Blondinen. Mythen über Blondinen



Blondine ist eine blonde, lichthaarige, blonde Frau. Auch Blondinen werden diese Art von Frauen genannt, deren charakteristisches Merkmal lange Beine und hohe Brüste ist. Auch gibt es Blondinen farbig und natürlich.

Es wird allgemein angenommen, dass blonde Frauen nicht mit großer Intelligenz belastet sind, aber gleichzeitig ein erhöhtes Interesse an ihrem Aussehen zeigen. Die Lieblingsbeschäftigung der Blondinen kauft Outfits, Schmuck und vor allem auf Kosten von reichen älteren Ehemännern und großzügigen jungen Liebenden.


Blondinen. Mythen über Blondinen

Wissenschaftler glauben, dass solche Frauen eine schädliche Wirkung auf die Menschen haben, sie zu wahnsinnigen Handlungen drängen und sie zwingen, verschiedene dumme Dinge zu tun. Wütende Gegner solcher Aussagen sind Feministinnen.

Es gibt eine Meinung, dass je härter das Klima, desto mehr Männer sind auf das Licht gezogen. Mit anderen Worten, je weniger ein Mann Licht sieht, desto wünschenswerter für ihn ist eine Frau mit blonden Haaren, und absolut gleichgültig ist die Blondine oder Natürliche.

Blondinen sind dumm …

Obwohl es einen gemeinsamen Mythos gibt, dass alle Besitzer von blonden Haaren nicht mit Intelligenz glänzen, wurden bisher wissenschaftliche Beweise der Dummheit der Blondinen gefunden. Zugegeben, viele Blondinen zeigen von Zeit zu Zeit unpassierbare Dummheit, aber nach den Tests auf Intelligenz zeigten Brünetten die gleichen Ergebnisse wie Blondinen, aber rothaarige Damen sind ernsthaft hinter der Leistung. Den Wissenschaftlern zufolge verdienten sie aufgrund ihres außerordentlichen Denkens und auch wegen der hormonellen Unterschiede einen solchen Ruhm wie Blondinen, und Blondinen haben eine weiter entwickelte, rein weibliche Logik, die eine so paradoxe Denkweise mit sich bringt. Und doch sind viele Blondinen so weise, dass sie völlig dumm erscheinen können und niemals einen Mann daran zweifeln lassen, dass er der Beste ist.

Blondinen sind schwer zu erreichen.

Eine solche Aussage ist in den meisten Fällen nicht korrekt. Verschiedene Fälle sind bekannt. Ein Mann, der sich in eine Blondine verliebt, kann alle Anstrengungen unternehmen, um seinen Standort zu erreichen (einige mussten die Gunst einer Blondine seit Jahren gewinnen). Und in einer anderen Version erhebt der Mann bewusst verschiedene Hindernisse, überwindet sie und versucht, Leichtigkeit und Zugang mit allen Mitteln zu vermeiden.

Blondinen sind arrogant.

Demonstration seiner Überlegenheit ist mehr mit der Konkurrenz unter den eigenen, die gleichen Blondinen verbunden. Dies ist eher aufgrund der Tatsache, dass ihre Zahl schnell wächst, und das verursacht Angst. Wenn jedoch niemand auf ihre Position eingreift, verwandeln sich die Blondinen in unglaublich zarte und zerbrechliche Kreaturen. Zuerst haben Blondinen Aussehen und schon im Zweitfamilienleben. Wie jede andere Frau sieht eine Blondine das Familienleben als einen großen, glücklichen Feiertag, an dem absolut jeder sie allein bewundert. Aber zur gleichen Zeit träumt jeder von ihnen natürlich, eine gute Frau und Mutter zu werden, und in der überwältigenden Mehrheit der Fälle gelingt es vollkommen. Und reduzieren Sie die Höhe der Wände dieser „Luftschlösser“, die die Blondine selbst sehr realistisch zeichnet und realisierbar ist.

Blondinen. Mythen über Blondinen

Blondinen werden verraten

Die Realität oder Illusivität dieser Aussage hängt meistens von dem Mann ab, der neben ihr ist. Das ist doch eine sehr große Frage, aber verdient er ihre Hingabe?

