Diät



Diät

(aus dem griechischen Diaita – Lebensstil, Ernährung), eine speziell entworfene Diät in Bezug auf Menge, chemische Zusammensetzung, physikalische Eigenschaften, kulinarische Verarbeitung und Intervalle in der Aufnahme von Lebensmitteln. Die Ernährung einer gesunden Person, entsprechend dem Beruf, Geschlecht, Alter, etc. (rationale Ernährung), ist das Thema der Studie der Lebensmittelhygiene. Entwicklung und Empfehlungen der Diäten für den Patienten ist in der Diätologie – die Wissenschaft der therapeutischen Ernährung beschäftigt. Mit der Ernennung von Diäten kommen von funktionellen, pathomorphologischen, metabolischen, enzymatischen und anderen Störungen im menschlichen Körper. Richtig ausgewählte Diät bestimmt den vorteilhaftesten Hintergrund für die Verwendung verschiedener therapeutischer Wirkstoffe, erhöht die Wirkung dieser Medikamente oder hat eine therapeutische Wirkung. Der präventive Wert der Diät ist, dass es den Übergang von akuten Erkrankungen zu chronischen verzögert.

Essen Sie nach sechs Uhr abends nicht.

Einer der häufigsten Mythen. In der Tat ist es nicht, wie viel Sie essen, aber wie viel Sie essen und wie aktiv Sie sind. Wenn du um acht gegessen hast und bei 12 zu Bett gegangen bist, dann ist doch nichts zu befürchten. Besonders wenn dein Abendessen einfach war.


Je schwieriger es ist, eine Diät zu erhalten, desto effektiver ist es.

Die Wirksamkeit einer Diät wird durch die Fähigkeit von mehr Menschen, es zu nutzen und bessere Ergebnisse für Gewicht zu verlieren oder die Verbesserung der Gesundheit bestimmt.

Es gibt eine Medizin, die zu Gewichtsverlust ohne Diäten und Schmerzen führen kann.

Es gibt keine Drogen, die zu Gewichtsverlust führen können, wenn eine Person nicht einer Diät folgt. Denn die Basis der Gewichtszunahme ist ein ganz normaler Prozess – die Anhäufung von Fettfettgewebe. Und der Körper tut dies bei jeder Gelegenheit. Dementsprechend gibt es keine und können keine Medikamente aus physiologischen Prozessen sein. Alle Medikamente für Gewichtsverlust entweder erhöhen die Wirksamkeit der Ernährung, oder verbessern ihre Verträglichkeit.

Je weniger wir schlafen, desto aktiver verlieren wir Gewicht.

Es sieht ganz logisch aus. Immerhin verlangsamt sich unser Stoffwechsel und Energie wird weniger verbraucht. Also, wenn du weniger schläfst, wird Fett schneller verschwinden. Ganz genau das Gegenteil. Wissenschaftler glauben, dass ein voller Schlaf ist ein absolut wesentlicher Bestandteil des Programms der Gewichtsabnahme. Während des Schlafes nimmt das Niveau des Hormons, das das Gehirn des Hungers signalisiert, ab. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass, wenn Sie mindestens eine Stunde weniger als erwartet schlafen, dies zu hormonellen Ungleichgewicht führen kann.

Extra Gewicht von dem, was Sie viel essen.

Das ist nicht ganz richtig. In der Regel sind Übergewicht, Fettleibigkeit, Cellulite Konsequenzen eines falschen Lebensstils oder des Beginns einer Krankheit.

Wenn die Eltern fettleibig sind, dann ist das Übergewicht bei ihren Kindern fast unvermeidlich.

In der Tat sind solche Kinder anfällig für Fett. Aber wenn sie richtig essen, nicht missbrauchen Fette, werden sie in Form bleiben für eine lange Zeit. Umgekehrt, wenn die tägliche Menü hat eine Menge von fetthaltigen und kalorienreiche Gerichte, dann eine Erhöhung des Gewichts ist unvermeidlich. Auch in Abwesenheit einer Tendenz zur Fülle.

Begrenzung der Menge an Nahrung führt zu Gewichtsverlust.

Meinung ist falsch Normal ist drei Mahlzeiten eine Mahlzeit in regelmäßigen Abständen. Das Überspringen einer der Mahlzeiten führt zu folgendem reichlich. Und da der Körper nicht in der Lage ist, die erhöhte Anzahl an Kalorien zu verbrennen, legt er sie in Form von Fett. Experimente an Nagetieren haben gezeigt, dass die gleiche Menge an Nahrung, die ihnen in drei geteilten Dosen täglich gegeben wurde, die Gewichtsveränderung nicht beeinflusste, während diejenige, die nur in einer Maßnahme gegeben wurde, zu einer starken Gewichtszunahme führte. Wenn wir gezwungen sind, jede Nahrungsaufnahme aufzugeben, sollten wir den Kaloriengehalt gleichmäßig auf den Rest verteilen und auch mehr trinken.

Gewichtsverlust ist unvereinbar mit dem Essen genug.

Das ist nicht wahr. Die Hauptsache ist die richtige Auswahl der Diät, gute Toleranz der Diät, ihre physiologische und harmlosigkeit. Das perfekte Menü hält eine Person, die den inneren Komfort während der Periode der Gewichtsreduktion fühlt.Und nur in diesem Fall wird Gewichtsverlust erfolgreich sein, und das Ergebnis ist persistent.

Von den Früchten nicht fett.

