Achtunddreißig Wochen Schwangerschaft



Zukünftiges Kind.

Höhe – 49 cm, Gewicht – 2900 gr.

Nun, endlich! Ihre Schwangerschaft gilt nun als voll. Wie sofort wird es in der Seele ruhiger, richtig?


Zu diesem Zeitpunkt hat sich der Kopf des Babys bereits bis zum Eingang zum kleinen Becken gesenkt. Ein wenig mehr und er wird in das Licht rauskommen. Die Fruchtwasser wächst alt und bewölkt. Wenn sie verschluckt werden, fallen sie in das Baby, das Abfälle von lebenswichtiger Aktivität in Meconium zurückführt – die ursprünglichen Kot.

Zu diesem Zeitpunkt hatte er schon viel Meconium in seinem Darm. Es besteht aus abgefallenen lancrous Haar lanugo, geschälte Haut, gebrochene Blutzellen und andere Stoffe verschluckt zusammen mit der Fruchtwasser.

Meconium kommt aus dem Kind ganz nach der Geburt (etwa zwei oder drei Tage). Aber einige Babys schaffen es, dies auch während der Geburt zu tun und dann wird das Baby geboren, mit grünem Schleim bedeckt.

Der Kleinkind bewegt sich weniger (er hat keinen Platz dafür), aber er drückt härter. Die meisten Jungs von der 38. Woche haben bereits ihre Hoden in den Hodensack gelegt, einige werden mit diesem bis zur ganzen Geburt verschärft werden. Aber wenn die Hoden nach der Geburt nicht abgestiegen sind, dann können wir über Kryptoismus sprechen – eine Anomalie des Abstiegs der Hoden.

Das Risiko ist, dass mit dem Alter, Unfruchtbarkeit oder sogar Krebs entwickeln können. Aber mach dir keine Angst. In 80% der Fälle, die Hoden nehmen ihren Platz während des ersten Jahres des Babys Leben ohne Chirurgie. In anderen Fällen kann der Kryptochismus durch hormonelle Medikamente oder durch einen chirurgischen Eingriff geheilt werden.

Hodenhafte Anomalien treten bei 3% der Vollzeitjungen und 30% bei Frühgeborenen auf. Unter den Gründen für die Entwicklung der Anomalie, genetische Prädisposition, hormonelle Probleme bei der Mutter während der 3. Trimester der Schwangerschaft, erhöhen die negativen Faktoren der niedrigen Geburtsgewicht, Frühgeburt, Mehrfachschwangerschaften, intrauterine Wachstumsretardierung, Verwendung von Östrogen in der Mutter in 1 Trimester.

Zukunft Mama.

Die durchschnittliche Gewichtszunahme dieser Woche beträgt etwa 14 kg. Die Höhe der Unterseite des Uterus ist 38 cm. Sein Wachstum ist fast vollständig, jetzt wird nur das Baby wachsen und ein bisschen. Bereiten Sie sich vor, was Sie jederzeit gebären können. Aber nicht bewusst die Geburt anregen – lass es alles passieren, wenn es sollte.

Sie können Ihren Appetit verlieren, aber Sie brauchen es noch. Denken Sie daran, dass es Joghurts, Magermilch, Bananen und Rosinen, Quark und Käse gibt. Vergessen Sie nicht, abführende Pflaumen oder getrocknete Aprikosen – denn Sie können Probleme mit einem Hocker haben – einfach nicht übertreiben. Essen Sie 3-4 Beeren oder trinken Sie ein Glas Kompott pro Tag – das ist genug.

Jetzt ist die Geburt schon um die Ecke, aber bist du bereit, die Kämpfe zu ertragen? Viele Frauen haben Angst vor Schmerzen auch in der Anfangsphase, dass sie Panik, greifen für Ärzte und Hebammen, und fordern sie zu helfen.

Man muss sich über eine Sache klar sein: Wenn alles in Ordnung für dich ist, dann kann dir niemand in den Schlachten helfen, außer für dich und deinen Mann, wenn er mit dir für die Geburt geht.

Die einzige Heilmittel Ärzte bieten kann, ist Anästhesie. Anästhesie wird jetzt sehr oft verwendet und Frauen sind sehr zufrieden damit. Aber Anästhesie ist kein Allheilmittel für Schmerzen. Du solltest dich auf den Schmerz vorbereiten, der noch sein wird und ganz unangenehm sein wird.

