Die größte Luft stürzt ab



Die Geschichte der Luftfahrt ist untrennbar mit unvermeidlichen Unfällen verbunden. Du kannst dich an den legendären Ikarus erinnern, der vom Himmel ins Wasser gefallen ist. Das erste Wrack der Flugzeuge kam am Ende des XIX Jahrhunderts. Dann war die Zahl der Unfälle und Verluste relativ hoch in Bezug auf die Gesamtzahl der Flüge. In der Mitte des 20. Jahrhunderts begann die Ära der Massenluftfahrt. Dies hat sowohl die Zahl der Opfer als auch die Anzahl der Tragödien deutlich erhöht.

Als das Ballonfahren in Drittländern kam, verschlechterte sich dieser Trend nur noch. Der Höhepunkt des Flugzeugabsturzes wurde in den 70er Jahren erreicht, als das Flugzeug von Terroristen benutzt wurde. Aber in den vergangenen Jahrzehnten wurde viel getan, um die Sicherheitsstandards zu verbessern.


Obwohl viele immer noch Angst haben, mit dem Flugzeug zu fliegen, zeigen unerbittliche Statistiken, dass das Risiko, in einem Flugzeugabsturz heute zu sterben, ziemlich niedrig ist. Wahrscheinlicher, in einen Taxi auf dem Weg zum Flughafen zu kommen, als im Flugzeug selbst. Die Gründe für solche Vorfälle können anders sein – das ist der menschliche Faktor, das Versagen von Technik, Wetter und Terrorismus. Große Katastrophen in der Luft bleiben Teil der Geschichte, wir erinnern uns an die bedeutendsten von ihnen.

Die größte Luft stürzt ab

USS Akron.

Damals wurde das Ballonfahren durch Luftschiffe bestimmt. Akron war einer der größten Objekte seiner Art in der Welt. Er konnte bis zu fünf Flugzeuge tragen und wurde entworfen, um Marineaufklärung zu führen. Das Luftschiff wurde 1929 in der Stadt Akron gebaut, die ihm den Namen gab. Nur eineinhalb Jahre diente dem fliegenden Riesenland. Während dieser Zeit sind ihm einige kleine Unfälle passiert. Aber dank der Ereignisse vom 4. April 1933 war das Luftschiff dazu bestimmt, in die Geschichte zu gehen. Als Akron an dem Leuchtturm von Barnegat in New Jersey vorbeifuhr, stieg ein starker Wind auf, der das Schiff gnadenlos schlug. Die absteigenden Luftströmungen führten dazu, dass das Luftschiff schnell abnahm, ein starker Spielraum entstand. Als er gegen das Wasser schlug, brach Akron zusammen. Dann starben 73 Menschen, aber nur drei konnten entkommen. Die Hauptursache der Tragödie waren schlechte Wetterbedingungen und ein Fehler Piloten, die während des Sturms schickte das Schiff auf die offene See. Die Mannschaft hatte keine Rettungswesten, noch irgendwelche Mittel, um auf dem Wasser zu bleiben. Diese Katastrophe war der Endpunkt für den Dienst der Luftschiffe in der Marine. Immerhin starb der Hauptförderer Admiral Moffet auf Akron. Und diese Katastrophe wurde die größte in der Geschichte der Luftfahrt.

Die größte Luft stürzt ab

Der Fall des türkischen Flugzeugs DC-10.

Wir können sagen, dass es diese Tragödie war, die eine Reihe von großen und resonanten Unfällen eröffnete. Der vorherige „Rekord“ für die Zahl der Opfer wurde sofort um 2 Mal geschlagen. Der türkische Airbus flog auf der Strecke Ankara-Istanbul-Paris-London. In der Hauptstadt von Frankreich wurde er von vielen Rugby-Fans besucht, die nach England zurückkehrten. Eine halbe Stunde nach dem Start wurde die schlecht geschlossene Laderaumtür geöffnet. Es gab eine explosive Dekompression, die ein paar Sitze über Bord fegte. Es gab einen Fehler in der Steuerung der Maschine. 77 Sekunden nach dem Unfall stürzte das Flugzeug in einen Berg mit einer riesigen Geschwindigkeit von 37 Kilometern von Paris. Gleichzeitig war der Schlag eine solche Kraft, dass es nichts von dem Flugzeug übrig blieb und alle, die darin waren. Es gab nicht einmal ein Feuer an der Crash-Seite. 346 Menschen starben, darunter 11 Besatzungsmitglieder. Die Ursache des Unfalls war der Flugingenieur, der in der Hektik nicht die Mühe hatte, die Frachtklappe vor der Abreise zu überprüfen. Und der Verriegelungsmechanismus selbst hatte Konstruktionsfehler. Katastrophe in Los Rodeos

