Die berühmtesten Bodybuilder



Meinungen zu diesen Athleten wurden geteilt. Jemand hält sie hübsch und jemand – hässlich. Bodybuilder im Alltag heißen Bodybuilder. Diese Menschen achten besonders auf die Schönheit ihres Körpers. Bodybuilding ist kein Sport im herkömmlichen Sinne. Diese Aktivität beinhaltet Harmonie mit sich selbst und das Verständnis des eigenen Körpers.

Menschen lernen, es zu verbessern, und mit Hilfe von körperlichen Übungen mit Gewichten erhöhen und entwickeln ihre Muskeln. Auch verwendetes hochenergetisches Essen mit einem großen Gehalt an Nährstoffen und Proteinen. Dies ermöglicht es den Muskelfasern, schnell zu wachsen. Heute ist das Heben von Gewichten zur Verbesserung unseres Körpers ganz populär geworden. Und die Welt kennt die besten Bodybuilder.


Die berühmtesten Bodybuilder

Gregg Valentino.

Für alle Fans des Bodybuildings ist dieser Athlet zweifellos unter den Hauptkonkurrenten für den Titel der meisten. Gregg Valentino wurde berühmt für seine riesigen Bizeps und wurde eine echte Ikone für Bodybuilder. Dieser Mann ist sehr schockierend. Seine Sportkarriere ist sehr gemischt. Schließlich wollte er professionell nicht Bodybuilding betreiben. Valentino hat nicht den Titel von Mr. Olympia beansprucht und nicht an anderen Titelwettbewerben teilgenommen.

Valentinos Schicksal ist vielfältig. Dieser Mann schaffte es, in der Armee zu dienen und an Feindseligkeiten teilzunehmen und Menschen zu töten. Später ging Valentino ins Gefängnis und diente Zeit für die Verteilung von Drogen. Diese dunkle Seite seines Lebens hätte ihn beinahe getötet – während eines Straßenschusses wurde Gregg beinahe getötet. Wegen seiner Drogenabhängigkeit verlor Valentino nicht nur seine eigene Turnhalle, sondern auch seine Frau und seine Kinder. Jetzt hat sich alles verändert – Gregg führt seine Kolumne in der Zeitschrift „Muscular Development“ an. Jeden Tag schreiben ihm Hunderte von Bodybuildern, Soldaten und Gefangenen. Valentino hat viel zu erzählen, weil er viel in seinem Leben gesehen hat. Career

Eine Karriere als Bodybuilder begann in 13 Jahren. Es ist bemerkenswert, dass es für 23 Jahre hartes Training gelungen ist, beeindruckende Ergebnisse zu erzielen, ohne irgendwelche Stimulanzien zu nehmen. Die Hand des Athleten war 53,3 Zentimeter. Mit der Anwendung von Synthol stieg der Bizeps auf beeindruckende 71 Zentimeter an. Valentino sah wie ein Berg aus Muskeln aus und sah ziemlich unnatürlich aus. Kein Wunder, dass Gregg im modernen Bodybuilding einfach „Mr. Synthol“ genannt wird.

Dieses Medikament bezieht sich auf intermuskuläre Fettsäure. Dieses synthetische Öl wird in den Muskel injiziert und will es erhöhen. Synthol ist zwischen Muskelfasern verteilt und erhöht das Muskelvolumen. Doch Jahre der ständigen Verwendung von Steroiden führte zu der Tatsache, dass der Körper einfach widerstand, wie Spott von sich selbst. Bicep Valentino „explodierte“.

Die berühmtesten Bodybuilder

Marcus Ruhl.

Diese Person bezeichnet sich als Besitzer der größten Schultern der Welt. In der Geschichte des Bodybuilding hat dieser Bodybuilder den eindrucksvollsten Teil des Körpers. Und Marcus kam zu diesem Sport noch spät – im Alter von 19 Jahren. Über die Karriere ging es dann nicht, es gab nur Interesse. Nach 4 Jahren intensiver Ausbildung bei den ersten Wettkämpfen im Babenhaus gewann Marcus Gold. Zwei Jahre später gewinnt der junge Sportler die Hessen-Meisterschaft und die Deutsche Meisterschaft.

Dieser Deutsche wurde der erste in seinem Land, um den Status eines professionellen IFBB sofort nach dem Sieg der Nationalmeisterschaft zu erhalten. Marcus erkannte schnell, dass er noch weit von den Titanen dieser Sportart entfernt war. Seit 1998 ist er auf einer speziellen Diät. Trotzdem nahm er in den New Yorker „Nights of Champions“ nur den 9. Platz ein. Diese Niederlage spornte Rula nur an, um sich zu verbessern. Im Jahr 1999 gewannen die „Nights of Champions“ den 4. Platz. Im Jahr 2000 gewann Rul den Toronto / Montreal Pro und gewann Silber in der „Night of the Champions“.

