kostenlos. Insgesamt enthalten die Archive der New York Public Library mehr als 50 Millionen Einträge. Über 20 Millionen Einheiten sind Bücher, und die restlichen 30 Millionen sind Audio-Aufzeichnungen, Karten, Gemälde und Zeichnungen, Filme und Zeitungsausschnitte in Dutzenden von Sprachen. Rund 44,5 Millionen Positionen des Bibliotheksfonds sind in der Hauptsammlung und 8,7 Millionen in den Filialen. Tägliche Archive werden mit 10 Tausend neuen Namen aufgefüllt.

Interessante Tatsache: Die New York Public Library enthält eine Sondereinheit – die Bibliothekspolizei. Die Aufgabe der Spezialpatrouillen ist die Aufrechterhaltung der Ordnung und die Gewährleistung der Sicherheit. Darüber hinaus dürfen diese Personen Verletzer verhaften. Aber zur gleichen Zeit, einige Zweige der Bibliothek nutzen die Dienste der verschiedenen Sicherheits-Agenturen, um eine angemessene Sicherheit zu gewährleisten.

Die größten Bibliotheken der Welt


Nationalbibliothek Wernadsky, Kiew, Ukraine.

Die Vernadsky Nationalbibliothek ist das wichtigste Wissenschafts- und Informationszentrum der Ukraine. Es wurde 1918 gegründet. In diesen ruhigen Jahren fand das Land die Möglichkeit, über die Sammlung und Erhaltung der Daten nachzudenken.Bibliotheksfonds bilden hier mehr als 15 Millionen Lagereinheiten. Die Informationsressourcen der Bibliothek werden von etwa 500 Tausend Lesern pro Jahr genutzt. Auch jährlich werden bis zu 5 Millionen Dokumente für den persönlichen Gebrauch ausgegeben.

Die Institution verfügt über ein großes Personal von mehr als 900 Mitarbeitern. Die Nationalbibliothek führt Buchaustausch mit ähnlichen Organisationen in 80 Ländern und 1.5 Tausend wissenschaftlichen Einrichtungen durch. Die lokalen Archive halten die größte Sammlung slawischer Schrift und jüdischer Folklore. Dies ist eine einzigartige Sammlung. Seit 1964, auf Initiative der UNO, ist die Nationalbibliothek der Verwahrer der Dokumente und Materialien der UNO in der Ukraine in Russisch und Englisch.

Die größten Bibliotheken der Welt

Deutsche Bibliothek, Berlin, Frankfurt, Leipzig, Deutschland.

Die Nationalbibliothek Deutschlands ist das zentrale Archiv und das nationale Alphabetisierungszentrum in diesem Land. Es erschien durch die Vereinigung der Bibliotheken von Frankfurt und Leipzig, einst zentral in West- und Ostdeutschland. Nach dem Fall der Berliner Mauer sind auch die größten deutschen Bucharchive mit dem Musikarchiv in Berlin verbunden.

Die Hauptaufgabe der einzigartigen Bibliothek ist die Sammlung, Verarbeitung und Speicherung verschiedener Dokumente und Publikationen auf Deutsch aus der ganzen Welt. Die Bearbeitung der akkumulierten Archive begann 1913. Die Bibliothek enthält lokale Publikationen, ausländische Artikel über Deutschland, Übersetzungen deutscher Werke sowie die Arbeit von Emigranten, die das Land verlassen haben, datiert von 1933-1945. Derzeit sind in allen drei Filialen (Leipzig – 14,3 Millionen, Frankfurt am Main – 8,3 Millionen und in Berlin – 1,5 Millionen Einheiten) mehr als 24 Millionen Artikel gelagert. Kanadische Bibliothek und Archiv, Ottawa, Kanada.

Die kanadische Bibliothek und das Archiv sammeln und speichern das kulturelle Erbe Kanadas. Wir sprechen über Texte, Bilder über die Geschichte, Kultur und Politik des Landes. Verschiedene Materialien kommen in die Bibliothek und archivieren von staatlichen Institutionen, privaten Spendern und auch durch ein System von Pflichtkopien. Direktor der Institution ist nicht die letzte Person für sein Land. Er ist stellvertretender Minister und hält den Titel des Bibliothekars und Archivars von Kanada.

Über 350 Tausend Kunstwerke werden in der Bibliothek und im Archiv gespeichert. Inklusive – Gemälde des XVI Jahrhunderts, Zeichnungen, 21,3 Millionen Fotografien und mehr als 71 Tausend Stunden Voll- und Kurzfilme ab 1897. Darüber hinaus enthält der Bibliotheksfonds eine elektronische Datenbank mit über 3,18 Millionen Megabyte Größe und die größte Sammlung kanadischer Folklore-Musik. Nationalbibliothek von China, Peking

Die größten Bibliotheken der Welt

Die Nationalbibliothek von China hat viele Status, darunter die wissenschaftliche Bibliothek, das National Bibliographische Zentrum, das Nationale Zentrum für das Netzwerk der Bibliotheks- und Informations- und Wissenschafts- und Fachbibliotheken sowie das Entwicklungszentrum.

Die Bibliothek umfasst eine Fläche von etwa 170 Tausend Quadratmetern und hat nicht nur die größte Sammlung von chinesischen Büchern in der Welt, sondern auch die größte Sammlung von Materialien in fremden Sprachen im Land. In ihrer Sammlung gibt es mehr als 270.000 Bände seltener Bücher, sowie 1,6 Millionen Bände alter Bücher und Manuskripte, 35.000 Stück Manuskripte und Knochen mit Briefen.

Bisher nimmt die Bibliothek drei Gebäude ein. Das Hauptgebäude wurde 1987 gebaut. Das älteste Gebäude wurde 1931 erbaut, bevor es das Hauptgebäude der Bibliothek war. Und heute gibt es ein Repository von seltenen Büchern. Das dritte Gebäude wurde 2008 eröffnet, im Norden des Hauptgebäudes. Gleichzeitig können bis zu 8 Tausend Besucher untergebracht werden. Die Bibliothek ist ganzjährig geöffnet und mit Hilfe des Internets sind die Bibliotheksressourcen 24 Stunden am Tag verfügbar.



Add a Comment