Champagner



Champagne

– Sekt Traube, gesättigt mit Kohlendioxid durch Nachgärung speziell zubereitet und Wein Base behandelt, in verschlossenen Flaschen oder Tanks. Der hohe Gehalt an Kohlensäure in Champagner verursacht Schaum von Wein und sein Spiel beim Öffnen einer Flasche.

Name Champagner wird von der Provinz Champagne (Frankreich) erhalten, wo sie zuerst in der Mitte des 17. Jh formuliert wurden. Und Karbonisierungsprozess Wein Sättigung selbst durch Nachgärung genannt Champagner. Unter Französisch Gesetz genannt nur in der Champagner-Flasche produziert Sekt Champagner und nur durch (Schaumweine aus anderen Weinbaugebieten Frankreichs sind Mousseaux genannt).


Champagner

вино Weingut, die aus speziellen Rebsorten gewonnen wird, wird für die Herstellung von Schaumweinen verwendet. Champagner von Wein wird durch Flaschenmethode, und auch durch Tank – periodisch und kontinuierlich durchgeführt. brut (0,3%), der trockensten (0,8%), trocknet (3%), trocknet (5%), süß (8%), süß (10%): Durch

Zuckergehalt Champagner unterscheiden. Flasche Champagner hat das Etikett „gealtert“ auf den Etiketten.

Champagner ist ein alkoholarmer Getränk …

Viele Leute denken, dass Champagner ein alkoholarmer Getränk ist, in dem es nur sehr wenige Grade gibt. Tatsächlich ist das nicht so. Es genügt, einen anderen Namen für Champagner – Sekt zu erinnern. Und jeder Wein, wie bekannt ist, gibt eine ausgeprägte berauschende Wirkung. Bei Champagner ist es noch spürbarer durch die Aufrechterhaltung von Kohlensäure. Seine Vesikel tragen zur Absorption von Alkohol bei. Das ist der Grund, warum ein beliebtes Neujahrsgetränk schnell den Kopf trifft. Es wird lustig, einfach und frei. Aber das ist erst nach den ersten beiden, maximal drei Gläsern. Dann kommen die schweren Stadien der Intoxikation. Also unterschätzen Sie den Champagner nicht und richten Sie ihn auf alkoholarme Getränke.

Champagne – irgendein Sekt …

nur Wein in Frankreich hergestellt schäumend, in der Champagne – das Recht, einen geschützten Namen zu tragen hat – „Champagne“. Nach dem Vertrag von Versailles, der Begriff ausschließlich aus der Klassifizierung von Wein Erwägungen als solche zugelassen, und nur dann, das National Institute of original Titel – Champagner als Marke eingetragen gesetzlich geschützt. Zum Beispiel in Italien schaumwein klingt wie – „spumante“, in Spanien – „Cava“ und in Deutschland – „Sekt“. Russland in dieser Hinsicht, nahm den Weg des geringsten Widerstandes. Dies ist eine Verwendung des Begriffs als Sekundär Namen, die Art der „russischen Gold“ demi-sec Champagner, entweder durch participial Satz Zugabe – „Soviet Champagner“. Allerdings wird echter Champagner nur in Champagner produziert!

Champagner – gibt keinen Kater …

Eines der schwerssten Kater-Syndrome wird von Champagner gegeben. In dieser Hinsicht überholen die Schaumweine die meisten starken Getränke. Der Fehler ist der Schaumwein, also der große Gehalt an Kohlendioxid. Das erklärt eine interessante Tatsache. Leute, die „erschöpft“ Champagner lieben, sich langsamer betrinken und sich besser fühlen als diejenigen, die den Kanonen des Trinkens folgen. Auf ihnen sollte ein Schaumwein sofort getrunken werden, nachdem sich der Schaumstoff besiegt hat. Immerhin ist der Hauptgeschmack von Champagner auf sein „Spiel“ zurückzuführen. Aber es gibt nur Champagner negative Qualitäten. Einer von ihnen ist die Fähigkeit, einen schweren Kater zu verursachen.