Meinung ist falsch Alle Früchte enthalten Zucker, einige (Trauben, Bananen und auch getrocknete Früchte) enthalten es mehr als andere. Sitzen auf einer Diät, aber wir müssen eine gewisse Menge an frischem Obst verbrauchen, weil der Inhalt von Vitaminen, Mineralsalzen und Fasern in ihnen. Wenn möglich, wählen Sie weniger süß, wie Wassermelonen, Grapefruits, Pfirsiche, Erdbeeren und Himbeeren. Es muss auch daran erinnert werden, dass ein Apfel, zwischen den Mahlzeiten gegessen, unseren Hunger effektiv „täuscht“ hat.

Sie können nicht trinken Saft während der Diäten.

Hier muss man klären, was als Saft gilt. Säfte oder Saftgetränke aus dem Laden enthalten Zucker und konzentrierte Stoffe. Wenn Sie nicht auf Saft verzichten können, versuchen Sie, frisch gepresste Säfte zu trinken, sie sind viel nützlicher. Und noch besser, ersetze sie mit Früchten. Immerhin enthalten sie Faser, es wird den Verdauungstrakt verbessern und die ankommenden Gefühle des Hungers entlasten.

Eine salzfreie Diät hilft, Leckagen und andere Hautprobleme loszuwerden.

Eine vollständige Ablehnung, Salz zu essen kann für Ihre Gesundheit schädlich sein. Mit einem Mangel an Salz im Körper, wird die interne Balance gestört und der Körper beginnt zu protestieren. Wenn im Kampf gegen Schlacken, die dich daran hindern, gut auszusehen, du etwa 5 Liter Wasser verbrauchen wirst, wirst du schlechte Konsequenzen haben, nämlich das Auftreten von Anfällen, Schwäche des Körpers, auch ein Herzinfarkt ist möglich.

Eine große Menge an Wasser wird dazu beitragen, Gewicht zu verlieren.

Trinken viel Wasser wird nicht zu Gewichtsverlust führen. Es ist nützlich für die Gesundheit, aber die Informationen, die Menschen mit Wasser dünn sind nicht. Wahrscheinlich haben sie einfach kalorienreiche Säfte oder Soda mit gewöhnlichem Trinkwasser ersetzt. Unser Körper braucht von eineinhalb bis zwei Liter Wasser jeden Tag, es lohnt sich zu erinnern, dass ein Glas Wasser, betrunken zwanzig Minuten vor einer Mahlzeit, reduziert das Gefühl des Hungers.

Diuretika und Abführmittel beschleunigen den Prozess der Gewichtsabnahme.

Diese Mittel stimulieren nur die Ausscheidung von Wasser und tragen in keiner Weise zu einem intensiveren Fettverbrauch bei. Die Anwendung von ihnen mit Übergewicht ist bedeutungslos. Und auch schädlich für den Körper.

Physische Lasten eindeutig zur Gewichtsabnahme beitragen.

Es gibt ernsthafte wissenschaftliche Studien, die zeigen, dass intensive Lasten zu einer Gewichtszunahme führen und nicht zu einer Abnahme des Gewichts. Übung ist natürlich notwendig, aber die Intensität der Ladung muss einzeln ausgewählt werden.

Übungen auf nüchternen Magen wird dazu beitragen, mehr Fett zu verbrennen.

Wenn du Übungen machst, verbrennt dein Körper Fett, wie auch die Kohlenhydrat-Versorgung aus dem Essen, das du gegessen hast. Wenn Sie nicht essen oder Snack leicht, haben Sie keine Kohlenhydrate zu brennen. Aber das bedeutet nicht, dass du das ganze Fett verbrennen wirst (physikalische Eigenschaften). Darüber hinaus werden die für die Muskelarbeit benötigten Nährstoffe verbrannt. Die Verschlechterung des Stoffwechsels ist nicht das Ziel einer Diät. Wenn du auf einen leeren Magen gehst, verbrennst du noch ein paar Kalorien, als wenn du gegessen hast. Aber es wird dir nicht zugute kommen. du bist schneller und müde. Idealerweise, wenn Sie 3-4 Stunden vor der Übung essen, oder leicht Snack in 1-2 Stunden.

Das Tragen von warmer Kleidung mit starker körperlicher Aktivität hilft, Gewicht zu verlieren.

In der Tat kann Hitze das Risiko des Bruches von Bändern und Muskeln bei schweren körperlichen Aktivitäten reduzieren. Aber wenn Sie eine übermäßige Menge an Kleidung tragen, kann dies zu einer schnellen Ermüdung des Atem- und Herz-Kreislauf-Systems führen. Und das beeinflusst natürlich nicht, wie sich die Konturen der Figur ändern.

Moderate Nahrung ist eine ausreichende Maßnahme für die Gewichtskontrolle.

Gewichtszunahme kann auch mit einer moderaten Diät beobachtet werden, wenn der Anteil der Fette 50% übersteigt oder wenn Sie einen ungesunden Lebensstil haben.

Um Gewicht zu verlieren, braucht man viel Willenskraft.

Ja, Willenskraft spielt eine Rolle.Aber viel mehr Ihr Gewicht hängt von der genetischen Prädisposition, auf die Gesundheit, die Umgebung um Sie, die Ebene der Aktivität.

Scharfe Gewichtsverlust ist unsicher.

Die Meinung ist fair. Zu starker Gewichtsverlust kann im Großen und Ganzen eine nachteilige Wirkung auf den Körper haben. Rational Gewichtsverlust sollte für mehrere Monate geplant werden, da die wöchentliche Gewichtsreduktion sollte nicht mehr als ein Kilogramm.




Add a Comment