Die berühmtesten Bierfeste



Es gibt keinen Zweifel daran, dass Bier am besten in einer fröhlichen Gesellschaft serviert wird. Und je mehr es ist, desto besser. Fans von diesem beliebten Schaumgetränk arrangieren die besten Festivals, wo sie viel Ehren für Bier geben. Auf diesen großflächigen Festlichkeiten präsentieren verschiedene Firmen ihre Sorten, es gibt nicht nur Verkostungen, sondern auch Wettbewerbe und andere Veranstaltungen zu diesem Thema.

Liebe für Bier ist so toll, dass solche Festivals in fast allen Ländern stattfinden, in denen ihre Produktion und Nutzung entwickelt wird. Der bekannteste Feiertag ist das Oktoberfest in Deutschland, wo 91% der Männer und 67% der Frauen regelmäßig Bier trinken.


Aber andere Länder können sich von ihren berühmten Bierfesten rühmen. Und wer hat gesagt, dass Bier nur im Sommer oder im Herbst betrunken ist? In der Bierkalender zu zahlen Tribut an dieses schaumige Getränk beginnt im Januar, und die Serie von Festivals endet im November!

Die berühmtesten Bierfeste

Oktoberfest

Das ist nicht nur das größte Bierfest, sondern auch das größte Volksfest der Welt. Die Veranstaltung in München wird jährlich von etwa 6 Millionen Menschen besucht, die hier durchschnittlich einen Liter Bier pro Person trinken. Zum ersten Mal fand das Fest am 12. Oktober 1810 in Form von Fünf-Tage-Nationalfeiern zu Ehren der Hochzeit des bayerischen Fürsten Ludwig I. statt. Der Ort, an dem die Feierlichkeiten stattfanden, wurde nach der Braut – der Wiese von Theresa – benannt. Seine Fläche betrug 41 Hektar. Und das Festival beginnt am letzten Samstag im September und endet am ersten Sonntag im Oktober. Wenn das Ende auf die ersten Tage des Monats fällt, kann sich der Urlaub bis zum 3. Oktober verlängern, denn dann wird der Tag der deutschen Vereinigung gefeiert. Ich muss sagen, dass eine solche Zeit für das Festival nicht zufällig gewählt wird, denn historisch in diesen Tagen in München ist warmes und sonniges Wetter. Das Drehbuch des Festivals ist seit langem definiert und hat sich seit 180 Jahren nicht verändert. Alles beginnt mit Prozessionen durch die Straßen der Stadt, in dieser Parade nehmen sogar die höchsten bayerischen Beamten teil. Von den zwölf Salven auf der Wiese von Theresa beginnt der Urlaub selbst. Zu diesem Zeitpunkt wird ein Stecker aus dem Bierfässer ausgeklopft, der als Signal für den Beginn der reichhaltigen Verwendung von Bier dient. Und endet jeden Tag des Festivals streng um 22-30. Ich muss sagen, dass die Vorschriften in Bezug auf Getränke eher streng sind. Auf Oktoberfest darf nur das Bier gerochen werden, das nach mittelalterlichen Regeln gekocht wird. Das schäumende Getränk wird normalerweise in Literbecher gegossen. Der durchschnittliche Preis war vor kurzem 9,5 Euro. Bier hier kann getrunken werden, wie viel gesunder Menschenverstand erzählen wird, aber das Rauchen auf dem Territorium des Oktoberfestes ist verboten.

Die berühmtesten Bierfeste

Volksfest

Diese deutsche Feier heißt auch der Volksfeiertag. Dies ist das zweitgrößte Festival der Welt. Immerhin kommen mehr als vier Millionen Menschen hierher. Es gilt als eine leichtere und familiäre Option des gleichen Oktoberfestes. Und Volksfest erschien von der landwirtschaftlichen Messe, die 1818 in Nürnberg gegründet wurde. Die Gegend mußte aus dem Zerfall aufgehoben werden, zu dem sie nach den napoleonischen Kriegen kam, und dann die Epidemie der Pest. Dieses Festival war erst 8 Jahre jünger als der Münchner Nachbar. Doch in diesem Fall unterliegt das Bierfest in Stuttgart strengen Traditionen und Ritualen. Das Festival findet auch Ende September – Anfang Oktober statt. Es öffnet sich genau um 11 Uhr, wenn das Bierfass den Oberbürgermeister öffnet. Als Teil der großen Festlichkeiten, nicht nur Bier trinken, sondern zeigen Handwerk, ein Karneval und zahlreiche Wettbewerbe gehalten werden. Das Symbol des Festivals und gleichzeitig der Hauptreferenzpunkt für die Gäste ist eine riesige Säule von Früchten und erreicht 26 Meter. Dieser Koloss ist auf dem zentralen Platz installiert. Und die Zelte hier besetzen 16 Hektar, sie sind auf verschiedene Themen, Küche und Stil der Dekoration gewidmet. Um hier einen Tisch oder sogar einen Platz auf der Lava zu reservieren, solltest du dich für ein paar Monate bewerben. In jedem Pavillon gibt es eine Bühne, wo Musik ständig spielt.

