Die bekanntesten zufälligen Experimente



Wissenschaft verpflichtet alle Forscher, sorgfältig zu planen Experimente, wählen Ausrüstung, Personal, berücksichtigen eine Vielzahl von Umständen. Manchmal sind Millionen von Dollar und sogar Milliarden von Dollar für die Vorbereitung auf die Erfahrung selbst ausgegeben. Unfälle in dieser Angelegenheit sind einfach inakzeptabel. Alle wichtigen wissenschaftlichen Entdeckungen wurden nicht durchgeführt, auf der Couch liegen.

Dank der systematischen Arbeit, einschließlich der theoretischen Arbeit, fanden die Menschen die elementaren Teile und dekodierten ihr Genom. Aber manchmal bewirkt die Wirklichkeit selbst solche Bedingungen für die Wissenschaftler, dass es möglich ist, mehr über die Welt um uns und in Wirklichkeit zu erfahren. Das Leben hilft, einige Experimente zufällig durchzuführen, können Wissenschaftler nur die Ergebnisse analysieren.


Die bekanntesten zufälligen Experimente

Kommunikation von Atombomben mit Fettleibigkeit.

Im Kampf gegen Übergewicht, beginnen die Menschen mit verschiedenen Tricks. Jemand hat Pillen, jemand wählt schlaue Diäten. Mehrere Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern, die im Team arbeiten, haben beschlossen, zu untersuchen, wie schnell eine Person Fettzellen erwirbt und dann mit ihnen teilt. Es ist bekannt, dass, wenn das Körpergewicht ändert, die Anzahl der Fettzellen nicht ändern, sie sind einfach mit Fett in verschiedenen Proportionen und Masse gefüllt. Und obwohl es über die Konstanz der Zellen bekannt ist, entschieden sich die Wissenschaftler, herauszufinden, ob sie im menschlichen Körper für immer bleiben, oder statt der Toten, der Körper produziert neue. Für das Experiment wurde beschlossen, Tiere mit radioaktiven Lebensmitteln zu verwenden. In ihrem Körper sollte eine aktive DNA erscheinen, entlang derer es möglich war zu bestimmen, wie schnell Zellen sterben. Es ist ganz logisch, dass Wissenschaftler für dieses Experiment nicht planen, Menschen aus ethischen Erwägungen einzubeziehen. Erst jetzt hat die Welle der Atomwaffentests in den 1950-1960er Jahren, die von der UdSSR und den Vereinigten Staaten durchgeführt wurde, bereits zu einer Kontamination von Nahrungsmitteln in unterschiedlichem Ausmaß geführt. Also in den Organismen aller Menschen, die damals auf dem Planeten lebten, gab es bereits radioaktive Marker. Wissenschaftler konnten einfach nehmen und untersuchen, 14 Menschen, die bis zum Zeitpunkt der Tests und nach ihrem Höhepunkt lebten. Es stellte sich heraus, dass die Anzahl der Fettzellen bis zum Ende der Jugendzeit wächst. Dann aktualisiert uns unser Körper etwa 9% jährlich. Es stellte sich heraus, dass der Kalten Krieg unwissentlich Wissenschaftler mit wertvollen Informationen im Kampf gegen Fettleibigkeit versorgte.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Reichtum durch die Land Lotterie.

Soziologen fragen sich oft, wie reich die Kinder und Enkel derer sind, die plötzlich Reichtum zur Verfügung haben. Das ist nur ein solches Experiment zu führen ist nicht einfach. Nicht nur wird es den Reichtum nehmen, den du für die Erfahrung ausgeben musst, also würde es mehr als ein Jahrzehnt dauern, auf Schlussfolgerungen zu warten. True, es gibt eine Gelegenheit, eine Antwort auf diese Frage in der Vergangenheit zu bekommen. Es gibt ein Beispiel dafür, wie materielle Güter zufällig zu Menschen kommen. Im Jahre 1832 wurde für die Freude der Soziologen und Ökonomen diese Maßnahme vom Staat Georgien ergriffen. Nachdem die Regierung dieses Staates das Land von der indigenen Bevölkerung genommen hatte, wurde beschlossen, es durch das Los zu teilen. Die Namen der weißen Leute wurden auf Papier geschrieben und in einen Hut gesteckt. Manche haben reiches Land, das dem Gewinn der Lotterie verwandt wurde. Moderne Ökonomen haben das Schicksal derer untersucht, die an diesem Schema beteiligt waren. Es stellte sich heraus, dass der Empfang von unerwartetem Reichtum die Menschen in keiner Weise verändert hatte. Sie wurden nicht mehr bösartig, und Bildung änderte ihre Einstellung nicht. Und ihre Kinder blieben gleich und machten das Gleiche und behaupteten ihren finanziellen Status. Und diejenigen, die das Land nicht gewannen, und diejenigen, die Glück hatten, schickten ihre Kinder zu denselben Schulen. Es gab keine Verzerrungen in den beobachteten Ergebnissen. Sie können sich sicher daran erinnern, dass im 19. Jahrhundert der Staat Georgien anders war als jetzt. In der modernen Zeit könnte alles anders sein. Dennoch zeigte dieses Experiment, das unerwartet geschah, dass der unerwartete Reichtum an sich nicht die Verbesserung des Lebens der nachfolgenden Generationen garantiert.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Preis für die Fähigkeit.

