Das ungewöhnlichste Cafe



Die Versammlungen im Cafe wurden Teil des Lebens der Einwohner der Städte. Immerhin können Sie in diesen gemütlichen Betrieben heiße Getränke trinken, mit Freunden chatten oder einfach nur im Internet sitzen. Wo sonst in der lärmenden Metropole finden Sie einen warmen und friedlichen Ort zum Entspannen?

Die Leute denken ständig darüber nach, wie sie ihre Cafes am meisten machen können. Und dann geht es nicht um den Kaffeepreis, sondern im Komfort und Interieur. Infolgedessen gibt es wirklich ungewöhnliche Institutionen, für das Recht zu bekommen, wo die Besucher im Voraus aufgenommen werden. Ungewöhnliche Café-Konzepte erscheinen jedes Jahr, ist es nicht Zeit, sie besser kennen zu lernen?


Das ungewöhnlichste Cafe

Cafe des Chats.

Im Zentrum von Paris, im Mare-Viertel, erschien das Cafe des Chats. Die Hauptsache hier ist kein Croissant mit Cappuccino, sondern Katzen. Normalerweise sind diese süßen Tiere in ähnlichen Betrieben gefunden, zwischen Tischen gehen. Aber das ist nur eine angenehme Ergänzung zu einem gemütlichen Cafe, und nicht seine Hauptidee. Die Schöpfer dieser Institution kombinierten das Geschäft mit Vergnügen – aus dem Schutz für obdachlose Tiere wurden 10 Katzen und Katzen genommen. Die Tiere wurden geheilt und platziert sich direkt in das Café, mit ausgewiesenen Häusern. Die Schüler der Institution gehen um sie herum, wo sie wollen – es ist ihr Haus. Die Besitzer des Cafés behaupten, dass dies das Niveau der Hygiene nicht beeinträchtigt. Und die Besucher dürfen die flauschigen Bewohner streicheln, auf einem Stuhl sitzen oder direkt auf dem Boden liegen. Die Mission der Katzen in diesem Café ist rein therapeutisch. Manager sagen, dass Schnurren schafft Vibrationen, die Rheuma und Arthritis zu erleichtern. Auch Katzen helfen, normalen Herzschlag und Zirkulation zu pflegen. Das „Katzenhaus“ hat sogar eine eigene Seite in sozialen Netzwerken. Und es zeigt, dass die Pariser Tische in einem ungewöhnlichen Cafe für eine Woche im Voraus buchen. Das gleiche Menü bietet nichts Ungewöhnliches – es serviert Gerichte aus Bio-Produkten und kocht Kaffee als Standard. Das Konzept der Institution zusammen mit den schnurrenden Meistern war so einfach und angenehm, dass ein solches Cafe bald in London erscheinen sollte. Und in St. Petersburg im Jahr 2011 gibt es etwas Ähnliches unter dem Namen „Republik der Katzen“.

Das ungewöhnlichste Cafe

Bau Haus Hund Cafe.

Denken Sie nicht, dass die Koreaner nur das tun, dass sie Hunde essen. In Seoul gibt es ein Cafe namens Bau House Dog Cafe, das etwa 20 Rassen der wichtigsten Freunde der Person beherbergt. Insbesondere gibt es einen Irish Setter, Cocker Spaniel und Siberian Husk. Und sie dürfen direkt in der Anstalt spielen, zumal es einen recht großen Saal gibt. Die Besucher dürfen sogar Hunde füttern, aber nur die Produkte, die im Café selbst gekauft wurden. Der berühmte kulinarische Blogger Dustin Cole sagte, dass es keinen Hund Duft in Bau House, nur die hohen Kosten für die Zubehör für Hundezüchter, die mit Kaffee angeboten wird, kann abschrecken.

Das ungewöhnlichste Cafe

Metro St.James.

In diesem Cafe können Sie eine ungewöhnliche Währung auszahlen – ein Kuss. Auf der Seite der Metro St.James, die sich in Sydney befindet, aber im französischen Stil ausgeführt wird, heißt es also über die laufende Werbekampagne. Im Juni 2013 konnten alle, die hier von 9 bis 11 Uhr hierher kamen, ihren Kaffee gratis trinken. Dafür musste nur ein Kuss gemacht werden. Und es spielt keine Rolle, wer das Objekt war – ein Satellit oder ein Begleiter oder ein anderer, ein unbekannter Besucher. Aber mit „Bezahlung“ zum Personal zu stürzen war verboten. Zur selben Zeit in der kommerziellen, warnt der Kellner, dass die Arbeiter des Cafés die Küsse beobachten und nicht zulassen, dass sie verfälscht werden. Die Fälschung wird leicht aufgedeckt, weil Fachleute hier arbeiten. Die Aktion war so erfolgreich, dass die Initiative erweitert werden musste. Für ein paar Monate versammelte sich das Cafe etwa tausend Küsse. Und um über die Bereitschaft zu bezahlen in einem Cafe mit einer so ungewöhnlichen Währung zu erklären, auf dem Zähler platziert spezielle Tabletten. Auf dem Bildschirm musst du den Menüpunkt „pay with a kiss“ auswählen. Danach wird das Gerät zum Zeitpunkt der „Zahlung“ ein Bild des Kunden machen. Es bleibt nur noch die Zahlung zu bestätigen, indem man auf die Schaltfläche klickt.Ein Foto der besten Küsse für die Dienste von Cafes wird regelmäßig in sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Das ungewöhnlichste Cafe

Cafe ohne Internet.

