Automobil-Klimaanlagen.Mifs über Autokonditionierer



Das Fahren sollte so bequem wie möglich sein. Gleichzeitig lösen weiche, bequeme Sitze nur einen Teil des Problems. Im Sommer, in der Hitze, genießen Sie die Fahrt helfen Auto Klimaanlage.

Automobil-Klimaanlagen.Mifs über Autokonditionierer


Dies ist das ganze System, das für die Schaffung und nachfolgende Wartung in der Maschine der Lufttemperatur, seine Feuchtigkeit, Reinheit und Durchflussfestigkeit verantwortlich ist. Eine einzigartige Erfindung macht es möglich, eine kühle Ecke innerhalb eines Fahrzeugs in der Mitte einer heißen Hitze zu schaffen.

Jedoch stellen nicht alle Autofahrer Klimaanlagen, erschrecken von einem solchen Schritt einige Mythen über solch ein wichtiges Aggregat der modernen Maschine.

Klimaanlage wird aufgeladen, wenn es repariert wird, kann es selbst gemacht werden.

Die Wartung dieses Gerätes sollte unabhängig vom Grad seiner Gebrauchstauglichkeit durchgeführt werden. Dies ist in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs im Abschnitt „Wartung“ eindeutig angegeben. Sie können die Klimaanlage selbst füllen, nur diese Prozedur ist einfach und einfach auf den ersten Blick. Es gibt hier viele Nuancen, also ohne die wirklichen Gründe für den schlechten Betrieb der Klimaanlage zu erkennen, kannst du ohne sie zur richtigen Zeit bleiben. Um die Klimaanlage effektiv zu diagnostizieren, ist es notwendig, spezielle Ausrüstung zu verwenden, die die Leckage oder Störung bestimmt. Wenn Sie eine zusätzliche 100 Gramm Freon hinzufügen, oder umgekehrt, senken Sie es, dies führt zu einer Erhöhung oder Abnahme des Drucks in der Klimaanlage. Dies ist mit Kältemittellecks und Kompressorbruch behaftet.

Es gibt keinen Unterschied, welche Art von Freon gegossen wird.

So ist es egal wo man es kaufen und füllen muss Die Kosten für freon ist sehr niedrig im Vergleich zu den Kosten für die Betankung der Klimaanlage. Trotzdem sollte ein solcher Vorgang an speziellen Geräten durchgeführt werden, die vom Fahrzeugkonditioniererhersteller und unter Beachtung der Technologien empfohlen werden. Einmalige Einsparungen können schließlich zu kostspieligen Reparaturen führen. Jedes Auto hat ein Typenschild, das zeigt, welche Art von Kältemittel verwendet wird. Es ist in Übereinstimmung mit dieser Nomenklatur und es ist notwendig, die Klimaanlage mit dem angegebenen Freon zu tanken. Aber die genaue Menge des notwendigen Kältemittels kann nur an einer spezialisierten Station mit Hilfe von professionellen Anlagen zum Betanken der Klimaanlage gefunden werden. Dazu gehören beispielsweise Breeze 134 Automatica oder AC-1500.

Wenn ein Teil der Klimaanlage ausfällt, können Sie ihn durch eine, nicht die ganze Einheit ersetzen.

Es lohnt sich zu bedenken, dass die Klimaanlage unterliegt dem Verschleiß, sowie jede Ausrüstung. In diesem Fall fängt es schließlich an zu scheitern. Dies geschieht mit dem Zusammenbruch einzelner Teile, nicht nur der ganze Apparat. Experten sagen, dass es wirklich möglich ist, einen gescheiterten Teil in der Klimaanlage zu wechseln. Aber die Erfahrung deutet darauf hin, dass mit einer gründlichen Studie der Einheit stellt sich heraus, dass in der Tat gibt es viel mehr Fehler. Der Hauptgrund für das Versagen der Klimaanlage ist die Druckentlastung des Gesamtsystems. Deshalb beginnt die Diagnose von Fehlern mit der Identifizierung und Beseitigung von Leckagen in der Klimaanlage, dann beginnt bereits die Reparatur oder der Ersatz bestimmter Teile. Probleme mit Kompressoren fallen in zwei Kategorien. Dies kann eine Fehlfunktion in der Elektronik oder mechanischen Beschädigungen sein. Der häufigste Fehler ist der Bruch der Freilaufkupplung am Kompressor des Gerätes. Dies ist auf die Gesamtüberhitzung der Klimaanlage zurückzuführen, die auf einen verstopften Schlamm und Staubkühler zurückzuführen ist. Im Allgemeinen haben alle Klimaanlagen ihre Schwachstellen. Zuerst kommen Kondensatoren und Röhren aus der Schlange. Einige Modelle von Autos Sünde durch die Installation in der Fabrik Low-Qualität Hochdruck-Schläuche, die oft abbrechen.