Aber bei der Konkurrenz „Mr. Olympia“ waren die Ergebnisse ausdruckslos. Marcus entschloss sich sogar, den Sport zu verlassen, weil die Ergebnisse nicht mit den Anstrengungen übereinstimmten, die er investierte. Die natürlichen Ambitionen und Unterstützung von Verwandten trugen jedoch dazu bei, die Motivation zu erhalten.Im Jahr 2002 gewinnt Ruhl die „Nights of Champions“. Die Fans sagten, dass der Ausstieg des „Deutschen Tieres“ auf der Bühne den Sieger im Voraus bestimmt habe.

Bis jetzt geht Marcus weiter. Es stimmt, der Titel „Mr. Olympia“ hat er nicht eingereicht. Die beste Leistung dort – der 5. Platz im Jahr 2004. Aber der Sportler verzweifelt nicht, zumal neben ihm Simons Frau ist, die die Leidenschaft ihres Mannes teilt und mit ihm ein Fitnessstudio besucht. Ronnie Coleman

Diese Person bricht buchstäblich alle Stereotypen im Bodybuilding. Zum Beispiel gewann er 8 Mal im Wettbewerb „Mr. Olympia“. Aber dieses Ergebnis könnte niemand überschreiten. Sogar der legendäre Arnold Schwarzenegger gewann dort 7 „All“. Coleman wurde 1964 in Louisiana geboren. Teenager war er ganz aktiv – liebte Basketball, Fußball und Baseball. Seine Rolle wurde von der Genetik des zukünftigen Champions gespielt – der Junge hatte einen starken Körperbau und seine sportlichen Ergebnisse waren hoch.

Im Alter von 12 Ronnie kam in die Turnhalle, nur aus Neugier. Bald trat Coleman in die Reihen der lokalen Bodybuilder ein. Aber das Training hörte bald auf – mit dem Eintritt zur Hochschule nahm Coleman ein großes Interesse am Fußball. Der Erfolg in diesem Bereich hat den Athleten nicht begeistert. Nachdem er ein Diplom als Buchhalter erhalten hatte, arbeitete er für 2 Jahre als Manager in einer Pizzeria. Aber das wollte er nicht.

Coleman betritt die Polizeischule. Dort waren seine Bodybuilder Fähigkeiten nützlich. 1990 nimmt Ronnie auf Wunsch des Hallenbesitzers an den Wettbewerben „Mr. Texas“ teil und gewinnt dort. Ein Jahr später wird Coleman zum Weltmeister unter den Amateuren und wird zum Profi. Ergebnisse im Profi-Sport kamen erst nach 4 Jahren Training. Coleman gewinnt 1995 den Canadian Cup, 1996 ist er Zweiter der „Night of Champions“, 1997 gewinnt er den Grand Prix von Russland.

Das Debüt auf „Mr. Olympia“ fand 1997 statt, dann wurde ein bescheidener 9. Platz gewonnen. Aber seitdem hat Coleman bereits 8 Siege gewonnen. Erst 2006 wurde die Hegemonie des legendären Riesen unterbrochen. Zur gleichen Zeit, betont Coleman in jeder Weise, dass er nie von Ruhm in diesem Sport geträumt hat. Er beschäftigt sich immer noch mit seiner Lieblingsbeschäftigung, seinem Auftreten und unterdrückt mögliche Konflikte in der Arbeit eines Polizisten.

Ronnie geht morgens ins Fitnessstudio und patrouilliert abends auf der Straße – Cardio-Training, Fett verbrennen. Es bleibt nur Zeit zum Schlafen. Nur die Frage der Ernährung befürchtet den Sportler. Schließlich ist es für einen Polizisten peinlich, ein ganzes Huhn zu essen, während er in einem Streifenwagen unterwegs ist. Aber es gibt keine Probleme in seinem persönlichen Leben – ein Bodybuilder hat eine Frau und zwei Töchter. Im Leben ist der Bodybuilder sehr ruhig und ausgeglichen. Er glaubt an Gott, liest die Bibel.

Die berühmtesten Bodybuilder

Jason Cutler.