Heute ist es schwierig, ein anständiges Cafe zu finden, in dem es keine Wi-Fi und Internet geben würde. Aber in Kalifornien wurde ein neuer Trend geboren – die absichtliche Entbehrung von Internet-Betrieben. Im Jahr 2010, nicht so weit vom Silicon Valley, der Hauptstadt der High-Tech, gab es die erste Institution ohne Internet, Four Barrel Coffee. Die örtliche Maschine hat ein respektables Alter von 53 Jahren, und die Wände des Cafés werden mit Recyclingmaterialien hergestellt. Die Designer waren so ironisch, dass sie sogar realistische Rosetten an den Wänden malten. Infolgedessen versuchten uneingeweihte Besucher, ihre Gadgets von Wänden zu laden und zu malen. Und in der neuen Institution von San Francisco, The Mill, Gäste mit Laptops offensichtlich nicht wie es. Dieses Café wurde von einem der Gründer von Four Barrel Coffee, Jody Jirin eröffnet. Er glaubt, dass, wenn die Kunden nicht in die Welt des Internets und ihrer Geräte eintauchen, dies eine freundschaftlichere Atmosphäre in der Institution selbst schaffen wird. Also im Cafe fehlt und Wi-Fi, und Steckdosen für das Aufladen von mobilen Gadgets.

Das ungewöhnlichste Cafe

Velokafi.

In der Schweiz gewinnt ein Programm, um Menschen auf Fahrrädern zu bewegen, an Dynamik. Als Teil des Experiments in Zürich baute sogar ein Café Velokafi, in dem die Besucher eingeladen sind, auf einem nicht-gewöhnlichen Stuhl zu sitzen, und auf dem Sitz des eigenen Rades. Die Institution befindet sich unter freiem Himmel, am Ufer der Limmat. Die Terrasse grenzt an das beliebte Rathaus Cafe. Die Besucher können das Vorderrad ihrer Fahrzeuge zwischen zwei Holzplatten verriegeln. Sie beugen sich und bilden eine Fortsetzung des Tisches. Dank der Kaffeemarke Gipfelsturmer erhalten die Kunden hier Boni. Jeder Scheck auf Foursquare erlaubt Ihnen, einen freien Espresso zu verdienen. Die Institution wurde bei Radfahrern populär – für eine Woche wurde sie von mehr als 500 Personen besucht.

Das ungewöhnlichste Cafe

Rosa Wohnung im Stil von Barbie.

Diese Puppe hat mehr Fans, also warum nicht ein Cafe speziell für sie öffnen? Eine solche Institution namens Barbie Cafe erschien in der Hauptstadt von Taiwan, Taipei. Der gesamte Innenraum ist hier in rosa Tönen, und der Rücken der Stühle wird in Form eines Korsetts mit einem luftigen Rock gemacht. Der Hauptteil der Speisekarte – Kuchen, Kuchen und andere Süßigkeiten. True, Feministinnen betrachten ein solches Cafe ziemlich krank, denn Barbie für sie ist nicht der Standard dieser Frau. Aber die Schöpfer der Einrichtung erschrecken keine solche Meinung. Sie glauben, dass zahlreiche Fans von Barbie aus dem benachbarten Hongkong, China und Japan sicherlich hierher kommen werden. Das Cafe erhielt eine Lizenz für seine Entdeckung aus dem sehr Hersteller der Puppe, der amerikanischen Firma Mattel. Der Manager erklärte das Aussehen eines solchen Cafés einfach – Themen-Betriebe sind besonders beliebt in Taiwan. Interessanterweise erschien Barbie Cafe in der beliebtesten Shopping-Bereich. Es gibt eine gewisse Symbolik am Standort der Institution. Immerhin war es in Taiwan, dass Barbie erstmals produziert wurde, bis die Produktion 1984 nach China übersiedelte. Dort, übrigens, auch im Jahr 2009 versuchten sie, ein ähnliches Cafe zu eröffnen, aber es war in ein paar Jahren geschlossen.

Das ungewöhnlichste Cafe

Red Lantem Fahrräder.