Die Klimaanlage ist nicht korrodiert.

Tatsächlich arbeitet dieses Gerät unter Bedingungen von saisonalen Temperaturänderungen. Deshalb gibt es nach 5-7 Jahren Arbeit auf der Oberfläche des Kondensators Korrosionsspuren.Die Fachleute stellen fest, dass es Fälle gab, in denen die Kupferkontaktdicke von einem halben Zentimeter, die sich auf dem Hochdrucksensor befindet, einfach zerfallen und sich in Staub verwandeln. Kann Rost und Kontakte zusätzlich zum Ventilator, Korrosion dringt sogar innerhalb des Motorgehäuses ein. Dieser chemische Prozess wird auch durch externe Faktoren wie Wasser, Metalle und Salz verstärkt, die zwangsläufig auf den Kondensator fallen. Korrosion ist nicht unbedingt für das bloße Auge sichtbar. Ein fauler Teil von außen kann ganz gut aussehen. Aber wenn man die Klimaanlage mit einem Pinsel an verschiedenen Stellen reinigt, dann wird der Rost nach außen erscheinen. Es lohnt sich zu erinnern, dass Korrosion ein gefährlicher Feind für die Elektriker solcher Geräte werden kann. Deshalb, nach 5-7 Jahren Gebrauch im Auto, empfehlen Experten, den Kondensator vollständig zu wechseln.

Die Verwendung der Klimaanlage führt zu einem deutlichen Anstieg des Kraftstoffverbrauchs.

Ein funktionierender Klimakompressor verursacht eine zusätzliche Belastung des Motors. Dieses Gerät dauert 4-5 PS von der Gesamtleistung. So erhöht die Verwendung einer Klimaanlage den Kraftstoffverbrauch um durchschnittlich 10-15%. Allerdings ist es erwähnenswert, dass es in einer solchen Situation manchmal auch möglich ist, über Benzin zu reden. Zum Beispiel in der Hitze des Fahrens auf einer Autobahn bei hoher Geschwindigkeit, voll offenen Fenstern führen zu einem Anstieg des Kraftstoffverbrauchs von bis zu 20%. Aber wenn man die Fenster schließt und die Klimaanlage in der Kabine einschaltet, dann wird der Verbrauch um nur 10% ansteigen. So wird die Benzinwirtschaft durch den Betrieb der Klimagerät erreicht.

Automobil-Klimaanlagen.Mifs über Autokonditionierer

Die Überprüfung des Kondensators ist nur ein Trick, der an den Tankstellen erfunden wurde.

In der Tat ist der Kondensator (im Volksmund als Klimagerät bezeichnet) der am stärksten gefährdeten Teil der Klimaanlage. Hier sind riesige Teile Wasser und Staub passiert. Im Sommer, unten und im Winter verstopft Schmutz den Raum zwischen dem Kondensator und dem Kühlkörper. Aus diesem Grund steigt der Druck in der Klimaanlage an, die Belastung des Klimakompressors steigt. Aus diesem Grund beginnt das ganze System schlechter zu arbeiten. So ist es kein Zufall, dass alle Besitzer von klimatisierten Autos empfohlen werden, die Systemwartung alle sechs Monate durchzuführen. Experten sagen, dass es notwendig ist, die Klimaanlage nach Erreichen von 100 Tausend Kilometern zu waschen. Sie können diese Vorgehensweise auch durchführen, wenn Sie mit einem späteren Austausch einer Klimaanlage, z. B. eines Kompressors, versagen. Der gesamte Prozess ist kompliziert, es handelt sich um eine vollständige Demontage des Systems, den Austausch des Kompressors, des TRV-Ventils und des Trocknerfilters. Es ist wichtig zu wissen, dass es notwendig ist, das System mit speziellen Flüssigkeiten, Lösungsmittel zu waschen. Das ist wichtig, denn viele Hersteller von Auto-Klimaanlagen verweigern sogar den Garantieservice, wenn vor der Installation das System mit technologischen Störungen gewaschen wurde. Sogar zur Frage der Verhinderung der Klimatisierung sollte vorsichtig angegangen werden – wir müssen Dienstleistungen wählen, die sich speziell auf die Wartung solcher Geräte spezialisieren und nicht nur saisonal laufen lassen.