Die größte Luft stürzt ab

Leider kollidieren Flugzeuge nicht nur am Himmel, sondern auch auf dem Boden. Dieser Vorfall trat am 27. März 1977 auf. Dann am Flughafen von Los Rodeos, dass auf Teneriffa zwei riesige Boeing-747 kollidierten. Ein Flug fuhr mit einer Geschwindigkeit von 250 km / h ab. Aber dann traf ihn ein anderer Liner auf demselben Streifen. Tragödie wurde von einem Terrorakt an einem anderen großen Flughafen auf den Kanarischen Inseln vorausgegangen. Es war vorübergehend geschlossen, wodurch alle Flugzeuge nach Los Rodeos fuhren. Es ist nicht verwunderlich, dass seine Bands überlastet waren.Die Flugzeuge standen in allen Parkplätzen und sogar Rollbahnen. Boeing KLM beim Start wählte die falsche Spur, fehlinterpretiert den Befehlsverteiler. Die Situation wurde durch einen starken Nebel und Probleme mit der Funkkommunikation verschärft. Als Ergebnis davon war ein Board of Pan American Company in die Start-Liner. Bei der Auswirkung wurden alle 234 Passagiere und 14 Besatzungsmitglieder der Boeing KLM getötet. Und von den Passagieren des „Pan American“ wurden 325 Passagiere und 9 Mitglieder getötet. Eine schreckliche Tragödie hat insgesamt 583 Menschen getötet. Schuldig in diesem waren die Piloten, schlechtes Wetter und eine Kombination von Umständen. Diese Katastrophe war die größte in Bezug auf die Zahl der Opfer in der Zivilluftfahrt. Air Crash über den Atlantik

Die größte Luft stürzt ab

Die Umstände des Todes der Boeing 747 in der Nähe der Küste von Irland am 23. Juni 1985 bleiben ein Rätsel. Der Liner folgte dem Kurs von Montreal-London-Delhi-Bombay. Auf einer Höhe von 9.400 Metern in einem Flugzeug gab es eine Explosion, seine Überreste fielen in den Atlantischen Ozean. Dann sind nur noch 329 Menschen gestorben. Es war der größte Luftabsturz, der über dem Meer passierte. Die Untersuchung der Umstände dieses Falles dauerte fast 20 Jahre. Es kostete 130 Millionen kanadische Dollar. Die kanadischen Behörden haben festgestellt, dass der Fehler alle indischen Extremisten sind. Die Sikh-Kampfgruppe, die in Nordamerika ansässig war, legte eine Bombe in das Gepäck. Dieses indische Volk führte einen blutigen Krieg für ihre Unabhängigkeit und beschloss, auf diese Weise auf ihr Problem aufmerksam zu machen. Obwohl die Sicherheitsdienste über die bevorstehende terroristische Handlung informiert wurden, waren die Sprengstoffe an Bord des Flugzeugs in einem der Passagiertaschen. Die Explosion trat 190 Kilometer von der Küste auf. Auf Wunden der Opfer war es möglich, eine Kette von Ereignissen – Explosion, Zerfall des Flugzeugs zu etablieren. Doch heute sagen die Sikhs, dass sie nicht an diesen Veranstaltungen beteiligt sind. Die Tragödie wurde angeblich von US-Sonderdiensten eingerichtet, um die freiheitsliebenden Menschen zu diskreditieren. Ein Flugzeugabsturz bei Tokio.

Diese Tragödie bleibt die größte, die mit einer Ebene passiert ist. Am 12. August 1985 starben 520 Menschen sofort und nur 4 Frauen wurden gerettet. Und in diesem Fall trat der Unfall mit der Boeing 747 auf. Das Flugzeug fuhr von Tokio ab und ging nach Tokio. 12 Minuten nach der Trennung von der Erde kollabierte der Kiel aus dem Liner. Der Fehler verursachte eine Anzahl von Ausfällen – hydraulischer Ausfall, Druck in der Kabine sank. Boeing verlor die Kontrolle und begann zu fallen. Auf einer Höhe von 4.100 Metern berichtete der Kommandant der Besatzung. Das Team versuchte, die Situation bis zum letzten durch die Änderung der Schub der Motoren zu korrigieren. Das Flugzeug fiel auf den Berg, dort war ein starkes Feuer auf einem steilen Hang. Das hat die Aufgabe der Retter sehr kompliziert. Sie kamen nur 14 Stunden nach dem Unfall zum Unfallort. Die Untersuchung ergab, dass am 2. Juni 1978 das Flugzeug die Landebahn mit dem Schwanz traf. Die Reparatur wurde unzureichend hoch durchgeführt, was zum Auftreten von Ermüdungsdefekten führte. Die Flugpersonal hat das Flugzeug nicht ausreichend überprüft, was zur Tragödie führte. Air Crash über dem Persischen Golf.