Die berühmtesten Bierfeste

Pilsner Fest

Anfang September, für drei Tage von Freitag bis Sonntag im tschechischen Pilsen, findet dieses Fest statt. Es ist das größte im Land. Mit deutschen Riesen, natürlich, nicht vergleichen – jedes Jahr hier etwa 60 Tausend Menschen sammeln. Dieses Fest ist eine Art Geburtstag der örtlichen Brauerei Plzeňské Prazdroj, die mittlerweile 170 Jahre alt geworden ist. Tschechen genießen Pilsner Bier mit Vergnügen, die beliebteste Vielfalt hier ist Pilsner Urquell. Und all dies wird von einem Unterhaltungsprogramm begleitet. Auf dem Festival gibt es musikalische Gruppen, sowie einen Park für Extremsportarten. Hier im Allgemeinen ist die Konkurrenz für nicht-traditionellen Sport in hohem Ansehen. Und ihre Meisterkurse werden von einem echten Profi geleitet, um Bier in Gläser zu gießen. Die Lesungen der Autoren arbeiten auf dem Festival, und in der örtlichen Kirche wird heute ein Konzert der Orgelmusik stattfinden. Aber das alles ist bei den Festivals nicht so beliebt, anstatt ein „freies Fass“ zu trinken. Auch im Pilsner Fest gibt es auch das Gastrofest-Sub-Festival, das der nationalen tschechischen Küche gewidmet ist. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass amüsante Aufzeichnungen regelmäßig auf diesem Bierfest stattfinden. Zum Beispiel tanzten die meisten Menschen gleichzeitig Bier aus Plastikbechern.

Die berühmtesten Bierfeste

Bierwochenende in Belgien.

Und diese Veranstaltung findet am ersten Wochenende im September statt. Es nimmt den Grand Place Park, der im belgischen Brüssel liegt. Die Organisatoren dieses Festivals sind lokale Bierverbände und Stadtbehörden. Das Festival ist bereits traditionell geworden und hat eine 15-jährige Geschichte. Das Festival öffnet sich am Freitagabend, und der feierliche Teil – die Prozession der Bierkarren entlang der Stadtstraßen, findet bereits am Samstagmorgen statt. Die Zeremonie wird begleitet von einer Brauerei-Parade und Verkostung des gleichen Getränks, dem die Aktion gewidmet ist. Das Hauptgetränk hier – das Lager, obwohl es auch ein exotisches gibt. Also, auf dem Festival können Sie Bier finden, gebraut auch nach alten Klosterrezepten. Auch hier sind die Kirschsorten Kriek, karminrote Frambinos. Insgesamt nehmen etwa fünfzig Bierproduzenten am Festival teil. Es ist merkwürdig, dass im Urlaub die übliche Währung der Euro ist, ist es nicht willkommen. Es ist hier in eine lokale – einfache Abdeckungen von Bier umgewandelt. Der Kurs lässt dich nicht verwirren – für einen Euro geben sie einen Deckel. Und das teuerste Bier hier kostet nicht mehr als drei Deckel. Die Besucher des Biergarten-Wochenendes lieben sich mit der Anzahl der geschmeckten Sorten übereinander.

Die berühmtesten Bierfeste

London’s großes Bierfestival.

Es ist leicht zu verstehen, aus dem Titel, wo diese August-Veranstaltung stattfindet. Es wird von der Kampagne für Real Ale (CAMRA) organisiert. Das Festival beherbergt das lokale Ausstellungszentrum Olympia Exhibition Centre Hammersmith Road, das dafür den spöttischen Spitznamen des größten Pubs der Welt erhalten hat. Die Veranstaltung fand zum ersten Mal 1975 statt, seither erreicht echtes Jahr jährlich 70 Tausend Menschen. Das Emblem des Festivals ist ungewöhnlich, wie für die europäische Hauptstadt – die sumerische Göttin Ninkashi. Tatsache ist, dass sie als die Schirmherrschaft des Brauens im sumerischen Königreich angesehen wurde. Bei diesem Bierfest werden die Gäste hauptsächlich Apfelwein, Ale, Ingwer und Weizenbier. Insgesamt gibt es etwa dreihundert lokale Sorten und eine andere so viele ausländische. Aber im Programm des Festivals, nicht nur die Verkostung des Getränks, im Unterhaltungs-Teil gibt es Wettbewerbe, darunter das alte Trinklied, Live-Musik, Tischfußball. Es gibt Vergnügungsfahrten und Sachverständige führen ihre Meisterkurse. Der Gewinner erhält den Ehrentitel „Beer Champion“. Es gibt keine Angst, die Brille zu brechen, denn es verursacht nur die Freude und den Applaus der anderen anwesend.