Der übliche Fahrradladen in Brooklyn verwandelte sich plötzlich in Red Lantem Bicycles. Jetzt können Sie mit einem Glas Bier oder einem Becher Kaffee sitzen und plaudern. Und der Hauptzweck der Institution wird fortgesetzt – vier Mechaniker reparieren immer noch etwa 200 Fahrräder pro Woche. Aber die Hauptsache, die hier anzieht, ist die Bar und das Café, das direkt am Workshop geöffnet ist. Und nach dem Erhalt einer Lizenz für Alkohol, begann die Institution Bier zu verkaufen. Was kann besser sein als ein Glas schaumiges Getränk in Erwartung der Reparatur des Transports. Ist es nicht wert 3 Dollar?

Das ungewöhnlichste Cafe

Bench Cafe.

Dieses Café wird sicherlich diejenigen ansprechen, die sich ständig über hohe Preise beschweren. In der englischen Grafschaft Kent, in der Stadt Greifsen erschien Bench Cafe.Hier werden die Besucher gefragt, wie viel sie für Getränke und Essen bezahlen müssen. Die Besitzer des Cafés sagen, dass die Produkte hier für Pennies gekauft werden – die Gerichte werden von den nicht benötigten Supermärkten gekocht. Aber es geht nicht um überfällige Produkte. Zum Beispiel ist Bench Cafe glücklich, Produkte mit zerrissenen Verpackungen zu kaufen. Um in der Institution zu arbeiten, waren 16 Arbeitslose beschäftigt, bereit, in der öffentlichen Gastronomie zu arbeiten. Es bleibt nur zu lehren, sie zu kochen. Das Projekt selbst war nicht ursprünglich kommerziell, gemeinnützig. Im Startkapital nahm auch die Gründung des NGO European Social Fund teil. So entschieden sich die Briten, darauf aufmerksam zu machen, dass es viele verwendbare Produkte gibt, die einfach recycelt werden. Die Besitzer des Cafés behaupten, dass seine Besucher es mochten. Die Institution wurde erst Ende August 2013 eröffnet, also ist es noch zu früh, um die wirtschaftliche Leistung eines solchen ungewöhnlichen Unternehmens zu beurteilen. Cafe auf dem Baum

Das ungewöhnlichste Cafe

.

Diese Institution hat einen sehr einfachen Namen, unter Berücksichtigung ihrer Lage – Tree Cafe. Und sie kamen mit einem Café im schwedischen Designbüro Byggstudio. Tische und Stühle sind hier improvisiert – ihre Rolle wird von Brettern unterschiedlicher Größe gespielt. Sie sind an den Seilen befestigt und schaffen eine Art Schaukel. Und es gibt so ein Baumcafe in verschiedenen Teilen von Stockholm. Die Institution existiert im mobilen Format Pop-up. Ich muss sagen, dass das holzige Thema eine Anzeige im Menü fand. Zum Beispiel sind die Besucher zum Ahornsirup eingeladen, Kekse mit Zusatz von Holzfasern, Sandwiches mit Kastaniencreme. Die Designer sagen, dass das Design der Institution so einfach ist, dass es überall in wenigen Minuten montiert werden kann.


Das ungewöhnlichste Cafe

Matchmaker Cafe.

In New York, neben dem Restaurant Amdaz Wall Street, erschien eine Pop-up-Institution namens Matchmaker Cafe. Es erlaubt den Menschen, neue Bekanntschaften zu machen. Der Besucher erhält seinen Befehl, er wird sofort gefragt, ob er nicht allein ist. Wenn eine Person nicht wirklich ein Paar hat, dann sofort mit der Hilfe eines iPad wird der Gast Matchmaker’s Dating-Website mit den Profilen von anderen Singles auf der Suche nach einem Lebenspartner gezeigt. Der Kunde wird angeboten, ein Bild zu machen und sein eigenes Konto zu erstellen. Für drei Anrufe müssen die Charaktere, die Sie mögen, $ 5 zahlen, und für das Doppelte können Sie 10 Anrufe tätigen. Solch ein ungewöhnlicher Weg, um die Website zu fördern, wurde von einer einfallsreichen Nancy Slotnik erfunden, die seit mehreren Jahren im Dating-Markt arbeitet. Sie startete die Website im November 2012, und in weniger als einem Jahr erschienen mehr als 5.000 Fragebögen darauf. Und die ersten zwei Wochen des Cafés, um die Ressource zu fördern, fügten weitere 30 Kunden hinzu. Aber Nants erstes Wagnis war weit davon entfernt, so technologisch fortgeschritten zu sein. 1996 schuf sie ein ähnliches Projekt, Drip Cafe. In ihm in einem dicken Buch wurden Fotos von Kunden und ihre Kurzgeschichte über sich selbst abgelegt. Die Besucher könnten diejenigen wählen, die sie mögen. Die selbe Herrin half, das Treffen in ihrem eigenen Cafe zu verwirklichen.



Add a Comment