Die größte Luft stürzt ab

Manchmal sind weder Piloten noch Techniker der Tragödie schuldig. Zivile Flugzeuge können vom Militär abgeschossen werden. Der bekannteste Fall trat am 3. Juli 1988 mit dem Airbus A300 der iranischen Fluggesellschaften auf. Der Flug war ziemlich kurz, es war zu fliegen 28 Minuten nach Dubai. Der Flug schien einfach – auf eine Höhe von 4300 Metern zu fahren, der Geraden und der Landung folgen. Aber zu diesem Zeitpunkt in der Persischen Golf betrieben Cruiser US Navy Vinceness. Er verteidigte den kuwaitischen Transport vom Angriff des Iran und des Irak, der untereinander kämpfte. Nach offiziellen Angaben der amerikanischen Behörden, der Kreuzer fälschlicherweise in der Airbus ein iranisches Kampfflugzeug identifiziert. Aus einer Distanz von 20 Kilometern auf es wurden 2 Raketen freigegeben, traf das Ziel. Die Amerikaner erkannten diese Ereignisse als militärischen Vorfall, und der Schiffskommandant wurde nicht bestraft. Als Folge des Flugzeugabsturzes starben 290 Menschen, darunter 66 Kinder und 16 Besatzungsmitglieder. Die iranischen Behörden glauben, dass das Angriff eines Flugzeugs in neutralen Gewässern ein Verbrechen ist.Erst nach 8 Jahren stimmten die USA zu, den Betrag von 62 Millionen Dollar als freiwillige Handlung zu bezahlen und nicht als Entschädigung.

Die größte Luft stürzt ab

Kollision über Delhi.

Es scheint, wie können sich die Flugzeuge im weiten Himmel treffen? Mittlerweile sind solche Fälle auch aufgetreten. Diese Katastrophe hat sich zu einem der größten im Allgemeinen in der Geschichte der Zivilluftfahrt und die bedeutendste bei der Kollision von zwei Flugzeugen in der Luft. 12. November 1996 aus Kasachstans Shymkent flog Il-76 und fliegt nach Delhi. An Bord waren neben den 10 Besatzungsmitgliedern 27 Passagiere. Später, von Delhi, flog Boeing-747, der nach Jeddah fliegt, in die Luft. An seinem Vorstand waren es 312 Personen, meist Indianer, die nach Saudi-Arabien fliegen. Die IL-76 fiel plötzlich auf die Höhe, in der Boeing fliegt. Bei 75 Kilometern von Delhi stürzten die Flugzeuge mit einer Geschwindigkeit von jeweils 500 Kilometern pro Stunde ineinander. Die Kraft des Streiks war 700 mal stärker als bei der Kollision von Autos. Mehr als 500 Tonnen brennendes Metall fielen zu Boden, Fragmente flog um 8 Kilometer Entfernung. Alle Menschen sind gestorben. An der Stelle des Unfalls waren die ersten, die ankamen, keine Retter, sondern Plünderer. Die Retter konnten nicht alle Passagiere identifizieren. Die Besatzung des Kasachstan-Fluges war schuldig, aber es ist erwähnenswert, dass der Flughafen damals der einzige aktive Zivilist im ganzen Land gewesen wäre. Es war überlastet, was das Risiko von Kollisionen erhöht hat.

Die größte Luft stürzt ab

Die Terrorakte vom 11. September 2011.

