Die bekanntesten Karnevals



Was ist der festlichste Monat des Jahres? Überraschenderweise sind sie Februar. Immerhin sind die buntesten und unvergesslichsten Karnevale auf der ganzen Welt. Auf ihnen können sich die Leute vielfältig unterhalten, viel köstliches Essen probieren. Nicht überraschend, Karnevale ziehen viele Touristen an. Sie wollen auch an diesen Shows von ungewöhnlichen Kostümen, Masken, exotischen Tänzen teilnehmen.

Das Wort Karneval nach einer gemeinsamen Theorie kam aus den Worten „Carne“ und „Vale“ bedeutet „Abschied“ und „Fleisch“. Also, was ist es – Abschied von Fleisch? Die Tatsache ist, dass bevor Karnevale kurz vor der Großen Fastenzeit gehalten wurden, als man noch Fleisch essen konnte. Die Ursprünge solcher kostümierten Ferien sollten im Heidentum gesucht werden.


Die Leute versuchten, böse Geister zu vertreiben und sich vom Winter zu verabschieden. Während der Inquisition war es unmöglich, sich zu freuen, aber die Renaissance erlebte wieder das Leben in die alte Tradition. Die Europäer haben die Gewohnheiten der kostümierten Festlichkeiten auf der ganzen Welt verbreitet. So erschien Karneval in verschiedenen Ländern der Welt, einige von ihnen bekamen Weltruhm. Karneval Rio, Brasilien

Die bekanntesten Karnevals

.

In den letzten Wochen des Februars beginnt alles Brasilien buchstäblich verrückt zu werden. Immerhin beginnt in Rio ein Karneval. Diese Handlung ist seit langem ein Benchmark, mit ihm werden alle anderen ähnlichen Ereignisse verglichen. Karneval dauert 4 Tage und 4 Nächte, beginnend in der Mitte des brasilianischen Sommers. Der lokale Karneval ist auch ein bedeutendes Kunstereignis in der Welt.

Blick auf den Urlaub in der Stadt jährlich kommt mehr als eine Million Touristen. Es ist kein Zufall, Rio ist stolz die Hauptstadt aller Karnevale. Immerhin ist hier der größte und grandioseste Spaß der Welt. Der Karneval öffnet sich mit Beamten. Der Bürgermeister von Rio übergibt die Silber- und Goldschlüssel aus der Stadt an den König des Karnevals, einen fiktiven Charakter, einen fetten Momo. Das bedeutet, dass er für 4 Tage der Herr der Stadt ist. Momo ist berechtigt, Gesetze zu erheben und aufzuheben.

Die bekanntesten Karnevals

Nach dem Beamten beginnen die Feierlichkeiten im ganzen Land. Die Leute haben Spaß auf den Straßen, in Bars und Clubs. Karnevalskugeln werden überall gehalten. Das ganze Land donnert mit Trommeln, die gegen Brandrhythmen schlagen. Aber das Interessanteste im Karneval ist die Parade der Samba-Schulen.

Die bekanntesten Karnevals

Die besten Tanzschulen finden auf einem speziellen Sambodrom in Rio statt, um das Recht zu gewinnen, das Beste zu nennen. Ihr Weg verläuft entlang einer Betonstreifen, die 600 Meter lang und 20 Meter breit ist, auf beiden Seiten stehen Ständer mit Zuschauern. Tänzer kommen in atemberaubenden bunten Kostümen und arrangieren eine unvergessliche Show.

Die bekanntesten Karnevals

venezianischen Karneval, Italien.

Und diese Feier findet in der zweiten Februarhälfte statt und beweist die fröhliche Natur dieses Wintermonats. Es ist kein Zufall, dass dieser Karneval der zweitwichtigste in der Welt ist. Der Anfang davon fällt auf „Fat Tuesday“. Im Katholizismus heißt dieser Tag traditionell Mardi Gras. Zum ersten Mal kommt die Erwähnung des Karnevals in Venedig im Jahre 1094 zurück. Und seit 1296 erklärte der Senat der venezianischen Republik offiziell den Tag vor der Großen Fastenzeit.