Champagne – wie Wein, je länger, desto besser schmeckt …

Wenn die vorherrschende Indikator für die Qualität des Weins – seine Exposition, der Champagner, sind die Dinge etwas anders. Nach den Regeln für die Herstellung von Schaumwein ist nur Wein, der 18 Monate dauert, zum Verkauf zugelassen. Im Gegensatz zu traditionellen Weinen, Champagner enthält Kohlendioxid, aus diesem Grund gibt es Champagner, die so genannte Haltbarkeit, während der Wein am besten ihren Geschmack treffen.Viele Sammler kaufen Champagner für ein Jahr, aber sie schmecken in verschiedenen Zeitintervallen. Was am interessantesten ist, der Geschmackstrauß des Getränks variiert erheblich. fühlen es natürlich zu, ist es notwendig, ein echter Weinkenner zu sein …

Champagner

Champagne – enthält spezielle Blasen …

Viele wahrscheinlich bemerkt, dass, wenn der Champagner gegossen wird, dann wird ein Teil der Blase, wie sie waren „kleben“ an den Wänden des Glases. Tatsache ist, dass die echten Gläser für Champagner Innenwände mit einer mikroskopischen Reliefschicht haben. Alles um einer solchen spezifischen Mission willen. Stimme zu, es ist schön, Blasen zu beobachten, durch Hindernisse zu brechen, schließlich brechen sie frei.

Champagner ist ein sicheres Getränk …

Das „Spiel“ von Champagner verursacht seine andere negative Eigenschaft. Das ist eine irritierende Wirkung auf den Verdauungstrakt. Die Gasblasen tragen zu einer Zunahme der Säure bei, so dass der Champagner auf nüchternen Magen unerwünscht ist. In diesem Fall ist das Auftreten von unangenehmen Empfindungen unter dem Löffel einfach garantiert. Wegen der Stimulation der Magensekretion wird Champagner nicht für Gastritis und Magengeschwür empfohlen.

Champagner ist ein kalorienarmes Getränk …

Das ist, was fast jeder denkt. Darüber hinaus gibt es sogar Diäten auf Champagner basiert. Einer von ihnen beinhaltet den Verzehr von frischem Obst, das mit Sekt gewaschen werden muss. Eine solche Diät steht keiner Kritik gegenüber. Tatsache ist, dass jedes alkoholhaltige Getränk energetisch gesättigt ist. Sekt ist keine Ausnahme. Die meisten Kalorien sind süße und semisüß Sorten des Getränks.

Champagner ist gut für das Herz …

Diese Aussage gilt teilweise für jeden Alkohol. Es verhindert die „Überwucherung“ von Blutgefäßen und erhöht den Blutdruck. Die gleiche Aktion wird von Champagner zur Verfügung gestellt. In dieser Hinsicht ist Rotwein viel nützlicher.

Champagne – es ist nur 0,75 eine Flasche …

Die am häufigsten verwendeten Optionen sind Container für Champagnerflaschen Volumen: 0,75 Liter. – Standard oder 1,5 Liter. – Magnum. Obwohl dies nicht bedeutet, dass die Hersteller auf diese beiden Optionen beschränkt sind. Mindestens 10 oder mehr Flaschen werden gezählt. Interessanterweise wird nach den biblischen Figuren benannt einige:

Quartal (Quart, Split oder piccolo Flasche) – 187,5 ml oder 200, wird vor allem Fluggesellschaften und Diskotheken
Hälfte (Halb) – 375 ml, wird in Restaurants verwendet
Flasche (Bouteille) – 750 ml
Magnum (Magnum) – 1,5 l
Jeroboam (Jeroboam) – 3 l
Rehoboam (Rehoboam) – 4,5 l
Mafusail (Metuschelach) – 6 l
Shalmaneser (Salmanazar) – 9 l
Balthasar (Balthazar) – 12 l
Nebucadnezar (Nebucadnezar) – 15 l
Melchior (Melchior) – 18 l
Solomon – 25 l
Primat (Primat) – 27 Liter
Melchizedek (Melchizedek) – 30 l

Champagner

Champagner – exklusiv Hochzeiten bny und Silvester trinken …

Allgemeinen Champagner – ein triumphierendes Getränk. Zunächst einmal ist dies auf das Eigentum der Abfahrt des Korks und der darauffolgenden schaumigen Dusche zurückzuführen. Ich bin sicher, viele haben gesehen, muss wie der Gewinn Athleten organisieren zu gewinnen Volley Champagner. Der erste, der diese Idee in der Praxis benutzte, war Rennfahrer Dan Garni. Es war er im Jahr 1967, die der Sieger der Rennserie in den Herzen der Flasche entkorkt wurde ihm gegeben und machte einen magischen Brunnen dieses aristokratischen Getränks. Allmählich ging die Tradition an die Klasse der Rennwettbewerbe, und erst dann wurde ein umfassendes Attribut von Champions. Vergessen Sie nicht die Tradition des „Startens“, die Ausbreitungsregel des „harten Korps“. Die Flasche sollte das erste Mal brechen! Obwohl für viele von uns ist Champagner noch eine Ahnung des neuen Jahres!



Add a Comment