Die berühmtesten Betrüger



Betrug

– es ist Diebstahl fremden Eigentums oder ein anderes Eigentum durch Täuschung oder Missbrauch des Vertrauens kaufen. Betrug ist in der Regel ein Verbrechen. Die kriminelle Definition von Betrug variiert je nach Land oder Gerichtsstand.

Im Kino um Betrügereien und Betrüger wird oft eine Geschichte gebaut. Doch wenige Leute wissen, dass um uns herum im wirklichen Leben gibt es Menschen, deren „Taten“ noch provokant und trotzig waren. Die meisten der lauteste schwindelt wurden schließlich offenbart, aber wer weiß, es funktioniert nicht jetzt neben uns conman nächste Genie ist? Die Techniken und Techniken von einigen von ihnen blieben ursprünglich, und jemand schaffte es, etwas zu finden, das noch verwendet wird. Es ist zu beachten, dass die meisten der zwölf legendärsten Spekulanten ihr Leben beendet ist nicht in Reichtum und Ruhm, und umgekehrt.


Victor Lustig

(1890-1947) wurde in der Tschechischen Republik und bis zum Ende der Schule geboren sprach fünf Sprachen – Tschechisch, Englisch, Französisch, Italienisch und Deutsch. Der Ruhm des Mannes brachte das Geschäft auf den Eiffelturm zu verkaufen. Es ist Lustiga, der weithin als einer der talentiertesten Betrüger gilt, die je gelebt haben. Victor Gehirn erzeugt ständig mehr und mehr Betrug flüchtigen ihm die Anwesenheit von 45 Aliase geholfen. Allein in den USA wurde Lustig fünfzig Mal verhaftet, aber jedes Mal, wenn die Polizei hatte ihn wegen Mangel an Beweisen frei zu lassen. Wenn vor dem Ersten Weltkrieg conman manifestierte sich vor allem in der Organisation von betrügerische Lotterien in der langen transatlantischen Kreuzfahrten und Kartenspiele, im Jahr 1920, zeigte Victor in den USA, wo es ihm ein paar Jahre gedauert hat mehrere Banken und Einzelpersonen in die Zehntausende von Dollar zu betrügen. Der berühmteste Trick von Lustig war jedoch der Verkauf des Eiffelturms. Abenteurer erschien im Jahr 1925 in Paris, gibt es etwas, das er in der Zeitung über die Baufälligkeit des berühmten Turms lesen und dass es reparaturbedürftig. Lustig schnell herausgefunden, wie diese Vorteile zu nehmen, machte er sich eine gefälschte Anmeldeinformationen, die stellvertretenden Minister für Post und Telegraphen zertifizieren. Dann schickte Victor „offizielle“ Briefe an sechs der größten Vertreter von Unternehmen für das Recycling von Metall. Treffen mit Unternehmern fand in einem teuren Hotel statt, in dem das „Staatsgesicht“ gestoppt wurde. Lustig „Geheimnis“, sagte Geschäftsleute, dass der Turm unverhältnismäßig hohen Kosten, die Regierung anordnet und private Auktion für den Verkauf des Eiffelturms für Schrott. Das Gesamtgewicht des Turms 9000 Tonnen erreicht hat, beginnend „die Regierung“, war der Preis niedriger als der Preis für Schrott, die natürlich erfreuen Geschäft ist. Und um vorzeitig keine öffentliche Unzufriedenheit zu schaffen, bat Lustig, diese Nachricht im Geheimen zu halten. Das Recht, den Turm zu recyceln, wurde von André Poisson für fünfzigtausend Dollar gekauft, Victor selbst mit einem gefallenen Kassenkoffer floh nach Wien. Der Geschäftsmann war so Angst, einen Narren zu sehen, dass die Tatsache des Betrugs über ihn versteckt, obwohl Team von Installateuren für den Abriss des Turms ehrlich am angegebenen Tag war. Der Schwindler war gezwungen, in die USA zu fliehen, wo er eine Reihe von Betrug fortsetzte. Al Capone selbst wurde einer von Victors Klienten! Lustig in den frühen 30er Jahren kehrte nach Paris zurück und wieder die gleichen Trick wieder, diesmal der Eiffelturm verkauft für 75 Tausend Dollar! Erst im Dezember 1935 wurde Lustig verhaftet und verurteilt. Die Gesamtmenge des Satzes für Fälschung von Banknoten, sowie für den Jailbreak war 20 Jahre alt. Victor Lustig beendete seine Tage im Jahr 1947 in der berühmten Alcatraz, ein Gefängnis in der Nähe von San Francisco.