Mehr als eine halbe Million Touristen strömen nach Venedig zum Zeitpunkt des Karnevals. Alle wollten mit ihren eigenen Augen sehen, wie dieser alte und alte Feiertag stattfindet. Während des Karnevals kommen bis zu 30 Tausend Menschen täglich in die Stadt. Auf dem Hauptplatz vor der Kathedrale St. Markus findet die Eröffnungszeremonie statt. Hier sehen Sie die erste Parade in Kostümen und Masken. Die Teilnehmer zeigen die Szene der Freilassung der entführten Piratenmädchen aus der Gefangenschaft.

Die bekanntesten Karnevals

Zu einer Zeit, die Tradition des Tragens Masken während des Karnevals in der Stadt erschien als Zeichen der Gleichheit zwischen allen Bewohnern in diesem Urlaub. Im Laufe der Zeit ist dieses Attribut von den Venezianern so sehr gemocht, dass sie an gewöhnlichen Tagen anfangen zu tragen. Aber die Behörden begannen, mit Masken zu kämpfen – Männer sollten für ihr Tragen eingesperrt werden, und Frauen wurden mit Stangen gepeitscht. Nachdem er sein Gesicht verdeckt hatte, war es möglich, unzählige Taten auszuführen.

Heute bleiben Masken ein Merkmal dieses fröhlichen Festivals.Es geht darum, mit Unberechenbarkeit, Spaß und Traditionen zu fesseln. So, während des Karnevals nur in Venedig können Sie die Maskerade Regatta der lokalen Gondoliere sehen. Die Gäste werden zu Konzerten, Feuerwerken, Kostümen mit Columbine und Harlequin eingeladen.

Die bekanntesten Karnevals

Kölner Karneval, Deutschland.

Obwohl dieser Karneval im Februar stattfindet, öffnet er sich schon lange. Die feierliche Zeremonie findet am 11. November um 11 Uhr 11 Minuten statt. Zu dieser Zeit beginnen Karnevalsversammlungen, auf denen die Stadtbesucher das Programm des zukünftigen Karnevals erörtern, Kandidaten für die Rolle des Karnevalspräsidenten wählen.

Das Festival nimmt seine volle Macht erst nach dem neuen Jahr. Die Kölner Einwohner behaupten, dass ihr Karneval das fünfte Mal des Jahres ist – das fröhlichste und sorglosste. Um in Köln zu gehen, kommt hier zu einer Million Touristen. Und das ist wirklich ein einzigartiger Anblick – bevor die zurückhaltenden und phlegmatischen Deutschen diese Maske wegwerfen.

Das Festival spritzt draußen auf Fat Tuesday und dauert bis Aschermittwoch, durch Babiy Donnerstag. Karneval wird in öffentlichen Gärten und Kneipen gehalten. Es geht um alle Bürger, außer für die Polizei und Ärzte. Der Beginn des Karnevals findet auf dem Altplatz statt. Dort um 11:11 stürmten die Frauen das Rathaus. Das Matriarchat wird verkündet, und mit allen Männern auf dem Tisch sind die Bindungen rücksichtslos abgeschnitten.


Die bekanntesten Karnevals

Aber der höchste Punkt der Feierlichkeiten fällt auf Rosa Montag. Dann ist eine festliche Prozession in der Stadt organisiert. Die Straßen sind alle offiziell registrierten Karnevalsgemeinschaften, jeder von ihnen führt mit ihnen eine lustige Figur aus Pappmaché und macht sich über Politiker lustig. Insgesamt sehen etwa eineinhalb Millionen Menschen das auf. Es ist äußerst wichtig, die richtigen Orte zu wählen. Immerhin werfen die Teilnehmer mit Waggons Süßigkeiten auf die Zuschauer. Die Heerscharen des Karnevals sind neben dem Fürsten der Bauer und die Jungfrau. Gemeinsam gehen sie um die Stadt herum und geben Süßigkeiten aus. Am letzten Tag, dem Fürsten des Karnevals, geht der Oberbürgermeister den Schlüssel aus dem Rathaus.

Die bekanntesten Karnevals

Karneval in Trinidad und Tobago.

Die Inseln Trinidad und Tobago sind berühmt für ihren jährlichen Karneval im Februar. Er erschien hier 1838 nach der Abschaffung der Sklaverei. Zuerst war der Karneval elegante Kostümbälle und exquisite Dinner. Auf den Inseln ist eine sehr exotische Bevölkerung, die für ihre Vielfalt der Kulturen berühmt ist. Besonders stark betroffen sind die Anwohner der afrikanischen Strom. In seinem Geist erinnert diese einzigartige Feier brasilianisch, aber es gibt hier auch europäische Notizen, indisch, indisch, chinesisch und orientalisch.

