Cholezystitis



Cholezystitis

ist eine entzündliche Erkrankung der Gallenblase. Der Grund für seine Entwicklung ist die Einführung in den Körper von Viren, Bakterien. Die Krankheit kann eine parasitäre Natur haben.

Cholezystitis kann akut oder chronisch sein. Auch unterscheiden zwischen kalkuläre und nichtcalculous Cholezystitis. Die erste ist mit der Bildung in den Gallenblase Konkremente (dh Steine) verbunden. Sie entstehen durch erhöhte Konzentration und Stagnation der Galle in der Gallenblase.


Zeichen der Pathologie der Blase gehören Schmerzen (Schafskolik), Übelkeit, Schwere im Abdomen, Aufstoßen, Verstopfung.

Die Diagnose der Cholezystitis basiert auf Ultraschall- und Laboruntersuchungen. Letzteres umfasst insbesondere eine Blutprobe für Bilirubin und Gallensäuren. Manchmal führt der Patient auch eine Röntgenuntersuchung durch.

Cholezystitis ist eine häufige Krankheit.

Unter den Krankheiten des Verdauungssystems ist es wirklich sehr verbreitet – in der Welt gibt es eine Zunahme der Zahl der Patienten mit akuter Cholezystitis. Unter allen Patienten, die an die chirurgische Abteilung geliefert werden, nimmt die Diagnose der akuten Cholezystitis den zweiten Platz ein – unmittelbar nach akuter Blinddarmentzündung.

Viele Faktoren tragen zur Entwicklung der Cholezystitis bei.

Prädisponierende Faktoren dieser Erkrankung sind die Anwesenheit von Parasiten, Erkrankungen des Verdauungstraktes, Leber- und Gallenblasen-Trauma, sesshafter Lebensstil, Unterernährung (unregelmäßige Mahlzeiten oder Überernährung), Immunstatusstörungen und andere. Eine besondere Rolle bei der Entwicklung der Cholezystitis ist die Stauung der Galle in der Gallenblase, sowie die Anwesenheit einer bakteriellen Infektion – wenn diese Faktoren kombinieren, entsteht eine Entzündung der Gallenblase. Vererbung nimmt auch einen bestimmten Platz unter den Faktoren ein, die die Entwicklung der Cholezystitis vorgeben.

Gallenstein-Krankheit führt zur Entwicklung der Cholezystitis.

Vielmehr trägt sie zur Entwicklung dieser Krankheit bei, führt aber nicht zwangsläufig dazu. Oft ist es die Anwesenheit in den Gallenblasensteinen (vor allem bei älteren Menschen) provoziert die Entwicklung einer Krankheit wie Cholezystitis. Allerdings, wenn Cholezystitis in einem jungen Alter auftritt, dann höchstwahrscheinlich gibt es keine Cholelithiasis; Allerdings kann es sich in dem Fall entwickeln, wenn der Verlauf der Cholezystitis lange dauert. Zusätzlich zur Cholelithiasis kann Cholezystitis durch folgende Krankheiten verursacht werden: Gastritis, Dyskinesie.

Mikroben sind Krankheitserreger der Cholezystitis.

In den meisten Fällen ist dies der Fall. Stimulanzien umfassen Streptokokken, Enterokokken, Staphylokokken, E. coli. Diese Mikroben treten durch die Gallengänge in die Gallenblase ein. Krankheiten, die durch Parasiten (ascariasis, lamblia) verursacht werden, können auch als provozierende Faktoren für die Entwicklung der Cholezystitis dienen.

Mikroben treten durch den Darm in die Gallenblase ein.

Nicht nur durch sie. Krankheitsverursachende Mikroorganismen können bei bestimmten Krankheiten (bei Sinusitis, Angina etc.) in die Gallenblase von entfernten Infektionsherden eindringen. In diesem Fall betreten sie die Gallenblase mit einem Strom von Lymphe oder Blut.

Cholezystitis ist eine ernste Krankheit.

Auf ihm kann auf keinen Fall nicht aufgeben und sagen: „Es wird passieren!“. Cholezystitis muss behandelt werden. Und der Behandlungsverlauf wird von einem Fachmann nach Durchführung aller erforderlichen Studien bestellt, auf deren Grundlage es möglich ist, die Ursache der Erkrankung zu identifizieren. Wenn Cholezystitis nicht behandelt wird, dann kann diese Krankheit ernsthafte Komplikationen geben, die eine Gefahr für das Leben des Patienten darstellen werden.