Anästhesie wird von Ärzten nicht früher als 2 cm der Zervixöffnung durchgeführt, sonst kann es die Geburtsaktivität verlangsamen. Dies bedeutet, dass Sie einen starken, aber ziemlich erträglichen Schmerz bis zum Öffnen um 2 cm spüren werden. Sie wollen stöhnen, Ihre Pose ändern, eine Massage der Taille machen, etc.

Anästhesie wird von den Ärzten bei der Eröffnung von 7 cm gestoppt, dann geben Sie sich selbst, ohne die Unterstützung von Medikamenten. Nur in sehr seltenen Fällen können Ärzte die Frau bis zum Augenblick der Geburt des Kopfes in der Arbeit halten, wenn sie Probleme mit der Wirbelsäule hat (Hernie, Rheumatismus usw.), d.h. Schmerzen, die den Verlauf der Geburt durch Muskelkrämpfe erheblich komplizieren können.Wenn Sie in Ordnung sind, müssen Sie auf eigene Faust gehen, um die Muskeln der Vagina und des Uterus zu spüren, sonst wird das Baby doppelt schwierig sein.

Heute, Ärzte vorschlagen, dass eine Frau in der Arbeit nehmen Epidural Anästhesie. Was ist das? Sie werden ein Anästhetikum zwischen der harten Schale des Rückenmarks und den Wirbeln (wissenschaftlich, in den Epiduralraum) gegeben. Um dies zu tun, werden Sie zuerst eine Tropfer und injizieren Kochsalzlösung, um das Volumen des Blutes zu erhöhen.

Dies ist wichtig, weil es hilft, den Druckverlust zu vermeiden, der häufig während der Anästhesie auftritt. Dann setzen sie dich auf deine Seite. Wenn die Kämpfe sind sehr unangenehme Position des Körpers, aber während der Einführung von Medikamenten in keinem Fall kann nicht bewegen.

Der Arzt wird Ihnen ein Lokalanästhetikum in der Nähe der Stelle, wo die Haupteinspritzung gemacht wird, so dass Sie nicht verletzt werden. Dann werden Sie nicht das Gefühl, dass Sie eine Nadel in den Epiduralraum eingeführt werden und einen Katheter setzen. Durch den Katheter wird ein Anästhetikum gegeben. Ein paar Minuten später fühlst du Wärme in deinen Beinen oder Kribbeln. Und sehr bald werden die Schmerzen von den Kämpfen zurückgehen.

Das ist alles in Ordnung, aber es gibt einige Nachteile, die man sich vorstellen sollte:
– Sie können nicht aufstehen und sogar Ihre Position ändern, gerade weil Sie einen Katheter und einen Monitor angeschlossen haben, und Ihre Beine sind taub;
– Du wirst die Fähigkeit verlieren, den Drang zu urinieren, du musst das durch einen Katheter machen. Es ist nicht schmerzhaft (weil es keine Sensibilität gibt), aber irgendwie moralisch nicht von selbst;
– Sie können nicht in der Lage sein zu kontrollieren oder zu fühlen, bis zu dem Moment der Prozess der Geburt (wenn dies für Sie wichtig ist);
– Nach der Geburt einer Stunde werden noch zwei oder drei Anästhesien arbeiten, und du wirst nicht sehr beweglich sein.

Allerdings, wenn Sie Angst vor Schmerzen haben, dann Epidural Anästhesie wird erheblich erleichtern Ihre Geburt Prozess. Ist Anästhesie für Sie und Ihr Kind sicher? Wie immer hängt alles von den Umständen ab. Für die meisten Frauen ist die Anästhesie absolut sicher.


Aber es gibt immer diejenigen, die Kontraindikationen haben oder Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schüttelfrost, sogar Krampfanfälle haben. Also, der Anästhesist vor der Betäubung, fragt immer: Hattest du irgendwelche Schwierigkeiten mit einer Anästhesie vor, ob es Kopfverletzungen, Gehirnerschütterungen, was Ihr üblicher Blutdruck, etc.