Sie sagen, dass die Leute für ein besseres Training gelobt werden müssen.Aber was wird passieren, wenn Sie eine Gruppe von Studenten teilen und geben eine Hälfte von ihnen einige Zertifikate oder Aufträge für ihre Fähigkeiten und Talente? Aber ein solches Experiment kann nicht in der Realität durchgeführt werden, weil die Eltern gegen die Durchführung solcher Experimente an ihre Kinder sein werden. Aber die Wissenschaftler konnten plötzlich Informationen über diese Angelegenheit finden, basierend auf der Tatsache, dass alle Menschen nur schlechte Tage haben. Prüfungen und Prüfung von Wissen ist ein sehr ernster und heimtückischer Test. Die Kenntnis des Themas ist wichtig, aber oft können die Menschen einfach nicht alle ihre Fähigkeiten zeigen. Jemand schläft nicht die ganze Nacht wegen der Aufregung, manchmal kommen Leute zur Prüfung für diejenigen, die krank wurden, mit Fieber. Wenn die Leute erklären, dass die Überwindung einer Marke von 80 Prozent der Punkte ein ausgezeichnetes Rating garantiert, dann gibt es viele, die nicht ein bisschen erreicht haben, obwohl sie das Thema deutlich kennen. Und unter denen, die diese Bar überwunden haben, zeigten einige wohl nur mit Hilfe von Adrenalin oder Kaffee ein zu hohes Ergebnis für sich. Im Jahr 1960 wurde eine Studie durchgeführt, die dieses Phänomen untersuchte. Wissenschaftler untersuchten die Studenten, die die Prüfung für die lobenswerte Bescheinigung bestanden haben. Die Ergebnisse derjenigen, die auf beiden Seiten der Erfolgslinie waren, wurden verglichen. Die Namen der Gerechten, die in Zeitungen und Universitätshefte gelangten. Aber die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass die Schüler, deren Ergebnisse in der Nähe der Linie waren, mit gleicher Wahrscheinlichkeit auf der einen oder anderen Seite sein könnten. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Lob nicht selbst eine Wirkung auf das Leben der Themen hat.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Spielshows.

Universitätsforscher, die versuchen, das Verhalten der Menschen in Bezug auf Risiko mit Geld zu untersuchen, haben eine harte Zeit. Sie können keine finanziellen Menschen gefährden, und Sie müssen Geld für echte Preise ausgeben. In der realen Welt spielen die Menschen ständig, das ist eine sehr interessante und komplexe Wissenschaft, in der es unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten gibt. Und was macht der neugierige Wissenschaftler? Hilfe, um diese Frage zu beantworten TV-Shows. Alle Teilnehmer haben in der Regel die gleichen Chancen zu gewinnen und ihr Schicksal zu ändern (aber nicht ihre Kinder). Für die Wissenschaft, einer der besten in Bezug auf die Bereitstellung von Material war das Spiel „Ich bin einverstanden oder nicht.“ Sie wurde sogar in einer wissenschaftlichen Arbeit beschrieben, die zeigt, dass diese Fernsehshow Features hat, die es sogar wahrnehmen, nicht Unterhaltung, sondern ein echtes ökonomisches Experiment. Die Show „Zustimmen oder nicht“ war das Ergebnis einer Studie, in der festgestellt wurde, dass Männer häufiger als Frauen riskieren. Es ist auch interessant, dass die anfängliche finanzielle Position der Person in keiner Weise seinen Wunsch beeinflusst, eine Chance zu nehmen oder auf einen garantierten Gewinn zu stoppen. Dank der Show haben die Wissenschaftler herausgefunden, dass die Menschen dazu neigen, Risiken einzugehen, wenn sie in letzter Zeit nicht Glück hatten. Die Forscher erklären dies, indem sie sagen, dass die Leute versuchen, zu der Position zurückzukehren, die sie verloren haben. Und dafür sind sie bereit, sogar noch mehr von dem ehemaligen zu riskieren.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Studium der Zwillinge in Minnesota.