Frenk Abigneyl

geboren am 27. April 1948 schaffte er 17 Jahre haben eine der erfolgreichsten Bankräuber in der US-Geschichte zu werden. Der junge Mann begann seine Karriere schon 16, sein erster Vater war sein erstes Opfer.Der junge Mann schaffte es, eine Menge Bankschecks zu schmieden, dank der er betrügerisch etwa fünf Millionen Dollar erhielt. Frank liebte es zu reisen, aber er bezahlte nicht für Flugreisen und liebte es, hier gefälschte Dokumente zu benutzen. Am häufigsten gab es sich vor, ein Panamerikanischer Pilot zu sein, im Alter von 16 bis 18 Jahren konnte er auf Kosten der Firma fliegen, die den Piloten, die mehr als eine Million Kilometer frei waren, das Recht auf freie Flüge gewährte. Von den wirklichen Aktionen, um das Schiff zu verwalten, verweigerte Frank, bezogen auf den Alkoholgehalt im Blut. Fast ein Jahr Abignale im Krankenhaus in Georgien, gab vor, ein Kinderarzt zu sein, und dann, mit Hilfe eines gefälschten Diploms von der Harvard Universität, konnte sogar einen Job im Büro des Attorney General von Louisiana erhalten. Seit 5 Jahren ist es dem Betrüger gelungen, einen Spezialisten in 8 Berufen zu besuchen, während er weiterhin fälschlicherweise vor Aufregung schummelt. Infolgedessen beeinflussten die Maßnahmen von Frank die Banken in 26 Ländern auf der ganzen Welt. Wo hat der junge Mann großes Geld ausgegeben? Dies, natürlich, Treffen mit Mädchen, Luxus-Restaurants, prestigeträchtige Kleidung. Im Alter von 21 Jahren wurde der Schwindler gefangen und eingesperrt, aber bald verließ ein talentierter Mann sie und begann mit dem FBI zusammenzuarbeiten. Diese Geschichte wurde später in der Kinematographie verkörpert, wo Leonardo DiCaprio einen talentierten und witzigen Schwindler im Film „Catch Me If You Can“ spielte. Für eine lange Zeit konnte Abignale keinen festen Job finden, da niemand den ehemaligen Gauner kontaktieren wollte, aber im Laufe der Zeit schaffte er es, sein Geschäft auf dem Gelände zu organisieren, um Banken vor Tricks wie ihm zu schützen. Das Programm zum Schutz vor Betrug Abignale wird in mehr als 14 Tausend Unternehmen verwendet und ist damit der Autor eines legalen Millionärs. Frank hat eine Frau und drei Söhne, von denen einer im FBI arbeitet und Agent Joe Shay, der den Schwindler in den 60er Jahren jagt, wurde sein bester Freund.