Dieser Sportler wurde 1973 in Worcester geboren. Als Kind erwies sich Jason als aktiver Mensch. Er arbeitete viel auf der Farm seines Vaters, half seinem Bruder in seinem Geschäft. Dies hat ihn in seiner Arbeit Ausdauer und Beharrlichkeit gelehrt. Darüber hinaus entwickelten regelmäßige körperliche Verfolgungen seinen Körper und legten den Grundstein für eine zukünftige Karriere. Während des Studiums reiste Jay viel. Immerhin musste er in fünf städte studieren Aber überall war Cutler eine beliebte Person, ohne an mangelnder Aufmerksamkeit zu leiden. Der Grund ist seine Leidenschaft für den Fußball. Jay war einer der besten Spieler in seinen Teams. Im Jahr 1991 absolvierte Cutler die High School und trat in die Hochschule ein, wo er eine strafrechtliche Ausbildung erhielt. In Sportwettbewerben hat Jay nicht teilgenommen, aber um seine Energie einzudämmen, habe ich mich entschlossen, Bodybuilding zu machen.

Die Höhe des Athleten beträgt 176 Zentimeter. Nach der Mode im Bodybuilding ist sein Gewicht während des Wettbewerbs 125 Kilogramm. Aber in der Nebensaison kann das Gewicht 145 Kilogramm erreichen. Aber egal davon hat Cutler einen prächtigen Körper und gut entwickelte Muskeln. Dies führte zu zahlreichen Siegen. Jay kann auf zahlreichen Videos über die Vorbereitung auf den Wettbewerb „Mr. Olympia“ gesehen werden. Ja, sie haben selbst die Freisetzung von Filmen mit ihren Trainingsmethoden etabliert. Er schrieb auch ein Buch über die Kunst des erfolgreichen Bodybuilding.Dort kann man die Geheimnisse des Bodybuildings lernen.

Während Coleman Jahr für Jahr „Olimpia“ gewann, blieb Jay an der Seitenlinie. Sie sagten sogar, dass er wegen seines Alters nie bei diesem prestigeträchtigen Wettbewerb gewinnen könnte. Trotzdem war es Cutler, der 2006 die Hegemonie seines Rivalen unterbrach. Im folgenden Jahr gewann Cutler erneut diesen Titel.


Die berühmtesten Bodybuilder

Dexter Jackson.

Als Junge in der Schule trainierte er verschiedene Sportarten. In den Seniorenklassen nahmen Leichtathletik und Laufen sein Herz in Besitz. Jackson zeigte gute Ergebnisse und war bereit, College zu geben. Allerdings wurde die Freundin von Dexter schwanger, was seine Pläne änderte. Nun war es notwendig, sich um die Familie, besonders um die Eltern des Mädchens, zu kümmern, nachdem sie von dem Vorfall erfahren und sie aus dem Haus getrieben hatten. Die schwarze Linie war immer noch vorbei – das Paar bekam eine Wohnung und Dexter bekam einen Job als Koch. Trotzdem hat Jackson seine Leidenschaft für Sport nicht verlassen. Als er 20 Jahre alt war, entschied er sich auf Anraten seiner Freunde für Bodybuilding-Wettkämpfe. Die Vorbereitung dauerte nur 3 Wochen und das Ergebnis war ein Sieg. Im Jahr 1994 wurde Dexter der unbestrittene Champion der Südstaaten im Leichtgewicht. Ein Jahr später gewinnt er bereits bei der nationalen Meisterschaft. Und 1998 wurde er der Nordamerikanischen Meisterschaft unterworfen. Danach wendet sich Dexter an Profis.

Der Sportler wird in vielen Filmen der Serie „Battle for Olympia“ entfernt, er gibt seine eigene Video-Disc „Titans“ frei. Dort spricht Dexter über seinen Weg zum Erfolg durch anstrengende tägliche Workouts. Der zweite Sieg fand 2003 auf der „GNC Force Show“ statt. Im Jahr 2004 gewinnt Dexter den Iron Man, den dritten Platz beim Arnold Classic, gewinnt den Grand Prix in San Francisco und Australien. Bei Olympia wurde der vierte Platz erreicht. Jacksons Auftritte in diesem Wettkampf ziehen immer Aufmerksamkeit auf sich.

Immerhin, nach Experten, ist er der Bodybuilder der Zukunft, der die Meister der Vergangenheit von der Bühne mit ihrer riesigen Masse fahren sollte. Die Höhe von Dexter ist 168 Zentimeter, und die Masse ist nur 99 Kilogramm. Lange und anhaltende Vorbereitung war nicht umsonst – 2008 gewinnt Dexter sofort in zwei Elitewettbewerben „Arnold Classic“ und „Mr. Olympia“. Seitdem gehört er zu den 6 besten Bodybuildern auf „Olympia“.