Es gibt zwei Formen der Cholezystitis.

Basierend auf, wie diese Krankheit beginnt. Sie sprechen über akute Cholezystitis (akuter Beginn) und chronische Cholezystitis (der Beginn der Krankheit ist allmählich).

Frauen sind mehr prädisponiert für die Entwicklung der akuten Cholezystitis.

Grundsätzlich können Menschen unterschiedlicher Altersstufen diese Krankheit haben. Allerdings haben fettleibige Frauen (vor allem, wenn sie mehr als fünfzig Jahre alt sind) ein Risiko der Entwicklung akuter Cholezystitis viel höher als andere Kategorien der Bevölkerung.

Akute Cholezystitis wird durch Cholelithiasis provoziert.

Die Ursache für die Entwicklung dieser Krankheit ist in der Regel eine Blockade des Steines durch Gallengänge. Aber akute Cholezystitis ohne begleitende Cholelithiasis ist viel weniger häufig.

Colic im rechten oberen Quadranten ist ein Vorbote einer akuten Form der Cholezystitis.

Grundsätzlich tritt nach einer Weile (meist ein paar Stunden) nach dem Essen (z. B. ein dichtes Abendessen) ein Colic (ein plötzlicher Anfall von Schmerzen, ein krampfhafter Charakter) auf. Seine wahrscheinlichste Ursache ist eine Blockade des zystischen Kanals mit einem Stein. Die Dauer des Angriffs variiert von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden. Ein schmerzhafter Angriff kann ohne medizinische Maßnahmen vorgehen oder erfordert noch die Einführung von Antispasmodika.

Mechanische Gelbsucht ist eine Manifestation der akuten Cholezystitis.

Es tritt im Falle einer Blockade des gemeinsamen Gallenganges auf. Als Ergebnis erhält die Farbe der Haut einer Person eine gelbe Färbung. Es ist nicht möglich, tief lebendig zu sein, da die Bauchmuskeln angespannt sind. Der Bauch ist schmerzhaft. Dies ist das so genannte „akute Abdomen“ -Zeichen. In diesem Fall muss der Patient an die chirurgische Abteilung ausgeliefert werden, wo der Spezialist eine Behandlungsmethode treffen wird.

Akute Cholezystitis wird chirurgisch behandelt.

Nicht immer Wenn man den Patienten in die chirurgische Abteilung bringt, bestimmt der Arzt, ob es einen Beweis für die Operation gibt. Wenn sie nicht verfügbar sind, dann Bett Rest, eine bestimmte Diät ist vorgeschrieben. Medikament Behandlung umfasst krampflösende und Schmerzmittel, wenn nötig, und Antibiotika. Eine Chirurgie ist notwendig, wenn der Verdacht auf Komplikationen der akuten Cholezystitis, insbesondere der Perforation der Gallenblase, gerechtfertigt ist. Die operative Behandlung beinhaltet die Entfernung des Steins (die zur Behinderung der Kanäle führte) oder die gesamte Gallenblase. In dieser Hinsicht, mit einem Anfall von akuter Cholezystitis, in keinem Fall sollte man Schmerzmittel ohne die Kontrolle eines Spezialisten, wie das Bild der Krankheit kann geglättet werden. Der Spezialist kann nicht immer das Moment der Perforation der Gallenblase bestimmen.

Akute Cholezystitis führt zur Entwicklung der chronischen Cholezystitis.

Die Aussage kann nicht ganz richtig genannt werden, denn obwohl akute Cholezystitis in eine chronische Form übergehen kann, geschieht dies nicht immer. Chronische Cholezystitis tritt in den meisten Fällen durch Cholelithiasis auf (wenn die Steine ​​für eine lange Zeitspanne die Wände der Gallenblase beeinflussen) – in diesem Fall sprechen sie von kalkuläre Cholezystitis. Aber es gibt Fälle, in denen chronische Pankreatitis von Steinen in der Gallenblase nicht beobachtet wird – Cholezystitis in diesem Fall nicht kalkuliert.

Viele Zeichen zeigen den Beginn der Entwicklung der chronischen Cholezystitis.