Christopher Rokankurt

, geboren 1967, wurde als gefälschter Rockefeller berühmt. Ein Schurken französischen Ursprungs wurde schließlich in Kanada im Jahr 2001 verhaftet, um eine Reihe von großen Betrug zu begehen. Christopher behauptete, ein Vertreter der Rockefeller-Familie zu sein, außer er ist Bill Clintons enger Freund. Die Frau, das ehemalige Model Playboy Maria Pia Reyes half dem Gauner in seinen Tricks. Sie wurde auch angeklagt, einen Geschäftsmann aus Vancouver in einem Skigebiet in Whistler zu betrügen und absichtlich zu betrügen, wo sich wohlhabende Menschen aus Europa und Amerika versammeln. Die Polizei glaubt, dass Christopher sein erstes Verbrechen im Jahr 1987 machte, für drei Jahre versuchte die Polizei, irgendwelche Beweise gegen ihn zu bekommen, bis 1991 sie wegen des Verdachts, ein Juweliergeschäft in Genf zu berauben, verhaftet wurde. Rokankurts Schuld konnte jedoch nicht nachgewiesen werden, er wurde nur aus dem Land abgeschoben und verbot ihnen, bis 2016 dort zu erscheinen. Mitte der 90er Jahre segelt der Schwindler in die USA, wo er ein luxuriöses Herrenhaus in Beverly Hills einnimmt und vorgibt, der Neffe eines italienischen Tycoons zu sein. Dort dreht Christopher dann den Roman und heiratet dann Maria, die übrigens über seine wahren Passdetails Bescheid wusste. Ein fröhlicher und fröhlicher Mann trat schnell in das Vertrauen der reichen und edlen Nachbarn ein. Bald kam Christopher zu dem Schluss, dass es für ihn viel nützlicher ist, ein Verwandter von Rockefeller zu sein, je mehr sein richtiger Name mit ihm übereinstimmt. In einem neuen Bild entwickelt Rokankurt eine gewalttätige Aktivität – er bewegt sich ausschließlich mit dem Hubschrauber durch die Stadt, im Extremfall auf einer Limousine, erscheint als Finanzier, führt ein luxuriöses Leben. Seine Freunde sind Mickey Rourke und Jean Claude Van Damme, die Rokankurt sogar 40 Millionen Dollar versprach, um einen neuen Film zu drehen. Allerdings waren Filmstars nur eine Abdeckung für die Tätigkeit des Schwindlers, mit seinem eigenen Weg, er nahm Geld von Geschäftsleuten für Investitionen. Es stellte sich heraus, dass die Aktivitäten von Rokankurta nach Hong Kong und Zaire verlängert, nur eine der Los Angeles Elite Bereichen zugeordnet Betrüger fast eine Million, das wahre Ausmaß des Betrugs und unbekannt geblieben.Im August 2000 wurde die Betrüger verhaftet, aber nach der Freilassung auf Kaution festgelegt auf der Flucht ab und zeigte in Whistler, wo er und seine Frau versucht, einen anderen simpleton zu betrügen. Im Jahr 2002 wurde Rokankurt USA ausgestellt, gab er den Betrug bei $ 40 Millionen, Diebstahl, Bestechung und Meineid.

Ferdinand Desmarais

(1921-1982) wurde berühmt als „The Great Impostor“, wie er in seinem Leben eine große Anzahl von Bildern von Menschen unterschiedlicher Berufe gespielt, von dem Mönch und dem Chirurgen hin, und der letzte warden. Zum ersten Mal an Desmarais ein neues Leben unter dem Vorwand, im Jahr 1941 begann, als er seinen Freund namens eingetragen in die US-Armee. Aber dort, nicht in der Lage die gewünschte Position zu bringen, fälschte er Selbstmord und begann eine neue Rolle zu spielen, jetzt einen Psychologen. Anschließend wiederholte er immer wieder denselben Trick. Ohne die High School zu beenden, hat Ferdinand oft Dokumente über seine Ausbildung gefälscht, um erfolgreich eine andere Rolle zu spielen. Die Liste der betrügerische Desmarais Karriere umfasst so unterschiedliche Berufe als Doktor der Psychologie, Redakteur, ein Benediktinermönch, Onkologie-Spezialist, Ingenieur, stellvertretender Sheriff, Lehrer, Chirurg, warden, ein Rechtsanwalt, und sogar Experten-Service Kinderrechte zu schützen. Das interessanteste ist, dass all diese Tricks nicht materiellen Gewinn verfolgen, Desmarais in der Tatsache eines neuen sozialen Status interessiert war. Der berühmteste Betrug Ferdinand begann seinen Dienst als Chirurg in dem kanadischen Zerstörer während des Koreakrieges. Es konnte er mehrere erfolgreiche Operationen durchzuführen, und auch um die Epidemie zu stoppen. Eine dankbare Veröffentlichung über einen fähigen Arzt und entblößte ihn, da es einen echten Arzt mit diesem Namen gab. Doch das Militär begann nicht, Demar zu verklagen. Die Geschichte seines Lebens Ferdinand verkaufte das Life Magazin, woraufhin es ihm schwer wurde, Arbeit zu finden. Das erste und einzige Diplom der Ausbildung erhielt er im Jahr 1967. Über das Leben dieses außergewöhnlichen Mannes wurde ein Film gemacht und ein Buch geschrieben. Und er starb an Herzversagen, den Status eines Baptistenpfarrers.