Die Klimaanlage wird durch die Luftfilter des Fahrgastraums nicht beeinträchtigt.

Manchmal passiert es, dass die Klimaanlage richtig funktioniert, aber der Innenraum fühlt sich nicht cool an. Am häufigsten ist dies auch durch die Tatsache, dass der Filter für die feine Luftreinigung in der Kabine erwies sich als verstopft. Service-Ingenieure sagen, dass es besser ist, den Filter vor Beginn der Sommersaison zu wechseln. Geht es auch nach jedem Segment der Laufleistung von 15 Tausend Kilometern oder nur einmal im Jahr. Es ist optimal, wenn ein solcher Ersatz ein paar Mal im Jahr durchgeführt wird. Leider fangen viele an, an die Notwendigkeit zu denken, den Filter nur zu ersetzen, wenn ein unangenehmer Geruch im Fahrgastraum erscheint. Die Ursache für diesen Gestank ist Schmutz, der sich am Filter und im Verdampfer ansammelt. Die Tatsache, dass der Kabinenfilter die einzige Barriere ist, die die Lungen der Menschen in der Kabine von den Produkten der Verbrennung von Treibstoff, Schmutz, Ruß und verbrannt rettet.Dafür dringt der Innenraum nicht in den üblichen Staub von den Bremsbelägen der Maschine, sowie getrocknete Straßenreagenzien, die so viele in der Luft der großen Städte sind. Da der Verdampfer eine feuchte und warme Umgebung hat, beginnen sich hier die pathogenen Bakterien zu entwickeln. Wenn ein solcher Filter stark verunreinigt oder überhaupt nicht vorhanden ist, werden die Menschen beginnen, Luft zu atmen, gesättigt mit Mikroorganismen und Sporen von Pilzen und Schimmel. Obwohl sich einige von ihnen auf dem Armaturenbrett niederlassen, kommt die Masse immer noch aus der Luft in die Lunge der Menschen. Die Fachleute empfehlen, die Filter in der Kabine regelmäßig zu wechseln und diese wichtige Vorgehensweise in speziellen Pflegezentren besser durchzuführen. Tatsache ist, dass ein solches Verfahren bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert. Immerhin ist es bei einigen Maschinen notwendig, das Bremspedal, in anderen – die Wischerblätter zu demontieren. Irgendwo braucht man besondere Sorgfalt, um die Dichtung nicht zu beschädigen.

Die Desinfektion der Klimaanlage ist absolut unnötig.

Wenn die Temperatur des Verdampfers sinkt, führt dies zu einer Kondensation von Feuchtigkeit. Es zieht sich alle Arten von Verunreinigungen an – es ist Pollen und Blätter, Staub und sogar kleine Insekten. Die Existenz eines solchen Mikroklimas ist eine ideale Voraussetzung für die Reproduktion von Mikroorganismen. Daher empfiehlt es sich, den Verdampfer mindestens einmal im Monat während des aktivsten Gebrauchs der Klimaanlage zu waschen. Es gibt drei Möglichkeiten, den Verdampfer zu desinfizieren. Zuerst ist es erwähnenswert, die Rauchbombe zu erwähnen. Es wird dazu beitragen, alle Schimmel und Bakterien zu zerstören und auch Fremdkörper zu entfernen. Mit Hilfe eines solchen Werkzeuges kannst du alle Gerüche aus dem Innenraum des Fahrzeugs entfernen. Eine andere Methode der Desinfektion ist die Verwendung einer Aerosoldose mit einem Antiseptikum. Innen ist eine hochkonzentrierte Zusammensetzung mit biologisch aktiven Substanzen. Mit diesem Aerosol können Sie den Conditioner von Fett und anderen Verunreinigungen reinigen, die Kühlkapazität der Klimaanlage wiederherstellen, das Luftzirkulationssystem desinfizieren und den muffigen Geruch entfernen. Erwähnenswert ist auch die mechanische Reinigung der Klimaanlage. Es wird empfohlen, in den am meisten vernachlässigten Fällen verwendet zu werden. Dann wird die Klimaanlage zerlegt, und dann wird jeder Teil von Hand gereinigt. Diese Art der Desinfektion des Gerätes ist das teuerste. Um die Klimaanlage zu reinigen ist am besten in einer Auto-Werkstatt, werden Fachleute es schneller und besser machen.