Am Morgen dieses Tages hat eine ganze Gruppe von 19 Terroristen 4 Flugzeuge sofort gefangen genommen. Zwei von ihnen wurden zu den Türmen des World Trade Centers geschickt, was zur vollständigen Zerstörung von Wolkenkratzern führte. Das dritte Flugzeug fiel in das Pentagon-Gebäude in der Nähe von Washington, und ein anderer fiel in der Nähe der Stadt Shanksville, Pennsylvania. Dann hat das Flugzeug 246 Menschen getötet. Insgesamt waren infolge des globalen Terroranschlags 2.977 Menschen Opfer. Das Personal dieser Ereignisse flog die ganze Welt. Dies führte zu einem echten Chaos im Land. Alle kommerziellen Flüge wurden abgesagt, Inlandsflüge wurden ebenfalls ausgesetzt. Die offizielle Untersuchung ergab, dass die terroristische Organisation Al-Qaida unter der Führung von Osama bin Laden hinter alles steht. Die Selbstmordattentäter, die das Flugzeug nahmen, gingen an den Pilotenkursen vorbei und sahen nicht wie Märtyrer aus. Der Rekorder erklärte, dass in einem der Flugzeuge die Passagiere und Besatzungsmitglieder herausfanden, dass die anderen gefangenen Flugzeuge zu den Gebäuden geschickt worden waren. Ein Kampf folgte, während der Terroristen das Flugzeug in den Boden schickten. Es wird geglaubt, dass er zunächst an das Capitol geschickt werden wollte. Diese Ereignisse haben die moderne Welt deutlich verändert. Die Regierungen der größten Länder haben den Kampf gegen den Terrorismus vorgespannt. Amerika, auf der Suche nach den Hauptschuldigen, entfesselte einen Krieg im Nahen Osten. Allerdings gibt es viele Fragen zu diesen Veranstaltungen. Vielleicht waren die Hauptorganisatoren die amerikanischen Spezialdienste. So verstärkten sie ihren Einfluss, und die größten finanziellen Magnaten des Landes verdienten Gewinne aus der Militärgesellschaft.

Die größte Luft stürzt ab

Vorfall mit der koreanischen Boeing.

In diesem Fall wurde das Zivilflugzeug von einem Militärmann abgeschossen. Es geschah in der Nähe der Insel Sachalin. Südkoreanische Boeing-747 flog von New York nach Seoul. Der Weg sollte über den Pazifischen Ozean gehen, der das Territorium der UdSSR umgibt. Das war die Höhe des Kalten Krieges, weshalb die Beziehung zwischen den beiden Supermächten damals besonders angespannt war. 1. September 1983 in der Luft war das gleiche wie ein amerikanischer Scout RC-135. Zu einer Zeit überquerte er den Kurs mit einem Passagierschiff, der von seinem Weg abweicht. Als Boeing in die Luftgrenzen der UdSSR eindrang, nahmen unsere Luftverteidigungstruppen das Flugzeug für das Militär ein. Zwei Abfangjäger Su-15 wurden in den Himmel gehoben. Sie holten den Eindringling ein und begleiteten ihn. Dann wurden auf Befehl aus dem Boden zwei Raketen in Boeing gefeuert. Das Flugzeug fiel ins Meer, und alle 269 Menschen wurden getötet. Ereignisse verursachten eine große Resonanz in der Welt. In Korea verbrannte sowjetische Flaggen, beschuldigte Reagan die UdSSR der Verbrechen gegen die Menschlichkeit.Weitere Untersuchungen zeigten, dass die Piloten den Autopiloten einfach falsch konfigurierten und bis zum letzten Moment vermuteten sie nicht, dass sie von der Route abgewichen waren. Interceptor-Piloten auch nicht sehen.

Die größte Luft stürzt ab


Katastrophe in der Nähe von Smolensk.

Diese Ereignisse sind vor kurzem aufgetreten, aber der Grund für sie ist fast klar. Am 10. April 2010 stürzte die polnische Luftwaffe der Tu-154 in der Nähe von Smolensk. Dann sind 96 Menschen gestorben. Tragödie flog um die Welt, denn der Liner war der Präsident von Polen Lech Kaczynski, seine Frau, fast alle Armeekommandanten des Landes, Politiker, prominente öffentliche und religiöse Figuren. Einmal blieb das Land enthauptet. In Polen wurde eine Trauerwoche angemeldet. Das Flugzeug flog unter Bedingungen eines starken Nebels, über die die Mannschaft informiert wurde. Die Piloten wurden gebeten, einen Ersatzflugplatz zu besteigen, aber sie weigerten sich. Das Flugzeug fing die Bäume, drehte sich um und fing an, in die Luft zu fallen. Nach der offiziellen Version waren die Fehler der Besatzung die Ursache des Unfalls. Die polnischen Behörden beruhen jedoch darauf, dass die Piloten unter solchen Bedingungen gezwungen waren, den russischen Disponenten zu besteigen.



Add a Comment