David Hampton

(1964-2003) gab vor, der Sohn eines schwarzen Regisseur und Schauspieler Sidni Puate zu sein. Im Jahr 1981 kam die Zukunft Betrüger nach New York. Der erste Schritt des neugeborenen David Poitier war freie Mahlzeiten in Restaurants. Dann Crook erkannte, dass sein Bild ganz überzeugend ist, und er unter dem Deckmantel der Liebe kann Geld von Prominenten zu bekommen. In der Anzahl der getäuschten Stars waren Kelvin Klein und Melanie Griffith. Bald Hampton sein Angebot an Aktivitäten erweitert hat, und verlorenes Gepäck einige Leute schwarz Schwindler sagte ein Freund ihrer Kinder zu sein, jemand sagte sentimentale Geschichte ihrer eigenen Raub in seinem Arsenal eine Geschichte war zu spät auf einer Ebene zu sein. Schließlich im Jahr 2003 wurde Hampton dem Vorwurf des Betrugs verhaftet. Das Gericht verurteilte ihn, die Opfer in Höhe von 5 Tausend Dollar zu entschädigen. Verweigert, diesen Betrag zu zahlen, wurde David zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Der Schwindler von AIDS im Waisenhaus starb, bevor er sogar seinen 40. Geburtstag erreichte. Im Jahr 1990 wurde auf der Grundlage der Aktivitäten von Hampton der Film „Sechs Degrees of Alienation“ gefilmt. Nach dem Erfolg von Filmprojekten versucht, ein ehemaliger Gauner des Direktor zu drohen, seinen Anteil am Gewinn fordern. Als Ergebnis verklagt David die Filmemacher, $ 100 Millionen behauptet, wies jedoch diese Forderungen Gericht.

Duo Milli Vanilli

heute nicht seine Hits bekannt, und die Tatsache, dass die Teilnehmer nicht wissen, wie zu singen. Der Skandal mit dem bekannten deutschen Band brach in den 90er Jahren aus, es wurde festgestellt, dass die Stimmen auf den Studioaufnahmen zu anderen Menschen gehören, statt „Sänger“. Aber im Jahr 1990 haben Rob Pilatus und Fabrice Morvan sogar einen Grammy für ihre Kreativität bekommen! Das sehr Duo wurde in den 80er Jahren geschaffen hat schnell Popularität gewonnen. Während des Zeitraums der Tätigkeit gelang es der Gruppe, 8 Millionen Singles und 14 Millionen Platten zu verkaufen.Deception wurde enthüllt, so – im Jahre 1990, während in Connecticut „live“ Lied singen „Mädchen, du weißt, es ist wahr“ Soundtrack war der Stau, immer wieder den gleichen Satz zu wiederholen. Die Hauptverantwortung für Betrug liegt bei den Produzenten der Band, Frank Farian, der mit einem unkomplizierten Regelung kam, unter der falsche, aber charmantes Duo nur getanzt und öffnete den Mund, auf der Bühne und sang als andere. Infolgedessen wurde der Preis ausgewählt und 26 Klagen gegen die Gruppe und das Aufnahmestudio eingereicht. Um sich nach dem Skandal irgendwie zu erholen, stimmte Farian 1997 zu, wieder Produzent der Gruppe zu werden, in der die Teilnehmer jetzt mit ihren Stimmen sangen. Doch Rob Pilatus war schon damals schon mit Drogen und Alkohol vertraut und am Tag der Präsentation des neuen Albums wurde im Hotel tot aufgefunden. Der Tod war auf eine Überdosis von Tabletten- und Alkoholdosen zurückzuführen. Morvan versuchte seine musikalische Karriere fortzusetzen, war Musiker und DJ. Allerdings konnte er die vorherigen Höhen nicht erreichen, obwohl er 2003 sein Soloalbum „Die Revolution der Liebe“ veröffentlichte. Die Geschichte der Gruppe Milli Vanilli interessierte Filmemacher, Universal Pictures Studio kündigte seine Bereitschaft, einen Film darüber zu machen.