Karneval beginnt am Freitag, wenn der König und Calypso Königin gewählt werden. Dies ist der Name einer besonderen Art afro-karibischer Musik. Es klingt auf der ganzen Insel in diesen Tagen in besonderen Zelten. Andere unverzichtbare Attribute des Karnevals sind Stahlfässer und Rumflaschen. Drums klatschen in der Nacht und bringen Zuhörer in die Ekstase. Später im Royal Park wählen Sie Monarch Calypso. Für diesen Titel gibt es einen grandiosen Wettkampf.

Die bekanntesten Karnevals

Es gibt noch andere bemerkenswerte Traditionen. So decken sich die Inselbewohner mit besonderer Farbe. Oft gibt es Parteien des Festivals, die nach Hause in ganz anderer Kleidung und in einem veränderten Aussehen zurückkehren. Karnevalsfeiern beginnen am Dienstag. Paraden gehen durch die Straßen der Städte, die Leute kreisen in ihnen zur Musik von Stahlfässern und Orchestern. Gleichzeitig sind die Klänge so laut, dass auch die Körper der Teilnehmer rechtzeitig vibrieren. Karneval in Barranquilla, Kolumbien

Die bekanntesten Karnevals

Dieser Karneval ist nicht so. Die UNESCO nannte es sogar „ein Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Kulturerbes der Menschheit“. Sie sagen, dass er übermäßig fröhlich, sexy und seltsam ist. In dieser Stadt im nördlichen Kolumbien ist alles in eine illusorische Welt der Träume gestürzt. Um es zu berühren, kommen Tausende von Touristen hierher. Immerhin sind sie alle direkten Teilnehmer an der Aktion. Karneval ist fest mit den Negerferien der afrikanischen Sklaven verbunden, die sich nur einen Tag im Jahr verlassen haben.

Die bekanntesten Karnevals

Karneval beginnt vier Tage vor Aschermittwoch und erreicht seinen Höhepunkt während der Batalla de las Flores, eine Schlacht von Blumen. Der Urlaub ist multikulturell. Insgesamt können mehrere Teile des Karnevals unterschieden werden: Karibische Folklore, Tänze mit Elementen der Poesie, Geschichten Tänze, Parade, Komödientheater, Volkskunsttheater, Musikgruppen mit Solisten, satirischer Chor. Kostüm der gleiche Teil des Karnevals hat eine einzige und kollektive Richtung.

Es wird angenommen, dass der Karneval in Barranquilla der drittwichtigste in der Welt ist, der dem Brasilianer und Orleans nachgibt. Dieses Folklore-Festival ist ein bedeutendes Ereignis im kulturellen Leben Kolumbiens.

Die bekanntesten Karnevals

Karneval in Nizza, Frankreich.

Dieser Karneval hat eine lange Geschichte. Es findet in der Stadt am Strand seit 1294 statt. Immerhin, in Europa, eine Tradition, um Karnevals vor der Großen Fastenzeit zu halten ist seit langem geboren. In Nizza begann alles mit der Tatsache, dass Herzog Henri Anjou einen Spass mit Clowns arrangierte. Es war so beliebt bei den Städtern, dass sie sich Ende Februar einen Karneval entschieden haben.

Aber die Veranstaltung wäre ein Schtetl geblieben, wenn nicht für Touristen, die die Azurblaue Küste besuchten, seit der Mitte des XIX Jahrhunderts. Es war ruhig und gemütlich, und seit 1876 hat der Karneval seine Besonderheit erworben – die Schlacht von Blumen. Zum Zeitpunkt des Festivals verwandelt sich die Stadt in eine einzige Party. Und es dauert so viel wie 15 Tage. Masquerade-Aufführung wird von Karnevals-Prozessionen begleitet, musikalische Begleitung, Paraden, Feuer und Feuerwerk.