Zuerst hat der Patient Bitterkeit in seinem Mund. Im rechten oberen Quadranten fängt eine Person an, Schmerz und Schwere zu fühlen. Übelkeit, Erbrechen und Aufstoßen begleiten auch die Entwicklung dieser Krankheit.

Periodische Exazerbationen sind charakteristisch für chronische Cholezystitis.

Das Bild der Krankheit wird dem Aussehen der akuten Cholezystitis ähnlich. Exazerbationen können nach Fehlern in der vorgeschriebenen Diät auftreten. Krankheiten anderer Organe sowie körperliche Aktivität können auch eine Verschlimmerung der chronischen Cholezystitis hervorrufen. Zur Verschärfung der chronischen Form der Krankheit Cholezystitis durch eine Erhöhung der Temperatur, die Erhöhung der Schmerzen, Erbrechen gekennzeichnet. Eine Verschlimmerung der chronischen Cholezystitis erfordert die Aufrechterhaltung der Bettruhe und die strikte Einhaltung der Ernährung. Letzteres sollte ein Split-Food und eine sparsame Diät enthalten, das heißt, das Essen sollte für ein paar gekocht werden, entkernte Lebensmittel – in einer gekochten Form).

Chronische Cholezystitis wird konservativ behandelt.

Zu sagen, dass in der chronischen Form der Cholezystitis chirurgische Behandlung nicht erforderlich ist, ist es falsch.Chirurgische Behandlung der kalkulären Cholezystitis (da noch nicht erfundene medizinische Methoden, mit deren Hilfe es möglich wäre, die bereits gebildeten Steine ​​aufzulösen). Nicht-kalkuläre Cholezystitis operative Intervention, in der Regel nicht erforderlich. Ausnahmen sind komplizierte Formen der nichtcalculous Cholezystitis. Wenn der Arzt eine Entscheidung über die konservative Behandlung der chronischen Cholezystitis, dann sollte es auf die Beseitigung der entzündlichen Prozess, die Beseitigung der Stagnation der Galle gerichtet werden. Der Zweck der Behandlung ist auch die Wiederherstellung der normalen Funktion des Gallenweges.


Cholezystektomie wurde zum ersten Mal am Ende des neunzehnten Jahrhunderts durchgeführt.

Am 5. Juni 1882. Der deutsche Arzt K. Langenbuch führte die weltweit erste Operation zur Beseitigung der Gallenblase durch. Zwar wurden die positiven Ergebnisse der Operation von vielen Zeitgenossen dieses Arztes rein zufällig genannt. Und als Antwort auf Langenbuchs Bericht an der Belgian Medical Academy begann eine beträchtliche Anzahl von Zuhörern, sich dieser Operation zu widersetzen. Jetzt wird die Cholezystektomie sehr oft durchgeführt (ihr Ziel ist nicht nur die Entfernung der Gallenblase, sondern auch die Garantie, dass Galle ungehindert in den Duodenum gehen wird) und hilft vielen Menschen, weiterhin ein normales Leben zu führen.

Die Prophylaxe der chronischen Cholezystitis umfasst viele Komponenten.

Grundsätzlich sind sie elementar und gehen aus der Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils. Jeder sollte richtig essen, einen mobilen Lebensstil führen, sich mit einem vollen Schlaf versorgen und so weiter. Auch ein wichtiger Faktor ist die rechtzeitige Behandlung der akuten Cholezystitis (wenn diese Krankheit auftritt).

Zitrone wirkt sich positiv auf den Zustand der Gallenblase aus.

Zitrone ist einer der unterstützenden Agenten. Alternative Medizin sagt, dass mit dem folgenden Rezept ist es möglich, die Gallenblase aus stagnierenden Galle freizugeben. Es ist notwendig, den Saft einer Zitrone mit eineinhalb Liter Wasser zu mischen. Eine solche Komposition wird verwendet, um den Körper mit einem Einlauf zu reinigen. Die Behandlung erfolgt einmal pro Woche. Der Cholagoge bedeutet die folgende Komposition: Zitrone, gehackter Knoblauch (3 Nelken) durch den Fleischwolf geleitet – diese Masse sollte mit drei Esslöffeln Honig gemischt werden. Nehmen Sie zwei Esslöffel auf nüchternen Magen, wie gebraucht.



Add a Comment