Kessi Chedvik

(1857-1907), geboren Elizabeth Bigley war in berühmt, dass es uneheliche Tochter von Endryu Karnegi, große stalepromyshlennika ist. Das Mädchen wurde zum ersten Mal im Alter von 22 Jahren wegen einer Fälschung eines Bankschecks verhaftet, aber schnell freigegeben, dank der geschickten Simulation einer psychischen Störung. 1882 heiratete Elizabeth, aber nach 11 Tagen verließ ihr Mann sie, weil er über ihre Vergangenheit erfuhr. Die nächste Frau wählte Dr. Chadwick von Cleveland. Zu der Zeit ihrer Ehe hatte Elizabeth den Wahrsager und die Wirtin eines Bordells besucht und auch vier Jahre im Gefängnis gedient. Vor Chadwick schilderte der Schwindler eine edle Dame, die nicht einmal vermutete, dass es in ihrem Gästehaus ein Bordell gab. Der erfolgreichste Betrug folgte Cassie im Jahre 1897, als sie begann, wie schon gesagt, die Tochter von Carnegie zu erscheinen. Um dies zu tun, einen Anwalt Freund vorgibt, fragte Frau Chadwick sie in das Haus des Carnegie zu nehmen, dass er im Haus gewesen war, sie „zufällig“ fiel einen Scheck an den Schulden, die ihr Begleiter beobachtet. Diese Nachricht schnell flog um den lokalen Finanzmarkt, eine Frau dank einer falschen Rechnung von $ 2 Millionen an ihre „Vater“ ausgestellt, erhielt Kredite in verschiedenen Banken. Die Gesamtsumme der Schäden belief sich auf 10 bis 20 Millionen Dollar. Infolgedessen interessierte sich ein reicher Verwandter an der Polizei, die Carnegie fragte, ob er etwas über seine „Tochter“ wisse? Nach einer negativen Antwort des Industriellen verhaftete die Polizei Frau Chadwick schnell. Zur Zeit der Verhaftung fand der Betrüger selbst einen Geldgürtel von über 100.000 Rubel. Am 6. März 1905 fand ein Prozeß über sie statt, der ihre Teilnahme an 9 Betrugsfällen bewies. Herr Chadwick kurz vor dem Prozeß zur Scheidung eingereicht, bei der Anhörung war Andrew Carnegie selbst anwesend und wollte den Blick sehen, der seine Tochter zu sein schien. Die Frau wurde schließlich zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt, sie brachte mehrere Koffer, Teppiche und Pelze in die Zelle, aber nach nur 2 Jahren starb Elizabeth in Haft.

Mary Baker

(1791-1865), bekannt als die Prinzessin Karabou, erschien in diesem Status in Gloucestershire im Jahre 1817. Sie trug einen Turban auf dem Kopf, sie war in einem exotischen Outfit gekleidet, und niemand konnte ihre Rede verstehen, da sie nicht in einer unbekannten Sprache sprach. Der Fremde lebte zuerst mit einem Richter, dann in einem Krankenhaus, wo sie kein Essen verweigerte, dann kehrte sie wieder zur gastfreundlichen Frau Warrall zurück. Keiner der Ausländer konnte die fremde Sprache verstehen, bis einer der portugiesischen Seeleute die Sprache erkannte. Die Geschichte der Fremden sagte, dass sie Prinzessin Karabou von der Insel im Indischen Ozean war. Die Frau wurde von Piraten gefangen genommen, aber ihr Schiff stürzte bald ab, aber sie schaffte es zu entkommen.Die nächsten zwei Monate war die Prinzessin im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der ganzen, weil sie nicht nur exotische Kleidung trug, sondern auch auf Bäume zu klettern, singen seltsame Lieder und sogar schwamm nackt. Doch schon bald nach dem Erscheinen des Bildnisses in der Lokalzeitung, Carabu wurde von einer Frau Neal identifiziert, der mir als Tochter eines Schuhmachers namens Mary Baker anerkannt. Arbeitsdienstmädchen durch die Tatsache amüsiert, dass die Kinder erfundene Sprache unterhalten. Als Ergebnis wurde Mary gezwungen, seine Täuschung zugeben, als Strafe der Richter ihr nach Philadelphia geschickt. Es gibt eine Frau wieder versucht, die Bewohner der mysteriösen Geschichte über die Prinzessin zu täuschen, aber die Bewohner waren nicht so leicht zu verbringen. Als Maria 1821 nach England zurückkehrte, versuchte sie wieder, ihre Legende zu benutzen, aber jetzt glaubte niemand sie. Life-Balance eine Frau im Verkauf von Blutegeln in einem britischen Krankenhaus beschäftigt, und ihre Täuschung war die Grundlage für einen 1994-Film „The Carabu“