Die berühmtesten Bierfeste

Großes amerikanisches Bierfestival.

Amerikaner lieben auch Bier und verbringen ihr Fest in Denver zu Ehren dieses Getränks. Die Veranstaltung im Bundesstaat Colorado wurde nicht versehentlich das Präfix „The Great“ erhalten. Immerhin gibt es die meisten Sorten Bier.Es ist kein Zufall, dass der Slogan der Slogan ist: „Hier findest du alles was du willst.“ Auf dem Festival werden nicht nur amerikanische Produkte präsentiert, sondern auch importierte Sorten. Besondere Aufmerksamkeit gilt den tschechischen und deutschen Sorten. Insgesamt nehmen mehr als dreihundert Brauemarken an dem berühmten Festival teil, mehr als zwanzigtausend Menschen hier jedes Jahr. Und die Veranstaltung findet im Oktober seit über 30 Jahren statt. Und der Schauplatz des Festivals ist nicht beiläufig gewählt – in der Tat in der Nähe in Golden gibt es die größte Brauerei der Welt „Adolf Course of the Company“. Mehr als 2,5 Milliarden Liter Bier werden jährlich produziert. Es sollte beachtet werden, dass das Festival mit echter amerikanischer Pomposität gehalten wird, mit Wettbewerben, Konzerten, Paraden und sogar Feuerwerken.

Die berühmtesten Bierfeste

Chinesisches Bierfestival.

Diese Veranstaltung findet in Qingdao, China statt. Dieser Ort ist einer der schönsten Resorts des Landes, sofort gibt es einen großen Hafen, der fünftgrößte in China. Seit 1991 begann hier das größte Bierfest in Asien. Es beginnt im zweiten Wochenende im August und dauert zwei Wochen. Schon im XIX. Jahrhundert war Qingdao eine deutsche Konzession, diese Stadt wurde auch in der „Ostschweiz“ hinter die Kulissen gerufen. Deutsche Kolonisten waren nicht mehr, aber in Erinnerung an sie erhielten die Chinesen eine lutherische Kirche und eine Bierfabrik, die mittlerweile ein Museum geworden ist. Lokales Bier „Qingdao“ wird nach den ursprünglichen deutschen Traditionen gebraut. Das Getränk zeichnet sich durch einen milden Geschmack aus, dank des örtlichen Wassers. Es ist kein Zufall, dass dieses Bier eines der beliebtesten in Asien ist. Jedes Jahr kommen Zehntausende von Touristen zum Festival. Sie sind nicht nur billig Bier angezogen, es lohnt sich über einen Dollar für eine Flasche. Das Festival ist ein helles Ereignis mit Konzerten, Feuerwerk und eigenen Stränden. Und es geht in einem besonderen für diese Bierstadt gebaut, wo der Eingang frei ist. Während des Festivals, der beliebteste chinesische Toast „Gan Bee“ hier immer klingt, was buchstäblich bedeutet „Bottoms up!“.

Die berühmtesten Bierfeste

Bierfest in Peterborough.

Dieses Festival ist das zweitgrößte in England. In einer kleinen Stadt im Osten des Landes jedes Jahr am Ende August, mehr als 40 Tausend Menschen sammeln. Infolgedessen erhöht sich die Bevölkerung von Peterborough für etwa 5 Tage auf 200 Tausend. Alle großen Weltbiere sind hier vertreten, jeder von ihnen hat sein eigenes Zelt. Das Festival gefällt und ein ziemlich großes Menü. Immerhin kannst du nicht nur Bier probieren, sondern auch Apfel, Birnenwein. Überall lernt Musik, und jedes Jahr gibt es auch eine neue Kollektion von exklusiven Gläsern. Der Ort, an dem das Festival stattfindet, ist in der Tat eine separate Stadt, denn es gibt sogar einen Posten mit einem Krankenhaus und sogar seinen eigenen Dienst, um Ertrinkende Menschen zu retten. Es gibt einen Schweiß, wo – über 350 Arten von Ale auf dem Festival vertreten sind. Für die besten Sorten der Gäste stimmen, nach denen der Champion bestimmt ist oder die beste neue Brauerei. Dieser Gewinner ist verpflichtet, alle Gäste des Festivals mit einer neuen Sorte im nächsten Jahr zu behandeln. Dieses Festival ist bereits 35 Jahre alt und wurde von der gleichen Firma CAMRA organisiert. Es gibt auch Regeln des Überlebens unter den Bedingungen eines kontinuierlichen Festivals – vergessen Sie nicht zu essen, trinken Wasser, tragen bequeme Schuhe und Kleidung.

