Brauender Tee



Tee ist eines der beliebtesten Getränke der Welt. Jeder liebt es und schafft einen echten Kult. Tee hat nicht nur einen guten Geschmack und Geruch, aber es ist immer noch sehr nützlich. Dies wird durch den hohen Gehalt an Antioxidantien im Getränk bestimmt.

Und es scheint, dass die Vorbereitung von Tee, seine Schweißen, das Verfahren ist einfach. Welche Nuancen gibt es? Diese Vorbereitung von Kaffee ist keine leichte Aufgabe. In der Tat, die Kultur des Brauens Tee hat viele Jahrhunderte, es gibt viele Geheimnisse. Diejenigen, die diese Wissenschaft beherrschen wollen, können nicht auf eine einfache, aber effektive Beratung verzichten.


Brauender Tee

Frische des Tees ist wichtig.

Tee kann nicht für immer gelagert werden. Die Tatsache, dass die Blätter ätherische Öle enthalten, die in der Zeit verdampfen können. Infolgedessen ändert sich der Geschmack des Gebräu, und nicht zum Besseren. Es wird angenommen, dass Tee bis zu zwei Jahre gelagert werden kann. Um dies zu tun, muss es an einem kühlen und trockenen Platz gehalten werden. Der engste und engste Container ist dafür am besten. Überfälliger Tee kann zu Vergiftungen oder gar Krankheiten führen. Es ist am besten, jene Blätter zu benutzen, die nicht mehr als sechs Monate alt sind.

Geben Sie den Blättern Freiheit.

Es ist bekannt, dass, wenn Teeblätter gebraut werden, Teeblätter stark im Volumen wachsen. Damit sie ihr volles Potenzial wirklich offenbaren, müssen sie freien Platz erhalten. Mit anderen Worten, Blatttee sollte immer bevorzugt werden. Für diejenigen, die nicht auf Sachets verzichten können, ist es besser, sie in Form einer Pyramide zu wählen. Sie haben mehr Platz, um die Blätter zu öffnen.

Der Geschmack des Tees hängt vom Wasser ab.

Es ist kein Geheimnis, dass der Hauptteil des Getränks Wasser ist. So hängt der Geschmack des Tees mehr von der Qualität dieser Flüssigkeit ab, als direkt von der Vielfalt der gebrauten Blätter. Es ist klar, dass das chlorierte Wasser aus dem Wasserhahn für den Gebrauch nicht gut ist – es ist nicht einmal ein Geheimnis. Wählen Sie eine Quelle für Wasser folgt, basierend auf bestimmten Orten des Wohnsitzes. Manche Leute haben die Möglichkeit, aus einer Quelle zu rekrutieren, andere haben einen Qualitätsfilter zu Hause, jemand benutzt Flaschenflüssigkeit. Aber man kann die Frage der Wasserqualität bei der Zubereitung von Tee nicht ignorieren.

Achten Sie auf den Siedepunkt.

Es ist wichtig, nicht nur auf die Wasserqualität zu achten, sondern auch auf die Temperatur zum Zeitpunkt des Schweißens. Es wird geglaubt, dass Wasser vor diesem gekocht werden sollte, also das Mischen von Mikroben. Das ist nur für Tee brauen braucht nicht kochendes Wasser zum Zeitpunkt der Blasenbildung. Es wird angenommen, dass die optimale Temperatur für das Brauen des schwarzen Tees 90 Grad ist. Grüne und weiße Sorten werden am besten bei niedrigeren Werten von 70-80 Grad gebraut. Das ist, warum brauen Tee sollte nicht in kochendem Wasser, aber geben Sie es ein wenig cool. Und kategorisch ist es nicht empfehlenswert, das Wasser wieder zu kochen, das mit Wasser behandeltes Wasser zu mischen. Eine solche Flüssigkeit wird keinen guten Tee zulassen.

Brauender Tee

Begrenzung der Lautstärke.

Viele setzen in die Blätter Brauer mit dem Auge, die Einhaltung der Grundsatz „viel – nicht ein wenig“. Tatsächlich gilt die Norm als 1,5 bis 2 Teelöffel Tee pro Glas Wasser. Dieses Volumen eignet sich zum Schweißen von großflächigen Sorten, grün und pflanzlich. Aber für schwarze Sorten wird ein Teelöffel sein. Diese Blätter und mehr kompakt, und länger trocknen. Diejenigen, die starken Tee lieben, können Sie beraten, es nicht durch die Erhöhung der Zeit des Schweißens, aber aufgrund der erhöhten Blättermenge.

Spezielle Gerichte werden benötigt.

Es stellt sich heraus, dass es richtig ist, Tee in einem speziellen Gericht zuzubereiten. Das Beste ist Keramik. Kein Wunder, dass das Aussehen der Mode für den Tee von einem siegreichen Umzug der Mode für Fayence und Porzellan begleitet wurde. Derzeit gibt es viele preiswerte Glaskessel zum Verkauf, die auch sehr gut geeignet sind. Aber das Brauen des Tees in Metallschalen wird offensichtlich den Geschmack des Getränks verderben.

Verfolgen Sie die Zeit.

Beim Brauen von Tee ist es wichtig, auf die Uhr zu schauen. Immerhin wird das umgestürzte Getränk zu bitter sein – Tee wird Tanninsubstanzen abgeben. Für die Gesundheit ist das nicht gefährlich, manchmal wird der überbrütete Tee sogar als Heilmittel für Durchfall verwendet.Aber der klassische Geschmack kann nicht gesagt werden. Es dauert drei bis fünf Minuten, um schwarzen Tee zu brauen, aber grüne und weiße Sorten nehmen nur zwei bis drei Minuten, um die erforderliche Bedingung zu erreichen.

Milch nicht hinzufügen!

Es ist bekannt, dass man in vielen Ländern Tee mit Milch trinken möchte. Und das Getränk erlangt einen neuen Geschmack. Es ist nur bekannt, dass Milchproteine ​​in der Lage sind, die nützlichen Substanzen des Tees zu binden und ihre Wirkung zu schwächen. Und der Geschmack ist noch weit von der klassischen, dieses Getränk ist schwer, Tee zu nennen.

Tee mit Zitrone.

Es ist kein Zufall, dass Tee mit Zitrone ein beliebtes Heilmittel für Erkältungen ist. Dank der Zugabe von Zitrusfrüchten im Getränk werden die antioxidativen Eigenschaften des Tees erhöht. Vitamin C hilft, eine saure Umgebung für Katechine in unserem Körper zu schaffen. So werden sie besser zugänglich und besser in der gesättigten sauren Umgebung des Darms absorbiert. Zitrone im Tee hilft es, schmackhafter zu werden, denn dadurch kannst du eine natürliche Bitterkeit des Getränks töten. Und wer sagte, dass die einzige Option unter Zitrusfrüchten ist Zitrone? Warum nicht mit Orangen oder Grapefruit experimentieren?

Brauender Tee

Tee – Vergnügen und Gesundheit.

Unabhängig davon, wie gewissenhaft oder frivol die Tee-Regeln beobachtet werden, ist es wichtig zu bedenken, dass Tee ist nicht nur ein Getränk, sondern eine ganze kulturelle Tradition. Über eine Tasse Tee und entspannen und kommunizieren. Sogar die einfachste Art von Tee, in Eile gekocht, in einer Firma mit einem guten Begleiter mag ungewöhnlich lecker und angenehm erscheinen. So liegt das Hauptgeheimnis des Teetrinkens nicht in den Feinheiten der Vorbereitung des Getränks, sondern in dem, was die Zeremonie selbst umgibt.



Add a Comment