Vilgelm Foygt

(1849-1922) – Deutsch Schuster, berühmt für seinen gewagten Trick als Hauptmann von Köpenick . Conman geboren in Tilze und in 14 Jahren ist seit zwei Wochen geringfügigen Diebstahl verurteilt. Dies war der Grund für die Ausweisung aus der Schule Teenager, hatte er das Handwerk von seinem Vater zu lehren, ein Schuster. Im Jahr 1891 42 seiner 25 Jahre hinter Gittern verbracht Voigt der Wertpapiere und Diebstahl Fälschung. Nach seiner Freilassung lebte er nicht lange in Berlin, wo er 1906 als unzuverlässig vertrieben werden sollte. Allerdings arbeitslos illegal Wilhelm 16. Oktober 1906 in der Berliner Vorstadt von Köpenick kaufte einen gebrauchten Formen der Hauptstadt der preußischen Armee und organisierte die Besetzung der örtlichen Rathaus. So war es so. Voigt, in der Militäruniform gekleidet, ging an den örtlichen Kaserne, wo vier Grenadiere bestellt und ein Sergeant, ihm zu folgen. Die Soldaten wagten es nicht, einen Offizier zu gehorchen. Dann befahl Voigt sich den Bürgermeister und den Stadtkämmerer zu verhaften, dann ist er im Alleingang mit dem örtlichen Rathaus gefangen und beschlagnahmte alle den Schatz. Beamte Betrüger behauptete, dass ihre Verhaftung wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder, sie selbst Geld als Beweismittel beschlagnahmt. Er befahl seinen Soldaten, die Gefangenen zu bewachen Voigt die Station verlassen, wo gekleidet und versuchte zu fliehen. Doch nach 10 Tagen wurde der Schwindler gefangen und zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt. Der Prozess eine Menge Publicity erhalten hat, waren das gemeine Volk Sympathien auf der Seite von Voigt, auch die Engländer waren amüsiert aufgetreten, unter Hinweis darauf, wie viel mehr Autorität für die Deutschen der Mann in Form ist. Im Jahr 1908 kam die Geschichte: Kaiser Wilhelm II, jubelt ihn und in seinem persönlichen Befehl des Betrügers veröffentlicht wurde. Diese Geschichte machte Wilhelm sehr populär, er gab sogar Autogramme im Auftrag von Kapitän Köpenick. Im Jahr 1909 veröffentlichte er sein Buch über diese erstaunliche Veranstaltung, im Jahr 1910 der Autor sogar mit ihrer Präsentation in Kanada besucht. Voigt zog sich einen reichen Mann, seine Tage in seinem Haus in Luxemburg gelebt haben. Anschließend diente diese Geschichte als Grundlage für mehrere Filme und eine Vielzahl von Spielen und auf den Stufen des Rathauses Köpenick heute prangte Bronzestatue des legendären Kapitäns.