Die bekanntesten Karnevals

Am ersten Tag des Karnevals auf dem Massena-Platz, unter den Schreien der Menge kommt der König dieser Aktion. Die sehr festliche Prozession umfasst 20 Wagen. Es gibt 20 Köpfe aus Pappmaché. Helle Momente des Karnevals sind die Parade des Lichts, die Parade der Blumen, die Blumenschlacht auf dem englischen Damm. Während der letzten Parade auf dem Feuer brannte auf dem Scheiterhaufen des Karnevalskönigs. Dann warten die Gäste auf ein riesiges Feuerwerk. Bengal-Lichter sind auf dem Schlosshügel beleuchtet, und alle Straßen von Nizza sind hell beleuchtet.

Die bekanntesten Karnevals

Karneval in Santa Cruz de Tenerife, Spanien.

Dieser Triumph behauptet, der zweitgrößte zu sein, hinter nur dem Konkurrenten von Rio. Feiern findet in der Stadt Santa Cruz de Tenerife statt, die auf den Kanarischen Inseln liegt. Die Teilnahme an den Massenfeiern dauert etwa eine Million Menschen.

Karneval findet jedes Jahr statt und dauert etwa eine Woche. Seit 1980 ist diese Veranstaltung zum internationalen Tourismusfestival erklärt worden. Im Jahr 2000 wurde die Stadt zur Karnevalshauptstadt der Welt.

Die bekanntesten Karnevals

Massenfeiern beginnen hier am Freitag, wenn die prächtige Eröffnungsparade stattfindet. Sein Höhepunkt erreicht tief in der Nacht, als Ergebnis von Tausenden von hell gekleideten Menschen tanzen bis zum Morgen. Um an der Kostüm-Show teilzunehmen, kommen Tausende von Gästen hierher. Es ist in zwei Teile geteilt – ein offizieller Karneval und ein Straßenkarneval.

Die Feierlichkeiten in Santa Cruz de Tenerife sind berühmt für ihre Tänzer, helle Königinnen und Musiktheater. Die Musik der lokalen Bands ist überall zu hören, die Rhythmen haben viel gemeinsam mit den karibischen Völkern. Aber gleichzeitig hört man den elektronischen Klang. Die Haupttätigkeit ist die Wahl der Königin des Karnevals. Festliche Prozessionen beeinflussen alle Hauptstraßen der Stadt. Karnevals-Karneval in New Orleans, USA.

Mardi Gras buchstäblich übersetzt als fetter Dienstag. Dieser Tag kommt nach der Ölwoche, die Große Fastenzeit beginnt mit den Katholiken. Mardi Gras ist das Äquivalent von Maslenitsa. Feiern Sie es in vielen europäischen Ländern.

In Amerika erschien die Tradition des Karnevals an diesem Tag in der Mitte des XIX Jahrhunderts. Dann im französischen Viertel von Orleans wurde der Anfang des Frühlings fröhlich und laut begrüsst. Karneval gewann allmählich neue Fans, immer noch heller, noch bevölkerungsreicher.

Der fette Dienstag ist der letzte Tag vor der Fastenzeit, wenn die Gläubigen in vollem Gange kommen und alle ihre Wünsche hingeben können.In Orleans war es in kostümierten Aufführungen, lärmenden Partys und festlichen Paraden verkörpert. Karneval wurde das bunteste und fröhlichste Ereignis im Leben von Amerika. Die Straßen der Stadt sind mehr als 400 Wagen mit 15 Tausend Teilnehmern. Und Millionen von Zuschauern sehen diese Handlung.

Die bekanntesten Karnevals

Die Regeln des Mardi Gras in New Orleans wurden schließlich im Jahre 1872 gegründet. Beim Karneval werden sein König und seine Königin gewählt. Sie in Masken gehen durch die Straßen der Stadt, umgeben von Gefolge, Begrüßung der „Themen“. Die Menge verlangt, sie etwas zu werfen, indem sie die Zinnmünzen und Kleinigkeiten erhält. Nach der Legende, die Tradition der Anwesenheit des Königs am Karneval hat russische Wurzeln. Einmal Bruder des Erben des Thrones, kam Prinz Alexej Alexandrowitsch in New Orleans, verliebt in die Schauspielerin Lydia Thompson. Er war eine besondere Plattform mit der Inschrift „König“.

Die bekanntesten Karnevals

Karneval in Goa, Indien.