Die Klimaanlage wird nur für den Sommer gebraucht, während des restlichen Jahres ist es einfach nicht nötig.

Die Klimaanlage hat nicht nur eine Kühlfunktion bei heißem Wetter. Zum Beispiel, während eines Regens wird dieses Gerät als Entfeuchter für vernebelte Autos nützlich sein. Und in anderen Zeiten des Jahres sollte die Klimaanlage mindestens einmal im Monat eingeschaltet werden. Die Vermeidung des gesamten Systems ist auch im Winter notwendig. Immerhin zirkuliert das Gerät zusammen mit Freon und Öl, ohne dass die Öldichtungen trocknen lassen. In dieser Situation ist es angebracht, mit einem Ballon zu vergleichen, in ein paar Tagen wird es beginnen, abgeblasen werden, wie die Luft wird unmerklich beginnen, durch die Mikrorisse in den Gummi zu verlassen. Eine verlängerte Inaktivität des Klimageräts wird dazu führen, dass das Öl aus der Graphitverpackung verdampft, was zu einem Leck an dieser Stelle führt. Deshalb im Winter, das Auto zum Waschbecken zu fahren, ist es besser, die Klimaanlage für eine Weile einzuschalten. Dadurch wird das Kältemittel und Öl in der gesamten Klimaanlage verteilt, was die Lebensdauer des Gerätes verlängert.

Automobil-Klimaanlagen.Mifs über Autokonditionierer

Die Wartung der Klimaanlage ist teuer und macht Spaß, unnötig in seinem Wesen.

Jeder Autobesitzer weiß, dass der Heizkörper regelmäßig gereinigt werden sollte. Aber einige versuchen, dieses Verfahren zu vereinfachen, indem man einfach einen starken Strom von Wasser zu ihm sendet. Infolgedessen kann dieser Ansatz bedauerlich sein. Wasser kann die Kühler-Wabe biegen, der Schlamm innen bleibt. Im Laufe der Zeit stellt sich heraus, dass es nichts mehr zu tun gibt, um den Heizkörper vollständig zu ersetzen. Die ordnungsgemäße Reinigung dieser Stelle impliziert eine vorläufige Analyse der Vorderseite der Maschine. Der Verdampfer hat eine ähnliche Geschichte. Das Verständnis der Technik der Reinigung und Demontage ist nur bei einem erfahrenen Spezialisten erhältlich.Im Allgemeinen umfasst die Wartung der Klimaanlage in der Auto-Service mehrere Arten von Arbeit. Dies ist die Diagnose des Betriebes des Kondensators mit dem Verdampfer, die Überprüfung der Sauberkeit des Fahrgastraums und die Integrität der elektrischen Steckverbinder. Service-Spezialisten überprüfen das Vorhandensein von Fremdgeräuschen und Gerüchen, wenn das Klimagerät arbeitet, und beurteilen auch die Dichtheit des gesamten Systems. Unnötig zu sagen, dass solch ein Komplex von Werken in einem kompetenten und getesteten Service-Center mit der besten Ausrüstung ausgestattet durchgeführt werden sollte. Die Bereitstellung von Klimaanlagen für Service-Spezialisten garantiert die weitere qualitativ hochwertige Arbeit. Erinnernd, dass ein Geizhals zweimal zahlt, ist es besser, nicht zu versuchen, auf solch einen wichtigen Bestandteil einer bequemen Fahrt zu sparen.



Add a Comment