George Psalmanazar

(1679-1763) erklärte sich der erste Zeuge der Insel Formosa Aboriginal Kultur. Angeblich war er der erste Bewohner dieses exotischen Ortes, der Europa besuchte. Formosa in Portugiesisch bedeutet „schöne Insel“, und diese Insel ist die größte der Gruppe von Inseln von Taiwan. Psalmanazar wurde in Frankreich geboren, in einer katholischen Familie, und sein richtiger Name blieb unbekannt. an einer Schule Jungen Jesuiten Ending nicht zu Ende, weil er es langweilig war. Das aufrechnen George Reise nach Europa und gibt vor, einen Soldaten zu sein, dann einen irischen Pilger. Im Jahr 1700 erschien Psalmanazar in Nordeuropa mit Geschichten ihrer exotischen Herkunft. Europäische Kleidung und Aussehen, erklärte er die Tatsache, dass er aus dem Mutterland Jesuiten gestohlen und brachte, um nach Frankreich zu zwingen, den Katholizismus zu akzeptieren.Als Beweis seiner Legende erzählte Psalmanazar über die Details des Lebens der Aborigines, über ihre Sonnenanbetung, ihren eigenen Kalender. Gleichzeitig wurde der Schwindler mit Holland vertraut gemacht und zum Christentum bekehrt und erhielt seinen Namen bei der Taufe, mit dem er berühmt wurde. Im Jahre 1703 findet sich George in London, wo er berühmt wird, vor allem wegen seiner seltsamen Gewohnheiten. Also schlief er direkt auf einen Stuhl und aß rohes Fleisch und würfelte nur mit Gewürzen. 1704 erschien sogar ein Buch unter seiner Urheberschaft „Historische und geographische Beschreibung der Insel Formosa, die dem Kaiser von Japan gehört“. In ihm sagte Psalmanazar, dass auf der Insel Männer ganz nackt gehen und die intimen Orte mit einem goldenen Teller bedecken. Eingeborene ernähren sich von Schlangen, die mit Stöcken gejagt werden. Polygamie ist auf der Insel akzeptiert, während der Ehemann für die Untreue seine Frau essen kann. In dem Buch, das sehr populär war, wurde sogar das Alphabet der Inselbewohner beschrieben. Das Buch wurde in drei Sprachen veröffentlicht, und Psalmanazar begann bald Vorträge über die Geschichte der Insel zu geben. Sogar sorgfältiges Verhör von George in der Royal Scientific Society zeigte keine Lüge. Aber die Jesuiten-Missionsmönche, die tatsächlich Formosa besuchten, glaubte niemand, weil sie in England einen schlechten Ruf benutzten. Dies dauerte bis 1706, als Psalmanazar erklärte, er sei müde zu vortäuschen, und seine ganze Geschichte war eine grandiose Rallye. Der Rest seines Lebens verbrachte der Schwindler die Übersetzung der christlichen Literatur und schrieb seine eigenen Erinnerungen, die nach seinem Tod veröffentlicht wurden. W

Joseph Wale

(1875-1976) war einer der berühmtesten Betrüger des 20. Jahrhunderts, er trug sogar den Spitznamen König der Betrüger. Schon in seiner Jugend begann er den Weg zum „Ruhm“, indem er die halbblinden Bauern täuschte und ihnen eine wundervolle Goldbrille verkaufte. Die gemeinen Leute dachten, dass sie sich bei einem jungen Mann einlösen, nur $ 3-4 für eine ausgezeichnete Sache kaufen, obwohl es tatsächlich 15 Cent kostet. Der berühmteste Trick von Joseph war Täuschung mit Hilfe einer gefälschten Bank. Der Schwindler hörte, dass die National Merchants Trade Bank an einen neuen Standort wechselte. Das leere Haus wurde gepachtet, und eine fiktive Bank wurde darin geschaffen, um einen einzigen Deal zu machen. Weil mietete eine ganze Gruppe von kleinen Betrügern, die die üblichen Bewohner der Bank darstellten. Es gab Schlangen an den Kassenbüros, die Betreiber arbeiteten mit Geld, die Türen wurden bewacht, die Schreiber gingen mit Papieren hin und her. Waynes Assistent verarbeitete unterdessen einen lokalen Millionär, der darüber informiert wurde, dass der Besitzer der Bank bereit war, Land für ein Viertel ihres Preises zu verkaufen. Aber da die Transaktion ist sehr geheim, sollten Sie in bar bezahlen. In der Legende glaubte der Klient mit einem Koffer mit einer halben Million Dollar. Von der Station wurde er von einem schicken Auto genommen und zum Ufer gebracht, wo das Leben buchstäblich kochte. Um auf das Treffen mit dem Besitzer zu warten, dauerte es etwa eine Stunde, die ganze Zeit spielte der Klient die Arbeit einer wohlhabenden Institution, die Angestellten sprachen am Telefon, dass es notwendig war, die Sicherheit zu stärken, und es gab nirgends Geld hinzuzufügen. Ein lustloser und müder Banker traf den Käufer, offensichtlich nicht bereit, einen Deal zu machen. Doch bald ließ er sich überreden und verkaufte Land für 400 Tausend. Der glückliche Käufer war froh, dass er so viel wie 100 Tausend gerettet hatte, würden Betrüger offensichtlich versuchen, alles zu nehmen. Unter den bekannten Opfern des Wals kam Benito Mussolini selbst, zu dem Joseph unter dem Deckmantel eines Bergbauingenieurs kam und das Recht verkaufte, Vorkommen in Colorado zu entwickeln. Als die Geheimdienste den Betrug entdeckten, gelang es Whal, mit zwei Millionen Dollar zu entkommen. Geld für den Schwindler dauerte nicht lange – er führte ein reiches Leben und liebte Frauen. Darüber hinaus, jedes Mal, in das Gefängnis zu kommen, gab der Schwindler sein ganzes Eigentum seinem Bruder, dem Gerichtsvollzieher. Das Leben von Joseph Whale war reich an Abenteuer, und er lebte 101 Jahre!