Für Indien selbst ist die Tradition der Karnevals ungewöhnlich und einzigartig. Und die Portugiesen sind dafür „Schuld“, der seit 500 Jahren Goa hatte. Die Anwohner konnten das Wesen dieses Urlaubs für eine lange Zeit nicht verstehen, aber jetzt sind sie glücklich, daran teilzunehmen.

Jährlich für drei Tage und drei Nächte im Bundesstaat Goa kommt der legendäre König Momo. Er fängt an, den Staat zu beherrschen und die Straßen der Städte zu verwandeln. Sie sind mit verschiedenen Farben und Musik gefüllt. Der Karneval wird von Bällen, Tänzen und Prozessionen begleitet. Die wichtigste Bedeutung des Festivals ist zu essen, zu trinken und zu freuen. Die festliche Prozession besteht aus ungewöhnlichen Wagen, die sich auf den Straßen der Hauptstadt des Landes Panaji bewegen. Bereit für dieses fast ein halbes Jahr vor. Tatsache ist, dass auf mobilen Plattformen auch mobile Aufführungen gespielt werden.

Die bekanntesten Karnevals

Am letzten Tag der Feierlichkeiten führt der Nationalclub der Hauptstadt von Goa den berühmten rot-schwarzen Tanz durch. Karneval zieht hier Touristen an, aber sie sollten vorsichtig sein. Es empfiehlt sich, alte Kleider zu wählen. Immerhin haben junge Leute Spaß und wässern Menschen mit Farbe.

Ein unzertrennlicher Teil dieses Karnevals sind reichlich Feste. Hier finden Sie Gerichte aus den Gaben des Ozeans, viele Sorten Reis und vergessen von den Portugiesen selbst Süßigkeiten. Nur hier, um Nahrung zu transferieren und zu nehmen, sollte die rechte Hand benutzen Für die Hindus ist die Linke „unrein“ und dient für hygienische Bedürfnisse.

Die bekanntesten Karnevals

Basel Karneval, Schweiz.

Auch in einer kleinen, ruhigen Schweiz gibt es einen Karneval. Es dauert drei Tage und beginnt am ersten Montag sofort nach dem Aschermittwoch. Das Festival ist das größte seiner Art im Land und sammelt Tausende von Teilnehmern und Zuschauern.

Dieser Karneval kann als Langleber betrachtet werden, denn seine Geschichte reicht bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts zurück. Zuerst hier, dem Anfang der Fastenzeit gewidmet, wurden Ritterturniere und kostümierte Prozession gehalten. Es wurde von Stadt Handwerk Gilden organisiert. Im Laufe der Zeit war die religiöse Komponente weg, aber der Urlaub blieb.

Die Vorbereitung für den Karneval in Basel beginnt in wenigen Wochen. Gleichzeitig dürfen nur Angehörige besonderer Karnevals-Musikvereine marschieren. Es gibt etwa 300 von ihnen in der Stadt. Insgesamt nehmen etwa 18.000 Menschen an Karnevalsumzug teil. Dieser Urlaub zeichnet sich durch eine strikte Einteilung in Zuschauer und Teilnehmer aus.

Die bekanntesten Karnevals

Karneval beginnt früh am Morgen. Auf den Hauptplatzplätzen erlöschen die Lichter und die Teilnehmer der ersten Prozession gehen mit bizarren Laternen aus. Magische Lichter schaffen eine einzigartige Lichtatmosphäre. Danach ziehen alle Teilnehmer in Kneipen, Cafés und ein Restaurant. Dort essen sie traditionelle Karnevalsnahrung – Zwiebelkuchen mit Käse, Suppe mit geröstetem Mehl, trinken Glühwein und essen Zucker Cookies. Am Mittag beginnt die Karnevals-Parade. Die Teilnehmer nehmen mit Trommeln, Flöten und Blasinstrumenten auf die Straße.

Der zweite Tag der Feier gilt als kindisch – jetzt werden die ungewöhnlichen Kostüme von den kleinsten Städtern getragen, und ihre zahlreichen Clowns unterhalten sich. Am Mittwoch wird die Kostüm-Parade wieder gehalten, dann werden die Laternen wieder beleuchtet. Karneval wurde berühmt für seine Tradition der Verbreitung Konfetti.Lokale Historiker glauben, dass es aus Basel ist, dass sich diese festliche Tradition auf der ganzen Welt verbreitet hat.



Add a Comment