Die Leute fragen sich oft, welche Form unser Charakter – Natur oder Bildung? Um die genaue Antwort zu kennen, musst du mehrere Klone erstellen und sie unter verschiedenen Bedingungen platzieren. Aber die Wissenschaft erlaubt das noch nicht. Aber man kann mehrere identische Zwillinge studieren, die durch den Willen des Schicksals getrennt waren und in verschiedene Familien fielen. Das berühmteste Beispiel eines solchen zufällig erhaltenen Experiments kann als die Studie von Zwillingen betrachtet werden, die in Minnesota auftraten. Dort, seit den späten 1970er Jahren, begannen die Wissenschaftler zu untersuchen, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei Zwillingen beobachtet wurden, die als Kinder getrennt wurden. Es stellte sich heraus, dass diese einheimischen Menschen am häufigsten in ihren Charakteren, Interessen und Temperament ähnlich waren. Zwillinge waren in genau der gleichen Weise ähnlich wie die Menschen, die zusammen aufwuchsen. Und andere Studien haben gezeigt, dass männliche Homosexualität viel mehr von Genen als weiblich bestimmt ist. Die Vertreter der starken Hälfte unter den Zwillingen fanden doppelt so viele Schwule wie das andere Geschlecht.In Schweden wurden Zwillinge zum Rauchen untersucht. Es stellte sich heraus, dass es eine genetische Prädisposition für diese Sucht gab. Und wieder wird dieser Einfluß bei Männern mehr ausgedrückt.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Polynesische Inseln.

Soziologen haben sich immer gefragt, was mit unserer Gesellschaft passieren würde, wenn es geteilt würde, und jede Gruppe von Menschen würde an einem Ort mit ihren eigenen spezifischen Ressourcen leben. Würde es den Charakter der Menschen beeinflussen? Im Laufe der Geschichte haben menschliche Zivilisationen einander, überhaupt nicht aus akademischem Interesse, sondern aus ihren tiefen Gründen verdrängt. Um diese Frage zu verstehen, wurde durch ein natürliches Experiment geholfen. Auf den polynesischen Inseln, vor einigen tausend Jahren, setzten sich die Leute von Ost-Lapita nieder. Als die Forscher die Auswirkungen der Umwelt auf diese Menschen untersuchten, entstand ein seltsames Muster. Diejenigen, die in trockenen Gebieten mit knappen Ressourcen lebten, waren geneigt, große Militanz und Gewalt zu zeigen. Und auf den reicheren Inseln, demselben Hawaii, gab es schon eine komplexere Regierungsstruktur, und eine Art Monarchie entwickelte sich. Diese Regierungsform erlaubte es der Gesellschaft, ihre negativen Eigenschaften zu verbergen.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Der Einfluss des ausländischen Fernsehens auf die Diktatur.

Die Tyrannei ist gezwungen, sich selbst zu isolieren, ohne fehlende Informationen von außen. Deshalb ist die Kontrolle über die Information ein wichtiger Bestandteil der totalitären Gesellschaften. Es ist kein Zufall, dass viele Websites in China blockiert sind, und nur staatliche Fernsehsendungen in Nordkorea. Immerhin können die Informationen von außen der Bevölkerung sagen, wie viel ihnen fehlt, dass ihr Leben ganz anders sein kann. In der Deutschen Demokratischen Republik hat die Demokratie nicht besonders „riechen“. Aber in diesem Land wurde ein natürliches Experiment durchgeführt, das den gesamten Einfluss der äußeren Medien bewies. Nachbarschaft Westdeutschland ausgestrahlt seine Fernsehkanäle, so dass sie leicht in der DDR akzeptiert werden konnten. Deshalb wussten die Bewohner des kommunistischen Landes, was ihre Nachbarn leben. Aber der Fernsehturm verbreitete sein Signal nicht auf das ganze Gebiet der DDR. Diese Geographie führte dazu, dass in einigen Teilen des „demokratischen“ Landes die Bewohner mit internen Mitteilungen zufrieden waren, um Informationen zu erhalten. Es ist logisch, davon auszugehen, dass die Deutschen, die das westliche Leben in ihren Fernsehgeräten sahen, anfälliger für Unruhen waren. Tatsächlich waren Leute, die im kommunistischen Land lebten, die westliche Fernsehprogramme beobachteten, glücklicher. Wahrscheinlich haben sie diese Programme nur eine Form der Unterhaltung, weniger aufgeregt durch ihre Lebensweise. Die Schlussfolgerung ist enttäuschend – die Mehrheit der Bevölkerung ist bereit, unter der totalitären Form der Gesellschaft zu leben, wenn nur der Fernseher Unterhaltungsprogramme zeigt.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Übertragung von Viren durch sexuellen Kontakt.