Blondinen sind die sexy. Blond In den meisten Fällen sind Blondinen eine erotische Fantasie eines Mannes, der von ernsten moralischen Prinzipien nicht belastet ist. Oder zu belastet … Trotz der etablierten Meinung über das Temperament der Brünetten, Blondinen, doch sind viele noch immer sexueller. Als Ergebnis eines Experiments, das von britischen Wissenschaftlern durchgeführt wurde, war es möglich, den Grund für den Mythos der Supersexualität der Besitzer von blonden Haaren herauszufinden. Es stellte sich heraus, dass Blondinen und Rothaarige sechsmal mehr Pheromone hatten, deren Geruch Männer anzog als Brünetten. Vielleicht ist dies eine solche Popularität von blonden Frauen.

Alle Blondinen sind Bastarde.

Die meisten Männer betrachten Blondinen als sanfte, sanfte Geschöpfe, die mit ihrer Zärtlichkeit auffallen. Aber gleichzeitig merken viele ihre große Launenhaftigkeit an. Es sind die blonden Frauen, die nach Meinung des stärkeren Geschlechts Sorgerecht, Hilfe, den Wunsch haben, sie zu pflegen und zu pflegen. Darüber hinaus Blondinen nicht unterscheiden Groll, leicht zu verzeihen und versöhnen mit ihren Lieben. Und was die Brünetten angeht, so bemerken die meisten Männer ihre Zähigkeit, starke und zähe Natur, aber mit Leidenschaft und Einfallsreichtum.

Männer schlafen mit Blondinen und heiraten Brünetten.

Als Ergebnis zahlreicher Studien kann man sicherlich behaupten, dass Männer versuchen, eine ernsthafte Beziehung mit Blondinen nicht zu beginnen. Tatsächlich möchte ein blonder Liebhaber eine überwältigende Mehrheit von Männern haben, aber sie heiraten, sind anfällig für Brünetten. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass die Brünetten in ihren Augen ernster und zuverlässiger sind. Den Genetiker zufolge ist der Wunsch, eine Familie mit einer Brünette zu gründen, auf genetischer Ebene gelegt, da Blondinen als Träger schwächerer Gene angesehen werden und daher die Möglichkeit besteht, dass die Nachkommen von Brünetten stärker werden.

Femme weibliche Blondine.

Ein femme fatale ist weit von der Fiktion. In der Geschichte sind viele Fälle der Entstehung von schicksalhaften Blondinen bekannt. Eine solche Frau ist mit unvergleichlicher Schönheit ausgestattet und bringt Unglück. Sie unterdrückt den Mann, nimmt seine Lebenskraft weg, benutzt sie und verlässt sie dann. Solche Blondinen haben verheerende Weiblichkeit und sind sehr gefährlich.

Blondinen sind hilfloser und unangepasst zum Leben als Brünetten.

Tatsächlich stehen Brünetten stärker auf den Füßen, und Blondinen neigen dazu, weich und feminin zu sein. Sogar zur Berührung sind die blonden Schlösser flaumig, weich und leicht, und das schwarze Haar ist mehr ungezogen, hart und stur. Unbewusst erwartet Blondinen von Hilflosigkeit und Unfähigkeit, manchmal die umliegenden Menschen selbst auferlegen.

Blondinen. Mythen über Blondinen

In 200 Jahren werden Blondinen vollständig aus dem Gesicht der Erde verschwinden.

Deutsche Wissenschaftler behaupten, bis 2202 werden Blondinen komplett verschwinden. In der Tat nur für die letzten 50 Jahre wurde die Anzahl der Blondinen und Blondinen in 3 Mal reduziert. Damit ein Kind mit blonden Haaren geboren werden kann, sollten seine Eltern blondes Haar haben. Brunettes haben immer dunkelhaarige Kinder. Auch das Verschwinden der Blondinen trägt zur wachsenden Zahl von interracialen und interethnischen Ehen bei. Nach der Hypothese der Wissenschaftler wird die letzte Blondine in Finnland geboren, wo heute der größte Prozentsatz der Menschen mit blonden Haaren pro Kopf lebt.



Add a Comment