Die berühmtesten Bodybuilder

Arnold Schwarzenegger.

In Amerika, die populäre Definition von „selbstgemachter Mann“, ein Mann, der sich selbst gemacht hat. Dieser Begriff passt zu Arnold Schwarzenegger so gut wie möglich. Die Geschichte seines Lebens und seiner Karriere ist ein beispielhaftes Beispiel nicht nur für Bodybuilder, sondern für alle Menschen. Er wurde zu den legendären Bodybuildern, einem Kultschauspieler, und heute ist er in der Politik tätig und hat als Gouverneur von Kalifornien gearbeitet.

Aber seit der Geburt war Arnold ziemlich schwach. Um so mehr wurde seinem älteren Bruder Meinhard Aufmerksamkeit geschenkt. Er war ein guter Athlet. Die Brüder mussten viel im Haushalt arbeiten, und es gab auch eine Schule. Mit 14 Jahren ging Arnold ins Fitnessstudio und bewunderte muskulöse, gutaussehende Männer aus Filmen. Laut den Fachzeitschriften musste ich Bodybuilding studieren. Während seines Dienstes in der Armee gewann Arnold den Junior Masters Europe Titel. Im Alter von 19 Jahren belegt Schwarzenegger den zweiten Platz im „Mister Universe“ und im nächsten Jahr gewinnt er diesen Titel. Dies ist der jüngste Gewinner des prestigeträchtigen Wettbewerbs.

Im Jahr 1968, als der Athlet nur 21 war, zog er in die Vereinigten Staaten. Dort studiert er weiter und 1970 gewinnt er seinen ersten Titel „Mr. Olympia“. Seit 1969 beginnt Schwarzenegger in Filmen zu handeln, nachdem er seinen eigenen Star auf dem Hollywood „Walk of Fame“ verdient hat. Unter seinen vielen Siegen im Sport zeichnet Arnold selbst 1980 den Titel „Mr. Olympia“ aus. Immerhin kehrte der Bodybuilder nach fünfjähriger Abwesenheit zurück und stellte fest, dass die Anzahl der echten Konkurrenten deutlich zugenommen hat.

Darüber hinaus hat sich das Alter, das eine sorgfältigere Ernährung erforderte, auch bemerkbar gemacht. Heute kehrt Schwarzenegger ins Kino zurück. Sein Kapital überschreitet 200 Millionen Dollar.1988 gründete der legendäre Bodybuilder seinen eigenen Wettbewerb „Arnold Classic“.

Die berühmtesten Bodybuilder

Lu Ferrino.

Dieser Athlet gilt als der stärkste Gegner von Arnold Schwarzenegger. Der Ruhm von Ferrino wurde durch seine zahlreichen Auftritte im Fernsehen gebracht. Er wurde ein berühmter Schauspieler, der immer wieder in Kunst- und Dokumentarfilmen auftauchte. Und sein Posten ist stellvertretender Bezirks-Sheriff.

Als Lou drei Jahre alt war, bekam er eine Infektion im Ohr. Aus diesem Grund verlor er sein Gehör um 80%. Ein solches Trauma führte zu Liebe zum Lesen und Bodybuilding. Im Alter von 13 Jahren fing Ferrino an, Gewichte zu heben und versuchte, wie Steve Reeves zu sein – der Haupt-Bodybuilding-Ikone der 50er Jahre. Ferrino selbst erinnerte sich, dass, wenn es nicht für Hörverlust wäre, es nicht bekannt ist, was mit ihm geschehen wäre. Immerhin gab es ihm den Anreiz, das Beste aus all seinen Möglichkeiten zu machen.

Seit 1971 fängt Ferrino an, in Jugendwettbewerben im Bodybuilding zu spielen. 1973 und 1974 absoluter Champion von „Mr. Universe“ und „Mr. America“. Nach einer Reihe von Erfolgen im Jahr 1975 verlangsamte sich die Karriere jedoch langsam. Ferrino nahm noch 1977 an der Konkurrenz für den stärksten Mann der Welt teil, wo er den 4. Platz belegte. Dann begann die Filmkarriere Lou. In den frühen 90er Jahren versuchte Lu wieder zum Bodybuilding zurückzukehren, wurde aber schnell enttäuscht und schied 1994 schließlich aus.

Die berühmtesten Bodybuilder

Lee Haney.