Um ein vollwertiges Experiment zu organisieren, um das Virus zwischen den Menschen zu übertragen, wird es sehr einfach sein. Ethik wird es einfach nicht erlauben, eine Person bewusst zu infizieren. In dieser Hinsicht ist es nicht verwunderlich, dass ein Mann die sexuelle Art der Übertragung von Viren, die von Insekten, in einer zufälligen Weise. Der amerikanische Biologe Brian Foy, der für sein Studium der Moskitos in Senegal sammelte, wurde mit Dengue-Fieber erkrankt. Bloodsuckers haben mehrmals ihren Mißbrauch gebissen, nachdem er ihn mit einem Virus infiziert hatte. Das war der übliche Fall. Aber die Frau des Wissenschaftlers, Joy, arbeitete in Colorado als Krankenschwester. Hier wurde eine solche Art von Träger eines tropischen Fiebers nicht beobachtet, und sie verließ nie ihren Heimatstaat. Deshalb, nachdem sie die gleichen Symptome ihrer Krankheit als ihr Mann gefunden haben, erkannten die Ärzte, dass es eine andere Möglichkeit gibt, die Krankheit zu übertragen. Dann folgte das Studium einer kranken Frau, sowie Beratungen mit Experten auf so viele exotische in Amerika Virus-Krankheit. Bald kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass der Wissenschaftler tatsächlich mit einer anderen seltenen Krankheit, dem Virus Zeka, erkrankt war. Er ist oft mit Dengue verwechselt. Mehrere Tests bestätigten nur die neue Diagnose. Aber die Frau des Wissenschaftlers konnte diese Krankheit nicht durch die üblichen Methoden bekommen.Dann begannen die Spezialisten eine weitere Erklärung für die ungewöhnliche Übertragung des Virus zu suchen. Es wurde fast sicher, dass er durch sexuellen Kontakt übertragen wurde, kurz nachdem der Arzt von seiner Reise zurückgekehrt war. Foy selbst sagte, dass Freude nicht sehr glücklich war mit dem, was sie dank ihres Mannes zu ertragen hatte.

Die bekanntesten zufälligen Experimente

Uppsil

Es gibt mehrere Bereiche, in denen die Dinge unbedingt von Feuchtigkeit getrennt sein müssen. Ein klassisches Beispiel ist die elektronische Fertigung und Pharma. In diesem Zusammenhang ist die Geschichte erstaunlich, da die Substanz am effizientesten absorbierende Feuchtigkeit absolut zufällig gefunden wurde. Über seine theoretische Existenz sprachen sie viel und nannten sogar „unmögliches Material“ und fragten die Tatsache des Daseins. Die Universität von Uppsala hat längst darüber nachgedacht, wie man eine solche Substanz bekommt. Es stellte sich heraus, dass es nur notwendig war, einige Komponenten zufällig zu vergessen und dem Experiment das ganze Wochenende zu geben. Am Montag wurde die geschätzte Substanz gefunden. Die Wissenschaftler fanden das bereits geformte Gel, das das gleiche Material enthielt, das niemand so lange finden konnte. Diese Substanz kann Wasser unglaublich schnell aufnehmen. An einem seiner Gramm hat die Fläche 800 Quadratmeter, und alle dank mikroskopischen Poren. Und die Produktion einer neuen Substanz, upsalita, erfordert weniger Energie als weniger effektive Analoga. Weitere Experimente waren bereits geplant, sie erlaubten es, den Prozess der Substanz zu optimieren und ihre wirtschaftlichen Perspektiven zu bilden.


Die bekanntesten zufälligen Experimente

Gummi-Enten und Meeresströmungen.

Die Beobachtung der Ströme der Ozeane ist eine schwierige und sorgfältige Aufgabe. Du kannst nicht einfach etwas ins Wasser werfen und sehen, was als nächstes passiert. Aber zum Glück für die Wissenschaftler sind etwa 10.000 Container jährlich auf dem Seeweg verloren. Einer von ihnen, der 1992 in den Gewässern des Pazifischen Ozeans fiel, ermöglichte es, das Wissen über Meeresströmungen deutlich zu erweitern. Und sie halfen in diesem Gummi-Spielzeug, die in einem Container in der Menge von 29 Tausend Stücke transportiert wurden. Zusammen mit den gelben Punkten waren rote Biber, grüne Frösche und blaue Schildkröten Nachbarn. Bald wurden diese schwimmenden Spielzeuge an ungewöhnlichen Orten gefunden. Druzhkov-Floater wurden in Hawaii und Alaska gefunden. Jemand schaffte es, nach Norden zu gehen, um die Arktis zu überwinden und nach Schottland zu kommen. Andere zogen in die entgegengesetzte Richtung und erreichten die Ufer von Australien. Dank dieser Enten haben die Wissenschaftler gelernt, wie viel es den Fluss braucht, um eine komplette Revolution zu vollenden. Bisher gab es keine Informationen über diese Person. Bisher schwimmen mehrere tausend Enten im Ozean. Wenn man sie am Strand findet, lohnt es sich, die Teilnehmer eines so wichtigen Experiments genau zu betrachten.



Add a Comment