Ärzte sagen, dass Epidural Anästhesie ist sicher für das Baby, obwohl einige Kinder Veränderungen in der Herzfrequenz erleben. Deshalb verbindet die Mutter mit Anästhesie sofort den Monitor.

Aber auf jeden Fall halten die Ärzte es für die „epidurale“ die beste Option, da bei der intravenösen oder intramuskulären Injektion in das Blut der Mutter der Medikamente (wie es vorher getan wurde) das Kind auch seine Dosis erhält, was schädlich ist.

Wenn Sie keine Anästhesie verwenden, dann, wie wir bereits gesagt haben, können Sie sich nur in den Kämpfen helfen. Dazu haben Generationen von Frauen einige Rezepte entwickelt. Es ist am besten, sie im Detail in den Vorbereitungskursen für die Geburt zu studieren, wo Fachleute erklären und alles im Detail zeigen werden. Aber wir geben hier einige Tipps.
1) Die Stimmung ist sehr wichtig. Es muss verstanden werden, dass die Kämpfe nicht enden, bis die Geburt vorbei ist. Setz dich nicht auf Schmerzen, sondern um die Geburt eines Kindes. Es ist das Kind, das jetzt dein direktes Ziel ist.
2) Unterhalten Sie sich. Die Geburt ist ein ziemlich langer Prozess. Sie können Zeit haben, ein Buch zu lesen und einen Film zu sehen, und erraten Sie das Kreuzworträtsel. Ja, natürlich ist das alles durch Kämpfe unterbrochen, aber irgendwie sind sie leichter zu ertragen.
3) Bleib ruhig, ein Kampf ist nur ein Kampf, kein „Horror-Horror-Horror“. Jeder Kampf früher oder später endet und du wirst ein paar Minuten zum Ausruhen haben.
4) Nicht schweigen Ich möchte schreien – schreien. Ein Heimatheim ist der schönste Ort zum Stürzen und Schreien, oder sogar singen. Sie haben jedes Recht. Übrigens empfehlen Experten, zu singen und nicht zu schreien, so dass die Kehle weniger sitzt.
5) Wenn du nicht unter Anästhesie bist, dann lügst du nicht immer. Gehen Sie, hocken, zumindest laufen, wenn es Ihnen besser geht.Jede Bewegung oder nur eine vertikale Position des Körpers erleichtert den Schmerz der Kontraktion und stimuliert die Geburt.
6) Nutzen Sie die Möglichkeiten des Bades und duschen, wenn sie sich im Block befinden. Die Seele ist eine sehr gute Massage im Kampf, ein warmes Bad hilft, den Schmerz zu ertragen.
7) Nutzen Sie alles für Entspannung. Im Moment der Kontraktionen ist es wirklich sehr wichtig zu entspannen, da viele Muskeln von Schmerzen komprimiert sind, aber nicht helfen, den Lieferprozess überhaupt. Tatsächlich sollte nur eine Gebärmutter komprimiert und geplagt werden (in einem unrealisierbaren Ideal). Versuchen Sie, dies während des Kampfes zu erinnern. Entspannung wird durch Massage (zB Beine, Füße, Rücken) geholfen, aber das erfordert oft einen Assistenten.
8) Häufige Atmung zeigt Panik an, also versuchen Sie, ruhig und ruhig zu atmen. Dies hilft Entspannung. Viele Kurse lehren Sie, wie Sie rhythmisch atmen, aber was auch immer Sie zu diesem Thema lernen, vergessen Sie die Hälfte oder gar alle in einem Kampf. Denken Sie daran nur eine Sache: die Hauptsache ist, den Rhythmus der Atmung zu finden, was für Sie richtig ist. Es gibt kein Recht oder Unrecht, nur dein Körper und deine Psyche zeigen auf den Rhythmus, der dir hilft. Die Hauptsache ist nicht oft und tief einatmen, da dies zu einer Hyperventilation der Lungen führen kann, aber jetzt ist das unnötig.
9) Kalt- und Heißwechsel ist hilfreich. Bringen Sie mit Ihnen, zum Beispiel, eine Flasche warmes Wasser und eine kalte. Experimentieren Sie, indem Sie sie in Kämpfe anwenden, und Sie werden sehen, wie Sie den Kontrast der Temperaturen effektiv nutzen können.

37 Wochen – 38 Wochen – 39 Wochen



Add a Comment