Dieser Mann gewann den Titel von Mr. Olympia mehr als jeder andere. Er wurde 1959 in South Carolina geboren. Zum ersten Mal in der Ausbildung kam er in die Schule. Im Alter von 19 Jahren gewann er unter Teenagern den Titel „Mr. America“. 1984 gewann Hayney seinen ersten Titel „Mr. Olympia“. Sein letzter, achter ähnlicher Titel, der Bodybuilder gewann 1991. Im selben Jahr brillierte er bei der Arnold Classic.

Heute hat Lee lange nicht an aktiven Wettbewerben teilgenommen. Aber sein Geschäft ist untrennbar mit Bodybuilding verbunden. Er hat mehrere Turnhallen, er trainiert und unterrichtet. In der Verwaltung von Bill Clinton diente Haney als Vorsitzender des Rates für körperliche Kultur und Sport. Lee hat eine Frau und zwei Kinder. Er veröffentlicht Bücher und Nahrungsergänzungsmittel, engagiert sich für wohltätige Zwecke.

Die berühmtesten Bodybuilder

Reg Park.

Dieser Athlet ist mit Recht einer der am meisten. Er wurde 1928 in englischer Leeds geboren. Bei 21 gewann Park den Titel „Mr. Britain“. Er wurde in den Vereinigten Staaten anerkannt, wo sich der Name des jungen Bodybuilders entwickelte. Im Wettbewerb „Mr. Universe“ gewann Park sowohl als Amateur als auch als Profi. 1952 zog der Athlet nach Südafrika, wo er ein Netzwerk von Fitnesscentern eröffnete.

Eine weitere Leidenschaft des Parks war das Kino. In den sechziger Jahren zog sich Reg sofort in vier Bänder über die Abenteuer von Hercules zurück. Der Bodybuilder harmonisch mit dem Bild des alten Helden vermischt. Diese Filme inspirierten viele zum Bodybuilding-Unterricht, einer der Fans des Parks war Schwerzenegger.

Das Treffen des Lehrers und Schülers auf dem Podium fand 1970 statt. Dann zerschmetterte Arnold sein Idol, das er vor kurzem bewunderte. Der letzte Erfolg des Parks geht auf das Jahr 1973 zurück, als er im Alter von 45 Jahren Zweiter auf dem „Universe Pro“ wurde. Der legendäre Bodybuilder starb 2007 im Alter von 79 Jahren.

Die berühmtesten Bodybuilder

Steve Reeves

Dieser legendäre Bodybuilder wurde 1926 in Montana geboren. Gewichte heben Steve begann im Alter von 14 Jahren und entwickelte sein eigenes Programm dafür. Im Jahr 1944 stieg Reeves in die Armee und schaffte es, auf den Philippinen zu kämpfen. Nachdem er 1946 aus dem Dienst zurückgetreten ist, nimmt Reeves sofort seine Ausbildung wieder auf. In drei Monaten wird er „Mr. West America“ ​​und gewinnt gleichzeitig Preise für die besten Hände, Beine und Brust. Einen Monat später wurde Reeves der jüngste Gewinner der Geschichte, „Mr. America“, und übertraf 35 Rivalen.

Seit fast 20 Jahren ist Reeves der Hauptstar der „Muscle Coast“ in Venedig, Kalifornien. An den Stränden betäubt er einfach Leute, die an solch einen aufgepumpten Körper nicht gewöhnt sind. Hinter ihm gehen Massen Fans.Reeves nimmt an den prestigeträchtigsten Wettkämpfen teil, er wird zum „Mister of the World“ und 1950 und „Mr. Universe“, der das Idol von Schwarzenegger, Reg Park umgibt. Danach beschloss Reeves, ins Kino zu wechseln.

Dieser Bodybuilder ebnete den Weg für die großen Bildschirme der Vertreter seines Sports. Dank der Bänder über Hercules haben viele Leute über die Existenz des Bodybuildings gelernt. Am Set wurde Reeves verletzt und weigerte sich, seine aktive Sportkarriere fortzusetzen. In den späten 50er Jahren zog der Bodybuilder und Schauspieler nach Europa und drehte sich vor allem in italienischen Bändern.

Und 1968 verließ Reeves auch den Film, der sich mit Zuchtpferden und Geschäften beschäftigte. Dank der Arbeit dieses legendären Athleten hat die ganze Welt Bodybuilding gelernt. Damals war dieser Sport den breiten Massen neu und unbekannt. Der Name Steve Reeves für eine lange Zeit wurde ein Synonym für einen starken Mann, der schließlich durch Arnold ersetzt wurde.



Add a Comment