Carlo Ponzi

(1882-1949) wurde berühmt als der Schöpfer seines eigenen Betrugs, der oft mit den Finanzpyramiden verbunden ist, die in unserem Überfluss am Ende des letzten Jahrhunderts erschienen.Nachdem ich 1896 nach Amerika gekommen war, wurde Carlo 1920 auf beiden Seiten des Atlantiks berühmt. Zuerst hatte der junge Mann keinen Pfennig in der Tasche, er wechselte viele Spezialitäten, bis er 1908 Schriftsteller in einer kanadischen Bank wurde. Dort lockte er Kunden mit großem Interesse an und zahlte sie aus den folgenden Einlagen aus. Die Bank natürlich bald platzen, Ponzi diente zwei Jahre im Gefängnis. Dann wieder Betrug mit Fälschung von Dokumenten, wieder Gefängnis … Aber mit 35 Jahren verheiratet, hat Carlo nützliche Verbindungen in emigranten Kreisen und ein kleines Startkapital. Dann fand er das nächste Handlungsfeld. Zu dieser Zeit gab es eine Postvereinbarung, die den Austausch von Postgutscheinen für Briefmarken in 60 Ländern mit einem einzigen Satz implizierte. Doch die Krise und die Zweite Weltkrieg auf die Differenz der Wechselkurse geführt, so dass der Coupon in Europa für einen Penny gekauft werden kann, und für 6 26. Dezember in den Vereinigten Staaten verkaufen, 1919 Ponzi registriert sein Unternehmen der SEC, die Niederlassungen in den USA und in Europa hatte, und die Schuldscheine zur Rückzahlung mit einer Ausbeute von 50% und dann 100% in 90 Tagen. Neugierig wurde erklärt, dass das Unternehmen in super-profitable Postoperationen tätig ist, was das Geheimnis ist. Die Eröffnung des Unternehmens verursachte einen echten Boom, seine Büros waren buchstäblich in Dollar gestapelt, ein Tag kam zu einer Million. Ein interessantes Schema wurde verwendet – es gab viele Kassen, um Geld zu investieren, aber für die Emission – nur ein Paar, waren sie ständig mit Schlangen überfüllt, und auf dem Weg zurück gab es eine Gelegenheit, wieder zu investieren. Die Schecks der Behörden brachten keine Ergebnisse, außerdem, als das Unternehmen vorübergehend verdeckt war und Panik begann, bezahlte Ponzi jeden Cent, ein Held, der unter den Behörden litt. Es diente jedoch als Schneeflocke, die eine Lawine startet. Ponzi wurde für Journalisten interessant, die seine Vergangenheit und Gefängnisbegriffe ausgruben. Am 13. August 2009 wurde Carlo verhaftet. Es stellte sich heraus, dass die Opfer des Betrugs 40 Millionen Einleger waren, der Gesamtbetrag der verlorenen Einlagen betrug 15 Millionen. Viele Gerichtsverhandlungen führten zur Insolvenz mehrerer Unternehmen und Banken. Ponzi selbst blieb 11 Monate, zog nach Florida, wo er noch drei Jahre für Landbetrug blieb. Dann gab es Italien, wo der Duce bald seine Dienste aufgegeben hatte. Mussolini schickte Carlo nach Brasilien, aber auch dort wartete die Firma unter seinem Kommando auf Konkurs. Gestorben Ponzi in Armut in Rio de Janeiro, und sein Schema ist so gern Betrügereien, die unter einer oder anderen Form verwendet wird und immer noch.



Add a Comment