Die berühmtesten Bierfeste


Die Biermeile.

Dieses Festival findet seit 1996 statt, es wird das erste Augustwochenende nehmen. Die Biermeile ist einer der hellsten und groß angelegten Ferien, die einem schaumigen Getränk gewidmet sind. Sein Unternehmen „Present“ und „Union of private Brauereien von Deutschland“ arrangieren es. Das Gebiet des Urlaubs wurde in 21 Bierregionen aufgeteilt. Besucher hier sind frei zu betreten, aber es wird empfohlen, einen 200 ml Becher mit dem Logo der Veranstaltung zu kaufen, es kostet 3,5 Euro. Aber dank einer so kleinen Menge können Sie viele verschiedene Arten von Bier probieren. Für jeden „Test“ muss man von 1,5 bis 2 Euro geben. Das Fest findet sich auf der Avenue von Karl Marx, zuerst für eine Meile, und jetzt in einer Entfernung von 1600-2200 Metern.Es gibt verschiedene Zelte und Pavillons entlang der Fußgängerzone, wo man nicht nur verschiedene Sorten probieren kann, sondern auch Nüsse, Brezeln, Würstchen, Wurst und andere nationale Gerichte probieren. Und durch alle hundert Meter gibt es Szenen, in denen Live-Musik spielt. Für drei ganze Tage sind deutsche Nationalmotive, Rock’n’Roll und moderne Popmusik auf dem Festival zu hören. Und wie bei solch einem fröhlichen Ereignis und ohne Volkstänze? Dieses Festival hat eine relativ kleine Geschichte, aber es wird von mehr als 750 Tausend Menschen besucht. Seine Produkte werden durch mehr als 300 Brauereien aus 86 Ländern vertreten. Hier können Sie mehr als zweitausend Sorten Bier probieren, auch von lokalen Brauereien, deren Produkt einfach nicht in den Regalen großer Läden zu finden ist. Und das führende Festival ist der legendäre Bierkönig Gambrinus. Er ist es, der alle bedeutenden Ereignisse und Aufzeichnungen bekannt gibt. Zum Beispiel, im Jahr 2011, die Gesamtlänge der Tische setzen einen Rekord von 2200 Metern.

Die berühmtesten Bierfeste

Goibodenfest.

Viele Bierfeste sind mit Bayern verbunden. Aber nicht nur ein Oktoberfest ist dafür berühmt. Ein Urlaub im Straubing Urlaub eines schaumigen Getränks wird sogar zum fünften Mal des Jahres genannt. Dies ist die zweite nach dem Oktoberfest auf dem Skigebiet in Bayern, wo jährlich mehr als eine Million Gäste ankommt, die ein paar Dutzend Mal größer ist als die Anzahl der Bewohner von Straubing selbst. Und der Anfang der Feierlichkeiten wurde 1812 geboren, als der König von Bayern Maximilian I. durch sein Dekret einen jährlichen Bauernurlaub gründete. Dann zeigten sie die besten Haustiere, teilten die Methoden, sie zu züchten, und hielten sogar Rennen. Im Jahr 1949 eröffnete Goybodenfest für die Gäste auch einen Park von Freizeit und Unterhaltung, mit Karussells und Attraktionen. Heute gibt es 7 große Bierpavillons für 24 Tausend Sitze. Jedes Zelt ist einzigartig, abwechslungsreich mit seinen einzigartigen Dekorationen, Spezialitäten, Delikatessen und sogar einem einzigartigen Musikprogramm. Und die Volksfeste werden mit einer kostümierten Prozession eröffnet – auf den Straßen gibt es eine Prozession von Menschen in nationalen Kleidern, Wagen und Karren mit Bier und dekorierten Autos. Die Länge dieser Säule beträgt etwa drei Kilometer. Die Gäste des Festivals lieben auch die festliche Beleuchtungsschau auf der Donau. Und wenn die meisten Touristen zum Oktoberfest gehen, ist das Gojbodenfolksfest ein Volksfest, das vor allem bei den Deutschen selbst beliebt ist.



Add a Comment